Jump to content
Ultraleicht Trekking
Dean

Tanzpalast Klon aus China

Empfohlene Beiträge

Beim FFM Stammtisch hat Norweger davon geschwärmt und anscheinend gibt es jetzt einen Klon des Tanzpalasts aus China.

Kann mir einer erklären wieso die Form denn so gut ist ? Diese hohe Bauweise vorne, müsste doch eigentlich bewirken das man selbst oder das Biwi eher nass wird oder nicht ? Welchen Vorteil hat man durch diesen hohen "Eingang"? 

bearbeitet von Stromfahrer
Link gekürzt, Such-Referer entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dean,

ich nehme mir mal die Freiheit und hänge mich an deine Frage an. Wobei die Höhe von 100 cm auf dem Bild höher aussieht. Die Form gefällt mir total gut. Die Fußbox ist super geschützt. Wenn das Tarp an den Seiten weiter runtergezogen wird, kommt weniger Spray rein, wobei dann die Eingangshöhe auch niedriger wird. Zu niedrig?

Auf der gleichen Seite wird auch ein Ultraleichtzelt "Aricxi Professionell doppel seiten 15D Silnylon" angeboten. Was hälst du von dem? Das Außenzelt kann m.E. auch alleine aufgebaut werden. Oder ist 15D Nylon eventuell etwas schwach?

Beide Artikel sind recht günstig. Mit wieviel Kosten muss man noch fürs Versenden und für die Bezahlung in Fremdwährung rechnen?

Danke für deine/eure Antworten.

LG - Kermit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Kermit:

Beide Artikel sind recht günstig. Mit wieviel Kosten muss man noch fürs Versenden und für die Bezahlung in Fremdwährung rechnen?

Versand ist wie fast immer bei Aliexpress kostenlos. Die Kosten für Zahlung in Fremdwährung hängt von deiner Kreditkarte ab, das kann man Pauschal nicht beantworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb LAUFBURSCHE:

Yupp, sieht aus wie 'ne Mischung aus Tanzpalast und Patrol Shelter. Tja...

Hallo Laufbursche,

eben war ich noch von der Form und dem Preis recht angetan uns dann kommt dein Tja....! Da ich weder mit Tanzpalast noch etwas mit dem MLD Patrol Shelter anfangen, also bewerten kann, mach doch bitte mal einen Ahnungslosen etwas schlauer. Was meinst du denn mit Tja? Vielen lieben Dank.

Gruß - Kermit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem "tja" meint er wahrscheinlich, dass die Chinesen sich einen Dreck darum scheren, wer das Design dieser Tarps entworfen hat und diese einfach günstig von ehemaligen Bauern in Sweatshops zusammennähen. Das muss der Qualität keinen Abbruch tun; eine Motivation für kleine Cottages neue und immer bessere Dinge zu entwerfen ist dies aber jedenfalls nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Dean:

Kann mir einer erklären wieso die Form denn so gut ist ? Diese hohe Bauweise vorne, müsste doch eigentlich bewirken das man selbst oder das Biwi eher nass wird oder nicht ? Welchen Vorteil hat man durch diesen hohen "Eingang"? 

Wie fast jedes Tarp würde man es bei schlechtem Wetter niedriger abspannen. Also so dass die Seitenwände parallel und direkt am Boden laufen. Durch den Beak vorne hat man mehr Schutz als bei einem offenen A-Frame-Tarp. 

In diesem Sturmaufbau hat man drinnen dann halt deutlich weniger Platz. Ähnliche Designs sind halt das MLD Patrol oder Trekkertent Stealth. Wenn man halt keinen starken Regen/Wind hat, kann man es dafür so hoch aufbauen wie es einem passt. Das ist ja gerade der Vorteil von Tarps. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Fabian,

danke, guter Kommentar. Also NICHT kaufen. Hast vollkommen recht. Dann werde ich erst mal ein gebrauchtes Tarp von Ray-Way ausprobieren. Mal sehen wie ich das aufgebaut bekomme. Ich finde es gut, wenn ich das Tarp hinten an der Fußbox fast bis auf den Boden runter ziehen kann.

LG - Kermit 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Hikerbox für das Wintertreffen findet sich eine gebundene Kopie des Jardine Tarp Book. :wink: Wer sich also in diesem Bereich aufschlauen möchte muss nur schnell sein.

Ich finde es auch ziemlich daneben Designs einfach zu klauen. Der Tanzpalast ist m.M.n. ein überragendes Tarpdesign. Leider hatte ich damals nicht die finanziellen Mittel um eines zu kaufen - und die glücklichen Besitzer verkaufen verständlicherweise nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahoi, ich habe gerade einen vermeintlichen Tanzpalast-Klon bestellt. Danach fiel mir ein, daß es da doch schon einen Thread zu gab. Dumm gelaufen.

Allerdings finde ich die Chinavariante deutlich weiter weg vom original Tanzpalast, als vom MLD Patrol Shelter. Und selbst hier seh ich Unterschiede.

Nichts desto trotz beschränkte sich die schöpferische Leistung in China wahrscheinlich darauf, es soweit abzuändern, daß es ein bestehendes Gebrauchs-oder Geschmacksmuster umschifft.

