Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Warum hat das noch keiner gemacht? - Partial Box Baffle Quilt - Argon 49, NoSeeUm, 900+FP


Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb Biker2Hiker:

:x

Wie lang war die Arbeitszeit dafür (ohne Recherche, von der ersten Skizze bis zum letzten Nadelstich)?

Puuh, die Frage kann ich nie so wirklich beantworten. Passiert ja alles so zwischendurch bzw. in den Abendstunden nach der Arbeit. Die Arbeit daran ging jedenfalls so über 2-3 Wochen und vermutlich wird es gerafft auf 1-2 volle intensive Tage hinauslaufen.

vor 3 Stunden schrieb fettewalze:

@Dingo@CapereWas kostet die Daune bei WM bzw. Cumulus?

Mit Versand hat diese bei Cumulus 150€ gekostet. 
WM wird übrigens auch wegen des Imports der Daunen nicht ganz ohne, sofern man dort wirklich welche beziehen kann - ist innerhalb der EU alles einfacher.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow dein Quilt ist toll geworden und extrem leicht. Wobei es mich wundert, dass jemand mit nur 250g Daunen bei Außentemperaturen von 0 Grad auskommt. Bin gespannt auf deinen Praxistest. Für mich wäre das zu wenig, friere aber auch schnell. Wo hast du die Daunen bestellt? Bei extremtextil finde ich nur die 860er Daune.

Da ich auch bald einen Quilt mit 0 Grad KF nähen möchte, würde ich interessieren wie breit dein Quilt oben, in der Mitte und unten ist.  

Dein partizielles Baffle-Design finde ich auch spannend, frage mich aber schon ob die Daunen dadurch nicht zu leicht ungewollt verrutschen und Kältebrücken entstehen lassen. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb Mia im Zelt:

Wow dein Quilt ist toll geworden und extrem leicht. Wobei es mich wundert, dass jemand mit nur 250g Daunen bei Außentemperaturen von 0 Grad auskommt. Bin gespannt auf deinen Praxistest. Für mich wäre das zu wenig, friere aber auch schnell. Wo hast du die Daunen bestellt? Bei extremtextil finde ich nur die 860er Daune.

Da ich auch bald einen Quilt mit 0 Grad KF nähen möchte, würde ich interessieren wie breit dein Quilt oben, in der Mitte und unten ist.  

Dein partizielles Baffle-Design finde ich auch spannend, frage mich aber schon ob die Daunen dadurch nicht zu leicht ungewollt verrutschen und Kältebrücken entstehen lassen. 

Daune ist wie gesagt von Cumulus - wenn man diesen per Mail schreibt, lässt sich alles mögliche sehr unkompliziert klären. ;)

Maße finden sich in der Skizze oben (dort steht die hälftige Breite in cm):

 2088682308_IMG_20210606_132655(1).jpg.2bb16703833bd55324920cc0f092a31a.jpg

Und beim Baffle Konzept bin ich sehr guter Dinge, denn es war eine echte Herausforderung die Daunen dazu zu kriegen, sich von der Einfüllöffnung weg zu bewegen. Auch nachdem er jetzt länger aufgehängt hing, hat sich am Füllzustand zudem nichts verändert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Gut zu wissen. 

Okay. Also hat er, wenn ich es richtig lesen, oben eine Breite von 136cm, unten 98cm und an der breitesten Stelle 152cm. Klingt gut!

Lese ich es richtig, dass der Abstand zwischen Innenstoff und Außenstoff (bzw. die Höhe der Baffles) nur drei cm beträgt?

Kann man den Sack auch im Oberkörperbereich noch zusätzlich miteinander verbinden, um Zugluft zu vermeiden?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Mia im Zelt:

Lese ich es richtig, dass der Abstand zwischen Innenstoff und Außenstoff (bzw. die Höhe der Baffles) nur drei cm beträgt?

Kann man den Sack auch im Oberkörperbereich noch zusätzlich miteinander verbinden, um Zugluft zu vermeiden?

Korrekt, hat ~3cm Baffle Höhe, aber augenscheinlich wird das NoSeeUm Mesh durch die Daune dermaßen gestretcht, dass es selbst in den Bereichen der Wände deutlich über 3cm sind!

