Jump to content
Ultraleicht Trekking
Lightlix

GramXpert HaLite Quilt: Erster Eindruck

Empfohlene Beiträge

DSC01688-min.thumb.JPG.61ce01aaab5d636664c98fb97d326cae.JPG

 

Vor einiger Zeit hat ja @kamov im Neue UL Ausrüstungthread sein neues Cottage GramXpert vorgestellt, womit sich eine weitere Möglichkeit neben As Tucas bietet, in Europa an Apexquilts zu kommen. Der Import von EE aus den USA mag ja doch für den einen oder anderen etwas abschreckend sein und erfordert meist mehr Zeit und vor allem Geld für Zoll und Versand. Inzwischen haben glaube ich auch ein paar andere Forumsmitglieder was bei Kajo gekauft. Ein Freund von mir brauchte noch einen Quilt und da zum myogen Zeit und Lust fehlte, lag es nah, einen bei Kajo zu bestellen, zumal es anfangs auch noch einen ordentlichen Rabatt plus einen Rabatt für Forumsmitglieder gab/gibt. Hier also ein paar erste Eindrücke von dem Teil.

Es handelt sich um einen haLite Quilt, der zusätzlich oben einen Kordelkanal zum Schließen am Hals hat; oder, wenn man so will, um einen eLite Quilt mit geschlossener Fußbox. Beim Bestellen geht Kajo gern auf individuelle Wünsche ein, wobei z.B. der Kordelkanal wegen der Mehrarbeit zu einem Aufpreis von 10€ führt. Die Zahlen zum Quilt:

  • 200er Apex
  • Größe M (Länge ca. 195cm), regular
  • Länge der Fußbox: 40cm
  • Breite am Kordelkanal: ca. 135cm
  • Gewicht: 642g
  • Gewicht Packsack: 11g

Die gewählte Variante passt bei 175cm und ca. 75kg sehr gut. Die Verarbeitung ist sauber. Die Außenhülle aus 10D Nylon (kein Ripstop) fühlt sich gut an und ist nach "Durchpusttest" auch ganz ordentlich winddicht. Hier ein noch ein paar Detailbilder:

DSC01690-min.thumb.JPG.0676b2b585da978ad1640df954716e9e.JPG

DSC01693-min.thumb.JPG.b2daf86d4e0ddfec3d5a66c960bfd260.JPG

Die Rückseite ist mit Schlaufen aus Grosgrain und darauf befestigten Kamsnaps versehen.

DSC01694-min.thumb.JPG.a4e60d9a05a7798078267de1e52f0586.JPG

Sicherung der Fußbox gegen versehentliches Aufreißen der Naht.

DSC01696-min.thumb.JPG.f218683a051cf45674d402f47267ae9a.JPG

Kamsnaps und Schlaufen auf der Rückseite.

DSC01698-min.thumb.JPG.cb17da06eb54c7540376ceae6bf17076.JPG

Der Kordelzug am oberen Ende. Die Öse befindet sich in der Mitte und ist sinnigerweise mit Grosgrain verstärkt und nicht einfach ins dünne Nylon gekloppt.

DSC01702-min.thumb.JPG.63d00ab0c328db134605a8649273ec53.JPG

Konstruktion der Fußbox. Mir gefällt eigentlich eine runde Fußbox mit separatem "Deckel" besser (wie bei meinem MYOG Quilt), diese Variante funktioniert letztlich auch gut. Ich stoße mit den Zehen nicht groß an, passt also. Kajo meinte, es würde wohl noch ein Quilt mit wahlweise rechteckiger oder runder Fußbox kommen, der dann aber auch etwas mehr kostet.

DSC01707-min.thumb.JPG.7617ae7686e1571ad01a133a40971103.JPG

DSC01708-min.thumb.JPG.ee261515fc3e3176a58c2eedce079ddc.JPG

Oben lässt sich gut dichtmachen, auch ohne das Gefühl, sich selbst zu strangulieren, da das Apex quasi abpolstert.

DSC01712-min.thumb.JPG.5d0dc77b698cb6bd186230a917e684f6.JPG

Packmaß im beigelegten Packsack. Man bekommt den Quilt ohne extremes Stopfen gut rein.

