Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Astucas gibts noch?


nicodemus

Empfohlene Beiträge

Ich habe leider schon vor einem Jahr die Erfahrung machen müssen, dass er zwar meist sehr zügig auf Emails antwortet, aber die Lieferungen - unter teilweise fadenscheinigen Ausreden - erst mit wochen- und monatelangem Verzug versendet werden. Sehr schade, denn die Produkte sind gut und ich freue mich sehr über eine weitere europäische Cottage. Aber leider muss man bei As Tucas anscheinend viel Zeit mitbringen....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur Gutes über Marco berichten - schnelle und ausführliche Kommunikation, ausgesprochen freundlich. Meine Sestrals Blanket hat er mir wegen knapper Deadline per Express geschickt - auf seine Kosten! Vielleicht war das ja vor einem Jahr noch anders. Aber aktuell mit Kunden kommunizieren und gleichzeitig für jemanden, der vor 6 Monaten einen dicken Auftrag vergeben hat, nicht erreichbar sein, klingt irgendwie seltsam.

Vielleicht landen Deine Mails ja im Spam... Anrufen hört sich gut an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch,dass Du es erstmal mit "persönlicherer" Kommunikation versuchen solltest,d.h.Anruf und klar fragen,was Sache ist.Andere damit einzuspannen bringt gleich immer etwas Gift in die Angelegenheit.Da gibt es andere,sehr schlimme Beispiele in der Cottage-EU !!!8-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eine im Dezember getätigte Bestellung im März stornieren müssen, nachdem die (per Mail erfragte) Lieferzeit mehrfach überschritten wurde und es für die bevorstehende Tour zu knapp wurde. E-Mails wurden immer flott beantwortet, leider wurde ich über keine der (mehrfachen) Verzögerungen im Vorhinein aufgeklärt, sondern erst im Nachhinein auf meine Nachfrage. Da die Stornierung absolut reibungslos verlief und Marco familiäre Probleme nannte, habe ich mich nicht weiter geärgert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist natürlich immer der Nachteil bei solch charmanten Cottages,das so gut wie keine organisatorischen und finanziellen Reserven vorhanden sind.Wenn dann irgendwas schief oder zumindest nicht glatt läuft,wird es kritisch...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 48 Minuten schrieb Chris2901:

Das ist natürlich immer der Nachteil bei solch charmanten Cottages,das so gut wie keine organisatorischen und finanziellen Reserven vorhanden sind.Wenn dann irgendwas schief oder zumindest nicht glatt läuft,wird es kritisch...

Genau! und dann kommen die Kunden die das nicht verstehen...<- Nichts gegen nicodemus oder Andere hier...

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wobei ich auch Verständnis für die (meisten) Kunden habe.Meistens hat man schon bezahlt und wird dann einfach nicht informiert.Ich würde ohne Absprache nicht sechs Monate oder länger auf ein Teil warten.Da möchte ich schon seriös informiert werden,was Stand der Dinge ist .

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich selber habe mir im Januar die Millaris pants bestellt. Die kamen im Februar, leider hatte ich mich für die falsche Größe entschieden. Die hat er ohne Murren einfach umgetauscht. Im März war die Hose dann in der richtigen Größe bei mir. 
Leider wurde das Päckchen aber zu grob von der Post behandelt und es gab einen Cut durch die Umverpackung und die Hose.
Die "defekte" Hose durfte ich behalten und mir wurde gratis eine neue geschickt.

Die Hosen und der Schöller Stoff sind übrigens der Hammer.

Jedesmal lief die Kommunikation zügig und freundlich. Jeweils 1 Monat Lieferzeit ist verständlich, aber auch nicht  optimal.
6 Monate fände ich aber schon krass.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab Marco wieder geschrieben und denke nur mal gutes. 

Mal sehen ob ich die Bestellung noch kriege. 

Danke für eure Antworten und nur ein kleiner Wink zu meinem Verständnis von Cottage Industrie. Das heisst unter anderem auch startup, davon habe ich vier erfolgreich in die Welt gebracht, das erste mit 16 und weiss so das Eine oder Andere über Kundenbeziehung usw. Auch wie man mit Engpässen umgehen kann und Marco macht sich gerade keine Ehre, das geht auch anders. 

Ich habe schon viele tolle Sachen bei ihm gekauft, zweimal waren die Bestellungen verspätet eingetroffen. Zweimal nicht. Das ist jetzt die fünfte und es ist ein langes warten. 

Ich bin beruhigt das andere mehr glück haben mit ihren Bestellungen und das es Marco anscheinend gut geht. 

Ich bedanke mich an alle und ja, seine Bemühungen dass der Kunde zufrieden ist war bis dato fast ohne gleichen. 

Cornelius 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

Nichts gehört. Nach etlichen Emails und Telefon versuchen nichts mehr gehört.

Ich fahre nächsten Frühling wieder nach Spanien und hab mir vorgenommen bei Marco vorbeizuschauen. Hätte wenigstens gerne wieder meine €1450.- Das tut schon weh. Jede Firma hätte ich bereits betrieben, aber bei kleinen Cottages bin ich vorsichtig. 

Danke fürs schreiben, hab mich schon gewundert warum ich der einzige bin, zumal ich schon 3 Bestellungen von ihm bekommen habe.

Was machst du denn jetzt?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1450 € ???:-o Das ist ja richtig übel.Ich habe ihn nochmal angemailt,bin aber auch noch nicht so arg in Verzug ... Noch versuche ich es friedlich,aber wenn er sich im Laufe der Woche nicht meldet,aktiviere ich mal den Paypal-Käuferschutz...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@nicodemus und @Chris2901 - Ich habe Marco auf diesen Thread aufmerksam gemacht und Ihn gebeten sich bei Euch zu melden. Er schrieb mir nur kurz (via FB) das es bei Ihm super-hektisch ist und das dadurch einige Sachen in Vergessenheit geraten sind. Zudem hatte er familiäre Probleme Mitte des Jahres. Da er im Moment unterwegs ist wird er sich nicht sofort melden können, aber er sollte sich in den nächsten drei Wochen hoffentlich bei Euch melden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@skullmonkey: Danke für deine Zeit und Mühe!

Ehrlich gesagt finde ich das Verhalten von Marco trotzdem nicht wirklich plausibel oder gar akzeptabel.Es scheint ja so zu sein,dass er trotz seiner "super-hektischen" Arbeitsphase immer gerne neue Aufträge plant und annimmt und dann vollkommen unrealistische Termine nennt.So war es zumindest bei mir und offensichtlich bin ich da nicht allein.

Ich habe gestern in der Tat eine Mail von ihm erhalten,worin er sich entschuldigt und eine Reise nach Island als Grund dafür angibt,sich jetzt seit drei Wochen nicht gerührt zu haben. Wieviel Bier muss ich denn trinken,damit ich glauben kann,dass diese Reise plötzlich und unerwartet anstand und mit all seinen Terminzusagen kollidierte!?Hat auch nichts damit zu tun,dass er bei Unannehmlichkeiten nicht in der Lage zu sein scheint,diese zu handhaben.

Schade,wenn das Herzblut,das in den Produkten steckt,dann leider im Businesshirn fehlt.

Wie es richtig geht,zeigt uns in dieser Situation mal wieder LaBu.Der hat ECHTE Probleme und ist menschlich und professionell vorbildlich!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Forumssponsoren









×
×
  • Neu erstellen...