Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Wie schon bei Andreas angeteasert zeige ich euch heute mal die V2.0 meines Esbit Kits - ein ultraleichtes, simples Kochsystem, welches genau für meine minimalistischen Zwecke gemacht ist:
- Gipfelkaffee aus Instantpulver kochen

Viel mehr soll mein Setup nicht leisten und dafür ist es m.M.n. besonders in der schöneren V 2.0 jetzt optimal. Das Wichtigste dabei: Es passt alles komplett in die kleine kompakte Tasse! (Okay, außer die Heringe... die sind bei den restlichen vom Zelt).

IMG_20200327_172705.thumb.jpg.f20cc96755682066e3cfff07881e83f2.jpg

Die Bestandteile kurz und bündig:

IMG_20200327_144012.thumb.jpg.f72c1e2506c78042b369ba2c1afc8e88.jpgIMG_20200327_144228.thumb.jpg.319a5371c8dba766b8046c5a781d2c7e.jpg

Wie man sieht ist in der Tasse noch mehr als genügend Platz für die kleinen 4g Esbit Tabletten, sowie Instant-Espresso Tütchen.

1x4g Esbit reichen mir dabei perfekt um besagte 300ml Wasser zum Kochen zu bringen (getestet bis -5°C). Sie sind besser portionier- & transportierbar als die Großen und machen weniger Dreck. Im Zweifel könnte ich mir damit also auch ein Ramen oder Ähnliches im Gefrierbeutel zubereiten.

Gehen wir aber gleich zum MYOG-Teil über: Windschutz/PotStand & Esbit Stove - Gesamtgewicht dieser beiden mit den Heringen = 11g.

IMG_20200327_144051.thumb.jpg.6fdf4b3f5d434de2ecf24a0e42097681.jpg

Beides hergestellt aus einem größeren Toaks Titan Windschutz:

  • 80 x 325 mm Streifen heraustrennen, Ecken abrunden
  • 20 x 20 mm Cut für den Tassengriff einbringen, verrunden
  • in 50 mm Höhe vom Boden auf beiden Seiten je zwei Löcher f. Titan Heringe schaffen (Abstand zueinander ~40 mm)
  • Überstände entfernen, Kanten glätten
  • im unteren Bereich Metallplättchen (innen) und Neodym Magnet (außen) in die äußersten Lüftungslöcher unten einsetzen (Beides ausgeschlachtet aus einem Lixada Windschutz)
  • Weiteres 85 x 25 mm Stück in 3 Segmente (25 - 35 - 25 mm) falzen, Randfalz kreieren (~5mm), clever einschneiden und zu einem Tray + zwei Füßchen biegen

Die erste Version dieses Setups konnte ich nun schon einige Male nutzen und war soweit happy. Klar, bei starkem Wind oder großen Mengen Wasser ist irgendwann Schluss, doch der Outdoor-Alltag sieht bei mir wie gesagt zumeist so aus, dass dieses Set völlig genügt um ein stimulierendes Heißgetränk zu produzieren.

Weitere Bilder zur Herstellung folgen gleich separat und vielleicht später auch noch ein kurzes Video.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Capere Feine Sache.

Auch wenn du das sicher schon getestet hast (mit positivem Ergebnis), rein interessehalber noch eine Frage:

Stinkt das nicht im Topf, wenn darin die Esbit-Tabletten transportiert werden (auch wenn die sicher in einer extra Verpackung verstaut sind)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb fdm:

Interessant

vor 13 Stunden schrieb Capere:

Die 4g sind da überhaupt nicht mit den großen Esbitteilen zu vergleichen.

Interessant! How come?

Liegt wohl daran, dass die unverpackt kommen (nur in Pappe) und schon "ausgelüftet" sind. Ich bin vom Unterschied auch echt beeindruckt, da riecht nix bei den kleinen 4g Tabletten! Irgendwo hier im Forum hab ich auch schonmal den Tipp gelesen, die großen Tabletten vor einer Tour aufzupacken und irgendwo draußen paar Tage lüften zu lassen, selbst aber noch nicht getestet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von mosven
      Hallo allerseits,
      hat irgendjemand von Euch den Esbit Edelstahl Trockenbrennstoffkocher (den dreieckicken, hoboartigen zum zusammenstecken) und kann mir sagen, was die runde Bodenplatte wiegt. Diese würde nämlich gut in meinen Topf/Tasse passen und wäre etwas stabiler, als der Boden des Flatcatgear Epicurean, den ich derzeit verwende.
      Vielen Dank im Voraus und viele Grüße,
      mosven
    • Von QuasiNitro
      Tach auch,

