Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Hallo, 

Ich habe mir ein Zpacks duplex gegönnt für Sommertouren. Jetzt meine Frage. Ist dieses Zelt auch für Sommertouren in skandinavien geeignet? Bin mir nicht sicher, ob es den Bedingungen z. B im sarek  stand hält. Hat jemand schon Erfahrungen mit zpacks gemacht? 

Grüße 

Steffen  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb jos:

Darf ich fragen wie lange es von Bestellung bis Lieferung gedauert hat? War für die zollabwicklung alles ordentlich außen dran oder musstest du es abholen? 

Was verstehst Du denn unter "ordentlich außen dran"? ZPacks bietet meines Wissens nach keine Zollabwicklung für Deutschland an, von dem her musst Du eigentlich immer zum Zoll um es abzuholen und dort Deinen Zoll zu zahlen. Wenn Du ein Zelt in den Warenkorb legst und die Versand- und Zollkosten kalkulieren lässt siehst Du, dass da 0$ Zoll stehen. Zu wenig für unsere hiesigen Zollabgaben ;-).

Die Abholung kannst Du Dir nur sparen wenn Du einen DHL-Zollabwicklungsauftrag für ca. 25€ (?) zusätzlich beauftragst. Dann übernimmt das DHL für Dich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine, dass bei meinen beiden Zpacks-Bestellungen alles "ordentlich draußen dran" war und ich die Zollkosten entsprechend an meinen DHL-Mann bezahlt habe, ohne irgendwas extra zu zahlen. Dürfte aber auch 2 Jahre her sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.4.2018 um 07:18 schrieb Dr. Seltsam:

Ich meine, dass bei meinen beiden Zpacks-Bestellungen alles "ordentlich draußen dran" war und ich die Zollkosten entsprechend an meinen DHL-Mann bezahlt habe, ohne irgendwas extra zu zahlen. Dürfte aber auch 2 Jahre her sein.

Das meinte ich, danke. Bin gespannt ob das klappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, ich kenne jemanden, der sich auch ein Duplex geordert hat und nach 7 Werktagen wurde es ihm direkt nach Hause geliefert, kein Aufkleber vom Zoll oder dergleichen am Paket, nur der Adressaufkleber vom Hersteller. Derjenige fragt sich jetzt allerdings, ob da noch was in irgendeiner Form nachkommt?

Frage nur für einen Freund, würde mich aber auch mal interessieren...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Crusher:

Moin, ich kenne jemanden, der sich auch ein Duplex geordert hat und nach 7 Werktagen wurde es ihm direkt nach Hause geliefert, kein Aufkleber vom Zoll oder dergleichen am Paket, nur der Adressaufkleber vom Hersteller. Derjenige fragt sich jetzt allerdings, ob da noch was in irgendeiner Form nachkommt?

Frage nur für einen Freund, würde mich aber auch mal interessieren...

 

 

Direkt von zpacks wird normalerweise von FedEx geliefert. Die legen den Zoll vor und melden sich ggf mit einer Rechnung demnächst. Sie nehmen für diesen „Service“ Gebühren. Diese könnte man anfechten den Zoll natürlich nicht.  Abwarten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.4.2018 um 00:01 schrieb jos:

Darf ich fragen wie lange es von Bestellung bis Lieferung gedauert hat? War für die zollabwicklung alles ordentlich außen dran oder musstest du es abholen? 

Bei mir hat es letztes Jahr 3 Tage gedauert von Bestellung bis ich es bei mir zuhause hatte.

Ich war echt völlig geplättet, dass es so schnell ging.

Zum Ablauf: Zpacks verschickt mit Fedex, die haben dann auch die Zollformalitäten übernommen, deshalb waren auch keine Papiere im Paket, diese kamen dann etwa 14 Tage später mit der Rechnung von Fedex. Da Zpacks die Versandkosten nicht mit auf der Rechnung ausgewiesen hat habe ich mir für die $30 die Gebühren gespart.

Die Kosten waren im Einzelnen

Duplex Camo: $ 629 = 565,90€

Zoll: 70,17€

Einfuhrumsatzsteuer: 125,44€

Handlind Fedex 12,50€ + 2,38€ MwSt

 

Die 15€ für Fedex war es mit echt wert, dass ich nicht zum Zoll fahren musste bzw, es noch ewig lang dort rumliegt! ... und die nicht mal 3 Tage sind echt der Hammer gewesen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb einar46:

Wenn ich in den USA bestelle, lasse ich immer an MyUS liefern.

Wäre vielleicht eine Überlegung wert...

Danke dir, den Service kannte ich noch nicht.

