Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Impressionen von Touren


Empfohlene Beiträge

Mittagspause an einer sehr schönen Waldlichtung mit Hütte deren Namen ich mal wieder verdrängt habe!1589716377985.thumb.jpg.e5e6ea9168356c2983e0324a10d223bf.jpg

Nicht UL, aber warmer Kaffee ist ein Muss. Kocher war keiner dabei. IMG_20200517_131803.thumb.jpg.0e49be5be2d7c307bec6ee3d53b0b8a1.jpg

 

Bis ca Km 20 war es ein Vergnügen auf den schmalen Pfaden unterwegs zu sein. Es waren auch relativ wenig Leute unterwegs. Einzig am Turm waren es erwartungsgemäß etwas mehr Menschen.

Von Km 20 an war der Abstieg mehr oder minder langweilig auf einem breiten Forstweg. 1589725742751.thumb.jpg.15a5b8a469463d74c37af8c6393cad28.jpg

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Hej, viele Grüße aus dem Sarek Schön war's!   

Da letzte Woche mein letzter Arbeitstag war, musste ich schnell noch mein letztes Tour-Video vom Media-PC der Designer retten. Wurde gerade so noch rechtzeitig erinnert dies zu tun. Leider hatte ich k

Impressionen vom GR 11 (Anfang Juli):  

Veröffentlichte Bilder

Dieser Weg führt zu einem schönen See.1589726300010.thumb.jpg.a914ae46b99115bc74656018983e985c.jpg

Mit einem knackigen Anstieg auf schmalem Singletrail endet der Katzensteig in Neckargerach. Mit der S-Bahn ging es zurück zum Startpunkt in Eberbach. Wir haben für die Strecke ca 5h reine Gehzeit gebraucht. 

Der obligatorische Tourabschluss in Eberbach: :-DIMG_20200517_173718.thumb.jpg.09bf57fd12e444181c239b4fef48b93c.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb Ollympus:

Wir waren gestern auf dem Katzensteig unterwegs. Der Katzensteig führt über die höchste Erhebung des Odenwald, den Katzenbuckel, von Eberbach nach Neckargerach und umgekehrt. Die Länge der Strecke beträgt 26,5 km, der Höhenunterschied ist ca. 950 m. Gestartet sind wir von Eberbach aus, umgekehrt möchte ich den nicht laufen...

Hier mal ein paar Impressionen:

Anstieg zur Burg Eberbach auf herrlichem Singletrail:1589702300157.thumb.jpg.38abe908c24f741437b5ff7a249d883e.jpg

Die Burg Eberbach bzw deren Reste. Am Morgen noch wenig los.IMG_20200517_100259.thumb.jpg.76d4c7cc3bbdd92f6f24e708adf9fa01.jpg

Die Ausschilderung ist hervorragend, GPS nicht unbedingt nötig!1589704538391.thumb.jpg.aa8c80267d2134a8141dd934049d876d.jpg

Über die Skisprungschanze geht es auf schmalen Pfaden weiter zum Turm.1589707575008.thumb.jpg.17e4edc00836a7665fa6b553455df0a2.jpg

Meine alte Heimat Odenwald - sehr schön! Da geht's Anfang Juni für mich auch mal wieder hin. Danke für die Idee, @Ollympus - den Katzensteig werd ich da wohl auch mal noch einen Tag mitnehmen! :-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb MarcG:

Doofe Frage: Wo geht der los? Weil ich habe den 2015 gesucht, aber nicht gefunden.  (Damals zu blöd mir nen GPS Track zu suchen) 

Hier siehst du wo ich gestartet bin, bzw mein Auto kostenfrei da Sonntag abgestellt habe. Der Pfeil markiert die erste Markierung vom Katzensteig. Einfach folgen... Den GPS-Track habe ich von hier: GPS-Track Katzensteig. Findet man unter: mehr erfahren direkt verlinkt.1470825768_StartKatzensteig.png.6518f3e2fd36aa9a0995318979bf049f.png

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Test der neuen Ausrüstung in der Oberoher Heide. Ein Stück Heidschnuckenweg und den Rest selbst per GPS gebastelt um keine Strassen gehen zu müssen. Nebenbei den Fassberg (94m) bestiegen und dabei das Gefühl gehabt, dass man auf ihn absteigt. Vielleicht wurde er von den Besuchern niedergetrampelt. :grin:
Wir waren an einem Samstag unterwegs und haben 3 Menschen getroffen. Die Nacht war fast unheimlich, weil man einfach kein einziges Geräusch gehört hat. Kein Rascheln, kein Wind, kein Nix. Und überhaupt ist die Gegend total schön und abwechslungsreich.

heide1.thumb.jpg.77adb78290d94134a210c0fe0447c024.jpgheide2.thumb.jpg.cc6ce00bc5098a93dac462f9986ccbd8.jpgheide3.thumb.jpg.e5adb2d4695c09811e60514d869e414d.jpgheide4.thumb.jpg.f59618265e98a5df0a3c019354668703.jpg

Bearbeitet von dr-nic
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf den Tipp von @questor hin, dass ja aktuell die Fahrgastschifffahrt noch pausiert und man somit auf dem Landwehrkanal ziemlich ungestört unterwegs sein kann, hatten wir am Wochenende die Packrafts geschnappt und uns auf eine urbane Packrafttour gemacht. Wir sind vom Wedding entlang der Panke und Parks zum Zoo gelaufen. Von da aus ging es mit den Packrafts auf dem Landwehrkanal weiter durch Kreuzberg zur Lohmühleninsel. Danach ging es über Friedrichshain mit Stopp in der Bürgerbude zurück nach Hause.

