Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Der „Kurze Frage, kurze Antwort“-Thread


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 3,8k
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Da fällt mir ein Video von John Z, Lint und Jupiter ein ... da ging es um die Beinlänge von Running Shorts ... Lint sagte etwas in der Art wie "wenn du irgendwo sitzt und angesprochen wirst dass du di

Meinst du die hier? Dazu gehören übrigens auch die Listen … Schlafsäcke Rucksäcke Isomatten Biwacksäcke Kocher Wasserfilter Trekkingstöcke und

Eine deutsche Rechtslage ist imho ziemlich uninteressant beim Wildzelten / Biwakieren usw, mal davon abgesehen, dass es selten eindeutig rechtlich erlaubt ist, da wo es interessant zum Wandern ist, zu

Veröffentlichte Bilder

vor 3 Minuten schrieb questor:

Gibt es sowas wie einen Buff/Schlauchschal mit Daunenfüllung, ist da jemandem etwas bekannt?

Ich überlege gerade, wie ich eine Kältebrückenfreie Mantelfunktion bei meinem neuen quilt nachrüste, der weder die Waage noch mich und meine Nähkünste in den Wahnsinn treibt...

ein daunen balaclava ist dir direkt zu viel obendrum? da gibt's ja einiges... mont bell, aegismax,etc...

EDIT: mont bell hat so was

https://www.montbell.us/products/disp.php?p_id=1118284&gen_cd=1

Bearbeitet von fatrat
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Fabian.:

Welche isolierende Scheibenabdeckung eignet sich denn besonders gut für nen Cozy?
Gibt es da Erfahrungswerte? 
 

habe so normale dünne Scheibenabdeckung genommen, das funktioniert recht gut, allerdings hab ich keinen Vergleich. Beim nächsten werd ich wohl mal so Luftpolsterfolie nehmen, weil mir das stabiler vorkommt. Wobei ich da ziemlich überrascht bin, nach insgesamt etwa 20 Tagen hat das dünne Ding weder Risse noch sonstwas.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb questor:

Gibt es sowas wie einen Buff/Schlauchschal mit Daunenfüllung, ist da jemandem etwas bekannt?

Ich überlege gerade, wie ich eine Kältebrückenfreie Mantelfunktion bei meinem neuen quilt nachrüste, der weder die Waage noch mich und meine Nähkünste in den Wahnsinn treibt...

Cumulus hat eine Daunenmütze, die auch als Schlauchschal verwendet werden kann.

https://cumulus.equipment/eu_en/down-accessories-hybrid-down-hat.html

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß, das klingt jetzt blöd, aber kalte Finger bekommt man auch, wenn der Rest des Körpers nicht warm genug angezogen ist. Zu dünne Hose, zu wenig gefüllte Daunenjacke etc. und schon entzieht der Körper den Extremitäten die Wärme, um den Kern (Torso, Kopf) warm zu halten.

Eventuell da mal ansetzen?

Bearbeitet von Biker2Hiker
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Joe_McEntire:

Habt ihr vielleicht einen Tipp, welche Handschuhe wirklich warm halten und dabei noch alltagstauglich sind?

Dünne Seidenhandschuhe sind als Liner prima. Sie müssen allerdings sehr gut passen. Am besten wäre es verschiedene Größen anprobieren zu können.

Dadrüber ziehe ich dann Wollhandschuhe.
Dicke Schladminger Wollfäustlinge sind natürlich wärmer als Fingerhandschuhe.
Fausthandschuhe kann ich schneller mal aus- und anziehen um was zu Fummeln.

Diese "Lobster" sind ein guter Kompromiss zwischen Finger- und Fausthandschuh. https://www.ebay.de/itm/401463805654
... Nur leider nicht besonders zivil. ;)

VG. -wilbo-

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb wilbo:

Dünne Seidenhandschuhe sind als Liner prima. Sie müssen allerdings sehr gut passen. Am besten wäre es verschiedene Größen anprobieren zu können.

Dadrüber ziehe ich dann Wollhandschuhe.
Dicke Schladminger Wollfäustlinge sind natürlich wärmer als Fingerhandschuhe.
Fausthandschuhe kann ich schneller mal aus- und anziehen um was zu Fummeln.

Diese "Lobster" sind ein guter Kompromiss zwischen Finger- und Fausthandschuh. https://www.ebay.de/itm/401463805654
... Nur leider nicht besonders zivil. ;)

VG. -wilbo-

Danke dir, genau sowas hab ich gesucht und direkt mal bestellt :) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Joe_McEntire:

wirklich warm halten und dabei noch alltagstauglich

Mal wieder son post der 1000 Fragen aufwirft:  welche Aussentemperatur soll abgedeckt werden (inkl. windchill), über welchen Zeitraum sollen sie warmhalten, Alltag in der City oder in den Bergen...

Prinzipiell gelten die gleichen Aspekte wie beim Schlafsacksetup: sie müssen den Bereich abdecken in dem sie am meisten verwendet werden, wenns kälter wird Überhandschuhe benutzen, wenns noch kälter wird Innenhandschuhe addieren. Das Basismodell muss entsprechend 1 Nummer grösser gewählt werden, das ist eh kein Fehler.

Es gibt inzwischen mehrere Hersteller die in einem Täschchen am Handrücken einen Überhandschuh verstecken, megapraktisch, z.B. https://www.bergzeit.ch/leki-tour-precision-plus-v-handschuhe-7-5/ 

War mit denen heute bei knapp über 0° radeln , minus windchill ca. -12°; als es zu kalt wurde hab ich die Überzüge drübergezogen, da war alles wieder gut.

Ansonsten, ernst gemeint, schenk ihr zu Weihnachten einen VHS-Kurs "Autogenes Training"...

 

Bearbeitet von paddelpaul
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.