Jump to content
Ultraleicht Trekking
wanderpfau

Welche Mittel helfen wandernden Veganern gegen Nährstoffmangel? Habt ihr Erfahrungen mit Mischungen?

Empfohlene Beiträge

vor 16 Stunden schrieb derray:

Unterversorgung ≠ Mangel

vor 16 Stunden schrieb kra:

Bitte um Erläuterung....

Unterversorgung: Der Körper bekommt mal einen oder auch mehrere Tage nicht die Menge an Nährstoffen, die optimal wäre. Macht nix, Speicher sind ja noch voll.

Mangel: Der Körper hat nicht genug Nährstoffe um alle Funktionen vollständig ausführen zu können. Speicher sind leer. Mangel = Krankheit.

Auf Tour kann es also vorkommen, dass man mal unterversorgt ist. Das daraus wirklich ein Mangel entsteht ist aber mehr als unwahrscheinlich. 

mfg
der Ray

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab nicht jeden Beitrag gelesen aber will trotzdem mal anmerken, dass man mit Nüssen (hohe Kaloriendichte aus Fett und Eiweiß) und z.B. den Eiweißshake aus dem DM (Eigenmarke), der mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert ist, schon mal weitkommen würde in Bezug auf Eiweiß und Mineralstoffe. Dazu die üblichen Verdächtigen Kohlenhydratquellen wie Trockenobst, vegane Schokolade, Cous Cous (alles abhängig von den persönlichen Präferenzen).

Natürlich wird eine umfangreiche Tour durch abgelegene Regionen der Welt mit längeren Autarkie-Phasen schwierig (Man will ja nicht tagtäglich das selbe essen und manches hat eben keine angemessene Energiedichte), gerade auch beim Resupply/Essen vor Ort.


 BSP: Auf dem WHW gibt es z.B. im Drovers Inn viele traditionell schottische Speisen in vegan, sogar veganes Haggis. Abseits dieser "Wanderautobahn" ist es durchaus schwieriger, da der Fokus der Ernährung dieses Landes (wie auch in vielen nordischen Ländern) durchaus auf tierischen Produkten liegt.



 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe auch einige Bekannte, die sich vegan ernähren und wandern gehen - jetzt aber nicht unbedingt wochenlange Touren. So viel ich weiß achten sie vor allem darauf, sich die notwendigen Nährstoffe über Samen und Nüsse zuzuführen - die bringen auch reichlich kcal und Energie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An was soll es denn konkret mangeln? So ganz verstehe ich die Frage nicht. Oder ernährt sie sich nur von Chips und Cola?
Vegan ist nicht automatisch gesund. Mängel haben nichts mit vegan, vegetarisch oder omnivor zu tun.

Ich bin 44, lebe seit 7 Jahren vegan, davor drei Jahre vegetarisch. Ich mache 5x die Woche powerlifting (und im Sommer fahre ich MTB am WE), reise und wandere viel auf der ganzen Welt, bin als Hobby-Naturfotograf viel und spontan unterwegs (mit schlafen im Auto oder Wald) ohne irgendwelche ominösen Spezial-Lunchpakete für Veganer vorzubereiten. 
Achso, und als Bonus habe ich seit 23 Jahren Diabetes Typ-1. 
Und ich hatte noch nie irgendeinen Mangel!

Einfach ganz normal essen und fertig. 
Und mit normal meine ich natürlich möglichst ausgewogen und gesund. Aber selbst wenn man sich zur Not ein paar Tage von Baguette, Erdnussbutter und Bananen ernährt wird es keine Auswirkung haben. Der Körper ist nicht so empfindlich, dass er gleich dabei zerfällt. Sonst würden 99% der Studenten nicht mal das zweite Semester erreichen ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.