Jump to content
Ultraleicht Trekking
Willi

Impressionen von Touren

Empfohlene Beiträge

vor 7 Stunden schrieb mawi:

Wie sieht denn die Umgehung aus? Ist die ausgeschildert oder muss man selbst sehen, wie man das jeweilige Stück überbrückt?

sowohl aus auch.  An manchen Stellen war die Markierung nicht vorhanden bzw. aufgrund der Sperrung abgebaut. Ohne Navigationshilfe aus meiner Sicht keine Chance ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Andreas K.:

Der erste Gipfel meiner 7 jährigen Tochter, der Tabor im Salzkammergut. Zwar nur gut 1600m hoch, aber fürs erste Mal "Bergsteigen" meiner Großen waren 650hm ordentlich! 

DSC01294.JPG

DSC_1089.JPG

Madam hätte bestimmt noch weiter gekonnt, aber dem Papa wars genug......;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb P4uL0:

Madam hätte bestimmt noch weiter gekonnt, aber dem Papa wars genug......;-)

Das stimmt allerdings. Nur nicht wegen der Kondition, wie man annehmen möchte, sondern wegen blutender Ohren! Sie hat den ganzen Weg ohne Pause geredet. Mädchen halt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Roiber:

OT: Also einem jüngeren Kind würde ich versuchsweise erstmal nur ein Glas Sherry zu trinken geben... ;-)

 

 

Leute, Alkohol lockert bekanntermaßen die Zunge. Das macht die Angelegenheit nur noch schlimmer! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich leider meinen geplanten Norwegenurlaub mit dem Packraft dieses Jahr ausfallen lassen musste und somit noch Urlaub über hatte, beschloss ich meine Packraftfahrkünste im Rahmen eines Kurses zu erweitern. So kam es, dass ich letzte Woche an einem Packraftkurs auf der Salza in den Wildalpen teilnahm (5 Tage). Vor allem Stand Spaß im Wildwasser auf dem Programm:
comp_DSC_8887.thumb.jpg.c3100d6c5e4e7fce3f807c83fe868099.jpg

Aber auch Sicherheitstraining kam nicht kurz:
comp_DSC_8899.thumb.jpg.f842952410d74d08ad803c054285326a.jpg

Und immer wieder Spaß in/mit/auf Wellen, Walzen, Korkenzieher usw.
comp_DSC_9122.thumb.jpg.7011b2e2b1a35e7ad837b637730deece.jpg

Manchmal auch etwas übermütig :D 
comp_DSC_9123.thumb.jpg.0e143858214aa4ed07e44ae3d7766164.jpg
comp_DSC_9124.thumb.jpg.f5207a251ae89fdab414d4ff7399a7a2.jpg
comp_DSC_9125.thumb.jpg.9551487fe8202960669fb3a637d85acc.jpg

Ich bin von der Landschaft entlang der Salza sehr begeistert. Ich hätte nicht gedacht, dass es in den Alpen noch solch eine wild wirkende Landschaft gibt und vor allem soooooo dünn besiedelt. Wenn es nur nicht die nervigen Motorradfahrer geben würde ...

comp_DSC_9178.thumb.jpg.fcc378935fd82d27e5f1dc29598e19ae.jpg

Es gibt auch Video von dem Kurs:

Im Nachhinein bin ich froh, dass ich nicht in Norwegen war. Ich wäre vermutlich ertrunken. :S Der Kurs hat mich bezüglich der Gefahren sehr sensibilisiert. Jetzt kann ich besser einschätzen, was ich alleine fahren kann und was eher nicht. Und Kehrwasser Ein- und Ausfahren kann ich jetzt viel besser als vorher, wenn auch noch nicht perfekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Tour am Wochenende mit @Chris2901 war wirklich super. :D

Seit zwei Jahren oder so haben wir uns gegenseitig schon sicher ein dutzend Ausrüstungsgegenstände gegenseitig verkauft und fast genau so lange wollten wir auch mal mindestens einen Overnighter machen. Jetzt hat es endlich geklappt.

Chris hat den Bergischen Weg vorgeschlagen, und da er genau an meiner Haustüre vorbeigeht war es natürlich am einfachsten direkt hier loszugehen. Das hat sogar mit der einzigen Vorgabe von Chris (O-Ton: Lass uns mal 20-25km am Tag machen.) super gepasst. Bergischer Weg von mir bis zum Drachenfels sind genau 50km. Ok, dass man beim unterhalten auch mal ne Abzweigung verpassen kann... oder auch zwei oder dreimal, und dass man vom Drachenfels noch ein *hust* paar *hust* Meter zum Bahnhof sind.. naja... dann waren es halt nachher 2 x 30km. Ist ja nah an der Vorgabe dran. :mrgreen:

Chris ist so um 10 bei mir aufgetaucht und nach ein paar Kaffee´s sind wir auch schon irgendwann nach 12 losgekommen.

IMG_0586.thumb.jpg.e986ee423fbdcd98d673680bc1bb0247.jpg

Wir konnten direkt ins Grüne abbiegen und auf schönen Singeltrails dem eigentlich gut markierten Weg folgen.

