Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread


Empfohlene Beiträge

Vlt. noch ein Gedanke um "Einziehen des Silikons" in den Nahtfaden.

Ich weiß nicht ob das so unbedingt auf Dauer die optimale Lösung ist. Das ist der Teil eines Zeltes, in dem am meisten "Bewegung" ist. Wenn der Faden zwar kein Wasser aufnehmen kann, sich jedoch bei Wechselbelastung zwischen Faden und Stoff immer wieder Lücken auftun ist das definitiv eine Eindringstelle für Wasser.

Wenn die Naht außerhalb (oder meinetwegen von Innen) flächig abgedeckt ist fällt das weg bzw. ist deutlich abgeschwächt.

Die Argumentation das ein Tropfen Benzin im Silikon, der zudem noch zügig verdunstet das Garn oder den Stoff nennenswert schwächen soll halte ich für eine übertriebene Sorge. Da würde ich mir sehr viel mehr Sorge wegen der Ameisen- oder der Essigsäure machen, die beim Vernetzen des üblichen Silikons entsteht. 

PS. Letzteres wird durch den Beitrag von @wilbo unterstrichen. Ameisen- und Essigsäure sind eher starke, organische Säuren.

PPS. Gegen eine Schwächung der Naht spricht, das fpr Polyester wird eine ziemlich gute Beständigkeit gegen Kraftstoffe angegeben wird ...

Bearbeitet von kra
Ergänzungen und Reaktionen auf zwischenzeitliche Beiträge
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 4,3k
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Hey Leute, ich will am Wochenende mit Freunden raus, die haben aber sau teure Premium DCF Zelte, jetzt frage ich mich, wenn ich DIESES Zelt hier kaufe, ob das dann gut genug ist und ich mithalten kann

OT: Habs gleich erkannt:    

Mit Verlaub: Das ist leider völlig falsch! Ich habe meine Zelte früher leider tatsächlich ausschließlich mit unverdünntem Silnet abgedichtet, mit dem Erfolg, dass es nicht dicht war - und sich das Sil

Veröffentlichte Bilder

Dass Wasser eindringt, kann aber auch passieren,  wenn ich es nur von außen auftrage. Erst recht, weil das der Sonne direkt ausgesetzt ist,  das Silikon irgendwann den Kontakt verliert und pellig wird. Wäre für mich nun auch nicht der Punkt,  denn egal ob nun bei der einen oder anderen Methode dann nach Jahren mal etwas Wasser durchkommt, würde ich es wieder dichten. 

Bearbeitet von Wander Schaf
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Wander Schaf, das das pellig wird halte ich bei sorgfältigem Auftrag für eher unwahrscheinlich, außer der Stoff ist bereits älter und der silikonisierte Stoff angewittert. Wenn die Fläche vorher sauber und staubfrei war sollte sich das Silikon der Dichtung mit dem des Stoffes schon sehr gut (auch chemisch, nicht alleine durch Adhäsion) verbinden. 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Bauerbyter:

Kurze Frage: wie heißen diese Taschen/Beutel die manche Leute an den Trägern ihres Rucksacks auf Brusthöhe befestigen ?

Will mir welche bauen, aber wie immer will man Mal schauen wir andere das machen :-)Screenshot_20210316-215724.thumb.png.8033e6e165fdf5af610445f5749c3e2a.png

Backpack Strap Pocket? Shoulder Strap Pocket? Hmm... so heißen sie auf jeden Fall bei treadlitegear bzw gossamer gear

Bearbeitet von fatrat
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Bauerbyter:

Kurze Frage: wie heißen diese Taschen/Beutel die manche Leute an den Trägern ihres Rucksacks auf Brusthöhe befestigen ?

Will mir welche bauen, aber wie immer will man Mal schauen wir andere das machen :-)Screenshot_20210316-215724.thumb.png.8033e6e165fdf5af610445f5749c3e2a.png

Gibts von Zpacks - dort heißen Sie "shoulder pouch", aber ich denke, da gibt es keine Universelle Beschreibung. Jedenfalls wirst du unter dem Begriff auch Handtaschen etc. finden.

https://zpacks.com/products/shoulder-pouch

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten schrieb Bauerbyter:

Will mir welche bauen, aber wie immer will man Mal schauen wir andere das machen

Einfach ne Socke annähen. Wenn sie Löcher hat umso besser, dann fließt das Wasser schneller ab :D. 

