Jump to content
Ultraleicht Trekking
Michas Pfadfinderei

Six Moon Designs Gatewood Tarp-Poncho

Empfohlene Beiträge

vor 41 Minuten schrieb wilbo:

VG. -wilbo-

Danke für den Link zu diesem informativen Thread!

vor 34 Minuten schrieb Outdoorfetischist:

Dazu ist es aber auch einfach nicht gedacht,...

Wohl war...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb Outdoorfetischist:

Für die Schneenutzung wäre mir das GWC zu hochgezogen. Bzw. wenn man es am Boden abspannt, ist null Platz mehr drunter. Dazu ist es aber auch einfach nicht gedacht, gerade der Eingang schließt nicht bündig mit dem Boden ab.

Dann lieber ein Solomid.

Dem würde ich zustimmen. Ohne das GWC jemals im Schnee getestet zu haben, würde ich damit im Winter nur losziehen, wenn kein Neuschnee vorhergesagt wird. 
Die großen Flächen erscheinen mir nicht so, als könnten diese Schneelast ab ohne dabei stark nach innen zu dellen.

LG
Fabian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.10.2019 um 18:15 schrieb waal:

Hallo!

Bin im Winter Tarp-Nutzer. Meist A-Frame zwischen 2 Bäumen. Nun möchte ich aber bezüglich der Standortwahl flexibler werden und die Bäume außen vor lassen.

Da ich das GWC besitze frage ich mich schon seit längerem ob dies für Bedingungen mit sehr viel Schnee geeignet ist und es wirklich stabil im Schnee stehen kann.

Annahme: bei Schönwetter, ohne Schneesturm/Neuschnee mit ~50cm Neu-/Pulverschnee auf Altschnee.

Klar, kann ich den Schnee mit meinem Gewicht etwas verdichten, aber wird das ausreichen?

Ich glaube schon, das das funktioniert und würde vorab im Garten testen, aber vlt. gibt es hier ja bereits Erfahrungswerte?

Falls es hier Bedenken gibt bleibt es beim Tarp und den Bäumen (hielt noch immer alles aus) oder doch (wieder) ein freistehendes Zelt? Hmmm...

SG,

Alexander

 

Ja, die geäußerten Bedenken sind für mich alle nachvollziehbar. Bei der letzten Übernachtung mit dem GWC konnte ich mir dann ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, damit im Winter (hier bei uns in den Alpen) glücklich zu sein. Ich bleibe beim Tarp und über der Baumgrenze werde ich mir wohl doch wieder ein freistehendes Zelt besorgen. Wollte eigentlich keines mehr, aber der Komfort... ;-)

 

 

GWC.jpg

bearbeitet von waal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hm... also sooo oft hatte ich die Gelegenheit noch nicht, aber es hat funktioniert, auch ohne zusätzliches Abspannen der zwei optionalen Abspannpunkte. Inner zu erst ausgelegt, Heringe im Schnee vergraben, und Schnee darüber verdichtet. Die Gummis des Inners liegen dann auf der Schneeoberfläche. Dann das Tarp darüber. Mit der Isomatte dann quasi den Boden unter mir verdichtet und damit es nicht so arg rein zieht bzw bei Schneefall reinschneit, drum herum einen Schneewall geschoben, das war über Nacht schon recht angenehm. Wie es nun bei starkem nächtlichen Schneefall mit stürmigen Verhältnissen ist, weiß ich nicht. Aber etwas Neuschnee bzw die gebildete Eisfläche auf dem Tarp war für mich akzeptabel, was das Eindrücken der Wände angeht. Ich habe allerdings nun auch kein so großes Problem damit, wenn das Inner mal in Kontakt zum Tarp steht. Das GWC ist aber sicher nicht die beste Wahl für eine reine Schneetour. Würde ich nun im Winter Schweden unsicher machen, dann bliebe es wohl eher zu Hause...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.