Jump to content
Ultraleicht Trekking
Fabian.

SUL Comfort Packliste

Empfohlene Beiträge

Grüßt euch,

als meine Freundin mir mitteilte, dass es ihr unangenehm ist in Deutschland wildzucampen, ich aber dennoch gerne mal die ein oder andere Tour in meinem Heimatland machen würde, da war mir klar, dass das die ideale Ausrede ist um mir ein wenig neue Ausrüstung anzuschaffen.
Ziel war es von vornherein eine Packliste zu erstellen mit der ich dauerhaft unterwegs bin.
Das heißt für mich: Keine Komforteinbußen, bequeme Isomatte inkl. Kissen, Kocher, Zelt mit Insektenschutz und alles was ich dabei habe, damit ich mich wohlfühle.
Ach ja. Das Ganze dann auch noch bei einer Körpergröße von knapp 190cm.

Als ich die Liste dann nach und nach abgearbeitet hatte und meine Wunschgegenstände bei Geargrams eingetragen waren merkte ich, dass ich schon recht nah an der 3KG-Grenze nagte.
Mein Ehrgeiz war gepackt und ich dachte mir, dass ich es nun auch mal schaffe superultraleicht unterwegs zu sein.
Meine Zielvorgabe führte also dahin, dass ich mir eine Packliste erstellen wollte die nicht nur für Temperaturen bis 5°C ausreicht, sondern die dabei auch noch so bequem ist, dass ich nichts ändern würde wenn ich nicht so streng auf das Gewichtslimit achten würde.
Selbstdefiniertes Ziel: <2,5kg inkl. Trekkingstöcke, bzw. <2268g exkl. Trekkingstöcke

Herausgekommen ist dank freundlicher Unterstützung von @Andreas K., der mir seinen SUL Rucksack günstig verkauft hat und einiger Inspirationen von @LAUFBURSCHE, so wie einiger zustimmender Worte von @khyal und @martinfarrent folgende Liste:

https://www.geargrams.com/list?id=47658

46501391_1899702440145271_1199396705766735872_n.thumb.jpg.1e8d27f8e17943020a4fcf07b1281778.jpg

Den Rucksack habe ich nur kurz mit rund 5kg getragen und empfand ihn dabei als sehr angenehm. 
Platz für Essen ist auch noch reichlich vorhanden (auf dem Foto befinden sich schon 2L Wasser im Rucksack):

46485484_373411916535708_3992941678167064576_n.thumb.jpg.aaeb7dc99fca1fe63a1ebc9ff59a4406.jpg

Was lässt sich dazu noch sagen?
1. Ich hätte nicht gedacht, dass es doch so einfach ist eine SUL Liste zu erstellen die dabei so viel Komfort bietet.
2. Dadurch, dass ich mMn noch sehr viele Dinge in der Liste habe, die man theoretisch nicht immer braucht (schweres Innenzelt, 2 Isomatten, Kopfkissen, Kocher) sollte es sogar durchaus auch für mich als komfortverwöhnten Städter möglich sein auf der ein oder anderen Tour XUL unterwegs zu sein.
3. Die einzige Neuanschaffung die etwas geschmerzt hat war das GWC. Alle anderen Sachen ließen sich auch für mich als Student gut stemmen. Dabei waren natürlich Dinge wie der Windhard Quilt und die Stöcke schon vorhanden.
4. Die Liste ist für mich modular nutzbar. Will heißen: Sollte es kälter als 5°C werden dann erhöht sich das Gewicht gerade mal um 1 kg um dann bis unter 0°C draußen sein zu können:
- Quilt raus (-451g)
- Cumulus 450 L/W rein (+780g)
- MH Ghost Whisperer rein (+249g)
- Lange Merinounterhose rein (+210g)
- Mütze (+27g)
- Handschuhe (+31g)
- ggf. Fleecejacke (+232g)
__________________________________
Summe: +849g/+1078g

Falls ihr noch weitere Ideen habt an denen ich sparen kann, dann immer her damit.
Wahrscheinlich wird beim Rucksack noch ein leichter Hüftgurt mit 15g angenäht und ggf. das Strumpfsystem von @derray für die Befestigung von kleinen Flaschen an den Schultergurten genutzt.

LG
Fabian

bearbeitet von Fabian.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich wollte ich bei UL bleiben, aber ich befürchte, Du hast mit Deinem Post jetzt bei mir etwas in Gang gesetzt. :-)

OT: Übrigens ich habe jetzt am WE bei -1 Grad mit dem Cumulus 450 L/W  übernachtet und und ohne einen wärmenden Liner hätte ich wohl eine schreckliche Nacht gehabt

bearbeitet von SouthWest
OT markiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine wirklich beeindruckende und inspirierende Liste!