 

@bluesphemyhier aus dem Forum hat mal ein bebildertes Tutorial online gestellt, vielleicht hilft das:

 

Bearbeitet von hmpf
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Bauerbyter:

Kurze Frage: wie heißen diese Taschen/Beutel die manche Leute an den Trägern ihres Rucksacks auf Brusthöhe befestigen ?

Will mir welche bauen, aber wie immer will man Mal schauen wir andere das machen :-)Screenshot_20210316-215724.thumb.png.8033e6e165fdf5af610445f5749c3e2a.png

shoulder strap pocket / pouch kenn ich v.a.,  Schultergurttasche zu Deutsch. Gibts außer den schon genannten u.a. von Granite Gear, gramxpert, Zimmerbuilt, Bonfus, Weitläufer, und sonst bestimmt auch von fast allen Rucksackherstellern. 

Die Dinger gibts offen, mit Kordel und mit Reissverschluss.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab schon ganze Zelte mit verdünntem Silikon beschichtet, inklusive Nähte. Das Benzin hat sich dabei schneller verflüchtigt, als ich in der Lage war das Zeug gleichmäßig aufzutragen. Glaube nicht, dass in der kurzen Zeit das Garn wirklich angegriffen wird. Aus meiner Sicht dürfte das zumindest dem Stoff sogar zuträglich sein. Käufliches Nylon mit Silikonbeschichtung hat ja auch eine höhere Reißfestigkeit, als solches ohne Beschichtung. Und auch die von mir beschichteten Stoffe, die vorher von UV-Strahlung ziemlich mürbe gemacht wurden, waren danach deutlich geschmeidiger und haben viel mehr Vertrauen vermittelt. Die Reißfestigkeit in Zahlen messen konnte ich aber nicht.

mfg

der Ray 

Bearbeitet von derray
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Bauerbyter:

Haha, die Idee hat mir so gut gefallen, dass ich gleich Klett angenäht habe und schwubs, hab ich zwei Taschen! Danke dir :-D

Also falls wieder mal jemand fragt: sie heißen "Sock Pouch" :)
Magst mal Fotos reinstellen in dem MYOG Bastel Faden?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

derray hatte vor drei Jahren in Kaltenwestheim Nylonstrumpfhosen dran hab ich dann auch gemacht hängen halt etwas tiefer stört mich aber nicht. Habe jeweils 0,75er pet Flaschen drinnen und man kann auch mal das Handy oder was anderes noch dazustopfen. Das grüne ist noch ein "Futterbeutel" :grin:

 

20181021_101000.jpg

Bearbeitet von weber489
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Tzunami:

Jemand Mal Erfahrung mit Trekkinn gemacht?

Hab dort schon ein paar mal bestellt. Kann etwas dauern vom Versand her. Aber wenn du Zeit hast und warten kannst in Ordnung. Ich hatte bisher keine Probleme. Außerdem würde ich aber eher nur bestellen wenn ich weiß, dass ich danach auch sicher behalte. Retouren sind nicht günstig und die Abwicklung dauert lange.

Edit: Die sitzen übrigens in Spanien, deswegen die Dauer und der höhere Preis für Retouren.

Bearbeitet von doast
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne MYOG-Frage.

Ich besitze eine etwas ältere Montane Featherlite 7 Windjacke aus 7d Nylon. Die Jacke ist vom Gewicht her absolut top. Habe sie aber fast nie verwendet, da sie einfach zu "schwitzig" ist. Meist sind mir lange Ärmel bei Windjacken ohnehin zu viel und ich bevorzuge oft Windwesten. Ich spiele mit dem Gedanken die langen Ärmel der Featherlite 7 zu opfern und daraus eine verdammt leichte Windweste zu machen. Ärmel abgeschnitten sind ja schnell. 

Aber: Irgendwelche Tipps/Ideen zur Verarbeitung danach? Würde gerne die Nähmaschine im Kasten lassen, Nähkenntnisse sind mehr als bescheiden. Dachte daran die abgeschnittenen Kanten einfach mit einer Art Tape zu kleben und so zu sichern. Scheint das schlau bzw. wer kann mir geeignete "Kantentapes" empfehlen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne den Stoff nicht genau aber bei unbeschichteten Stoffe (also ohne Silikon / TPU / PU) fransen die Kanten sehr leicht aus. Daher würde ich auf jeden Fall mit dem Heißschneider arbeiten. Alternativ mit einem Lötkolben oder Feuerzeug oder Kerze. 

Vielleicht reicht das schon, hängt immer am Stoff selbst wie stark er franst.

Und falls du eine Änderungsschneiderei in der Nähe hast, dort um eine Einfassung der Bünde bitten. Kann mir nicht vorstellen, dass dies teuer ist. Schätze Mal unter 10€. 