IMG_0589.jpg.d8428aa9f2ccfd6bcc23030dc0dfa2ec.jpgIMG_0596.jpg.e6386b2275ca74a28b08a52e7e893018.jpgIMG_0607.jpg.41b091e3f23b0d830a423346e4f6cb29.jpg

Eigentlich gut markiert, weil wir uns munter unterhaltend halt hier und da die Wegweiser übersehen haben. :roll:

Immer mal wieder sind auch Höhenmeter zu machen und so lassen die Aussichten auch nicht lange auf sich warten. Wenn man bedenkt, dass man mitten durch das dicht besiedelte Gebiet Deutschlands wandert, muss man sagen, dass de Weg echt wunderschön angelegt ist.

IMG_0613.jpg.03d4cafa9a3bd30e6ecf20efb308f391.jpgIMG_0614.jpg.09f82d16164364c8f1ae6cb022c36f3f.jpg

Dann war vor dem ersten Ziel noch ein kurzer, aber steiler Abstieg. Nicht wahnsinnig technisch, aber bei Regen empfiehlt es sich vielleicht die kurze Umleitung zu nehmen. So war´s aber ja eh kein Thema.

IMG_0621.thumb.jpg.7032180eeb72dafcdd4a4da99d873ab4.jpg

Dann kam auch schon Burg Blankenberg in Sichtweite.

IMG_0623.jpg.cc4cb9239d9a710e9bd8712b1380aaa9.jpg

Hier hat man einen super Blick über das Siegtal.

IMG_0629.jpg.fcfb33a5e8d8763f247b55861ffb7c44.jpg

Und dann war da plötzlich ein Kaffee. Glaube das ist hier ein Gesetz, dass man da nicht einfach vorbeigehen darf. Sicherheitshalber haben wir uns daran gehalten und gesetzestreu erst mal ein Stück Käsekuchen verputzt. Erste Zweifel, warum wir überhaupt Verpflegung im Rucksack haben kamen auf. :lol:

IMG_0632.jpg.82b0a0ba68f073313b625cf80acfd06d.jpg

Dann gings dem Weg immer Richtung Uckerath folgend weiter. Dies sollte das Etappenziel am ersten Tag sein. 

Angekommen gab es noch eine Stärkung mit einem prima Gyrosteller und dann war Heimatkunde angesagt. Da Chris ja extra aus der verbotenen Stadt... ähm... aus dem schönen Düsseldorf natürlich :Pangereist war, sind wir in die nächste Kölschkneipe. Erst hat er sich noch mit einem Weizen gedrückt, dann aber auf Grund seinem guten Willen zur Völkerverständigung, doch noch tapfer das ein oder andere Kölsch mit mir geleert. (Ich befürchte nächstes mal muss ich dieses komische Altbier trinken...)

IMG_0636.thumb.jpg.da0a221d86f039dd811345a278a9cfef.jpg

Nachdem die örtliche Wüfelgruppe eine Lokalrunde gegeben hatte, machten wir uns sicherheitshalber mal auf den Weg. Leicht schwankend Biggis Sportsbar verlassend stellten wir dann fest, dass es dunkel war und keiner von uns eine Kopf- oder Stirnlampe dabeihatte. Wollten ja mal schauen wie es ist mit möglichst leichtem Pack zu wandern. Und die Strinlampe hätte ja 40g gewogen. Das war nicht mehr drin, nachdem ich ja unbedingt meinen 10F Quilt testen wollte. :roll:

Blick aufs Handy... Akku nur noch auf 50%... vergessen Flugmodus reinzumachen. Powerbank... wollte ja den Quilt mitnehmen und musste Gewicht sparen... also nein. :roll:

Naja, würde schon irgendwie gehen. 

IMG_0640.thumb.jpg.ec6d72ff0cd73a072c88939262f5e36b.jpg

Irgendwann hatten wir dann doch tatsächlich noch einen Platz gefunden, der ganz ok aussah.

IMG_1111.jpg.cfa669141acf1bf7b35cda676163abbe.jpg

Schnell das Geraffel aufgebaut und ins Bett. Nach den ganzen Kölsch hatten wir genug Bettschwere. Der Handyakku ließ aber immer mehr nach.

Ich habe dann auch prima geschlafen. Nur ob ich langfristig nur mit Torsomatte schlafen will, weiß ich noch nicht. Wobei... ICH hatte da eine recht angenehme Matte. :P

IMG_0648.jpg.c999f47b4ab72ccc73cf128e37570b01.jpgIMG_0649.jpg.5e3e398585ab9892d253190f254a2865.jpg

Chris´s Isomatte hat nämlich leider in der ersten Stunde den Geist aufgegeben. Und Flicken hatte er aus Gewichtsgründen natürlich auch nicht dabei. :roll: Dafür sah er aber eigentlich ganz fit aus. Das Kölsch scheint ihm Kraft gegeben zu haben. :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IMG_0653.jpg.85131b75f37fe9fa62c6aaf81640205d.jpgFrühstück war im nächste Ort geplant. Aber obwohl die größeren Ortschaften auf den Wegweiser des Bergischen Weges immer mit Km-Angabe angegeben waren, führt der Weg tatsächlich nirgendwo mehr durch. Anscheinend sind sie nur als Anhalt aufgeführt.