Und natürlich lässt es sich hinten verbinden -> dafür sind ja die kleinen 10mm Center Push Buckles. :) Entweder kann man es damit an einer Isomatte befestigen, oder aber direkt schließen.

vor einer Stunde schrieb zopiclon:

Welcher Schlafsack, -Decke oder Mischform aus dem freien Handel wäre am nächsten, beim Gewicht, dran, bei ca 250g Daunen Füllmenge?

Direkt Vergleichbares wird man kaum finden, aber der oben erwähnte ARC UL von Nunatak erreicht bei gleicher Daunenmenge und vergleichbarer Größe nur ~1,5" Loft = 3,8cm und ist auch nur für 40°F (also 4,5°C) Komfort angegeben. Gesamtgewicht liegt trotzdem bei satten 435g.

Oder man schaut sich den EE Revelation an - der kommt bei ähnlichen Dimensionen und 950FP Daune aber auch nur auf ~40°F und ein Gesamtgewicht von 383g.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb Capere:

Direkt Vergleichbares wird man kaum finden, aber der oben erwähnte ARC UL von Nunatak erreicht bei gleicher Daunenmenge und vergleichbarer Größe nur ~1,5" Loft = 3,8cm und ist auch nur für 40°F (also 4,5°C) Komfort angegeben. Gesamtgewicht liegt trotzdem bei satten 435g.

Oder man schaut sich den EE Revelation an - der kommt bei ähnlichen Dimensionen und 950FP Daune aber auch nur auf ~40°F und ein Gesamtgewicht von 383g.

Dann hast du s mehr als richtig gemacht. Glückwunsch

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi 

@zopiclon Vielleicht kommt ein Custom Loco Libre am ehesten daran. 
Der 50° Operator Serie Ghost kommt bei 155g Daune auf 303g Gesamtgewicht (Weite 132cm; 190,5cm Länge). 
Nimmt man 95g Overfill und auch das Argon49 als Material (ca. -14g pro Seite), dann landet man bei ca. 370g theoretischen Gesamtgewicht. 
Wie hoch dann der Loft ist? Keine Ahnung.... 

@Capere Ein wahnsinnig cooles Hauch von Nichts! Meinen größten Respek! 
Magst du mal bei Gelegenheit den Loft einzeln messen - also wenn der Quilt flach ausgebreitet auf dem Boden liegt? 
Vllt. die höchste und niedrigste Stelle?  

Bearbeitet von Cyco2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ziemlich geiles Teil! Immer wieder bemerkenswert, so etwas selbst nähen zu können, zumal Du ja ein Profiteil nach dem anderen raushaust!   und wenn ich das richtig verstehe hast Du nun einen Quilt, der um die 0 Grad agiert und 350g wiegt? echt ziemlich cool. Ich bin auf Deine Erfahrungsberichte sehr gespannt.

Wie reißanfällig ist das Argon gegenüber Pertex? 

Was hat dich denn das Material insgesamt alles gekostet? (oder habe ich das überlesen?)

Ist Dir die Fußbox nicht zu eng? Oder bist Du unbeweglicher Rückenschläfer? 

und was ist eine "Bafflewand"? (ich glaube ich habe eine andere Bedeutung von baffle im Kopf, die sich mir hier irgendwie nur sehr fern herleiten lässt )

Am 6.6.2021 um 15:56 schrieb Dingo:

Auch wenn ich eher WM Daune geordert hätte

weshalb? was ist an den Daunen anders und woher kommen diese?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Wander Schaf

WM Daune wird weder bei Lieferung, Verarbeitung, Auslieferung noch im Laden komprimiert. Die Daune stammt aus den Nestern, die die Gänse zum auspolstern für den Wärmeerhalt nutzen.

So jedenfalls deren FAQ und Infos vieler Händler. Ich finde man merkt den Unterschied beim Anfassen der Schlafsäcke.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow!