DSC01713-min.thumb.JPG.abcfe5f60f50fec06e40d0f07e8ff332.JPG

Nochmal das Gewicht: 11g gehen auf das Konto des Packsacks (der übrigens auch aus dem 10D Nylon zu sein scheint).

Zum Einsatz kommen wird der Quilt in 3 Wochen auf GR11 und HRP, danach dann ggf. mehr zu den Qualitäten der Hülle, das lässt sich so ja nicht beurteilen. Für den ersten Eindruck bin ich aber sehr zufrieden. Falls noch Fragen offen sind, immer raus damit.

bearbeitet von Lightlix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*lach* ich hatte auch gerade die Bilder fertig gemacht um ein kleines Review zu schreiben. Das macht mir die Arbeit natürlich einfacher da du ja schon was Verarbeitung, Stoff, etc. alles sehr schön aufbereitet hast. Hoffe es ist ok, wenn ich mich hier mit dranhänge. :) 

Was ich noch ergänzen kann, ist dass meine 2 Quilts innerhalb von 2 Tagen versendet wurden und nach ca. einer Woche bei mir eintrafen. Auch der Mailverkehr mit Kajo war sehr nett.

Ich hatte für meine Freundin und mich 2 eLite Quilts in 200er Apex in M, regular bestellt. Gewicht laut Website 646g, meiner wiegt 642g, der meiner Freundin 2g weniger (Sie hat aber auch die kürzere 50cm Reisverschlußvariante.). Die Angaben auf Kajo´s Website sind also sehr genau. Und für uns gibt es jetzt erst mal keinen Grund mehr für einen Daunenquilt. Übrigens auch sehr sympatisch ist die Firmenpolitik von GramXpert. Zitat von der HP: "Furthermore, we strive to do our part in making the world a little bit better place, as such we decided not to use any animal products or by-products, such as down or wool, in our gear. Our items are delivered in fully biodegradable bags which can be reused for organic waste."

Nochmal der Größenvergleich. Mit Kraft ließe sich nochmal 1/4 Volumen einsparen.:

20170712-19956909_1560372880700159_1225440648429456529_o.thumb.jpg.7c06ad5c3aada8b868777d4a39aa2194.jpg

Hier die Farben Grau, Orange und Grün. Vor allem das Grün meiner Freundin gefällt mir richtig gut.

20170712-20017416_1560373930700054_7278771894368512733_o.thumb.jpg.8e0df52e75521c6b39a6e7ad11c7274b.jpg20170712-19956050_1560372900700157_5523974908377985833_o.thumb.jpg.4510c632691b80631125d56b36982801.jpg

Ich habe den eLite wie auf der HP mit der zu öffenden Fußbox bestellt. Für mich der größte Vorteil gegenüber meinem myog 133er mit geschlossener Fußbox ist die Blanketoption. Als Decke vergrößert das mMn den Temperaturbereich nach oben deutlich. Am Samstag haben wir bei 20 Grad ohne Probleme halb zugedeckt darunter geschlafen. 

Hier mit noch offener Fußbox nach unten.

20170712-20017743_1560374180700029_1207229585824927433_o.thumb.jpg.ad3d6f24968d44bd45cdd33d18cf4eec.jpg

Fußbox geschlossen.

20170712-19956585_1560374084033372_8912888517445587839_o.thumb.jpg.91e7ceb01af89484cc1d28a9335e989c.jpg

Geschickt ist das Öffnen der Fußbox gemacht. Durch ziehen an der schwarzen Lasche lässt sich die Fußbox nach unten einfach und unkompliziert öffnen, ziehen an der roten Schnur schließt den Quilt. Das ist auch im Halbschlaf machbar. :)

20170712-19944390_1560373287366785_3533833725184946999_o.thumb.jpg.6ea7d96da58a08bc2a1c0d0859968db4.jpg

Meinen myog Quilt hatte ich mit KamSnaps versehen und mir dazu die passende Befestigung aus Gummiband, Gurtband und eben KamSnaps gebastelt gehabt. Die Befestigung kann ich so 1-1 direkt beim GramXpert nutzen. Sehr fein. :) Mit zwei dieser Gummibändern bleibt der Quilt sauber auf der Matte und dadurch, dass das Gurtband flexibel auf dem Gummiband hin- und herlaufen kann, bleibt der Quilt auch beim umdrehen  nah am Rücken. 

