Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Was lest Ihr gerade?


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 68
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Deutschland umsonst - zu Fuß und ohne Geld durch ein Wohlstandsland von Michael Holzach. 1980 hat er diese Wanderung gemacht und beschreibt ein Land wie wir selbst es kaum noch kennen. Immerhin i

Nicht wundern,  wenn euch jemand mit Boxershorts oben rum begegnet.  Decathlon arbeitet an einem neuen Look   

Es gibt Bücher, die hätte ich zu Hause wahrscheinlich nie gelesen, die ich mir aber auf Tour mit viel Gewinn als Hörbuch angehört habe, wie z.B. (u.a. auf einer Tour in Italien): Spaziergang nach Syra

Veröffentlichte Bilder

vor 5 Minuten schrieb noodles:

Wo gibt's das denn, hatte ich bisher noch nicht gefunden?

ich schau regelmässig bei abe-books.com vorbei, da gibts immer welche. meistens hat sie der medimops. bei denen war ich auch immer super zufrieden.

zb.

https://www.abebooks.com/servlet/BookDetailsPL?bi=30230584406&searchurl=an%3Dabbey%2Bedward%26sortby%3D17&cm_sp=snippet-_-srp1-_-title8

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...
  • 1 Monat später...

OT: ich muss jetzt gerade feststellen, dass ich das eigentlich bei  den Ali  Übersetzungen gepostet habe, es aber hier gelandet  ist ....  falls es hier stört, dann bitte diesen Post löschen  und den anderen  entsprechend bitte verschieben... sorry, weiß nicht, was da schief gelaufen ist. 

Bearbeitet von Wander Schaf
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...
  • 4 Wochen später...

Ich habe eben einige Inspiration gefunden, aber bin noch recht neu im Thema Wandern allgemein und erst im UL Trekking. Wie macht ihr das mit Büchern auf Wanderungen? Sind ja nicht gerade leicht :D

Oder stehe ich gerade auf dem Schlauch und man liest auf einer Wanderung eh nicht

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ein großer Fan von Hörbüchern. Bevor ich mir ein neues Buch kaufe, sehe ich erst nach, ob es das auch in der Hörversion gibt.

Beim Wandern finde ich es einfach praktisch, so abends nach dem Essen einfach zuhörend im Schlasa liegend, vor dem Schlafen bei einer Geschichte noch etwas zu entspannen ;). Zudem wiegt es nichts extra, Handy und Kopfhörer habe ich sowieso immer dabei.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...

Deutschland umsonst - zu Fuß und ohne Geld durch ein Wohlstandsland von Michael Holzach.

1980 hat er diese Wanderung gemacht und beschreibt ein Land wie wir selbst es kaum noch kennen. Immerhin ist die Wanderung mittlerweile länger her, als der zweite Weltkrieg zum Erscheinen des Buches. Nicht nur die Begegnungen sind unterhaltsam, spannend ist auch, wie er zunehmend die Tricks lernt, um an Essen und Geld zu kommen.

Ein tolles Buch und im Bereich der Reiseliteratur viel zu unbekannt.

 

Bearbeitet von Djingledjango
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb Djingledjango:

Deutschland umsonst - zu Fuß und ohne Geld durch ein Wohlstandsland von Michael Holzach.

1980 hat er diese Wanderung gemacht und beschreibt ein Land wie wir selbst es kaum noch kennen. Immerhin ist die Wanderung mittlerweile länger her, als der zweite Weltkrieg zum Erscheinen des Buches. Nicht nur die Begegnungen sind unterhaltsam, spannend ist auch, wie er zunehmend die Tricks lernt, um an Essen und Geld zu kommen.

Ein tolles Buch und im Bereich der Reiseliteratur viel zu unbekannt.

 

Das ist wirklich ein tolles Buch. Habe es vor gut 9 Jahren mal gelesen.

 

Derzeit fresse ich diverse Bücher aus dem Conrad-Stein-Verlag: Wetter, Kochen, Outdoor, ..... macht richtig süchtig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

nachdem ich meine wanderaktivitäten zuletzt auf biwakieren-im-büro runtergedimmt hatte, wurde mir freitag ein schönes weitwandern-buch vorbeigebracht, auch schon gut 10 jahre alt:

gregor sieböck, der weltenwanderer (zu fuß um die halbe welt).

der untertitel ist sehr untertrieben, da jeweils eine reise schon um die halbe welt geht bei ihm. zu fuss. liest sich gut. nicht ul, aber leicht im kopf und gut am reisen: "...waren immer wieder zu Fuß unterwegs, lernten ohne fixes Ziel zu gehen, ließen uns auf den Weg ein..." (das buch danach). geht hoffentlich nicht im eso verloren, aber egal.

blog ist so zwischen vortragswerbung und hätt-ich-auch-gern (1000 hektar in patagonien):

https://www.globalchange.at/blog/

schmankerl: habs von einer bekannten, die vor vielen jahren mal als au pair in norwegen war. ihre gastfamilie hat ihr neulich berichtet, die datsche in nordnorwegen sei an einen österreicher vermietet (gewesen), der wohl an einem neuen buch schreibe. so kam sie an den weltenwanderer, der jetzt bei mir lagert [das buch, nicht der autor, wäre aber auch willkommen].

Bearbeitet von hans im glueck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb hans im glueck:

gregor sieböck, der weltenwanderer (zu fuß um die halbe welt).

der untertitel ist sehr untertrieben, da jeweils eine reise schon um die halbe welt geht bei ihm. zu fuss. liest sich gut. nicht ul, aber leicht im kopf ...

.. und (als gebundene Ausgabe) mit all den Fotos und den Zeichnungen seiner Mutter ein sehr aufwändig gestaltetes und sehr schön aufgemachtes Werk.:)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.