Ich hatte mit meinem MYOG Schlafsack gehofft auch unter die 400g Marke zu kommen mit 230g Daunen, aber da ich "nur" den 27g/m bzw 21g/m Stoff genutzt habe + 110cm RV und volle Breite von 150cm eigentlich logisch dass das nicht ganz hingehauen hat. Aber auch ich habe grob gemessen einen Loft von 10-12cm was deutlich über meinen Erwartungen liegt! Ursprünglich nur als Sommerschlafsack gedacht hoff ich nun ihn auch bis an die 0° nutzen zu können :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Dingo:

Die Daune stammt aus den Nestern, die die Gänse zum auspolstern für den Wärmeerhalt nutzen.

OT: Ja, WM sammelt angeblich die Daunen aus den Brutnestern und rupft komplett gar nicht. So gern ich die Produkte von WM nutze (einfach weil Verarbeitung und Flauschigkeit super ist) glaube ich dennoch nicht an dieses Märchen. 

Cumulus hat noch vor wenigen Jahren frei darüber geschrieben dass eine Daunenqualität von über 800/900cuin nicht aus Totrupf gewonnen werden kann. Es wäre schlicht viel zu teuer und die Qualität von Totrupf zu gering.

Wenn wir also Mal davon absehen dass jedem Totrupf der Lebendrupf vorangeht (denn so läuft es nunmal) und der letzte Rupf als "Tierleidfrei" verkauft wird, obwohl die Viehcher vorher schon etliche Male Federn gelassen haben MÜSSEN - denn die Qualität der Daune steigt, je öfter gerupft wird! - kann man sich seinen Teil über "ethische Daune" denken.

Dementsprechend halte ich das Märchen vom "Daunensammler" für äußerst unrealistisch. Der Arbeitsaufwand allein die gesammelten Daunen händisch zu trennen um auf so hohe Bauschigkeit zu kommen... WM lässt sich seine Produkte gut bezahlen, aber lang nicht gut genug um sich solche Arbeitsschritte leisten zu können. 

Sorry fürs OT, aber dieses ewige Wiederkäuen von "WM ist soviel besser weil ethisch einwandfrei" ohne Mal zu reflektieren ob das überhaupt stimmen kann was die Verkäufer so behaupten ärgert mich langsam wirklich. Das häuft sich nämlich.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde als vergleichbaren, im Handel erhältlichen Quilt noch den Cumulus Taiga in den Raum legen.  In der Kammeraufteilung sehr ähnlich, allerdings geschlossene Fußbox, womit der Modefaktor wegfällt. Leichtes Gewebe aus 19gr Toray Airtastic, Wärmekragen, Differenzialschnitt.

Den Taiga 150 (850cuin) mit custom 50gr Daune aufrüsten. Dann 200gr Daune und 390gr Gesamtgewicht. Damit natürlich etwas weniger Wärmeleistung als der Molar. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Aurea:

OT: Ja, WM sammelt angeblich die Daunen aus den Brutnestern und rupft komplett gar nicht. So gern ich die Produkte von WM nutze (einfach weil Verarbeitung und Flauschigkeit super ist) glaube ich dennoch nicht an dieses Märchen. 

Cumulus hat noch vor wenigen Jahren frei darüber geschrieben dass eine Daunenqualität von über 800/900cuin nicht aus Totrupf gewonnen werden kann. Es wäre schlicht viel zu teuer und die Qualität von Totrupf zu gering.

Wenn wir also Mal davon absehen dass jedem Totrupf der Lebendrupf vorangeht (denn so läuft es nunmal) und der letzte Rupf als "Tierleidfrei" verkauft wird, obwohl die Viehcher vorher schon etliche Male Federn gelassen haben MÜSSEN - denn die Qualität der Daune steigt, je öfter gerupft wird! - kann man sich seinen Teil über "ethische Daune" denken.

Dementsprechend halte ich das Märchen vom "Daunensammler" für äußerst unrealistisch. Der Arbeitsaufwand allein die gesammelten Daunen händisch zu trennen um auf so hohe Bauschigkeit zu kommen... WM lässt sich seine Produkte gut bezahlen, aber lang nicht gut genug um sich solche Arbeitsschritte leisten zu können. 

Sorry fürs OT, aber dieses ewige Wiederkäuen von "WM ist soviel besser weil ethisch einwandfrei" ohne Mal zu reflektieren ob das überhaupt stimmen kann was die Verkäufer so behaupten ärgert mich langsam wirklich. Das häuft sich nämlich.

