Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Was lest Ihr gerade?


Empfohlene Beiträge

Die Frage bezieht sich natürlich auf Outdoor- oder Reiselektüre.

Ich (zum Beispiel) habe aus dem Haus meines verstorbenen Schwiegervaters ein Buch mitgenommen, das 1955 erschien und eigentlich bereits dem Schwiegervater meines Schwiegervaters gehörte: Mit Kamera und VW in Spanien, von Bert Roger.

Da sind Bilder bei (z.B. vom ubiquitär-selbstverständlichen Arbeitsesel), die schon in meiner eigenen Jugend (geb. 1960, alleinreisend so einige Jahre später) nur noch gespenstisch und vereinzelt zu knipsen gewesen wären.  Und auch Sätze: "Oder auf der Fahrt nach Valencia: Vor uns schnurrte ein Lastwagen mit Orangen. Auf dem Orangenberg saß ein Mann. Wir - mit offenem Verdeck - winkten grüßend hinauf, und da greift der Mann spontan mit beiden Händen in die Orangen und wirft uns ein paar Kilo freundlich lachend in den Wagen."

(Ich finde, man sollte auch die eigenen alten Reiseführer allenfalls widerwillig entsorgen - und dann nur die ganz schlechten.)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 66
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Deutschland umsonst - zu Fuß und ohne Geld durch ein Wohlstandsland von Michael Holzach. 1980 hat er diese Wanderung gemacht und beschreibt ein Land wie wir selbst es kaum noch kennen. Immerhin i

Nicht wundern,  wenn euch jemand mit Boxershorts oben rum begegnet.  Decathlon arbeitet an einem neuen Look   

Ich lese gerade viel hier im Forum.. :D

Veröffentlichte Bilder

vor 14 Minuten schrieb Fabian.:

Homo Deus von Yuval Harari und Postdemokratie von Colin Crouch sowie für meine Bachelorarbeit Hamlet, King Lear und Macbeth und entsprechede Literatur dazu. 

OT: Geht's nach Dänemark, England oder Schottland? Eigentlich gilt der Thread speziell der Reise- oder Outdoorliteratur. Aber halb so wild. ;-) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die  Aussagen im "Alpensolo" fand ich etwas widersprüchlich bzw kommt mir die Dame etwas inkonsequent vor.  Zuerst wird seitenweise über Plastikverpackungen  und ähnliches abgelästert, aber das mit dem Hubschrauber auf die Hütte geflogene Essen ist OK?? Und am Schluß wird dann auch noch gemütlich nach München geflogen....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...
vor 18 Minuten schrieb Ultralight82:

... ist ein Metro Endzeit Roman. 

OT: Das erinnert mich an eine Alpentour, bei der ich eine zweiteilige BBC-Doku über Lawinen auf dem iPhone dabei hatte. Ich fand sie extrem interessant und brachte das Gezeigte irgendwie nicht mit meiner Tour in Verbindung. :-) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@martinfarrentWeiß du, Picknick am Wegesrand klingt ja erst mal harmlos und sogar ein wenig romantisch. Das verfliegt sich aber sehr schnell... ;-)

OT: Und wenn man dann abends mitten im Nirgendwo sein Lager aufgebaut hat und den Kindle anschaltet ist man ganz schnell woanders... Obwohl man am Wegesrand ist. 

Bearbeitet von Ultralight82
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

"Just a little run around the world" von Rosie Swale Pope. Sehr coole Waliserin die nach dem Krebstod ihres Mannes "einfach mal" losrennt. Irre Erlebnisse! Da bekommt man Bock auf nachmachen. Vllt nicht ganz in dem Tempo...

Ah, gekuckt, gefunden, zu deutsch heißt es: "Mein längster Lauf: 5 Jahre. 53 Paar Schuhe. 29 Heiratsanträge. Einmal um die Welt." - etwas sperriger Titel und spoilern tut er auch ;-)

Aber ernsthaft: Hammerbuch!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt Bücher, die hätte ich zu Hause wahrscheinlich nie gelesen, die ich mir aber auf Tour mit viel Gewinn als Hörbuch angehört habe, wie z.B. (u.a. auf einer Tour in Italien): Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802 oder Berlin - Moskau. Eine Reise zu Fuss. Sehr schön fand ich auch die Bücher von Christine Thürmer ( @German Tourist ) vor allem das Zweite  Wandern. Radeln. Paddeln.: 12000 Kilometer Abenteuer in Europa

Auf meinem Nachttisch liegt derzeit Robert Walser: "Wälder"

 

Bearbeitet von noodles
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade durchgelesen:

Vom Wispern der Wälder und vom Wesen des Wanderns: 1.200 km zu Fuß durch Deutschland von Wolfgang Lührs

Das Buch zieht sich etwas beim Lesen, aber ich konnte trotzdem nicht aufhören zu lesen. Sehr interessant, wie zwei Freunde ohne große Vorbereitung und nicht UL 1.200 km durch Deutschland wandern (mit einigen Outdoor Overnightern).

Bearbeitet von FlowerHiker
Link entfernt
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.