      biete hier meinen Kovea Supalite Titanium Stove mit Titan Windschutz an, da ich doch lieber mit einem Flüssigbrennstoffkocher unterwegs bin. Den Testbericht zu dem Stove habe ich gerade erst in einem Blogartikel veröffentlicht, da ich diesen schon länger in der Pipeline hatte. Der Kovea wurde nur wenig benutzt und befindet sich neben den Verfärbungen des Materials in tadellosem Zustand und funktioniert natürlich einwandfrei. Der Titan-Windschutz ist 19cm hoch und wiegt dabei nur 15g. Das Titan des Windschutzes hat sich natürlich auch verfärbt, was in der Natur der Sache liegt. 
      Preis für das Komplettpaket aus Kocher und Windschutz: 35€ incl. kostenlosem Versand in der BRD per DHL-Päckchen.
       

    • Von zeank
      Bin seit einiger Zeit schon ein großer Fan von myog alco stoves. Als solches habe ich in meiner "Freizeit" *hust* aka Home-Office so einige gebaut. Immer wieder mal Vergleichtests gemacht. So auch heute. Ich dachte ich teile meine Ergebnisse von heute mal mit Euch. Ich habe keine Excel-Tabellen sondern nur ein Gedächtnis-Protokoll, man möge mir verzeihen.
      Alle Tests mit einem Glas (370ml) kaltem Wasser (18.5º) und 10ml denaturiertem Alkohol wie er hier in Schweden als T-Röd erhältlich ist.
      Erste Testreihe mit meinem Toaks 1300ml Topf.
      Klassischer eFREVO ohne Simmerring: Wasser kocht in etwa 5 Minuten, Sprit alle in 5:30.
      Klassischer eFREVO mit Simmering (kleiner Innendurchmesser): Wasser kocht in etwa 10 Minuten, Sprit alle in 11 Minuten.
      Zweite Testreihe mit Alpkit MityMug650, mein eigentliches 1p-Setup.
      Klassischer eFREVO ohne Simmering aber Windschutz: Nach ca 5 Minuten Sprit alle, Wasser bei 93º.
      Klassischer eFREVO mit Simmering, kleiner Innendurchmesser, mit Windschutz: Wasser kocht nach ca 7 Minuten, 10 Sekunden später Sprit alle.
      Klassischer eFREVO mit Simmer, großer Innendurchmesser, mit Windschutz: Wasser kocht nach ca 6 Minuten, 10 Sekunden später Sprit alle.
      eCHS mit Jets aussen, mit Windschutz: Wasser kocht nach 6 Minuten, Sprit alle 20 Sekunden später.
      eFREVO mit Jets aussen, mit Windschutz: Sprit alle nach 6:30, Wasser bei 98º. (Den hab ich heute extra neu gebaut, sehr sorgfältig, viele kleine Jets ...)
      Hab dann auch mal noch nen qnd Teelicht-Stove nachgebaut, weil der hier letztens als so effizient gelobt wurde: Sprit alle nach ca 5 Minuten, Wasser bei 92º. Topf voller Ruß.
      Das alles bei normaler Zimmertemperatur.
      Wie man sieht, die Ergebnisse sind alle nicht so sonderlich weit voneinander, was vielleicht auch einfach erstens an der Bauart und Brennweise des Spiritus liegt, aber wohl auch an der gemütlichen Zimmertemperatur.
    • Von QuasiNitro
      Tach auch,
      biete hier ein komplettes Spiritus-Kochsystem mit teilbarem Cone an, welches speziell für meine Evernew eby265 400ml Tasse von Stormin Stoves angefertigt wurde und so geteilt komplett in der Tasse verstaut werden kann. Bei ihm kann man speziell für den eigenen, verwendeten Topf oder ne Tasse einen paßgenauen Cone anfertigen lassen, welcher sich eben geteilt vertauen läßt. So wird die Effizienz eines Cone mit kleinem Packmaß verbunden, was bei herkömmlichen Cones durch ihre hohe Bauform nicht möglich war - Stormin macht's nun möglich :-  )
       