 

Genauso gut könnte ich sagen, warum hinterfragst Du nicht Cumulus Aussage, man könne die Qualität nur aus Lebendrupf erzeugen?

Zumal Cumulus die Aussage zurückgezogen hat und jetzt beim erneuten relaunch der Seite nun selbst meint, ethisch korrekte Daune zu beziehen. Dieses Hü und Hott finde ich noch ärgerlicher.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden
  • Gleiche Inhalte

    • Von Capere
      Ich habe wieder ein paar Sachen ausgemistet - darunter auch einen meiner MYOG Laufrucksäcke!   OT: Rucksack und Tarp sind in meinem persönlichen Besitz! Mein "Label" Montmolar ist weder ein Shop, noch sonst wie professionell aufgestellt, sondern einfach mein Hobby. Insofern entstehen dort nur Sachen für mich selbst oder für Freunde. Ein "Verkauf" wie hier erfolgt maximal, weil ich ein paar ältere Versionen ausmiste!   Montmolar Fastpack #8, größtenteils wasserdicht aus 102g Hybrid DCF, 34g DCF und Monolite als Trägermaterial (172g), Nähte alle getaped - wenig gebraucht und ohne Schäden. 175,00€ VHB  
      Tarptent Aeon Li V1, inkl. 6 Easton Nano Heringe u. 2x Stuffsack - neuwertig und gut in Schuss.
      650,00€ VHB

       
      Cumulus Magic 100 Zip - wenig genutzt und Top in Schuss.
      130,00€ VHB

      Montmolar PolyCro Micro Tarp (70g) 1,4 x 1,4m - wenig genutzt und Top in Schuss.
      25,00€ VHB

      Deuter Fannypack / Hüfttasche - gebraucht. ~94g
      10,00€ VHB

       
      Preise jeweils zuzüglich Versand aber alles ist verhandelbar.


      Wer mehrere Sachen nimmt kann mit Rabatten rechnen. Bei Interesse, einfach mal Bescheid geben.

      Privatverkauf unter Ausschluss von Rücknahme und Gewährleistung.
    • Von Capere
      Ich habe wieder ein paar Sachen ausgemistet - darunter auch zwei meiner MYOG Laufrucksäcke!   OT: Da der erste Thread aufgrund eines Missverständnisses gelöscht wurde hier nochmals der explizite Hinweis: Beide Rucksäcke sind in meinem persönlichen Besitz! Mein "Label" Montmolar ist weder ein Shop, noch sonst wie professionell aufgestellt, sondern einfach mein Hobby. Insofern entstehen dort nur Sachen für mich selbst oder für Freunde. Ein "Verkauf" wie hier erfolgt maximal, weil ich ein paar ältere Versionen ausmiste!     Montmolar Fastpack #5, größtenteils wasserdicht aus 102g Hybrid DCF (255g), Nähte alle getaped - wenig gebraucht, aber kleine Macke am Bottom-Mesh (siehe Bild).   150,00€ VHB     Montmolar Fastpack #3, größtenteils wasserdicht aus 34g DCF (220g), Nähte alle getaped - wenig gebraucht. 160,00€ VHB

      OMM Kamleika Rain Mitts - wenig gebraucht, S/M. ~24g
      25,00€ VHB

      Naturehike 9x Abspannschnur + Mini ClamCleat; Grün (1x kurz, 4x mittel, 1x lang) + Orange (3x Mittel) + 12x Alu Heringe u. weitere Abspannleinen mit ClamCleats in Stuffsack
      12,00€ VHB

      Deuter Fannypack / Hüfttasche - gebraucht. ~94g
      10,00€ VHB

      Backpacker's Journey Hüttenschlafsack, 155g - wenig gebraucht und Top in Schuss.
      10,00€ VHB

       
      Preise jeweils zuzüglich Versand aber alles ist verhandelbar.


      Wer mehrere Sachen nimmt kann mit Rabatten rechnen. Bei Interesse, einfach mal Bescheid geben.

      Privatverkauf unter Ausschluss von Rücknahme und Gewährleistung.
  • Benutzer online   30 Benutzer, 0 Anonym, 151 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)



×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.