Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

sammelthread: welche gut gelungenen leichten kleinteile am rad benützt ihr?

ich kann bisher diesen klappbaren aufsteck-ständer vorstellen, "corki" aus cn, dem "upstand" des cottages aus usa sehr nachempfunden:

aaa.jpg.1050dd93a79e4f37571c0a1f85b762c1.jpg

ständer mit velcro und fuss 25,5 gr. mounting tab 14 gr.. der fuss des "corki" ist besser als der des upstand (nordic-walking-stick alike statt rund und weich), rohrdurchmesser etwas geringer. als mounting tab hab ich wegen des zum achs-durchmesser passenden lochs das teil vom upstand genommen, kriegt man solo, auch aus europa (shop aus nl); passt (ansonsten müsste man das cn-teil halt aufbohren). "corki" kommt mit clip für transportbefestigung, beim upstand müsste man den extra dazukaufen. ich brauch den ständer überwiegend als commuter; wo ich kurz anhalte, ist nicht immer was zum anlehnen. mounting tab ist 4mm dick - ich war positiv überascht, dass genug platz auf der achse ist. steht ok.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb zopiclon:

Ui, ich bin erstaunt. Wie soll das funktionieren? Da steh ich auf dem Schlauch

entweder in heringsnähe, oder an beliebiger stelle auf die schnur drücken. schnur anstatt speiche. meine sind schmerzhaft gelb, und im dunkeln reflektieren sie.

sowas:

https://de.aliexpress.com/item/4001309291755.html?spm=a2g0o.search0302.0.0.516012b1Q9hKCV&algo_pvid=12b9e234-1aeb-4ed8-8275-8bc6b39718b0&algo_expid=12b9e234-1aeb-4ed8-8275-8bc6b39718b0-44&btsid=2100bdd816037087956585599e0358&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_,searchweb201603_

hinschauen muss man halt schon noch selber. ;-)

Bearbeitet von danobaja
probleme mit die deutsch
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

vor 4 Stunden schrieb hans im glueck:

OT: @danobaja oops, u remember me of something:-) die blöden potthässlichen sticks kürzer schneiden ist eine super idee, auf die ich noch nicht gekommen bin:idea: doppel-dank!

sind dann allerdings nicht mehr STVZO konform und damit uU problematisch. Also, falls du großen Front und Rückreflektor und Pedalreflektoren hast.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb hans im glueck:

ich kann bisher diesen klappbaren aufsteck-ständer vorstellen, "corki" aus cn, dem "upstand" des cottages aus usa sehr nachempfunden:

Der sieht echt interessant aus. Bräuchte man bei einer Steckachse theoretisch dann eine längere Achse, wenn man das direkt in die Achse macht, oder ist das Anschlussstück dünn genug, damit sich die Achse noch immer stabil genug einschrauben lässt? Und ist die Carbonstange stabil genug um Nachts als kleine Zelt-/Tarppole (etwa für den Beinbereich, wie lang ist die Stange denn?) zu verwenden?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb hans im glueck:

ich kann bisher diesen klappbaren aufsteck-ständer vorstellen, "corki" aus cn, dem "upstand" des cottages aus usa sehr nachempfunden:

Das sieht tatsächlich spannend aus. Danke fürs Zeigen.

Ich nutze sehr gern Straps ala Louie Strap. Diese gibt es auch von Backcountry Research. Allerdings kann man sie auch sehr sehr einfach MYOGen, wenn man ein wenig Gummilitze und etwas Velcro übrig hat. Die halten das Wichtigste zusammen und sind tatsächlich sehr universell einsetzbar.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb Freierfall:

sind dann allerdings nicht mehr STVZO konform und damit uU problematisch. Also, falls du großen Front und Rückreflektor und Pedalreflektoren hast.

ich hab natürlich Paddelreflektoren gelesen und stöhn daraufhin mal in die stvzo geguckt. die reflektoren in den laufrädern müssen auch noch orange sein. und der weiss zu sein habende frontreflektor stammt wohl aus einer älteren weltvorstellung, als der autoverkehr noch halb so viel war und die vielen blinkblinklämpchen und bandenwerbung an der strasse noch nicht erfunden waren.

vor einer Stunde schrieb Fishmopp:

schon schön; aber verdammt teuer für so ein paar straps. mir reichen bisher die paar von relags, die vom wandern da sind. und ich würde denken, dass es das auch als meterware gibt.