Kreuzberggercht gestylt, denn es gab später reichlich Publikum :D
cIMG_20200516_144246.thumb.jpg.a2da5422c25a62c54d02712a4dd01e7f.jpg

cIMG_20200516_152851_2.thumb.jpg.1bec9748a98803a78c69c4dd180eafe3.jpg

Zwischendurch war es ein wenig bewölkt, aber insgesamt überwiegt sonnig.
cIMG_20200516_162006_2.thumb.jpg.901b76e445679968de98f76a2a2e8ae7.jpg

Um so näher man der Lohmühleninsel kam, um so mehr grölende Partyboote waren unterwegs, aber insgesamt war sehr wenig auf dem Wasser los. Am Ufer gab es viel Publikum und mit dem Packraft zieht man definitiv die Aufmerksamkeit auf sich. Ganz grob geschätzt 2x 12km gelaufen und 10km gepaddelt.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mitte April war ich auf dem Oderlandweg unterwegs. Die Nächte waren Sternenklar und frisch. Hier die Morgendämmerung aus dem Tarp heraus aufgenommen:DSC09475_darktable.thumb.jpg.2feea26846506f40a6ec44eaa07a04a2.jpg

Insgesamt war es eine schöne und abwechslungsreiche Runde... Und ich war nochmal erstaunt, was Brandenburg doch vor der eigenen Haustür so zu bieten hat.

DSC09486_2.thumb.JPG.545d42ec6612b8f264d2031d7ec08e33.JPG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@tib letztens bin ich mit dem Bus von Wriezen nach Eberswalde gefahren und habe immer ganz begeistert in die Hügel hochgeschaut. Gut zu wissen, daß es dort einen Rundweg gibt.

Da waren Leute unterwegs... er sagte es wäre Wasserminze :-D

IMG_20200509_162334_1.thumb.jpg.a4d7bd38ce37ca9d7b7deda2fb59654b.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Omorotschka:

@tib letztens bin ich mit dem Bus von Wriezen nach Eberswalde gefahren und habe immer ganz begeistert in die Hügel hochgeschaut. Gut zu wissen, daß es dort einen Rundweg gibt.

Ja die Bergchen bei Bad Freienwalde sind echt ganz schön. Bei mir steht noch die Besteigung des Watzmann auf dem Plan :-D Am Besten ich nehme mein ganzes Kletterzeugs mit und häng das außen an den Rucksack.

Aber nochmal zum Oderlandweg: das Stück zwischen Wriezen und Altranft ist das am wenigsten Interassante Stück. Aber gerade der Teil vor Wriezen und rund um Bad Freienwalde/Falkenberg sind sehr schön. Der Westliche Teil ist sehr wenig hügelig, war aber trotzdem sehr schön.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Oderlandweg bin ich auch vor knapp drei Jahren gegangen, gerade als Berliner ein toller Weg in greifbarer Nähe. Die Abschnitte durch den Nationalpark Unteres Odertal mit seiner unberührten Auenlandschaft sind faszinierend! Lediglich die größeren Orte auf dem Weg empfand ich als etwas störend.

 

 

664D30E6-58EC-4040-8D38-EF760EA20810.jpeg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Clemens:

Den Oderlandweg bin ich auch vor knapp drei Jahren gegangen, gerade als Berliner ein toller Weg in greifbarer Nähe. Die Abschnitte durch den Nationalpark Unteres Odertal mit seiner unberührten Auenlandschaft sind faszinierend! Lediglich die größeren Orte auf dem Weg empfand ich als etwas störend.

 

 

664D30E6-58EC-4040-8D38-EF760EA20810.jpeg

Ich habe gerade mal nach dem Nationalpark gesucht. Das klingt sehr schön. Hast du da Wegeempfehlungen?

Wenn ich es aber richtig sehe, sind der Oderlandweg und der Nationalpark doch ein Stückchen voneinander entfernt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, da hast du recht, jetzt frage ich mich, ob ich den Oderlandweg mit einem anderen Weg verwechsle, den ich vor einigen Jahren gelaufen bin. Dieser ging nämlich sicher durch den NP Unters Odertal. Ich war da sehr begeistert, da ich von dem Nationalpark noch nie gehört hatte und es wirklich idyllisch naturbelassen war und keine Menschenseele dort war.

