Jump to content
Ultraleicht Trekking

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 29.04.2019 in allen Bereichen

  1. 4 points
    JudithM

    Vorstellungsthread

    Hallihallo, Nachdem ich als stiller Schmökerer hier viele Tips bekommen habe wollte ich mich kurz vorstellen: Weiblich, ü 50, Lauf- und Wanderbegeistert mit Faible (und leider wegen Family wenig Zeit) fürs Fernwandern. Mein erster richtig längerer Weg war der GR20 in Corsica , auf das Forum kam ich, nachdem ich meinen dafür probeweise gepackten Rucksack gewogen hatte: 15 kg ohne Nahrung! damit wäre ich niemals über die Berge gekommen! Inzwischen habe ich eine gute Mischung zwischen UL, Mehrzweckverwendung und Verzicht:-)...macht richtig Spass, die Planung! meine nächste Tour wird die Rota vicentina, bzw. der Fischerweg in Portugal- freu! LG Judith vom westl. Bodensee
  2. 3 points
    der_ploepp

    Du weisst, dass du ein wahrer ULer bist wenn...

    Wenn du ein Kleidungsstück so sehr magst, dass du ein Song darüber schreibst.
  3. 2 points
    andreköln

    Stratospire Li

    Der Grund für die reduzierte Innenzeltbreite ist zuschnittbedingt und liegt in der erhöhten Windstabilität im Unterschied zum „regulären“ StratoSpire. Das in starkem Wind schon eher an seine Grenzen kommt (s. Video von „DerSchorsch“ hier). Das SSpire li hat nunmehr die Form eines ziemlich gleichmäßigen Hexagons, welches die Windkräfte im Gegensatz zum SilNylon Kollegen entsprechend optimal auf der Aussenzeltoberfläche verteilt. Genau das, was du als kleinteilig bezeichnest. Schau mal auf der TarpTent Webseite, dort ist der veränderte Grundriss recht gut zu erkennen. Vergleich zum Duplex: Klassisches Doppelzelt, damit nicht so zugig bei kalter Witterung (in der Ausführung mit solid Inner), das leidige Kondensproblem ist passé und man muss nicht stets aufpassen, mit dem Schlafsack an die feuchte Aussenzeltwand zu kommen. Dazu die erhöhte Windstabilität. Klar ist das Innenzelt knapp geschnitten. Und der Boden ist,- soweit ich das erkennen kann,- betrüblicherweise nicht absenkbar (wohl der Innenzeltaufhängung geschuldet). Das nehme ich und meine Trekkingbegleiterin aber für die genannten Vorteile gerne in Kauf, da ich das Teil in Nordeuropa einsetze, dort eine stabile, wetterfeste Burg brauche und dafür eben auch Kompromisse eingehe. Als Notzweier würde ich’s deshalb auch nicht bezeichnen. Aber jeder hat natürlich seine individuellen Platzbedürfnisse. Aufbau, wie schon beschrieben in meinen Augen simpel und logisch. Keine Fummelei. Stand bei mir in drei Minuten beim Erstaufbau. Die Apsiden sind eine ganze Nummer größer als beim Duplex. Das ist gerade bei Sauwetter wichtig, wenn ich im Zelt Sachen trocknen muss und das Geraffel dann teilweise ins Innenzelt muss, weil es in der Apsis einfach zu eng wird. Das Duplex ist ein feines Teil, jedoch in meinem Erleben eher etwas für wärmere Gefilde wie zb Kalifornien oder die Mittelmeerregion. Kritisch bleibt seine Zugigkeit in feuchtkalten Wetterbedingungen, die nicht immer ausbleibende Kondensbildung und in staubigen, windigen Bedingungen bläst es dir den Sand ins Innenzelt. Auch bei der Windstabilität würde ich Abstriche machen. In deinem Thread „möglichst teuer“ hatte ich mich hier darüber bereits ausgetauscht . Mein Fazit: Das SSpire li ist verdammt viel Zelt für verdammt viel Geld. Keine Frage. Jedoch kommt es in puncto Ausstattung, Funktionalität und dem geringen Gewicht meiner Vorstellung eines „idealen UL-Zeltes“ schon sehr nahe. Und dafür bin ich auch gerne bereit, ein paar Euros mehr zu investieren. Bei Interesse kannst du das Teil bei mir in der Domstadt gerne mal in Augenschein nehmen. PN genügt.
  4. 2 points
    MeisterGrimbart