@hansichen die mounting tabs sind aus cn und usa jeweils 4mm dick, so viel platz brauchst du auf der achse. hat mich überrascht, dass das ging, hätte den platz auf maximal 1,5 mm eingeschätzt. der mounting tab bei den china-ständern passt nur auf 9mm-achsen, sonst muss man ihn aufbohren. upstand hat auch einen "grossen" mounting tab, der passt dann auf die üblichen gravel achsen (12mm - glaub ich, hab die werte vom neuen rad noch nicht drauf, es sind zu viele, will sie mir alle mal aufschreiben beizeiten). mit dem platz auf der achse hab ich anschliessend meinen händler äh servicepartner gefragt, ob das so ok ist, rad gehört mir ja rechtlich nicht; er hat es abgesegnet.

 

edit: aber, please think: wann und wozu braucht man am rad einen ständer?

Bearbeitet von hans im glueck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb hans im glueck:

schon schön; aber verdammt teuer für so ein paar straps. mir reichen bisher die paar von relags, die vom wandern da sind. und ich würde denken, dass es das auch als meterware gibt.

Genau deswegen erwähnte ich das Thema MYOG. Man braucht ja nur einen Gummi als O-Ring quer über die günstigen Straps nähen und schon hat man das gleiche Prinzip. Ich find es für mich praktisch, dass ich (durch den Zusätzlichen „Gummiring“) alles im ganzen abnehmen kann, als wenn man nur den „nackten“ Strap verwenden würde. 
 

hier zwei Bilder von meiner Version. (Hatte ich nur fix zum Testen als Prototyp zusammen gepappt, aber irgendwie ist noch kein Ordentliches Modell entstanden, da das hier seinen Dienst super verrichtet)

D2E003EB-6D3E-4A72-BF12-DAED0F647BA0.jpeg

844DAB91-08E7-4F7D-9C5A-19C503250372.jpeg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.10.2020 um 10:55 schrieb hans im glueck:

OT: @danobaja oops, u remember me of something:-) die blöden potthässlichen sticks kürzer schneiden ist eine super idee, auf die ich noch nicht gekommen bin:idea: doppel-dank!

alternativ könntest du auch jemanden aufsuchen der einen plotter besitzt, in der regel schild-&lichtreklamehersteller bzw. werbetechniker, und dir aus reflektorfolie einen fulcrum-schriftzug ausplotten lassen und anstelle des originalen auf die felge kleben.

gewichtsmässig dürfte das im gleichen bereich liegen und du hast keine reflektoren in den speichen. beim seitlichen anleuchten durch ein auto, reflektiert der ausgeplottete schriftzug auf der felge. dürfte genauso, wenn nicht sogar besser sichtbar sein^^

genauso könnte man natürlich auch mit den anderen fahrradherstellerlogos am fahrrad vorgehen, dann hätte man riesiege reflektoren seitlich am rad und wird besser gesehen des nachts. optisch macht das tagsüber kaum einen unterschied zu den original-logo-aufklebern, oder? :)

Bearbeitet von ptrsns
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

verstellbare aufhängschiene für leichte myog panniers:

https://de.aliexpress.com/item/4000635487776.html?

die obere schiene wiegt 116 gr.; unten hab ich nicht gewogen, da kommt velcro hin (wg "ratteln", tasche wird ikea-beutel, sonstwas). 4 möglichkeiten, um schrauben durchzustecken. verschlussmechanik ok, durchmesser dürfte für die fettesten gepäckträger reichen dh ich muss bei mir für tubus noch was gummi reinkleben. wird etwas dauern bei mir = steht auf der imaginären to do liste.

nb: wo kriegt man statt schrauben so plaste-pins (zum ineinanderdrücken) her?

  

vor 23 Stunden schrieb ptrsns:

fulcrum-schriftzug


"der reflektiert doch" ...wollte ich sagen wenn kontrolle. erwischt :-)

(--> "reflective sticker", 5 oder 8m x 1cm, auch in orange im cn fahrradshop, visibility "300m", rollengewicht "35 gr")

Bearbeitet von hans im glueck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...

visibility:

a1vis.jpg

heute früh würde es wieder halbdunkel und neblig sein. heute nacht mein allererstes mal an der nähmaschine. die nähte aufgetrennt, das plastikzeug alles raus und aus dem x-"hosenträger" eine schärpe mit gürtel genäht, die erstaunlicherweise am rücken neben der kapuze liegt und nicht unter.

gut. drei schreianfälle von mir und dann hat meine freundin die nähmaschine bedient und die nächsten drei schreianfälle übernommen. wir brauchen einen werkstattplatz. bisher hängen die beutel mit dem zeug am bücherregal, in das auch schon das homeoffice integriert wurde und vor dem das rad steht. gut dass hier heute gleich dieser tolle thread gerade auf der ersten seite steht. das ist ausser dem ausufernden draussen-essen jetzt der plan zur realisierung an weihnachten.

edit: muss hier noch ein edit hin, dass man schlauerweise gleich band besorgen könnte? ihr seht schon: aller anfang ist

schön!