20170712-19943022_1560373270700120_8859528018539011881_o.thumb.jpg.72b9ad8a35b24796dd4c7ef37380f3fb.jpg20170712-19983502_1560373594033421_4480597441106009466_o.thumb.jpg.4c6b0d8aa40c4f151954d5b12714e498.jpg

Kajo hat mir ein Bild geschickt, wie man den Quilt auch als Jacke nutzen kann. Bei ihm sieht es etwas anders aus, aber das klappt überraschend gut. :) (Und man kann auch die Arme noch recht weit rausstrecken.)

20170712-19956188_1560373604033420_4722795006232270188_o.thumb.jpg.f793ad6867e978200ea0fe763841a661.jpg

Wir sind sehr happy mit den Quilt´s. Jetzt bin ich noch ebenso wie @Lightlixgespannt wie haltbar der Außenstoff ist. 

bearbeitet von Dr.Matchbox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Dr.Matchbox:

Was ich noch ergänzen kann, ist dass meine 2 Quilts innerhalb von 2 Tagen versendet wurden und nach ca. einer Woche bei mir eintrafen. Auch der Mailverkehr mit Kajo war sehr nett.

Das kann ich so bestätigen. Freitag Versand, Montag da. Service auch gut, wobei sich die Qualität des Services erst richtig bemerkbar macht, wenn es mal ein Problem gibt. Bin da aber guter Dinge bei den beiden :D

Die strikte Nichtverwendung tierischer Produkte für ihre Sachen finde ich ebenfalls sehr sympathisch. Demnächst bin ich dann hoffentlich auch alle Daunensachen los :)

Sehr cool, die Verwendung als Jacke oder Mantel. Das geht mit meiner geschlossenen Fußbox natürlich nicht so gut, aber ich habe lieber die geschlossene Fußbox als die Mantelfunktion, Apex Jacke ist ggf. sowieso dabei.

Aber bitte jetzt keine Diskussion um das moralische Für und Wider von Daune! :-D

bearbeitet von Lightlix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jepp, hat beides seine Vorteile. :)

Die offene Version hat für mich erst mal den theoretischen Vorteil, dass ich bis hoffentlich 5 Grad keine Jacke mehr brauche und ich so kaum Gewicht mehr mitschleppe als mit einem vergleichbaren  Daunenquilt + Puffy. Da würde ich mich nämlich wegen Feuchtigkeit wohl nicht ohne zusätzliche Jacke raus trauen. Wird sich dann im Herbst zeigen, ob das auch wirklich so klappt.

Mein letzter Daunenschlafsack wandert jetzt auch in den Marktplatz. Nur von meiner Ghostwisperer kann ich mich nicht trennen. Sollte dafür mal Ersatz erforderlich sein, werde ich aber auf Kufa setzen. 

bearbeitet von Dr.Matchbox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Konradsky:

Wenn man die Fußteilnaht längs statt quer gemacht hätte, würden

die Füße mehr Luft haben und man bräuchte keinen "Deckel".

Habe ich letztens bei einem Topquilt gesehen.

 

Gruss

Konrad

Kommt drauf an. Habe ich bei meinem myog Quilt so gemacht. Dummerweise bin ich Seitenschläfer, da wäre o.g. Variante sicher besser gewesen. Nächstes mal bin ich schlauer. :-D

Für Rückenschläfer hast du natürlich recht. ;) 

bearbeitet von Dr.Matchbox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für das Review. Ich bin auch an dem Quilt interessiert, werden ihn aber erst im September brauchen. Solange warte ich noch auf mehr Erfahrungsberichte.

Da ich davon ausgehe, das @kamov hier mitliest, deswegen erlaube ich mir hier mal eine Frage zu stellen. Die Antwort müßte auch für alle interessant sein.

