Jump to content
Ultraleicht Trekking

eric

Members
  • Gesamte Inhalte

    126
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von eric

  1. OT: Darum drucke ich die Tickets meiner zahlreichen Flugreisen auch immer nur auf schon bereits einseitig benutztem Papier aus (80g Recycling bio/fairtrade) so spare ich pro Flugreise immerhin 2 A4 Papiere... (e-Ticket ist keine Option für mich da ohne Smartphone unterwegs)
  2. Das neue Tarptent AEON LI kann ab heute hier bestellt werden. Laut Info-Mail des Herstellers ist die erste Charge auf 100 Stück bzw. Bestellungen limitiert.
  3. @skullmonkey wo kann man den Nano Daypack kaufen/bestellen? Und gibt es den noch in anderen Farben?
  4. Hallo @PackLessPlayMore, ich grab den Faden hier noch mal aus, weil ich es echt bewundernswert finde, so extrem an die Gewichts- und Materialgrenzen zu gehen! Gibt es denn inzwischen irgendwelche Erfahrungen mit dem sub 50g Rucksack? Nach der detaillierten Beschreibung würde es mich ja schon interessieren, ob der Pack überhaupt jemals zum Einsatz in "freier Wildbahn" kam und ob/wie er sich dann da zerlegt hat…
  5. … wenn du schockiert bist wie "schwer" so ein Jutebeutel doch eigentlich ist. OT: alle so um die 70g – habe 3 Stück gerade nachgewogen…
  6. … wenn die Tote-Bag Idee ein alter Hut für dich ist weil die U.L. MONO Bag sowieso dein "Rucksack" für kürzere Sommertouren ist, du jetzt über einen Nachbau aus Cuben nachdenkst und dir die Frage stellst, ob dabei die 20g-Marke zu knacken wäre…
  7. Zwar nicht US, aber wie wäre es mit Extremtextil? https://www.extremtextil.de/dyneema-sup-sup-composite-fabric-ehem-cuben-fiber-ct03e08-12g-qm.html edit: Du meinst doch 0,11g/qm oder?
  8. Dein 16 Liter(?) Rucksack erscheint mir mit 460 Gramm recht schwer! Ich nutze diesen hier (auf Empfehlung von @Erbswurst): https://www.tchibo.de/faltbarer-rucksack-p400117764.html (8 EUR / 25 Liter / 162g nachgewogen) und bin sehr zufrieden. (sehe nur gerade das der aktuell nicht lieferbar ist) noch leichter: Sea To Summit Ultra-Sil Daypack (28 EUR / 20 Liter / 76g – leider ohne Seitentaschen): https://www.trekking-lite-store.com/sea-to-summit-ultra-sil-daypack-20-l-schwarz.html
  9. Hallo Mathias, ich hatte mir im letzten Jahr ein (Pseudo-)Polycro-Tarp (116g) als Prototyp für dieses Cuben-Tarp (62g) gebastelt und dazu dieses Klebeband genutzt. Die dabei verwendeten 7,84m Klebeband haben ca. 11 Gramm gewogen – pro Meter also ca. 1,4g
  10. Hallo, weiß jemand von euch vielleicht wie schwer das Cuben/Dyneema-Material ist, aus dem der Terra Nova Ultra 20 Rucksack hergestellt wurde? Danke & viele Grüße — Eric
  11. Hallo, ich verstehe, dass der Rucksack verkauft ist. Aber nur so aus Interesse: welches Fassungsvermögen (in Liter) würdest Du grob schätzen hat der Rucksack? (Bei den Produktangaben und auch sonst im Netz kann ich nichts dazu finden)
  12. Da würde ich Dir aber den GG Murmur wärmstens empfehlen! Der ist EXTREM leicht und 3,4,5 Tage sind damit autark kein Problem (in gemäßigtem Klima, Frühjahr bis Herbst, und wenn der Rest der Ausrüstung stimmt) . Bei TLS nur momentan leider nicht bestellbar…
  13. Verstehe ich jetzt nicht – es ist doch klar, dass das 19 g/m² Cuben stärker als 12 g/m² Cuben ist! OT: BTW von jemandem der in diesem Forum AUCH als Moderator auftritt würde ich mir irgendwie konstruktivere Einlassungen wünschen…
  14. Von welcher Materialstärke sprichst denn Du bitte? 12 oder 19g Cuben? Die Fotos würde ich gerne sehen!
  15. Dann hast Du also bisher keinerlei praktische Erfahrungen mit der längeren Nutzung von 19g Cuben auf Tour gemacht, aber traust dem Material keine ernsthaftere Bedingungen zu? (Was auch immer Du jetzt unter "ernsthaft" verstehst) Sorry aber das scheint mir dann doch ein klassischer Fall von "Schere im Kopf zu sein"! Mich würden dann aber mal die Erfahrungen von anderen Nutzern hier im Forum interessieren, die wie ICH Erfahrungen mir der Nutzung von 12/19g Cuben (im praktischen Einsatz auf Tour) gemacht haben, und die nicht bloß Mutmaßungen anstellen!
  16. Nein, die Jacke ist ja aus dem viel "schwereren" 19g Cuben gemacht! Solche "UH-Auswüchse" habe ich wirklich nicht im Sinn!
  17. @Matthias & @Andreas K. habt ihr denn überhaupt mal Erfahrung mit 12g Cuben gemacht, seiner Verarbeitung und praktischen Nutzung? Ich habe mir nach @micha90's Anleitung ein Tarp aus 12g Cuben genäht und geklebt. Zpacks bietet ja auch eines aus dem Material an. Dieses nutze ich jetzt schon mehrere Touren und habe auch Erfahrungen bei starkem Wind, Schnee und Regen sammeln können. Das Material fühlt sich sehr filigran an, ist aber viel robuster als man denken könnte. Das Tarp macht was es soll, ich brauch kein anderes (schwereres) dazu. Was genau man sonst noch so mit 12g Cuben machen könnte? Ein Regenkilt zum Beispiel, einen Biwi-Sack (Unterseite), Regenponcho, etc. man muss eben (sehr) gut aufpassen wo und wie man dann mit den Gegenständen umgeht > Skills eben…
  18. Hatte ich vor ein paar Seiten schon zusammen mit ein paar anderen japanischen cottages erwähnt: Ich selber habe die Pound Cup längere Zeit genutzt, irgendwann aber den abnehmbaren Griff verloren… Trotzdem machen die Japaner eigentlich generell schöne und elegante Sachen – leider nur manchmal auf Kosten des Gewichtes.
  19. Körpergröße: 189cm Schalfposition: Seitenschläfer Kälteempfinden: eher normal(?) Sommer (> 10°C): Bayard Alu-Universal/Camping-Matte (Beschnitten auf 190 × 60 cm / 72g) Frühjahr/Herbst (> 0°C): Alu-Matte und TAR NeoAir XLite Short (72g + 200g) Winter (> -10°C): Alu-Matte und TAR NeoAir XLite Women's (72g + 335g) Als Unterlage nutze ich meist eine Rettungsdecke (160 × 210 cm / 60g)
  20. In diesem Faden gab es eine menge Tips zu einer sehr ähnlichen Anfrage (10-14 Tage im März/April in Europa mit 10-20° – und "schön" sollte es natürlich auch noch sein… )
  21. eric

