Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 4,5k
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Hey Leute, ich will am Wochenende mit Freunden raus, die haben aber sau teure Premium DCF Zelte, jetzt frage ich mich, wenn ich DIESES Zelt hier kaufe, ob das dann gut genug ist und ich mithalten kann

OT: Habs gleich erkannt:    

Mit Verlaub: Das ist leider völlig falsch! Ich habe meine Zelte früher leider tatsächlich ausschließlich mit unverdünntem Silnet abgedichtet, mit dem Erfolg, dass es nicht dicht war - und sich das Sil

Veröffentlichte Bilder

Am 9.5.2021 um 20:13 schrieb khyal:

Y-Heringe sind imho halt die besten Universal-Heringe...
Wenn man da Markenware in vernuenftiger Laenge / Breite nimmt (also nicht Mini oder UL-Versionen), kriegt man die nicht kaputt und halten auch in sehr lockeren Boeden, in Sand evtl 2 ueberkreuz, oder tiefer setzen...

- MSR Groundhogs Preiswertesten, fast ueberall zu kriegen, aber auch ca 3 g schwerer als die beiden Anderen, rot
-  HB Y-Heringe, Teuersten, hoechstens noch Reste bei den Haendlern z.B. hier, erst im Herbst von HB wieder, gold
- Zpacks Sonic 7" nur bei Zpacks selber und SUPK, fast gleich mit den HB ausser Farbe, dunkelblau

oder auch ganz pfiffig: SeatoSummit Groundcontrol, 7 gr. bei 15 cm; keine eigenen Erfahrungen meinerseits...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.5.2021 um 00:49 schrieb paddelpaul:

oder auch ganz pfiffig: SeatoSummit Groundcontrol, 7 gr. bei 15 cm; keine eigenen Erfahrungen meinerseits...

nicht so pfiffig, eben zu klein, nicht genuegend Haltekraft und dadurch, dass es statt der Kroepfung nur in einer Flanke Haltepunkte fuer die Schnur gibt, muss man aehnlich wie bei einem V-Hering darauf achten, dass man in mit den Haltepunkten vom Zelt weg positioniert, nee da finde ich die 3 von mir genannten Y-Heringe besser

 

Am 12.5.2021 um 20:55 schrieb lampenschirm:

frage mich grad, ob ich einen Denkfehler drin habe: Ich brauch ne Schultergurttasche mit RV, aber die meisten, die ich finde, haben unten so ein Elastikband zum Befestigen am Schultergurt, was bei meinen Daisy Chains aber nicht geht. Aber ich könnte doch einfach nen Karabimer oder ein Stück Schnur nehmen und das Elastikband mit den Daisy Chains verbinden, oder? Bzw. alternativ ein Stück Stoff und so einen Slick Clip am Elastikband festnähen?

Machst nen Denkfehler...

Die meisten Schultergurttaschen werden auf den geoeffneten Schultergurt aufgeschoben, Tasche aussen, Elastikband laeuft um den Schultergurt rum.
Dadurch baumelt dann die Tasche nicht mehr auf dem Schultergurt rum und dann gibt es eben noch meist eine Verbindung zum Schultergurt bzw Daisychains auf dem Schultergurt, damit die Tasche nicht nach unten rutscht z.B. bei den "offenen" Schultergurttaschen von Zpacks wird das durch eine kleine Schnurschlaufe gemacht, die durch eine Schlaufe an der Tasche rel weit oben laeuft, durch eine Schlaufe der Daisychain geschoben und dann mit nem Mini-Tanka festgezogen wird, bei anderen isses ne angenaehte Schlaufe mit Mini-Karabiner usw
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Morgood:

OT: Natürlich geht es wie immer um das Gewicht...8-)

Klar und 2 Leute pennen am Besten im 1P-Zelt, das ist auch leichter :roll:
Das sind doch voellig unterschiedliche Baustellen, wenn jemand klar nach den Unterschieden zwischen 2 verschiedenen 4 Flanken-Heringen und wie die sich wiederum von bestimmten 3 Flanken-Alu-Heringen unterscheiden, hat das so gar nichts mit irgendwelchen selbstgebastelten Carbon-Rund-Heringen zu tun.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb khyal:

Klar und 2 Leute pennen am Besten im 1P-Zelt, das ist auch leichter :roll:
Das sind doch voellig unterschiedliche Baustellen, wenn jemand klar nach den Unterschieden zwischen 2 verschiedenen 4 Flanken-Heringen und wie die sich wiederum von bestimmten 3 Flanken-Alu-Heringen unterscheiden, hat das so gar nichts mit irgendwelchen selbstgebastelten Carbon-Rund-Heringen zu tun.