Gibt es auch die Option im unteren Bereich mehr Isolierung als im oberen zu verwenden? Wenn man nämlich in den Klamotten schläft, hat man am Oberkörper ohnehin viel mehr an. So könnte man ja noch Gewicht sparen. Auch wenn ich nicht so ganz genau weiß wieviel ;) :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb milamber:

Gibt es auch die Option im unteren Bereich mehr Isolierung als im oberen zu verwenden? Wenn man nämlich in den Klamotten schläft, hat man am Oberkörper ohnehin viel mehr an. So könnte man ja noch Gewicht sparen. Auch wenn ich nicht so ganz genau weiß wieviel ;) :D.

Ich hatte tatsächlich auch überlegt, ob ich mir untenrum 300g gönne, mich dann aber dagegen entschieden, weil ich sowieso an den Beinen weniger friere als oben.

Und die Option das so zu ordern gibt es bestimmt, würde mich wundern wenn nicht :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi guys, I really appreciate the positive feedback! :) 

@Dr.Matchbox Connect the top snaps together, and then connect the second snap with the last snap (the one next to the zipper end). Closing the zipper is optional. Arms can be moved freely even if it doesn't look like :) 

camp-jacket.thumb.jpg.e85b2b4027d4d41d614cc635a4f00469.jpg

@milamber Yes it is possible of course. Customization is limited by your own imagination ;) We just recently made a similar quilt based on eLite (3 season - Apex 133 + body sized Apex 67).

About the quality of the fabric: We use the same 10D 0.66 OZ taffeta fabric as many of US brands use. Very good reports so far.

Cheers,

Kajo

bearbeitet von kamov

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Dr.Matchbox / @kamov ich bin am überlegen, auch nochmal einen Quilt zu nähen, ähnlich dem eLite. Ich möchte allerdings eine wirklich dichte Fußbox und habe Zweifel, ob man die mit einem Kordelzug wirklich dicht bekommt. Klappt das bei den beiden elites gut? Auf den Fotos sieht es zumindest so aus. Gibts da irgendeinen Trick, das wirklich dicht zu kriegen? Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yes there is a trick ;) The eLite has no draft hole. This is because the drawstring channel is placed inside, on top of the apex and when cinched together it actually compresses the insulation which fills the void. Works very well. I will attach a scheme in MYOG section.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Lightlix:

@Dr.Matchbox / @kamov ich bin am überlegen, auch nochmal einen Quilt zu nähen, ähnlich dem eLite. Ich möchte allerdings eine wirklich dichte Fußbox und habe Zweifel, ob man die mit einem Kordelzug wirklich dicht bekommt. Klappt das bei den beiden elites gut? Auf den Fotos sieht es zumindest so aus. Gibts da irgendeinen Trick, das wirklich dicht zu kriegen? Danke!

Hi,

 

die Fußbox sieht für mich sehr dicht aus. Bis jetzt hatte ich aber 12 Grad als tiefste Temperatur. Da lässt sich das natürlich nicht verlässlich sagen. 

Aber @kamov hat die Konstruktion ja schon perfekt beschrieben. Ich denke auch, dass das so in der Praxis funktioniert. ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mahlzeit. 

Mein bestellter eLite ist heute auch schon angekommen. Ganz schön schnell die Jungs. 1sm084thumbsup.gif Das Teil sieht auch klasse aus. Ich habe die Farbkombo außen grün und innen grau gewählt.  

Einen Qulitätscheck muss ich noch machen, aber der erste Eindruck ist gut. Das was mir aufgefallen ist, ist dass die Innenseite aus zwei Stücken zusammengesetzt worden ist. Da frage ich mal nach warum das so gemacht wurde, bzw. ist das bei euch auch so? 

Info zum meinem Quilt:

Apex: 133

Size: M

Width: regular

Bilder reiche ich noch nach. Wenn schon dann soll er ja auch in der freien Wildbahn artgerecht abgelichtet werden. 

Was ich mich frage ist, ob das Apex nicht irgendwann reißt, da es ja nur zwischen den Außennähten gehalten wird. 

 

Wes

bearbeitet von SirWesley

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

The inner part is made out of 2 pieces because there is a hole where the quilt is turned arround when we finish sewing. At first we had the opening on the side of the quilt but now we figured out it's better to have it there (~28cm from the bottom) because it is more convenient in case of repair. It is slightly more work and ~0.4g more but I think it is well worth it in the long run. Now all of our quilts have this seam except for the haLite where it can be hidden elsewhere.

