Jump to content
Ultraleicht Trekking
Willi

Impressionen von Touren

Empfohlene Beiträge

Schuhe und Zelt zusammen wiegen schon 5.5kg :mrgreen: Und wir sind extra zum Fotografieren hin, weswegen wir 2x DSLR Bodies, 2 Stative und 7 oder 8 Objektive dabei hatten:

http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1103304

Dazu dann das notwendige Sicherungsgeraffel, eine Pulle Wein, gute Nudelsosse, Benzinkocher, ...

Also ich bin ja auch begeisterte Fotografin. Mitlerweile nehm ich das DSLR-Geraffel aber nur noch mit, wenn ich es in meinem Beach-Rolley ziehen / schieben kann, oder mit wenig auch mal ne Tageswanderung, wenn der Fokus auf Foto und nicht auf Wandern liegt.

Seit ich aber einmal die halbe DSLR-Ausrüstung auf den Brocken geschleppt habe und am Ende kein einziges Bild gemacht hab, weil der Kram unerreichbar im Rucksack war und ich zu beschäftigt mit Wandern (war nicht gut in Form damals) kommt bei Wanderungen nur noch ne kleine Kamera mit. Auch wenn man dann am Ende schon mal flucht das das mit der DSLR besser zu machen wäre. Aber für ein oder zwei Bilder den "Mühlstein" (wie mein Freund seinen Fotorucksack liebevoll bezeichnet) mitzuschleppen, das tu ich mir nicht mehr an. :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Nun,

das ist ein grundlegendes Problem und nicht DSLR-spezifisch. Ist die Kamera im Rucksack ist die hemmschwelle für Bilder recht hoch. Also macht man auch keine. Meine hängt daher immer um den Hals herum. Und da mir die Cam und die Bilder sehr am Herzen liegen komm ich auch nicht drum herum, diese und keine Minikamera zu schleppen. Die D80 (Vorgänger meiner jetzigen) war auch mit am Aconcaguagipfel und dürfte grob 70% des Rucksack-Gewichts ausgemacht haben.

Und nun verpfeif ich mich erstmal für 2 Wochen in den Urlaub.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ein Bild aus der UL-Hölle:

WY2sHl.jpg

Kein Rucksack unter 70 Liter, selbst die Frauen schultern so viel, dass der geneigte TUL-Leser Alpträume davon bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Kabardino-Balkarien, Südrand von Russland an der Grenze zu Georgien. Auf dem Bild ist die Bezengi-Mauer zu sehen. Der höchste Berg ist der links (Shkara, 5203m), der Rest flacht etwas ab, bleibt aber immer >4800m. Der nächste zivile Punkt ist rund 12km (6 Stunden) über Gletscher entfernt, ohne Zelt, Essen und Hochtourenausrüstung geht da nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

Seit ich aber einmal die halbe DSLR-Ausrüstung auf den Brocken geschleppt habe und am Ende kein einziges Bild gemacht hab, weil der Kram unerreichbar im Rucksack war und ich zu beschäftigt mit Wandern (war nicht gut in Form damals) kommt bei Wanderungen nur noch ne kleine Kamera mit ...

ausser auf absoluten minimal-SUL-touren kommt bei mir meist eine canon sx 30 is mit, die ist genau so zwischendrin, kann alles ein wenig und nichts richtig aber bietet mehr als genug für fotos im internet, denn wer will sich schon bilder im weltformat ausdrucken? ich nicht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Tat, ein sehr schöner Stil.

Wie mir scheint, warst DU (kso) wohl der einzige Uler eurer Hikingbande ;- )

Achja, Rainbows (r.o) sind überall - und wie sie sich freuen gemeinsam im schwarzen Sand spielen zu dürfen - da geht mir doch das Herz auf :- )

_DSC6400.jpg?size=800x600

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wirklich tolle Bilder. Würde mich auch interessieren mit welcher Kamera die gemacht wurden und obs noch einen Bericht dazu gibt.

Hoffentlich klappts bei mir auch wieder Mal mit einer Tour. Wäre gerne gestern Abend in den Bergen gewesen um die schönen Höhenfeuer und das Feuerwerk zu bewundern. Aber arbeiten ist ja auch ganz schön ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ach ja, wir waren auf Island, fast vergessen die Bilder zu posten (;

Hier einige Bilder!!!

coole bilder!!! wahnsinnig eindrückliche landschaft.

wie lang wart ihr da unterwegs? gibt's irgendwo noch einen bericht dazu?

Wir waren leider nur eine Woche da, wie schon 2010. sind den Laugavegur gegangen, den wir bis Skogar runter verlängert haben (-; Leider gibts keinen Bericht, sind alle schreibfaul, aber die Bilder geben die Stimmung ganz gut wieder hoffe ich (-;

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In der Tat, ein sehr schöner Stil.

Wie mir scheint, warst DU (kso) wohl der einzige Uler eurer Hikingbande ;- )

Achja, Rainbows (r.o) sind überall - und wie sie sich freuen gemeinsam im schwarzen Sand spielen zu dürfen - da geht mir doch das Herz auf :- )

_DSC6400.jpg?size=800x600

Hehe, ich hatte noch viel zu schwere 7,8 kg baseweight in meinem Pinnacle, ein Freund hatte einen Osprey mit dem gleichen Gewicht dabei. Die anderen beiden waren mit um die 13kg bw unterwegs - allerdings leider mit zu schweren Stiefeln :o

Und ja, die Rainbows waren sehr geil, habe ich dort das erste mal live gesehen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.