Das hat zwar keinen Einfluss auf Kosten, die durch unsere "Wegelagerer" verursacht werden, aber ist eine gute Möglichkeit zur Konsolidierung mehrerer Bestellungen und falls ein Anbieter nur nationalen Versand anbietet. ;-)

MIST! Jetzt ist wieder eine Hemmschwelle weg sich irgendwelches Zeug zu kaufen! :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb einar46:

Wenn ich in den USA bestelle, lasse ich immer an MyUS liefern.

Wäre vielleicht eine Überlegung wert...

Da wäre ich vorsichtig... https://de.trustpilot.com/review/myus2.myus.com

Und das irgend etwas an dem Service faul sein muss - Stichwort Zoll umgehen - muss ich wohl gar nicht erst erwähnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb HarryOnTrail:

Die Kosten waren im Einzelnen

Duplex Camo: $ 629 = 565,90€

Zoll: 70,17€

Einfuhrumsatzsteuer: 125,44€

Handlind Fedex 12,50€ + 2,38€ MwSt

 

 

bearbeitet von Crusher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb HarryOnTrail:

Die 15€ für Fedex war es mit echt wert, dass ich nicht zum Zoll fahren musste bzw, es noch ewig lang dort rumliegt!

Bei Zelten ist es kein Thema, aber bei anderen Artikeln ist Fedex manchmal ziemlich schludrig was das Heraussuchen der richtigen Zolltarifnummern betrifft. Da wird die Rechnung für den Rucksack schnell mal 45€ teurer, wenn bei den Zubehörartikeln statt "Rucksäcke und Taschen für Sportartikel" z.B. sinnloserweise die Nummer für "T-Shirts und Oberteile aus Baumwolle" steht, die mit einem Strafzoll von zusätzlichen 25% (zusätzlich zu einem happigen Basiszoll) belegt ist. :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb HarryOnTrail:

Die Kosten waren im Einzelnen

Duplex Camo: $ 629 = 565,90€

Zoll: 70,17€

Einfuhrumsatzsteuer: 125,44€

Handlind Fedex 12,50€ + 2,38€ MwSt

Also 776,39 €, wenn ich alles richtig in den Rechner eingetippt habe, und damit über 200 € günstiger als beim deutschen Händler. Dabei wird hier im Forum doch immer behauptet, dass das mehr oder weniger aufs Gleiche hinausläuft ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb JanF:

Also 776,39 €, wenn ich alles richtig in den Rechner eingetippt habe, und damit über 200 € günstiger als beim deutschen Händler. Dabei wird hier im Forum doch immer behauptet, dass das mehr oder weniger aufs Gleiche hinausläuft ...

30 $ Versandkosen fehlen da noch... Somit insgesamt knapp 800,- Euronen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 

real ist der unterschied noch etwas grösser, weil a) camo teurer ist als spruce green und b) ein unklares "zzgl." dazukommt.

 

"985,00 EUR inkl 19%MWSt, zzgl. Liefer- u Versandkosten" (spruce green). 

wenn man noch bedenkt, dass eine zpacks bestellung nach meiner erfahrung wg priority-versendung nach 2 tagen da ist, also auch noch schneller als eine bestellung aus dem inland, dann ist die preisdifferenz gut erklärt mit der möglichkeit inländischer gewährleistung (die bei zpacks wahrscheinlich noch nie jemand in anspruch nehmen musste wg. duplex und so). ok, lagerkosten, influencing usw..

edit, ach, ich les grad: "wird für Sie bestellt". doch keine lagerkosten, nur service.:grin:

bearbeitet von hans im glueck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Andreas K.:

Da wäre ich vorsichtig... https://de.trustpilot.com/review/myus2.myus.com

Und das irgend etwas an dem Service faul sein muss - Stichwort Zoll umgehen - muss ich wohl gar nicht erst erwähnen.

Also ich habe auf der Seite nix gelesen von "Zoll umgehen", meiner Ansicht nach sparst du den Zoll nur dadurch, dass du Versandkosten nur einmal zahlen und somit verzollen musst und innerhalb der USA zahlst du bei den Firmen, wie bei uns auch, ohnehin kaum Versandkosten. Ich denke da liegt der grosse Vorteil.