 

Ich denke das kann der Fragensteller am besten beantworten. War ja nur ein Hinweis.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Tzunami:

Jemand mal Erfahrung mit den Nohl Ti Hering 2x130mm gemacht? Wiegen nur 1 Gramm das Stück. Kann sonst jemand Heringe im UL Bereich empfehlen, die man in Deutschland bekommt?

 

https://www.bergzeit.de/eoe-eifel-outdoor-equipment-nohl-ti-2x130mm-zeltheringe/

OT: Klar hat schon meine Mutter benutzt, die Rouladen waren immer lecker :mrgreen: sorry musste sein...

Da ich ja absoluter Gearfreak bin und immer wieder auf Tour gerne teste, habe ich schon die unterschiedlichsten Titan-Rouladenspiesschen bis "Zimmermannsnaegel", V-Heringe in allen Breiten, div Easton Rundheringe usw mitgenommen, alles im wilden Mix und reichlich, damit ich einfach unterwegs sehen kann, was ist fummelig, macht Aerger, haelt je nach Boden nicht usw
Letztendlich kann ich als beste Loesung am Ehesten Y-Heringe von Zpacks (Sonic 7"), die Hilleberg (nicht die UL), oder wenn 3 g mehr egal sind, die MSR Groundhogs (nicht die Mini) als Universal-Hering empfehlen.
Muss aber auch sagen, dass es rel selten ist, dass ich auf Golfrasen zelte :mrgreen:, zwischen viel felsigem Grund, leichten Waldboeden bis Sand, Kies am Fluss / Meerufer ist alles dabei.
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb khyal:

OT: Klar hat schon meine Mutter benutzt, die Rouladen waren immer lecker :mrgreen: sorry musste sein...

Da ich ja absoluter Gearfreak bin und immer wieder auf Tour gerne teste, habe ich schon die unterschiedlichsten Titan-Rouladenspiesschen bis "Zimmermannsnaegel", V-Heringe in allen Breiten, div Easton Rundheringe usw mitgenommen, alles im wilden Mix und reichlich, damit ich einfach unterwegs sehen kann, was ist fummelig, macht Aerger, haelt je nach Boden nicht usw
Letztendlich kann ich als beste Loesung am Ehesten Y-Heringe von Zpacks (Sonic 7"), die Hilleberg (nicht die UL), oder wenn 3 g mehr egal sind, die MSR Groundhogs (nicht die Mini) als Universal-Hering empfehlen.
Muss aber auch sagen, dass es rel selten ist, dass ich auf Golfrasen zelte :mrgreen:, zwischen viel felsigem Grund, leichten Waldboeden bis Sand, Kies am Fluss / Meerufer ist alles dabei.
 

Also alles ab 10 Gramm lohnt sich für mich eig nicht. Ich habe 11g Alu Heringe, die super halten und wollte mal auf leichtere "upgraden". Ich hatte auch an die Vargo Titanium gedacht, die mit 5,8g schon sehr attraktiv sind. Zu denen habe ich auch nur Gutes gelesen.

 

https://www.outdoortrends.de/vargo-titanium-tent-stake-ultralight-titan-heringe.html

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Tzunami:

Also alles ab 10 Gramm lohnt sich für mich eig nicht. Ich habe 11g Alu Heringe, die super halten und wollte mal auf leichtere "upgraden". Ich hatte auch an die Vargo Titanium gedacht, die mit 5,8g schon sehr attraktiv sind. Zu denen habe ich auch nur Gutes gelesen.