    Windschutz für Kocher mit Gaskartusche

    Meine Interpretation des Artikels (hier in diesem Zusammenhang) ist: Man lasse etwas Vorsicht und gesunden Menschenverstand walten, verfalle aber nicht in Panik. Alles richtig gemacht, mit diversen Inkarnationen des gemeinen Kartuschenkochers, von Camping Gaz Bleuet bis heute. Puh!
  5. 2 points
    Candy

    Vorstellungsthread

    Hallo liebe community, ich möchte mich zukünftig mehr dem Wandern zuwenden und hoffe hier viele neue Anregungen und Gleichgesinnte zu finden. Ich wohne in Niedersachsen komme aber eigentlich aus Franken. Gruss an alle und schön das ich hier bin
  6. 2 points
    Ranger

    Vorstellungsthread

    Sodele stell ich mich auch mal vor, komme aus BaWü (Biberach a.d. Riss) ich lese schon eine Weile hier mit. Ich bin nun seit zwei Jahren laufend dabei und mit ca. 13 kg am Rücken. (all icl.) Das ändert sich aber 2019 bisher bin ich in Deutschland verschiedene Jakobsweg-abschnitte gelaufen. ich mag es im Wald zu pennen, Zelt muss für mich aber sein wegen Kleingetier: Fliegendes und krabbelndes. habe inzwischen einiges reduziert: Zelt von 2,6kg auf 1,5kg Schlafsack von 1,7kg auf 1kg regenjacke auf 150g usw.. Freue mich hier zu sein und werde sicher auch den ein oder anderen Beitrag verfassen.
  7. 1 point
    J_P

    Packsack aus Tyvek Softstructure

    Ich hab mir eben einfach mal spontan die "Handnähmaschine" meiner Mitbewohnerin geliehen und einen kleinen Packsack aus Tyvek Softstructure genäht. Eine Schnur und einen kleinen Kordelstopper (den es sicher auch noch kleiner gibt) hatte ich auch noch da.. Das Ergebnis hat mich überrascht...nähen mit einer Nähmaschine is ja gar kein Hexenwerk! Zumal ich eine Handnähmaschine benutzt habe, die wie ein Takker aussieht.. Ich hatte mir auch schon mal Säcke per Hand genäht, die allerdings nicht zeigenswert sind. Auch hier sind die Nähte noch teilweise etwas schief.... aber es motiviert sich mal an einer richtigen Nähmaschine an ein richtiges Nähprojekt zu wagen. Der Sack ist natürlich ein Winzling... würde aber als "DittyBag" reichen.
  8. 1 point
    Wander-Gurke

    Schnäppchen

    Ist bei meinen Altra Superior 4.0 ähnlich: Habe ansonsten in Vivobarefoot Schuhen ne 45, bei Altra musste es aber die 46,5 sein. Daüfr sitzen sie dann echt top, bisher keinerlei Druckstelle oder sonstiges gehabt (genauso wie bei den Vivos!) Seit dem ich auf Schuhe mit weiter Zehenbox umgestiegen bin, hab ich mit Blasen oder Druckstellen keine Probleme mehr. Das Gefühl beim gehen war bei mir im ersten Moment etwas schwammig, bin aber ansonsten auch Minimalschuhe ohne Dämpfung gewohnt. Nach ein paar km hab ich mich dran gewöhnt und finde sie super bequem und das Profil ist auch schön griffig und rutschfest. Die Zehenbox ist auf jeden Fall eher weit als eng!
  9. 1 point
    Pfotentrail

    Schnäppchen

    Ich hab den Altra Superior 3.5 und brauche 1,5-2 Nummern größer. Also normalerweise Schuhgröße 39/40 der Superior passt in 41. Ich fühle mich sehr wohl mit denen. Sohle ist genau richtig gedämpft für meine Füße. Die Zehenbox ist weit. Edit: ob er Dir taugt musst du wohl ausprobieren...
  10. 1 point
    Mittagsfrost

    Windschutz für Kocher mit Gaskartusche

    Ich befürchte, wasserdicht UND flammenfest UND isolierend gleichzeitig funktioniert nicht. Wasserdicht und flammenfest -> Metall (nicht so toll als Sitzunterlage) Flammenfest und isolierend -> Karbonfilz (lässt Bodenfeuchte durch) Wasserdicht und isolierend -> Kunststoff (eher hitzeempfindlich)
  11. 1 point
    Omorotschka

    Du weisst, dass du ein wahrer ULer bist wenn...