Beim Kleben wüsste ich nicht, welches Tape hält. Nähen mit Einfassband oder umgeschlagenen Kanten wäre meine Wahl. 

Bearbeitet von hmpf
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb doast:

....Ich spiele mit dem Gedanken die langen Ärmel der Featherlite 7 zu opfern und daraus eine verdammt leichte Windweste zu machen. Ärmel abgeschnitten sind ja schnell. 

Aber: Irgendwelche Tipps/Ideen zur Verarbeitung danach? Würde gerne die Nähmaschine im Kasten lassen, Nähkenntnisse sind mehr als bescheiden. Dachte daran die abgeschnittenen Kanten einfach mit einer Art Tape zu kleben und so zu sichern. Scheint das schlau bzw. wer kann mir geeignete "Kantentapes" empfehlen?

Um mit der Naehmaschine mal eben mit Zickzack umzunaehen, brauchst Du  keine grossen Naehkenntnisse, das geht echt easy, Kasten abziehen, dass sie zum Freiarm wird und los geht´s, wenn Du vorher 1 oder 2 Probestueckchen naehst, wirst Du sehen, wie easy das geht und in Zukunft die Naehmaschine haeufiger einsetzen.

Wenn Du auf keinen Fall naehen willst und es Dir darum geht, Ausfasern zu verhindern, koenntest du auf der Aussenseite an den Kante etwas Seamgrip auftragen, sieht dann aus, als waere ne Schnecke drueber gekrochen :mrgreen: auf der Innenseite ist halt evtl bloed, da sich das "Rutschverhalten" zu drunter getragener Kleidung veraendert.

Ich wuerde aber klar naehen, da dabei der Stoff an den Kanten nicht "versteift".

vor 1 Minute schrieb hmpf:

Ich kenne den Stoff nicht genau aber bei unbeschichteten Stoffe (also ohne Silikon / TPU / PU) fransen die Kanten sehr leicht aus. Daher würde ich auf jeden Fall mit dem Heißschneider arbeiten. Alternativ mit einem Lötkolben oder Feuerzeug oder Kerze. 

Vielleicht reicht das schon, hängt immer am Stoff selbst wie stark er franst.

Und falls du eine Änderungsschneiderei in der Nähe hast, dort um eine Einfassung der Bünde bitten. Kann mir nicht vorstellen, dass dies teuer ist. Schätze Mal unter 10€. 

Ich kenne den Stoff, Rumkokeleien mit Feuerzeug, Kerze, Gaskocher, Heissluft wuerde ich lassen, das wird nix, kommt dazu dann auch zu Versteifung...einen stofftauglichen Heissschneider haben die Meisten nicht und mit einem Seilschneider (den  man ja rel Preiswert mit Loetpistole & entsprechenden Vorsatz herstellen kann), wird das auch wie Hund aussehen...

Aber hmpf hat voellig recht, wenn Du nicht selber naehen willst, wird das jeder Awenderungsschneider fuer den kleinen € machen.





 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb retox1:

Kennt jemand von euch europäische (besser:deutsche) wasserdichte nicht! Atmungsaktive Regenjacken? Light heart gear oder anti Gravity gear Clones quasi aus silpoly?

War ebenfalls auf der Suche nach genau einem Klon dieser beiden Jacken. Im Forum wird meist die Quechua Raincut HZ empfohlen. Ist billiger und scheinbar dicht, hat allerdings keine speziellen Lüftungsschlitze, PitZips, o.ä.

Habe mir deshalb ebenfalls dieses Modell geholt (vor ein paar Wochen). Test steht noch aus aber sonst liest man im Forum viel gutes. Für den schmalen € auch nicht viel passiert, falls sie doch nicht für dich geeignet ist. 

Vielleicht ist das eine Alternative für dich?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb dr-nic:

Leute sagt mal, warum müssen 90% aller trailrunner so hart scheisse aussehen? Ich weiss das ist subjektiv, aber come on... :-D

also meine sehen alle superschön aus ☺️
Ich habe die Altra King 1.5 in rot, die Superior 4.5 in schwarz und die Lone Peak 5.0 auch in schwarz. 
 

Das sind dann wohl die 10%....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb dr-nic:

Leute sagt mal, warum müssen 90% aller trailrunner so hart scheisse aussehen? Ich weiss das ist subjektiv, aber come on... :-D

Wenn du es unauffällig schwarz magst, Asics hat einige Modelle rein in schwarz, sind allerdings vergleichsweise schwere Brocken. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.