 

https://www.outdoortrends.de/vargo-titanium-tent-stake-ultralight-titan-heringe.html

Ich benutze selbst noch ne Kombi aus 4 Zpacs Sonic 7, die ich mal von @khyal ergattert habe und 2 etwas leichtere Alu V-Stakes, die irgendwann mal mit nem Zelt kamen.

Ansonsten kommts halt immer drauf an, wo derjenige unterwegs ist den du fragst. Einige kommen hier auch mit den "Schaschlikspießen" zurecht, andere haben nehmen was Robusteres mit.

Ich werd mir die 12cm Swiss Piranha X-Stakes anschaffen, stehen nur recht weit unten auf der Prio-Liste. Zu denen hört man hier immer mal wieder Gutes und ich gehe davon, dass es für mich die richtige Kombi an Gewicht und Stabilität ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@khyal: Danke. Jetzt ist mir tatsächlich klar geworden, wie dieses Befestigungssystem funktioniert :D Aus irgendeinem Grund war ich der Meinung, dass das Elastikbank durch die Daisy Chain muss und daher nur bei manchen Rucksäcken (welchen auch immer) funktioniert... Denken ist halt Glückssache, wie Mama schon wusste :D

@Morgood: Danke, den Thread hab ich gesehen, bin aber eher auf der Suche nach leichtem Ersatz für meine runden Easton Nano. Aber vielleicht muss ich mal noch nen ganzen Thread zum Thema Heringe aufmachen :)

 

Bearbeitet von lampenschirm
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne Frage zur Gewichtsoptimierung von Rucksäcken: Wenn die so ein extra Fach für eine Trinkblase am Rücken haben, kann man das Fach einfach rausschneiden oder tragen die auch zur Langlebigkeit des Rucksacks bei? Ich hab den Rucksack anbei mal nach außen gestülpt und die Rückenwand allein macht eig. einen robusten Eindruck auf mich:

IMG20210514150021.jpg

IMG20210514150052.jpg

Bearbeitet von Tzunami
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb momper:

Kennt jemand einen guten Hersteller (bzw. Label) für Kameraakkus? Benötige für eine S95 noch einen und das Original ist doch arg teuer... 

Bin immer sehr gut mit den Akkus von Patona gefahren (wurden / werden auch regelmäßig im DSLR-Forum empfohlen - jedenfalls als ich da noch aktiv war). 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Cyco2:

Bin immer sehr gut mit den Akkus von Patona gefahren (wurden / werden auch regelmäßig im DSLR-Forum empfohlen - jedenfalls als ich da noch aktiv war). 

yes nehme ich auch, die USB-Lader von denen sind auch nett, nutze ich z.B. fuer Gopro-Akkus...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.5.2021 um 18:53 schrieb Wild:

bei meinem GG Kumo habe ich die Abtrennung rausgeschnitten.

Ich habe keine Abnutzungen am Rückenteil festgestellt aber ich habe eine Isomatte zwischen Rucksack und Rücken. 

Ditto. Ich fand die Abtrennung beim Packen nervig.

1m x 0,5m von einer Exped Doublemat ersetzt das mitgelieferte Schaumpolster übrigens etwas sinnvoller (ergänzt z.B. eine NeoAir Uberlite in 120 cm).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Brauche mal ein Tipp von euch: 

Meine Freundin fährt am Samstagmorgen mit einer Freundin nach Schweden (beide vollständig geimpft). 
Ich kann leider nicht mit - bekomme keinen Urlaub. Aber es ist ja ein langes WE und sie könnten mich ein Stück mitnehmen und irgendwo rausschmeißen. 

Hat wer einen Tipp für eine kurze Wanderung (2 Nächte, ca. 15-20km pro Tag).
Bedingungen: ich möchte nicht, dass die Damen einen Umweg fahren müssen. Daher sollte der Start auf der Strecke liegen (Düsseldorf - Schweden; "normale" Route über Kiel). 
Ich muss am Montag gut mit der Bahn wieder nach Düsseldorf kommen. 
Währe gut (aber kein absolutes muss), wenn es Wasserquellen gibt.
Und man sollte Zelten können.  