Climashield durability test   :-D:-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi :)

@kamov

i am lokking for a quilt for my visit of the kerry way in october/november this year. as it is going to be autumn at that time, i expect temperatures between 5°C and 15°C :) I want to use the quilt for the next years, where i want to visit other countries too.

Thanks for the pictures and review @all ;)

Greetings,
Martin

bearbeitet von dc1wh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der 200er Apex Quilt konnte jetzt ein wenig ausführlicher getestet werden. Ich habe ihn einem Freund von mir geliehen, der ihn 2 Wochen auf dem HRP benutzt hat.

Der Quilt wurde ohne Bivy unterm Tarp mit einer auf Torsolänge zugeschnittenen Isomatte plus Rucksack für die Füße genutzt. Die Temperaturen haben wir nicht gemessen, geschätzt waren wir ein oder zweimal nah dem Gefrierpunkt, ansonsten werden es so um die 5-10 Grad nachts gewesen sein denke ich. Das Temperaturspektrum hat der Quilt in Verbindung mit dünnem Fleece (Forclaz20), dünnen Lauftights und dünnen Socken locker mitgemacht. Generell war mein Mitwanderer wohl etwas kälteempfindlicher als ich und beklagte ein oder zweimal kalte Beine, ansonsten war der Quilt immer locker warm genug.

Über das 10D Taffeta als Außenmaterial kann man nicht meckern. Da immer nur der Rucksack für die Füße genutzt wurde und keine Isomatte auf voller Länge, hat der Quilt im Beinbereich durchaus mehrmals Kontakt mit steinigem Felsboden machen dürfen, zeigt aber keinerlei Abnutzungserscheinungen. Wenn wir Kondens im Tarp hatten oder mitten in einer Wolke übernachtet haben, wurde der Quilt auch ein paar Mal etwas nass außen, das hat überhaupt nichts gemacht. Der Quilt wurde morgens in den Packsack gestopft und abends wieder benutzt, ohne dass das Apex an Loft verlor. Trocknen ging auch immer superfix.

Zum Apex ist mir aufgefallen, dass der Loft nach einem Tag im Packsack wohl eine Weile braucht, um sich wieder voll herzustellen. Nach dem Auspacken schien mir das Apex immer recht dünn zu sein, das hat sich dann am nächsten Morgen wieder gegeben.

Der mitgelieferte Packsack war sehr nützlich, insbesondere da wir viel Essen zu schleppen hatten und das Volumen im Rucksack brauchten. Einfach reinstopfen wie bei einem Daunenquilt scheint bei dickerem Apex nur bedingt gut zu funktionieren und ist ziemlich nervenaufreibend, da das Apex den Liner oder den Rucksack regelrecht "aufdrückt".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Stefan1210:

Is the forum discount still available? I want to order an elite 

Yes! On top of that, a bank transfer (-3%) discount is also possible. If you wait a week or so, there will be some christmas discounts as well. 

Cheers

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt auch 10(?) Nächte bei Temperaturen zwischen 20 und 0 Grad im 200er Apex GramXPert Quilt verbracht. Bin zwar eher verfroren, aber mit langer Unterhose und langem Shirt war es bei 0 Grad noch voll ok auf einer NeoAir Xlite Women. 

Was mich etwas nerft, ist der Zugbändel am Hals. Da der „Verstellmechanismus“ mittig angepracht ist, hängt mir der Bändel, wenn zugezogen, öfter mal im Gesicht. Bei meinem myog-Quilt habe ich den Bändel aus diesemGrund auf der linken Seite. Dafür kann man ihn halt nicht ganz so einfach zuziehen wie den XPert. 

Ansonsten ein prima Quilt. :-D Kann mich da @Lightlix voll anschließen. 

Was die kalten Beine angeht, ist dieses Problem bei mir mit einer Isomatte in Körperlänge verschwunden. Davor hatte ich auch in allen Schlaftüten kalte Beine. Ich glaube oft wird die Kälte von unten unterschätzt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×