Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread


fettewalze

Empfohlene Beiträge

Kann mir jemand sagen, wie die Grössenangaben bei Altras einzuordnen sind? Konkret: meine Frau hat bei eigentlich 39 in allen Hokas 40 2/3, und könnte jetzt n Paar Altra Vanish in 40.5 günstig kriegen; könnte das passen? Bei mir ist das in Hokas auch so, statt normal 45 in Hokas 46 2/3.

Also wie ist erfahrungsgemäss bei Altras die "Umrechnung"?

Danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb paddelpaul:

Kann mir jemand sagen, wie die Grössenangaben bei Altras einzuordnen sind? Konkret: meine Frau hat bei eigentlich 39 in allen Hokas 40 2/3, und könnte jetzt n Paar Altra Vanish in 40.5 günstig kriegen; könnte das passen? Bei mir ist das in Hokas auch so, statt normal 45 in Hokas 46 2/3.

Also wie ist erfahrungsgemäss bei Altras die "Umrechnung"?

Danke!

Wenn es hilft: ich trag 39 in meinen normalen Schuhen und habe 7.5 UK 9.5 US und 41 EU in meinen Altra Lone Peaks.

Bearbeitet von Julia mit Hund
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb paddelpaul:

Hilft, danke! Aber gerne noch weitere Erfahrungswerte, zur Absicherung...

Damit du die perfekte Größe für deine Altras findest, empfehlen wir dir die folgenden Schritte:

1. Miss die Länge deiner Füße in Zentimetern

2. Addiere einen weiteren Zentimeter, um in der Größentabelle die richtige Größe zu finden. Zum Beispiel: Deine Füße sind 27 cm lang. Nimm einen Zentimeter dazu und du erhältst 28 cm. Die richtige Größe für deine Bestellung ist also 10 US/44 EU/9 UK.

 

So steht es auf der Website :)

Link:

https://www.altrarunning.eu/de/faq/grossenberater

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vergangenes Wochenende in einem Laufsportladen mehrere Altras in verschiedenen Größen anprobiert und gelandet bin ich bei einer 38,5 mit einer normalen Schuhgröße von 37. Da ich sie erst neu gekauft habe, kann ich aber natürlich noch nichts zur Erfahrung auf Tour sagen.

Bearbeitet von Linkshaenderin
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb zenriy:

kennt jemand gute dicke Schlauchtücher für kältere Gefilde? Gerne aus Merino.

das wärmste Merino den ich kenne, ist dieser https://www.merino-store.com/merino-bekleidung/merino-bekleidung-accessoires/merino-schlauchschal/aclima-fleecewool-headover.html

der ist dick, eher dicht gewebt und fühlt sich innen wie Frotte/Fleece an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Stunden schrieb paddelpaul:

Kann mir jemand sagen, wie die Grössenangaben bei Altras einzuordnen sind? Konkret: meine Frau hat bei eigentlich 39 in allen Hokas 40 2/3, und könnte jetzt n Paar Altra Vanish in 40.5 günstig kriegen; könnte das passen? Bei mir ist das in Hokas auch so, statt normal 45 in Hokas 46 2/3.

Also wie ist erfahrungsgemäss bei Altras die "Umrechnung"?

Danke!

Ich habe normalerweise 44/45 und die Altras in 46 und hätte sogar noch Bedarf bis 46.5.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Altra-Größen-Frage-Diskussion: Wenn mann sich nach den US-Größen richtet und Schuhe für seine Frau sucht und Hinweise von Männern bekommt, muss man unbedingt wissen, dass US-Schuhgrößen bei Männern und Frauen unterschiedlich sind. Ich glaube Männer-8 ist ungefähr Frauen-10. (Ich kauf immer die Männerschuhe, die sind noch weiter in der Zehenbox, sonst wüsste ich das auch nicht)
Also unbedingt die Umrechnung in GB- oder EU-Größen beachten - bei uns sind die Längenbezeichnungen - nicht die Weiten - eigentlich gleich.

 

Bearbeitet von cafeconleche
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weiß jemand, ob man die Rovyvon a5x Mini Taschenlampe während des Betriebs laden kann?

Ich schwanke aktuell zwischen der a5x und der nitecore nu25. 

Bei der nu25 habe ich schon gehört, dass dort gleichzeitig laden und benutzen funktioniert, aber zu der rovyvon a5x finde ich absolut nichts. 

Das Feature wäre schon sehr essentiell bei der doch relativ kurzen Akkulaufzeit von etwa 1,5 Stunden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb HikingHarz:

Weiß jemand, ob man die Rovyvon a5x Mini Taschenlampe während des Betriebs laden kann?

Ich schwanke aktuell zwischen der a5x und der nitecore nu25. 

Bei der nu25 habe ich schon gehört, dass dort gleichzeitig laden und benutzen funktioniert, aber zu der rovyvon a5x finde ich absolut nichts. 

Das Feature wäre schon sehr essentiell bei der doch relativ kurzen Akkulaufzeit von etwa 1,5 Stunden.