Also machten wir an einer kleinen Kirche in einem der kleineren Ortschaften erst mal Frühstückspause.

IMG_0654.jpg.0ec58ab6ba7ad8ee4e4c4e7ccea075f6.jpg

Und eine Stunde später noch einmal. Sch... Kaffeesucht.  :mrgreen:

IMG_0656.jpg.2fb7713cadb8f216eb1a2c09de2929bf.jpg

Ein beeindruckender Soldatenfriedhof gab es noch zu besichtigten, 

IMG_0658.jpg.53553d23840c74eb441ecbb5343ff44e.jpg

bevor es jetzt stetig bergan Richtung Drachenfels ging.

IMG_0659.jpg.7ebdfa1d1c6bf72aecf7cb630089ff0e.jpg

Am Gasthof eine leckere Stärkung.

IMG_0663.jpg.2d53435caa79a6dda3c522d8e51a3527.jpg

Bevor es ganz nach oben zur Burgruine Drachenfels ging. 

Hier war der Ausblick zwar richtig toll, aber das ganze ist natürlich auch ein Touristenmagnet. Und Sonntags bei gutem Wetter... wir sind dann lieber weiter.

IMG_0667.jpg.ccb4ae1ac71b70e7383ad54ac6b4f8e7.jpg

Erst einmal wieder ganz nach unten zum Rhein um dann wieder zum dRachenfels aufzusteigen. Auch hier waren, im Gegensatz zum restlichen Weg, leider auch wieder viele Wochenendwanderer unterwegs.

IMG_0675.jpg.92a7787b773f48bf2d2c495af78d1316.jpgNachmal eine tolle Aussicht, bevor wir dann noch die paar Km bis in die Stadt zum Bahnhof über Asphalt hinter uns bringen mussten.

 

Insgesamt bin ich total positiv vom Bergischen Weg überrascht. Bis auf die Tourigeschichte am Drachenfels waren das zwei super Tage. Und lange Abschnitte über Singeltrails und kaum andere Wanderer lassen einen nicht wirklich vermuten, mitten in NRW zu wandern.

Vielleicht wäre das ja mal eine schöne Tour für den Kölner Stammtisch. ;-)

 

Danke nochmal an @Chris2901 für den lustigen Trip.

 

bearbeitet von Dr.Matchbox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Chris2901

Also ich muss da ja sofort mal hinterherschieben,dass @Dr.Matchbox der größte aller lebenden Cheater ist.Erst besch... er bei den Tages-km ,dann photoshopt er tatsächlich ein Kölsch in das Foto.:shock:;)

Im Ernst: Es war ein superlustiger Trip mit einigen Aha´s und viel Laberei und Spaß.Gut,an nem traumhaften Sonntag in einer der größten Touristenattraktionen des Rheins Einsamkeit zu erwarten,war sicher vermessen.Aber es war ein absolut lohnenswertes Wochenende in einer Ecke,die ich so gar nicht auf dem Schirm hatte...Jederzeit wieder...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Chris2901:

Also ich muss da ja sofort mal hinterherschieben,dass @Dr.Matchbox der größte aller lebenden Cheater ist.Erst besch... er bei den Tages-km ,dann photoshopt er tatsächlich ein Kölsch in das Foto.:shock:;)

Ja, das ist wie als ob man 'nen Veganer beim Fleischessen erwischen würde :D

PS.: Schöne Tour!

bearbeitet von mawi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.9.2018 um 14:38 schrieb mawi:

 

Im Nachhinein bin ich froh, dass ich nicht in Norwegen war. Ich wäre vermutlich ertrunken. :S Der Kurs hat mich bezüglich der Gefahren sehr sensibilisiert. Jetzt kann ich besser einschätzen, was ich alleine fahren kann und was eher nicht. Und Kehrwasser Ein- und Ausfahren kann ich jetzt viel besser als vorher, wenn auch noch nicht perfekt

Du wärst nicht ertrunken, du wärst trocken gelaufen. 

Alle Seen und Flüsse hatten super wenig Wasser. Kein Fischer den wir getroffen haben konnte etwas fangen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb DasBaum:

Du wärst nicht ertrunken, du wärst trocken gelaufen. 

Alle Seen und Flüsse hatten super wenig Wasser. Kein Fischer den wir getroffen haben konnte etwas fangen. 

Ich wollte ja im Juni fahren und da war noch genug Wasser in den Flüssen. Ich hatte auch immer wieder mal die Webcams da oben gecheckt und da war es zu der Zeit immer regnerisch. Von daher bin ich auch nicht so traurig, dass es nicht geklappt hatte. Wollte ja schließlich die Mitternachtssonne am Nordkap sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.9.2018 um 11:56 schrieb Joe_McEntire:

Pico del Teide (Teneriffa) bei Sonnenaufgang. Zuvor ging es in den frühen Morgenstunden bei Dunkelheit über ca. 10 Kilometer und 1.400 HM hinauf. War eine klasse Erfahrung und ein tolles Erlebnis

Bist Du  über die Nüstern wieder runter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.