Bearbeitet von Cyco2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Hamburger:

Zum Tarp abspannen nehme ich 1.6mm Dyneema Schnur, oder (dünner, dicker?) ? :)

Kommt drauf an, ob Du irgendwelche Leinenspanner z.B. Mini Line-Lok benutzen willst, da rutscht ungemantelte Dyneemaschnur durch...

Ansonsten bei kleinem, leichten Tarp 2 mm Reepschnur o.A. es sei denn, Du hast angenaehte Schnurspanner Lineloc von  am Tarp, dann brauchst Du dickere Schnur...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb martinfarrent:

1m x 0,5m von einer Exped Doublemat ersetzt den mitgelieferten Schaumpolster übrigens etwas sinnvoller (ergänzt z.B. eine NeoAir Uberlite in 120 cm).

Seh ich genau umgekehrt, das Serienmaessige ist ja sozusagen ein Stueck vom GG Sleeping Pad d.h. wenn einem das Sleeping Pad mit 74 cm was kurz wird, kann man das damit prima auf nen Meter bringen, drunter dann eine 4 mm Evamatte ueber die volle Laenge, unkaputtbar und mit Luftmatten duerfen dann Andere spielen :mrgreen:

Aber bei Deinen MTB-Packereien geht es natuerlich um kleines Packmass, da kann ich ne Ueberlite nachvollziehen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Cyco2:

Brauche mal ein Tipp von euch: 

Meine Freundin fährt am Samstagmorgen mit einer Freundin nach Schweden (beide vollständig geimpft). 
Ich kann leider nicht mit - bekomme keinen Urlaub. Aber es ist ja ein langes WE und sie könnten mich ein Stück mitnehmen und irgendwo rausschmeißen. 

Hat wer einen Tipp für eine kurze Wanderung (2 Nächte, ca. 15-20km pro Tag).
Bedingungen: ich möchte nicht, dass die Damen einen Umweg fahren müssen. Daher sollte der Start auf der Strecke liegen (Düsseldorf - Schweden; "normale" Route über Kiel). 
Ich muss am Montag gut mit der Bahn wieder nach Düsseldorf kommen. 
Währe gut (aber kein absolutes muss), wenn es Wasserquellen gibt.
Und man sollte Zelten können.  

Wenn die A2 und A7 statt der A1 gefahren werden könnten:

Weserberglandweg von Porta Westfalica bis Hameln

Heidschnuckenweg von Lüneburger Heide bis Hamburg

War auf beiden selbst noch nicht unterwegs, aber geographisch wären die erreichbar:P KM-technisch dürfte das auch ungefähr hinkommen, müsstest du dir mal anschauen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.5.2021 um 22:18 schrieb paff:

Wenn die A2 und A7 statt der A1 gefahren werden könnten:

Weserberglandweg von Porta Westfalica bis Hameln

Heidschnuckenweg von Lüneburger Heide bis Hamburg

War auf beiden selbst noch nicht unterwegs, aber geographisch wären die erreichbar:P KM-technisch dürfte das auch ungefähr hinkommen, müsstest du dir mal anschauen.

Wäre auch mein Vorschlag gewesen. Beide Wege sind sehr schön wobei der weserberglandweg besser an öffis angebunden ist. Beide Wege lassen sich sehr gut mit Zelt gehen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bräuchte mal euer Schwarmwissen.  

Und zwar stelle ich mich bei Komoot gerade etwas dämlich an. Wenn ich eine Tour gespeichert habe, dann bekomme ich die quasi blank, d.h. nur wenige Highlights werden angezeigt. 

Wenn ich dann auf Route bearbeiten gehe, dann kann ich mir noch weitere Sachen in der Umgebung der Tour anzeigen lassen wie z.B. alle Hütten am Weg oder Trinkwasser etc. Allerdings sind diese Dinge dann nach dem Speichern wieder weg. Was mache ich falsch? Wie bekomme ich die Anzeige von interessanten Orten in der Umgebung des Wegs auch nach dem Speichern der Tour angezeigt? 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.