    ...wenn du du SOWAS niemals öffentlich posten würdest
  12. 1 point
    Fabian.

    Neue Ultraleicht-Ausrüstung

    OT: Innerhalb des EWR wurden die Zölle zwischen den einzelnen Mitgliedsstaaten doch abgeschafft, so dass nur 19% Einfuhrumsatzsteuer zu zahlen sind Bzw. könnte man sich theoretisch bei Ausfuhr aus Norwegen die VAT erstatten lassen und durch die Freimenge nicht mal USt zahlen müssen. Wobei das für die Zelte momentan nicht infrage kommt. Wäre aber später bei günstigeren Produkten ggf. interessant. OT: Bei Flugreisen beträgt die Freimenge doch 430€ und questor schrieb doch vom Flieger...
  13. 1 point
    khyal

    Neue Ultraleicht-Ausrüstung

    Noe das ist jetzt unlogisch gedacht. Gibt imho nur 2 Faelle. Innerhalb des EU-Raums wird nur geschaut, schon mal verzollt, alles klar, da bleibt es dann beim Zollsatz des einfuehrenden Landes, da kann ein Laden auch nicht ohne MwSt berechnen / verschicken. Oder es geht aus der EU raus z.B. von D Klassiker Schweiz, dann wird die Ware ohne MwSt berechnet / verschickt und in der Schweiz erneut verzollt. Ich hatte / habe ja jobmaessig viel mit Zoll / Import zu tun (gehabt) und da passieren die heftigsten Sachen, komischerweise meist zu Ungunsten des Kunden, da wird schon mal vom Zoll der doppelte Betrag berechnet, da der Parcel Service falsche Daten uebermittelt hat, bei so etwas wird es dann ein aufwendiger Kampf das geaendert bzw das Geld zurueck zu bekommen, da liegt das wochenlang im Zoll rum, da die Jungs da mit einem Begriff nix anfangen konnten, da wird vergessen, den Kunden zu benachrichtigen und folgerichtig geht es nach 14 Tagen zurueck an den Absender (da kann dann auch schon mal eine Sendung fuer Monate unauffindbar sein), alles schon gehabt...
  14. 1 point
    RosiRastlos

    Lanshan 1

    Vielen Dank für die Tips wilbo
  15. 1 point
    wilbo

    Lanshan 1

    Einige Dinge, auf die ich beim Aufbau achte oder für mich verändert habe: Ich baue das fly immer mit geschlossenem Reißverschluss auf. Die Bodenschnüre sind meist ganz kurz eingezogen. Wenn ich jetzt die vier Ecken fixiere, sehe ich am besten, ob der Grundriss rechteckig aussieht. Als Aufbauhilfe für das fly hilft manchmal eine Diagonalschur. Von Ecke zu Ecke müsste so eine Schnur 305 - 310 cm Länge haben. Damit das alles nicht zu tüddelig wird, clipse ich die Schnur mit Handschuhhaken in die Ringe und sobald das Fly steht, nehme ich sie wieder ab. Die kurzen Abspannschnüre an den Ecken haben den schönen Effekt, dass ich beim Spannen sehe, ob sich der Saum und die Naht zur Spitze gleichmäßig spannen. Bleibt der Saum schlapp, muss ich etwas an der Stockhöhe ändern. Die eingestellte Länge vom Trekkingstock zählt immer über alles, also vom Griffende bis zur Spitze. Möchte ich den Stock mit dem Griff nach oben verwenden, wird die Spitze unter Last bis zum Teller in den Boden gedrückt. Damit verliere ich effektiv 5 cm Höhe, die ich aber vorher am Stock eingestellt habe. Für 130 cm Firsthöhe müsste ich also 135 cm am Stock einstellen können. Steht das shelter bodenbündig und an allen Kanten Stramm, ist das für mich der beste Aufbau. Möchte ich mir mehr Ventilation über den Boden holen, spanne ich die mittleren line-locs am Saum möglichst weit ab.* So kann ich relativ schnell von einem luftigen, zum geschlossen shelter umbauen ohne viel zu tüddeln. Am Stockgriff habe ich die Gurte entfernt und stattdessen eine kurze Schnur eingefädelt. Am Stockende habe ich damit einen Fixpunkt der wenig nachgibt. Daran kann ich ersatzweise das inner fixieren und stramm ziehen, ohne die Aufhängung am fly zu belasten. Die Abspannschnüre für die lifter sind für meinen Geschmack meist zu kurz und wurden auch hier durch 2 m Schnüre ersetzt. * Tauscht man jetzt noch die mittleren Abspanner am Saum gegen 1,5 m lange Schnüre aus, kann man beide auf denselben Hering legen. Viel Spaß beim Zunseln! VG. -wilbo-
  16. 1 point
    andreköln