Ich schau mal noch mal nach, ob ich mich evtl. was den Namen des Weges anbelangt falsch erinnere...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb tib:

Ich habe gerade mal nach dem Nationalpark gesucht. Das klingt sehr schön. Hast du da Wegeempfehlungen?

Wenn ich es aber richtig sehe, sind der Oderlandweg und der Nationalpark doch ein Stückchen voneinander entfernt.

Jetzt hast du mir aber eine Aufgabe gegeben :-D

Du hattest recht, den Oderlandweg bin ich auch vor einiger Zeit gegangen, mein ursprünglicher Post und das Bild, welches ich am Wolletzsee aufgenommen habe, bezogen sich aber auf einen anderen höchst empfehlenswerten Wanderweg, undzwar der Märkische Landweg

Ich bin ihn damals, glaube ich, von Templin bis Schwedt gegangen, 4 Tage á 25km. Neben zahlreichen kleineren Orten, führt der Weg durch wenige große Ortschaften, vorbei an Feldern, Wiesen und Wäldern. 

Unbedingte Empfehlung sind die Etappen 7 und 8, da es auf diesen für die Gegend noch mal erstaunlich, naja ich will nicht sagen bergig, aber hügelig wird und man wirklich begeisternde Ausblicke über die Oder hat, bis man abschließend quasi wieder hinab steigt und durch den besagten Nationalpark Unteres Odertal geht, der, wie viele Gegenden an der Oder so urig, naturbelassen und idyllisch ist. 

 

 

 

IMG_1765.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War am Wochenende 2 Tage auf dem Feengrotten-Kyffhäuser-Weg zwischen Bad Kösen und Großwangen (Nebra) unterwegs, also ein kurzes Stück entlang der Saale und dann meist an der Unstrut entlang. Als zivilisationsnaher Weg sind leider einige Teile dabei, die identisch mit den Flussradwegen sind, das nervt etwas. Direkt hinter Bad Kösen und nach Freyburg gibt es aber richtig schöne Abschnitte durch die Weinberge und mit Aussicht über die Täler.

Das Wetter hat auch größtenteils gut mitgemacht, zwar gab es jeweils einmal Regen am Tag (der Sonntag auch etwas intensiver war), ansonsten war aber recht angenehmes Wanderwetter. Nachts auch etwas Regen und recht ordentliche Windböen, allerdings hatte ich mir in Anbetracht des Wetterberichts einen geschützten Platz zum Schlafen gesucht, sodass alles unproblematisch war. Und mein neuer Quilt hat sich bewährt: es war mollig warm und das Schlafen um Quilt ist auch richtig angenehm. Die Generalprobe für folgende Touren wurde also bestanden.

Als sehr spontaner Wochenendausflug und mit kurzer Anreise hat es auf jeden Fall Spaß gebracht. Und auf der Rückfahrt ging es mit einem Karton Wein zurück ^_^

IMG_3005.thumb.JPG.87050008fbc9aeca8ea960869c54ac27.JPG

 

IMG_3015.thumb.JPG.f240e5b7d9c348cdd02fe488c4d17194.JPG

Picknick am rauschenden Wasser mit Ausblick auf einen Graureiher auf Futtersuche

 

IMG_3019.thumb.JPG.af7f7689f3dbc84b32c5bb260699dab5.JPG

Kurz nach Sonnenaufgang am Flughafen Laucha. Selbst wenn man zivilisationsnah unterwegs ist sind die frühen Morgenstunden an einem Sonntag eine Oase der Ruhe. Stattdessen waren nur einige Hasen zu sehen. Für mich ist es wirklich immer wieder ein tolles Gefühl um diese Zeit unterwegs zu sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb noodles:

mindestens 6 Wochen Unterschied bei der Vegetation in D und FIN

OT: Ja, es ist immer sehr interessant zu sehen wie weit Ihr in Mitteleuropa schon seid mit dem Frühling/ Sommer :) Ich finde das nach 18 Jahren hier immer noch schwer, wenn im März nicht die Blumen anfangen zu sprießen und alles grün wird! 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

endlich komme ich mal dazu, Fotos durchzuschauen:

ein Overnighter vor Ostern ums Filstal herum, über die drei Kaiserberge aufs Kalte Feld, von dort zum Messelberg, und am nächsten Tag über den Wasserberg und das Fuchseck zurück nach Göppingen. 

 

Blick vom Messelberg auf die 3 Kaiserberge Hohenstaufen, Hohenrechberg und Stuifen

P1090012.thumb.JPG.09543165cb54f6e00d201d05336e840b.JPG

Blick vom Messelberg oberhalb von Gingen aufs Filstal

P1090027.thumb.JPG.1a83444e1f635cd6945367b325eca13f.JPG

auf dem Weg zum Wasserberg

P1090034.thumb.JPG.5fee0d24c5ab4871953d800a989669ee.JPG

der Bärlauch blüht

P1090046.thumb.JPG.75c443508ddf9f66f0ceb81de8e50814.JPG

 

P1090047.thumb.JPG.93c569d372230c41fbb02ba40d6c4bc2.JPG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.




×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.