Bin ich deshalb ein schlechter Mensch? Muss @wilbo in der Hölle schmoren, weil er mehr China Zelte importiert hat, als ein normaler ULer im Leben verschleißen kann? (scnr)

Ich denke:

- Es wird sich Qualität immer durchsetzen. Diese spiegelt sich in der Verarbeitung, im Material und in Designdetails wieder.

- Selbst wenn der Tanzpalast aktuell erhältlich wäre und ich ihn in Köln probeliegen könnte, würde mich wahrscheinlich der (mir unbekannte) Preis vom Kauf abschrecken. Wenn ich den Chinaklon ausgiebig testen kann und feststelle, daß mir das Konzept gefällt, mir aber Verarbeitung/Material/Details nicht genügen, wäre ich wahrscheinlich sehr bereit, den eigenen original Tanzpalast (irgendwie) zu finanzieren.

- genau aus diesem Grund gibt es den Zoll, über den alle immer stöhnen und fluchen. Zollgebühren sollen ja die heimischen Hersteller vor Billigimporten schützen. (Wenn nach allen Einführgebühren der Import immer noch ein Schnäppchen ist, ists natürlich tragisch, aber unter berücksichtigung aller Faktoren (Qualität usw.) zumindest näher am Original wie ohne).

- Jeder muss sich aus seinen eigenen Fähigkeiten und Resourcen einen Verantwortungsmix zusammenstellen, der in den eigenen Alltag (und die Brieftasche) passt. Bewusstes Kaufen gehört da dazu, man kann aber wahrscheinlich nicht alle China Importe per se verteufeln.

Dieses Forum hat bei mir z.B. ein Umdenken zum Thema Flugreisen bewogen (noch nicht abgeschlossen), der nächste denkt über seine Ernährung nach und Andere über ihr Kaufverhalten. Das ganze dann hier auch noch thematisiert und diskutiert macht, über das Kernthema hinaus, die hohe Qualität und Reichweite des Forum aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Matzo:

Muss @wilbo in der Hölle schmoren, weil er mehr China Zelte importiert hat, als ein normaler ULer im Leben verschleißen kann?

Wahrscheinlich! :mrgreen:
Obwohl ich natürlich versuche es vor mir zu rechtfertigen, bleibt das Leben schlicht ein immerwährender Kompromiss.

Ein Beispiel wie versucht wird einen anderen Weg zu gehen, zeigt das Projekt "Tschum". https://tschum.de/
Zelte aus Baumwolle die bei guter Pflege 20 Jahre halten und am Ende sich weitgehend kompostieren lassen. Dazu eine Fertigung in Deutschland mit Zulieferern aus der EU.
Das spiegelt sich in der Einsicht, dass alles seinen Preis hat. Damit meine ich nicht nur den Kaufpreis, sondern auch die Bereitschaft sich mit alternativen Konzepten auseinanderzusetzen und nicht den leichten Weg zu gehen.
Florian kann z.B. trotz mid und Rucki aus Baumwolle durchaus ultraleicht unterwegs sein. Klar gibt's da auch eine X-lite und beschichtete Regenkleidung, aber alles recht durchdacht und runtergekürzt aufs wesentliche.
Verzicht kann durchaus Kultur haben.

vor 7 Stunden schrieb Matzo:

Wenn ich den Chinaklon ausgiebig testen kann und feststelle, daß mir das Konzept gefällt, mir aber Verarbeitung/Material/Details nicht genügen, wäre ich wahrscheinlich sehr bereit, den eigenen original Tanzpalast (irgendwie) zu finanzieren.

Aus den verschiedensten Entwürfen, die ich bisher in der Hand hielt, kann ich festhalten, dass gute Stoffqualität rar ist. Das Material aus dem das OEM Tarp hergestellt wurde, ist für den Produzenten besonders günstig im Einkauf. Der Silnylonstoff ist empfindlich, hält aber der "normalen" ul-Beanspruchung durchaus stand, (baby you gear).
Es ist natürlich nicht vergleichbar mit einem 6.6er Silnylon oder einem Kerlon. Hat weniger Silikon Schichten abbekommen und altert eher als seine hochpreisigen Konkurrenten!
Bei diesem Hersteller übernimmt die Qualitätskontrolle übrigens der Endverbraucher. ;-) Das macht das Ganze zusätzlich günstiger.
Dennoch wäre es ein sinniges Einsteiger Produkt für nicht extreme Touren, wenn das Geld knapp ist und man sich myog nicht zutraut.

VG. -wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es scheint ein Update von dem Klon zu geben. Die Titelbeschreibung lautet: Ultra Licht Regen Fliegen Zelt Plane, Wasserdicht 15d Silikon Beschichtung Nylon Camping Shelter Baldachin Überzelt, Leichte plane. Und Hier ist der Link dazu.

Neu sind: 

  • 15D statt 20D 
  • Seamtape auf den Nähten (statt mitgeliefertem Silnet)
  • 408 statt 461 Gramm (Gesamtgewicht: Tarp + Heringe + Packbeutel)
    • @Matzo kannst du das Gewicht für die alte Version bestätigen?

Der Preis liegt bei 28 €.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@hmpf, mein Clon wiegt 291g (auf 2 versch. Waagen) inklusive ca 6 Metern original 3mm-Strippe und Alu-Karabiner. Die (verchromten) Stahl-Heringe und den Beutel hab ich grad nicht zur Hand. Im Text des alten Tarps steht 310g für den Stoff, kann also hinkommen.

bearbeitet von Matzo
(zweite Waage gesucht...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.