Bearbeitet von hans im glueck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.10.2020 um 10:31 schrieb Fabian.:

Hat jemand eine Empfehlung für günstige und einigermaßen gute Flaschenhalter inklusive Flaschen (in schwarz, braun, Olive oder orange), die in Deutschland zu beziehen sind?
Meine Carbonhalter von Aliexpress sind leider von der Post verschludert worden.

Hey,

ich würde einfach mal bei rosebikes.de  gucken, die bieten den kram zu idR guten-sehr guten preisen an.

Ich persönlich bin ein Freund von Alu Flaschenhaltern (Billig, funktional, gehen eigentlich nie kaputt, und trotzdem halbwegs leicht). Wenn man ein par Modelle vergleicht kann man auch einige Gram sparen ohne viel geld auszugeben :)

. Die Frage ist halt, ob du evtl noch andere Flaschen als nur die Rennradflaschen reinbekommen möchtest. Ich nehme auf Touren mit Gepäck ganz gerne auch mal eine von den großen Pfandflaschen in dem hinteren Halter mit. Gerade die Konstruktionen, die einer Art Ring um die Flasche bilden nehmen die größeren Größen etwas schlechter auf.

Habe zur Zeit 2 Flaschen von Tacx und 2 von Elite und die erfüllen beide ihren Zweck. Gerade bei den Flaschen würde ich persönlich ungern auf "noname" Produkte unbekannter herkunft zurückgreifen. irgendwas erschaffen was nach Plaste aussieht ist nicht so schwer. Wenn das Wasser dann auch noch nach Wasser/nix schmecken soll wirds anscheinend schon schwieriger und irgendwie ist mir das dann nicht ganz so geheuer auf Dauer.

Es werden auch Flaschen angeboten, die halbwegs biologisch abbaubar sind :) (oder zumindestens zum Teil, wie lange das dann dauert? keine ahnung....)

 

Nur für rennradflaschen passend und funktional/halbwegs leicht/günstig: https://www.rosebikes.de/rose-al-33-flaschenhalter-637454?product_shape=schwarz (kein Carbon, Alu^^). Ich hab den dieses Jahr erst gekauft, die ersten 1000+ Kilometer hat er gut hinter sich gebracht. Dabei hab ich die Flasche benutzt: https://www.rosebikes.de/elite-corsa-trinkflasche-850448?product_shape=schwarz%2Fsilber
Hab jetzt wenige Vorteile, die ich für die beiden Teile nennen kann, aber sie waren soweit unauffällig.
Wenn du noch größere Flaschen reinbekommen möchtest (Pfandflaschen, Tomatensauce in Glasflaschen etc dann solltest du eher nach eine Konstruktion wie auf dem gleich hochgeladenen Bild suchen  (das Bild wurde von mir geschossen)

20190912_173232.jpg

Bearbeitet von Stulle
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

rucksack visibility von vorn

visib3.jpg.8c86549949fd06525d53c91fffd4e6b5.jpg

je 2x klett durch die daisy chains der schulterträger und nen streifen von der ali-rolle draufgepappt. fällt selbst in der ihh...autoscheibe noch auf. im hellen genauso gut wie die gelben schuhüberzieher, im dunklen besser - und man muss nicht auf den winter warten:-)

Bearbeitet von hans im glueck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.10.2020 um 10:31 schrieb Fabian.:

Meine Carbonhalter von Aliexpress sind leider von der Post (...)

hast du ein glueck! meine sind angekommen und a) potthässlich und b) vermutlich aus fiberglass. jedenfalls nicht aus carbon.

Bearbeitet von hans im glueck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier fahren einige Brompton, klein und leicht ist wohl ein Virus, der sich schnell über Trekking hinaus in andere Bereiche ausbreitet, packraft, Rad...

Das Falten ist jetzt auch zeitlich eher überschaubar würde ich sagen :wink:

Üblicherweise ist das Rad schneller gefaltet als die von anderen angeschlossen.

Wenn das hier vertieft werden soll, vielleicht besser in einem eigenen Thread würde ich vorschlagen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.10.2020 um 10:31 schrieb Fabian.:

Hat jemand eine Empfehlung für günstige und einigermaßen gute Flaschenhalter inklusive Flaschen (in schwarz, braun, Olive oder orange), die in Deutschland zu beziehen sind?
Meine Carbonhalter von Aliexpress sind leider von der Post verschludert worden.

Nimm den SKS Topcage (~7€, 53g). In den passen auch 1,5l PET-Flaschen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.