Nimm lieber die Fenix HM50 oder 51.
Da kannst Du auch den Akku in der Lampe via USB laden, hast aber nen Standard-Akku 16340 (6 €) drin, den Du dann einfach tauscht und spaeter (z.B. ueber Nacht) laedst, zusaetzlich bekommst Du u.A. mehr Lichtstaerke und das Teil ist richtig wasserdicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mit den Teilen von TAR / Exped nicht, aber mit der etwas Groesseren von Coolado, die ist super, damit habe ich schon 7 Wildwasser-Packrafts nacheinander aufgeblasen, ohne dass der Akku geschwaechelt hat.
Die Exped ist ja nicht leichter, bleibt also ansonsten hoechstens das Cascade-Teil 70 g mit 2 AAA.
Fuer Boote hat die mir nicht genuegend Power, ne Luftmatte geht damit, aber dauert schon laenger als mit der Coolado.

Wenn Du einmal so ein Teil benutzt hast, willst Du nichts Anderes mehr, deutlich bequemer, schneller und zumindest bei Packrafts ist fuer die Boote selber und Sitzmatten, Kissen die Deflate-Funktion auch praktisch, da man dann ohne Gefummel die komplette Restluft vor dem Zusammenpacken raus hat.
Alle Mitpaddler, denen ich einmal das Boot damit aufgeblasen habe, haben sich anschliessend auch das Teil gekauft.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

die Coolado scheint ja echt ein Powerteil zu sein. Anderthalb Stunden Akkulaufzeit bei dem Gebläse, da kommt man sicher einige Tage mit aus ohne den Akku nachladen zu müssen. Die 140gr schrecken mich momentan noch etwas ab. Kannst Du etwas zu der Lautstärke bei dem Teil sagen?

Die Thermarest Micro Pump scheidet für mich aus zwei Gründen aus, 1. nicht wiederaufladbar und 2. anscheinend braucht die sehr lange und erzeugt dann auch nicht ausreichend Druck in der Matte.

Bin noch auf die Flextail Gear Tiny Pump X gestossen, die macht wohl ordentlich Dampf, ist wieder aufladbar, kann man auch mit zusätzlicher Lampenfunktion und Bügel fürs Zelt bekommen, ist aber wohl laut wie ne Turbine, würde ich mich unwohl fühlen bei Campgrounds mit Anderen, auch wenn nach 2. Minuten der Job wohl erledigt sein soll. :/

Flextail Gear Tiny Pump X

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 38 Minuten schrieb Oska:

Die 140gr schrecken mich momentan noch etwas ab.

Absolut verständlich! Welche Matte hast du denn und wie oft hast du die schon mit dem Pumpsack aufgepumpt? Bist du sicher dass dich das nervt? Hatte ich nämlich auch zuerst gedacht; aber ich finde man gewöhnt sich überraschend schnell dran (Uberlite Large bei mir).

vor einer Stunde schrieb Oska:

Oder Zusatzgewicht sparen und Pumpsackexperte werden?

Klares Ja! Fürs Ausprobieren kannst Du ja erstmal den mitgelieferten Pumpsack nehmen. Klar, das dauert schon bissl, aber Zeit hat man ja eigentlich genug beim Wandern. Und mein Credo war: ich spar doch jetzt nicht mit großem Aufwand (Geld, Zeit, Komforteinbußen) nur um dann ne Elektropumpe zu schleppen? Das kommt mir ohne Packraft doch übertrieben vor. Aber wenns dein Luxusitem ist...? Und nicht eines von zehn? :mrgreen: Aber 140g :shock: Nee, dann lieber frisches Obst oder so. Oder auch vergorenes meinetwegen, dann pumpt sich ganz beschwingt.

Bearbeitet von grmbl
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Minuten schrieb grmbl:

Absolut verständlich! Welche Matte hast du denn und wie oft hast du die schon mit dem Pumpsack aufgepumpt? Bist du sicher dass dich das nervt?

Ich habe die Therm a Rest Neo Air X Lite und ja, so richtig warm geworden bin ich mit dem aufpumpem bisher nicht (10-15 x). Klar geht es im worst case, aber am Ende des Tages im Regen, Schnee- Weltuntergangsszenario deiner Wahl ;-) knieend im Zelt rumwurschtelnd ist es halt eine nette Idee wenn das dann mehr oder weniger automatisch gehen würde. Und mit meinem momentanen Zeltsetup kann das dann durchaus tricky werden die Matte im Zelt aufpumpen zu müssen (Tarptent Notch LI ist mir zu eng, wobei ich das Zelt ändern werde, brauche etwas mehr Bewegungsfreiheit). Bin halt keine 20 mehr und muss zugeben die Bequemlichkeit zieht etwas ein in mein Haus :D.