    Stratospire Li

    Jep. Hab mir eins zollsparend aus Kanada mitbringen lassen und mal im Garten aufgebaut. Erster Eindruck: - Den Aufbau erlebe ich sowohl logisch als auch simpel. Cuben empfinde ich nicht als hinderlich (Bin es aber auch schon vom Duplex her gewohnt). - Das Teil steht wie eine Eins. - Innenzeltbreite wie beim Duplex 114 cm. Passen aber zwei Matten a' la TAR X-Lite gut nebeneinander. Insgesamt aber ein unklaustrophobischer Ersteindruck. - Die beiden Apsiden sind gegenüber dem Duplex deutlich größer und damit geräumiger. Ein Ausgleich zur knappen Innenzeltbreite. - Die mitgelieferten Heringe (runde Easton Nanos) habe ich gegen MSR Groundhogs ausgetauscht und teilweise die für die Nanos konzipierten Kunststoffösen mit Dyneemaschnur verlängert, bzw. vergrößert. - Gewicht ziemlich exakt wie von TarpTent angegeben rund 880 g. inkl. Originalheringen und Packsack. Erster "richtiger" Einsatz im August im Sarek. Werde davon berichten.
  17. 1 point
    waldgefrickel

    Neue Ultraleicht-Ausrüstung

    https://bonfus.com/ Leichte DCF-Zelte aus Norwegen, versenden zur Zeit aber wohl nur nach Norwegen, Schweden und Dänemark.
  18. 1 point
    martinfarrent

    Lanshan 1

    Ich hab's beim Lanshan 2 von Innen gemacht. Auf den Bivy würde ich verzichten. Berührst ja nur Mesh.
  19. 1 point
    Andrea

    Vorstellungsthread

    Da ich nach langem anonym stöbern in euren tollen Treads mich gestern doch endlich zur Registrierung getraut habe, möchte ich mich natürlich auch gleich kurz vorstellen (bevor mich der Mut verlässt). Mein Name ist Andrea, komme aus dem schönen Oberösterreich und durfte letztens meinen 50er feiern. Von klein auf war ich wandern und bergsteigen, doch irgendwann rückte Beruf und danach Familie in den Vordergrund. Fakt ist, ich war bis vor 4 Jahren ein Couchpotatoe der Sonderklasse. Just als ich zwei, drei Jahre lang wieder brav meine kleineren und größeren Touren ging, machte es peng und beide Kreuzbänder im Knie rissen (keine OP danach, nur brav Physio und Muckibude). Seit der Kindheit waren meine Touren immer 1-2 Tagesmärsche und immer auf einer Hütte übernachtet. Also bin ich kein wirklicher Outdoorer - bis jetzt! Da man bekanntlich im Alter weiser wird, habe ich mich entschlossen nächstes Jahr 2 Wochen in den geliebten schottischen Highlands zu verbringen - mit allem Drum und Dran und alleine. Da meine Ausrüstung definitiv für UL nicht ausgelegt ist, wird bis auf meine Schuhe alles neu gekauft - würde mich freuen, wenn ihr mich hier etwas unterstützen würdet - werde die Tage einen Tread mit meiner schon erstellten Liste - die irgendwie nicht UL-tauglich werden will. einstellen. Zur Not nehme ich 1-2 Kilo mehr auch in Kauf.... mein Knie soll sich nicht so mimosenhaft anstellen Wenn ihr noch etwas wissen wollt ... einfach fragen ... Schönes Wochenende wünsch ich Euch Andrea
  20. 1 point
    JanF