Kann mich aber auch irren ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von DANl
      Hallo zusammen
      Ich möchte im Sommer 2020  den ganzen Scottish National trail wandern und brauche nun ein neues Zelt. 
      Habt Ihr Erfahrungen mit dem Zelt gemacht?
      https://www.galaxus.ch/de/s3/product/salewa-litetrek-ii-kuppelzelt-2pers-cactus-light-grey-zelt-6035548?gclid=Cj0KCQiAkePyBRCEARIsAMy5ScvnBtcZ1_cRi_YxM9KYlkqoEevaPiX5gIUFq-YiVitiaxICMrBkFDcaAuofEALw_wcB&gclsrc=aw.ds
       
      Freundliche Grüsse
      Dani
    • Von hiker
      Ich nutze seit knapp 3 Jahren das Tarptent Bowfin 1. Gewicht ca 1000g.
      Ich bin damit sehr zufrieden. Da ich normalerweise keine Stöcke dabei habe ist das Zelt so wie es ist - mit Gestängebogen und zwei Eingängen - optimal für mich. Relativ viel Platz und dennoch leicht.
      https://www.tarptent.com/product/bowfin-1s/#tab-id-2
      (ich habe die alte/erste Version, da lässt sich der Himmel nicht so öffnen - es hat dafür andere Vorteile)
      Nun erwäge ich für die Peaks of the Balkans -Tour ein neues Zelt anzuschaffen. Da werde ich Wanderstöcke mitnehmen.
      Frage: Meint Ihr, das macht Sinn? Ich denke da an Six Moon Designs Skyscape Trekker. Es wiegt 810g, hat ebenfalls zwei Eingänge (das gefällt mir einfach) und kann dann mit zwei Stöcken aufgebaut werden.
      https://www.trekking-lite-store.com/six-moon-designs-skyscape-trekker.html
      Kennt jemand dieses Zelt? Wie ist denn da das Raumgefühl? Da es oben eine Spitze statt ner Rundung hat wirkt es sicher viel kleiner?
      'Lohnt' sich der Aufwand für knapp 200g? Ist vielleicht ne blöde Frage... falls es weniger Raum bietet würde ich wohl eher das Bowfin nehmen. Ist ja auch irgendwie verrückt für jede Tour ein extra Zelt zu haben...
      Das SMD Lunar solo wirkt irgendwie kleiner, die Spitze ist mittig, ist vermutlich 'enger' vom Raum...
      https://www.trekking-lite-store.com/six-moon-designs-lunar-solo-2019.html
       
      Mit einem Tarp kann ich mich bisher nicht anfreunden. Bei gutem Wetter schlafe ich sowieso draußen. Nur bei Kälte, Wind, Regen/viel Tau nutze ich das Zelt.
      Meint Ihr, daß eines der Zelte wintertauglich ist? Dem Bowfin traue ich Winter im Mittelgebirge zu.
      Über Meinungen und Anregungen freue ich mich.
      LG Hiker
       
       
       
       
    • Von Janobert
      Hallo liebe UL-Gemeinde,
      ich habe nach langer Zeit mal meinen Wanderschrank aussortiert. Shakedowns müssen auch im Haushalt manchmal sein und 5 Quilts braucht man dann doch nicht...

      Also ich biete:
      Zpacks 20F Daunenquilt; es handelt sich hier nicht um das aktuelle Modell sondern ist von 2016;
      Gewicht: 740g; Version XX-Long und weit (ich bin 1,94m).
      Der Quilt hat einen kleinen Defekt an der Fußbox, den ich auf Tour mit Cubentape geflickt habe damit keine Daune verloren geht. Deshalb sieht's nicht so schön aus, ist aber funktional und hält gut. Ansonsten in neuwertigem Zustand.

      220 € VB

      Katabatic Gear Sawatch 15F Quilt in der "Flex-Version" von 2016 mit zwei Unzen Overfill (also noch wärmer); anbei das Originalzubehör bis auf den kompressionsbeutel und den Aufbewahrungssack;
      hydrophobe Daune, 6,6 Fuß lang (bin 1,94m und mir passt er gut) auch hier weite Version; Gewicht: 1007g
       
      250€  VB

      Frogg Toggs Regenhose in Größe XL *reserviert*
      Habe ich mir mal zum enger nähen geholt damit die Länge auch ausreicht. Ich nutze auf Tour jedoch selten eine Regenhose, sodass es dazu nie kam. Die Hose ist neu.
      3€ + Porto

      Zpacks Multipack in schwarz, innen aus Cuben  *reserviert*

      Es ist eine (für die Funktion irrelevante Grutbandschlaufe abgegangen -> die auf der anderen Seite des Reißverschlusses s. Foto)
      Tasche wurde nur 2-3mal im Alltag getragen ist also neuwertig. Bin mir nicht sicher, ob alle schlaufen, die noch bei der Lieferung vom Hersteller mitgegeben waren vorhanden sind. Alles das was fotographiert wurde habe ich noch; Gewicht: 65g