Zum Gewicht, habe gerade nochmal nachgewogen, der Pumpsack für die Thermarest wiegt alleine 50gr. OK, bei der Collado wären das dann immer noch 90 gr Differenz, ich würde den Pumpsack zu Hause lassen und wenn das elektronische Teil ausfallen würde dann mit dem Mund aufblasen. Die Differenz zum Flextail Gear Tiny Pump X (80 gr) beträgt allerdings (nur) 30 gr. Das ist erstmal gefühlt in meiner Toleranzschwelle (Auch wenn Bequemlichkeit eine Todsünde bei UL ist ,ich weiß). :)

Das mit dem beschwingt pumpen beim gegorenen Obst ist lustig, ich werde berichten. :mrgreen:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Oska:

die Coolado scheint ja echt ein Powerteil zu sein. Anderthalb Stunden Akkulaufzeit bei dem Gebläse, da kommt man sicher einige Tage mit aus ohne den Akku nachladen zu müssen. Die 140gr schrecken mich momentan noch etwas ab. Kannst Du etwas zu der Lautstärke bei dem Teil sagen?

isse, auch super um nen Grill etwas nach dem Anzuenden innerhalb von einer min in ein Schmiedefeuer zu verwandeln :mrgreen:

Lautstaerke wie nen billiger Haarfoen und ich schaetze so grob brauchst Du max 30 sec um ne Matte aufzublasen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin, ich hab die Therm-A-Rest-Pumpe mal ausporbiert, selbst mit zwei Eneloop Black Akkus hatte das Ding kaum Leistung eine Uberlight im Laden aufzublasen, die ist keine wirkliche Alternative zum Punpsack.

Hab daneben mal die Exped Widget Pumpe getestet und war überrascht, dass die soviel Leistung hat, hab mir die dann für mein Lightraft von Nortik geholt, da bin ich dann eh nicht so leicht mit unterwegs, da stört das Mehrgewicht mich nicht, dürfte vom Gewicht auf gleicher Höhe mit dem Pumpsack vom Lightraft sein. Mit dem Flatvalve-Adapter passt die Pumpe perfekt auf das Ventil vom Lightraft. Kann vor Ort die Pumpe auf kleine Stufe ans Boot hängen, in der Zwischenzeit Weste und Paddel betriebsbereit machen und das Boot is voll. Seeeehr angenehm!

Für Wandertouren lohnt das aber nur, wenn man zu zweit unterwegs ist, alleine ist das Ding doch zu schwer. Oder man verzichtet auf eine Powerbank und nutzt die Ladefunktion vom Exped Widget. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann mir jemand in Oslo eine Bezugsquelle für Brennspiritus nennen wo man eine Menge von unter 1 Liter bekommt? Ich will nur eine kleine Tour (3 oder 4 Tage) im Hallingskarvet machen und brauche daher keine Literflasche. Ich würde auch ungerne umfüllen und dann den restlichen Brennspiritus einfach irgendwo stehen lassen ausser jemand kennt einen Laden wo Sie den Rest direkt zurücknehmen.

Bearbeitet von Ocram0815
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann Dir jetzt nix direkt fuer Oslo nennen, da werden bestimmt noch Andere was zu schreiben, aber denkt an die Alternativen, in vielen Laendern, wo nicht wie bei uns der Apotthekenverrband die Konkurenz ausgeschaltet hat, bekommst Du in vielen grossen Supermaerkten im Drogeriebereich auch ein bisschen 1.Hilfe Kram und da gibt es haeufig in 1/4 Liter Flaschen 90-96% Alkohol zur Wunddesinfektion.

Den bekommst Du natuerlich auch zu einem hoeheren Preis in Apotheken, bei dem Bedarf, den Du hast, macht der hoehere Preis ja auch nicht soviel aus, aber wird auf jeden Fall teurer als der Liter aus dem Baumarkt.
Eigentlich muessen Dir das Apotheken in eine Glasflasche fuellen, aber wenn Du nett fragst, bekommst Du es evtl auch direkt in Deine KF-Flasche gefuellt.

In suedlichen Laendern putzen sie auch viel mit hoch% Alkohol, da bekommst Du teilweise das nicht nur in Liter, sondern auch im Kramlaeden in 1/4 Liter Flaschen (in Spanien / Italien teilweise in "Chinashops"), da koenntest Du auch noch checken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi zusammen, der Sommer naht und die Sonne wird aggresiver. Würde heuer gerne mal Sonnenhandschuhe ausprobieren, verbrenne mir regelmäßig die Handrücken weil ich immer Stöcke verwende. Recht bekannt sind ja die silberfarbenen fingerlosen Handschuhe von Outdoor Research (Active Ice?). Kennt wer eine Bezugsquelle in Europa, bestenfalls Deutschland/Österreich? Meine google Recherche hat keinen Shop ausgegeben mit Lagerbestand. Auf der OR Seite werden die nicht mam mehr geführt. Wurden die us dem Sortiment genommen?

Brauche vermutlich eine große Größe, Large oder eher aufwärts...

Vielleicht kennt jemand was. Danke schonmal.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...