    Eure 2018er Pläne

    Nächste Woche geht es erstmal auf den Forststeig im Elbsandsteingebirge. Im Mai eine 2-wöchige Wanderung mit meiner Freundin durch die Karpaten in Rumänien geplant. Im Herbst plane ich 2-3 Wochen in Japan zu wandern.
  22. Hallo zusammen, gerade eben ist mir aufgefallen, dass Zpacks den Verkauf von Cuben/Dyneema (und allen anderen MYOG-Stoffen/Textilien) bist auf weitere eingestellt hat. Sie schreiben: http://www.zpacks.com/materials/waterproof-fabric.shtml Daher hier meine bitte zu einer aktuellen Bestandsaufnahme: wo kann man aktuell (noch) Cuben/Dyneema kaufen? (Eine Übersicht über die mir bereits bekannten Quellen (Extremtextil, Ripstop by the roll, Dutch Ware) hatte ich schon mal in dieser Tabelle zusammengefasst) Besonders geht es mit um eine neue Quelle für das sehr leichte 11,5 g/m² (0.34 oz/sqyd) Cuben/Dyneema, aus dem ich vor einiger Zeit mal ein Tarp gebaut hatte und mit dem ich bisher gute (Langzeit-)Erfahrungen gemacht habe – auch was die "Robustheit" angeht. PS: generell scheint mir hier im Forum der Trend eher weg von Cuben/Dyneema zu gehen – dabei würde mich interessieren welche neuen/anderen Materialien ihr statt dessen so bevorzugt und einsetzt.
  23. eric

    kleinschreibung

    Also ich hatte bisher ausschließlich mit "nicht-deutschen Rechnern" zu tun! Das Ding z.B. mit dem ich hier diese Umlaute (äÄöÖüÜ und ß) erzeuge ist "designed in california" und "assembled in china" …
  24. eric

    kleinschreibung

    OT: Gebt mir ein Ä! Gebt mir ein Ö! Gebt mir ein Ü! Und jetzt alle…
  25. Wieso denn? Cuben gibt es doch auch in einer schönen Camouflage-Variante (4. Bild) – allerdings mit 22.7 g/m² schon nicht mehr ganz sooo leicht… Aber ob das das Muster auch der Vegetation Südfrankreichs nahe kommt kannst wahrscheinlich nur Du uns verraten!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.