      20€

       
      Eine Thermarest Neoair Xlite in ich glaube Large (zumindest ist sie 192cm lang und an der breitesten Stelle 60 cm breit; Matte ist kaum genutzt, ist mir zu schwer und lang; Gewicht: inkl. Packsack 465g

      100 €


      Kathoola Microspikes in der Größe Large; sind mir etwas zu groß und eine Stelle im elastischen Gummi ist gerissen -> für MYOGer leicht reperabel, können so auch noch genutzt werden

      5€ + Porto

      Plasti Dip; flüssiges Gummi zum Sprühen in schwarz *reserviert*
      Dose ist neu und zB zum MYOGen von Custom Vibram Five Fingers mit Zehensocken angeschafft worden
      5€ + Porto

      Klymit Matte mit Handpumpe zum Aufpusten *reserviert*

      gedacht als Rückenteil zum Einlegen in einen rahmenlosen Rucksack
      64 x 29cm
      5€ + Porto

       
      2 Laufbursche Isomatten "Foam pads" *reserviert*
      eine wurde zugeschnitten: 142 x 49 cm die andere ist in Originalgröße 192 x 49 cm; beide Matten haben Einschnitte von Schnüren mit denen sie eingewickelt waren und ein paar Macken im empfindlichen Material - wurden aber seltenst genutzt

      Je 3€ (kurz) und 5€ (lang) + Porto


      3 Zpacks Trekking Pole Cups zum abspannen von Tarps *reserviert*
      -> haben ein Cuben Inlay und sind ungenutzt (nur ein bisschen dreckig von er Lagerung )

      2€ + Porto


       
      Viel Spaß beim Bieten und Stöbern und allzeit gute Touren - happy trails!
       
    • Von Stephanie
      Hallo Zusammen, 
      hat jemand Erfahrungen mit dem Zelt "Vaude Space SUL 1-2P Seamless"? 
      Ich habe mir dieses Zelt für meine PCT-Wanderung ausgesucht, kann aber leider keinerlei Bewertungen im Internet oder Foren finden. Ich benötige auch keine Zeltberatung, da ich alle anderen Zelte die für diesen Fernwanderweg in Frage kommen würden bereits kenne. Ich finde die Seamless-Technologie sehr interessant und hätte nun gerne Bewertungen bezüglich der Langlebigkeit, Wasserdichte, Verhalten bei Wind, Kondenswasserbildung ect. 
      Ich suche demnach explizit einen User, der bereits das Vaude Space SUL 1-2P Seamless besitzt oder benutzt hat und das im Idealfall unter extremen Bedingungen auf einem Fernwanderweg. 
      Danke für eure Hilfe! Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende. 
      Liebe Grüße, 
      Stephanie 
    • Von paustl
      Hallo!
      Ich möchte mir ein leichtes (<2kg), freistehenden 2 Personenzelt kaufen. Es kommen für mich die folgenden Zelte in Frage:
      * Wechsel Exogen 2 https://www.wechsel-tents.de/en/tents/zerog-exogen-2-231049/
      * Big Agnes Copper Spur 2 https://www.bigagnes.com/Copper-Spur-HV-UL2
      * MSR Hubba Hubba Shield 2 https://www.outdoortrends.de/msr-hubba-hubba-shield-2-personen-zelt.html?number=CD.10336&odt_inside_eu=1&utm_source=Idealo&utm_medium=PSC&utm_content=Idealo&utm_campaign=PreisSuma&ia-pkpmtrack=100-9353835313236323131303-101-101-101
      Meine Fragen sind:
      * Kann jemand einschätzen wie viel windfester das Exogen 2, als die beiden Alternativen ist? Bitte mit Erklärung ;-). Bei welchen Windbedingungen ist das bemerkbar?
      * Wie ist die Wassersäule des Exogen 2, 5000 mm (deutscher Hersteller, daher Messung an werksfrischen Material) im Vergleich zu den Wassersäulen der anderen Zelte 1200 mm (amerikanische Hersteller, daher Messung nach simulierter Nutzung) einzuschätzen?
      * Welche Vorteile  seht ihr bei den jeweiligen Zelten?
      Hintergrund ist, dass ein Angestellter das Exogen 2 als das deutlich robustere und wetterfestere Zelt herausstellte, ich ihm aber nicht ganz vertraue, weil er z.B. den Unterschied der Messweisen zwischen den Herstellern nicht kannte.
      Vielen Dank und liebe Grüße! paustl
       
       
  • Benutzer online   25 Benutzer, 2 anonyme Benutzer, 75 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.