      Bestandteil des Kochsystemes mit Gewichtsangaben (Eigenwägungen):
      Split Cone für Evernew eby265 400ml Tasse  21g  (3 Topfträgerstäbe jew. 2g) Stove  9g (Dose 14g) Simmerring Size 1  2g  (Klammer 6g) Reflective Baseplate  9g Bedienungsanleitung :-  )  
      Den Simmerring und die Baseplate habe ich mir zusätzlich bestellt. Um das Essen etwas länger vor sich hin köcheln zu lassen oder den Stove als Candle Light zu nutzen war der Simmerring angedacht, wurde aber nur mal zum testen benutzt. Eine Baseplate finde ich generell sehr sinnvoll um die Abstrahlung der Hitze in den Boden so gering wie möglich zu halten, so noch Brennstoff zu sparen um insgesamt die Effizienz des Systemes zu erhöhen. Mit ihren 90mm Durchmesser paßt die Baseplate so perfekt in die eby 265 400ml Tasse und aufgefächert großflächig unter den Cone. Eine ausführliche und gut bebilderte "Bedienungsanleitung" ist auch dabei, was bei so kleinen Cottages nur selten der Fall ist. Daumen!
      Das System habe ich so einige Tage auf Tour benutzt. Die Evernew eby265 400ml Tasse sitzt von Haus aus schon sehr stamm im Cone, daß man die Trägerstäbe gar nicht braucht. So habe ich sie auch meistens genutzt und nochmal 4g gespart ;-  )
      Ja warum verkaufe ich dann so ein feines custom Teil? Der Cone ist gewohnt effizient und das System läßt sich komplett in der Tasse verstauen. Perfekt! Aber ein für mich banaler, aber für die meißten ein völlig bekloppter Grund: Zum Frühstück gibt es bei mir meistens Naan-Brot oder eben ein anderes Brot - welches IMMER angeröstet wird, aber der Stormin Stove (im Prinzip der gleiche Aufbau, wie der StarLyte Burner) hat eine zentrale Flamme, welche in der Funktion mit dem Stove optimal funktioniert, mein Brot aber nur punktuell anröstet. Ein CatStove hingegen umschließt das Brot, es geht in Kürze regelrecht auf und hat die Fluffigkeit wie frisch gebackenes Dönerbrot. Klingt blög, ist aber so! Tja und was nach meinen Ansprüchen in der Gesamtheit für mich nicht funktioniert, muß halt gehen. Punkt. Natürlich ist durch das Einfüllen und umrühren von Kaffee in so einer kleinen Tasse ein Überschwappen manchmal nicht zu verhindern. Zum Zustand des Systems. Der Cone hat ein paar eingebrannte Kaffeeflecken, welcher der Ästhet mit etwas feinen Schleifpapier sicher wieder entfernen könnte. Der Stove ist "eingebrannt. Die Baseplate hat ein paar kleine "Einbrennungen" und der Simmerring ist quasi neu.
      Das Kochsystem wird nur so wie angegeben komplett verkauft - meine Tasse und der Deckel gehören nicht zum Angebot! Bezahlt habe ich Anfang April 2017 für alles zusammen £29,50 GBP / 34,90€ 
      Keine Ahnung, was ich für einen Preis ansetzen soll. Also wenn DU Interesse an dem Kochsystem hast, dann schreib mir doch einfach eine PN - Danke!
      Der Versand erfolgt in D per DHL! Österreich und Schweiz sind auf Anfrage möglich. Das Kochsystem wird natürlich gut verpackt und gepolstert geliefert. Nichtraucher -und Tierfreier Haushalt.
      Mehr Bilder gibt es hier: >>> KLICK <<<


       
    • Von waldradler
      Hallo liebe ULer,
      die letzten Wochen gingen mir die wirklich wichtigen Themen der Welt durch den Kopf, nämlich die Frage des Topfständers ("potstand"). Das Ergebnis meiner Überlegungen besteht aus Titan-Draht und sieht wie folgt aus:

      Da ich Titan-Draht mit Hausmitteln nicht löten oder schweißen kann, wurde das also nur gebogen und an den Verbindungsstellen mit dünnerem Draht umrödelt.
      Gewicht: 4 g !
      Mein vorheriger Topfständer bestand aus Fahrradspeichen und sah so aus:

      Diese Konstruktion war wesentlich kippeliger (hatte immer Angst, dass der Topf links oder rechts herunter fällt) und wog satte 15 g - das ließ sich ja kaum schleppen :-)))
      Mein komplettes Kochset sieht jetzt wie folgt aus und wiegt insgesamt...

      ... nur 127 g !
      Wer den Topfständer nachbauen will: Habe Draht in Grade 5, Stärke 1,2 mm und 0,3 mm von titanwerk.de gekauft. Der ließ sich recht gut in die auf dem Foto ersichtliche Form biegen.
      In diesem Sinne: Immer leichtes Gepäck und flotten Schrittes voran!
      Grüße,
      waldradler
       
  • Benutzer online   30 Benutzer, 2 anonyme Benutzer, 129 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.