    Schultertaschen

    https://www.sackundpack.de/product_info.php?cPath=65&products_id=6582 https://www.gramxpert.eu/product/shoulder-strap-pocket/ https://www.treadlitegear.co.uk/pack-pockets-2-c.asp https://backpackinglight.dk/backpacks/backpack-accessories/hmg-shoulder-pocket https://backpackinglight.dk/backpacks/backpack-accessories/ula-shoulder-strap-pocket-green
  21. 1 point
    mosven

    Packsack aus Tyvek Softstructure

    Hallo allerseits, inspiriert von der Frage, ob man Tyvek auch schweißen könnte ( die ich aber im Forum nicht mehr gefunden habe), hab ich mich mal daran versucht: Ich habe meinen Vakuumierer verwendet, um die Schweißnähte zu machen. Das funktioniert sehr gut, mit etwas Übung gehen auch Nähte, die länger als der Vakuumierer breit sind. Allerdings wird an der Naht das Material geschwächt. Man sieht es auf dem Bild, hier wird das Tyvek durchsichtig: Beim ersten Versuch ist mir der Beutel hier auch gerissen. Ich habe dann die Zeit beim Verschweißen verringert und werde jetzt sehen, ob es hält. Viele Grüße, mosven
  22. 1 point
    Wanderfisch

    Schnäppchen

    PCT erprobt: Altra Lone Peak im Sonderangebot: https://www.runningwarehouse.de/catpage-RWALTWS-DE.html Ich hab' mir gleich mal welche "geschossen"
  23. 1 point
    Mein Setup für 70 Tage Neuseeland (mit einer Freundin). Ein Mix aus klassischen Panniers und Bikepacking-Taschen. Ziel war die größtmögliche Flexibilität. Genug Platz und Nahrung für die Langstrecke zwischen den Trails und bei Bedarf wenn es grober wird mit Faltrucksack auf dem Rücken und / oder noch Aufbewahrung von Gepäck am Campingplatz oder Bikeshop, um die richtig schwierigen Sachen zu Fahren, wie den Old Ghost Road - NZ längster Singletrack mit 85km Zelt wurden mit 2 Straps (2€) am Lenker befestigt. Die Lenkertasche mit 4L ist wasserdicht und kommt von Rockbros (20€). Ortlieb Rahmentasche hat perfekt gepasst. Und die 2 Decathlon Fahrradtaschen mit 600g auf 20L sind auch relativ leicht für je 25€. Oberrohrtasche ist auch von Rockbros (12€). Unterrohr hat eine Blackburn Outpost Flaschenhalterung mit Werkzeug im Drybag. Gabel ist mit SKS Anywhere Adaptern und Schlauchschellen befestigt worden mit je 1,4 Liter Edehlstahlflaschen von Esbit. Und am Lenker sind noch eine wasserdichte Tasche von Alpkit (für die Systemkamera), sowie eine Flaschentasche von Wohoo befestigt.
  24. 1 point
    Wenn du an der Fleischtheke deines Lieblingssupermarkts als der Idiot bekannt bist, der für die halbe Menge immer den doppelten Preis bezahlen will.
  25. 1 point
    questor

    Du weisst, dass du ein wahrer ULer bist wenn...

    Reddit Fundstück https://youtu.be/6oxpObyS4DE
  26. 1 point
    Djingledjango

    Bewegte Bilder

    Weiß nicht, ob bekannt (Suche ergab nix), aber "Wanderbursche" hat starke Videos über seinen Euro-Thru-Hike gemacht. Derzeit kommt ca. wöchentlich ein Video. Anbei die Playlist
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.