Ich merke immer wieder, dass ich noch ziemlich weit vom wirklichen UL entfernt bin (momentan bei ca. 6 Kilo Baseweight). Womit ich mich wirklich immer schwer tue (im wahrsten Sinne des Wortes), sind Wechselkleidung und sowas wie Sicherheit etc. Deshalb meine Frage: Würdest du wirklich bei Temperaturen um die 5 Grad nur eine Windjacke zusätzlich einpacken? Also keine Thermoschicht, kein zweites Paar Socken, keine zusätzliche Unterhose? Und würdest du weder Kompass/Karte noch Smartphone oder wenigstens ein uraltes Handy für den Notruf mitnehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir ist es so das ich bei ner Wochenendtour komplett auf Zahnpflege in Form von Bürste/Paste verzichten kann. Muss man jedoch mögen. Kaugummi rein 1g und gut ist. 

Nicht für jeden klar, aber das muss mein Zahnschmelz aushalten. Der Rest macht der Kaugummi. 

Und vielleicht könnte man statt den Komforter nen 150er Quilt plus Inlet nehmen. Das wäre in einigen Fällen genauso warm aber nochmals leichter. 

Ansonsten: Tolle Inspiration! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb rentoo:

Eigentlich wollte ich bei UL bleiben, aber ich befürchte, Du hast mit Deinem Post jetzt bei mir etwas in Gang gesetzt. :-)

OT: Übrigens ich habe jetzt am WE bei -1 Grad mit dem Cumulus 450 L/W  übernachtet und und ohne einen wärmenden Liner hätte ich wohl eine schreckliche Nacht gehabt

Ich bin mal gespannt. Mein 450er muss noch angeschafft werden. Ich habe aber bei den Temperaturen ja auch noch meine Klamotten dabei.

vor einer Stunde schrieb Kridde:

Eine wirklich beeindruckende und inspirierende Liste!

Danke! Dabei war ich selbst verwundert wie leicht man ohne (!) großen Verzicht auf Komfort unterwegs sein kann.

vor einer Stunde schrieb derray:

Ey! Mein Strumpfsystem! :eek:

Darfst aber gerne eine Lizenz kaufen. :grin:

mfg
der Ray

Hups :D Habs editiert :) 

vor 29 Minuten schrieb Painhunter:

Bei mir ist es so das ich bei ner Wochenendtour komplett auf Zahnpflege in Form von Bürste/Paste verzichten kann. Muss man jedoch mögen. Kaugummi rein 1g und gut ist. 

Nicht für jeden klar, aber das muss mein Zahnschmelz aushalten. Der Rest macht der Kaugummi. 

Und vielleicht könnte man statt den Komforter nen 150er Quilt plus Inlet nehmen. Das wäre in einigen Fällen genauso warm aber nochmals leichter. 

Ansonsten: Tolle Inspiration! 

Auf Zahnpflege verzichte ich ungern. Bin aber am überlegen ob es nicht doch leichter geht (Dentatabs + Fingeraufsatz)

vor 21 Minuten schrieb Norweger:

Echt jetzt? Nur die Klamotten am Körper, und sonst nur die Windjacke?:shock:

 

Der Quilt kann gleichzeitig als warmer Poncho genutzt werden. Auf dem TULF gab es sogar ein Foto von @questor und mir.
LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

vor einer Stunde schrieb Fabian.:

Der Quilt kann gleichzeitig als warmer Poncho genutzt werden. Auf dem TULF gab es sogar ein Foto von @questor und mir.
LG

OT: Ich bin ja immer noch total traurig, dass ich meinen Windhard nicht mitgenommen habe. Zu dritt hätte es noch skurriler ausgesehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du Das Gatewood Cape nun noch durch einen MLD pro Rain Poncho in Cuben ersetzt, dann biste nochmal 110g niedriger.

Ladegerät aber kein Handy? Sorry das gehört einfach ins Rucksackgewicht mit rein. Wenn du schon künstlich festgelegte Ziele wie SUL unter 5 Pfund erreichen willst, dann denke ich macht es Sinn sich dabei auch an die anderen Konventionen zu halten und dazu gehört das Handy im baseweight.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hast du für ein Innenzelt ? Wenn es nur um Mückenschutz geht, kannst du es dir als MYOG Projekt noch viel leichter machen, z.b. nur für den Oberkörper (so ähnlich wie z.B. bei @micha90 ).

Welche Heringe benutzt du ? Mit dem Waldschneider Pack hast du natürlich echt Glück. So ein leichter Rucksack ist für SUL schon die halbe Miete.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb mexl916:

Könntest du vielleicht noch deine getragene Kleidung in die Liste eintragen?

Danke Mexl

Mache ich wenn ich etwas Zeit finde :)

vor 10 Stunden schrieb hans im glueck:

welche masse hat denn der sack so (cm/liter)?

die neue kategorie "comfort sul" scheint ja mindestens so stark im kommen zu sein wie säcke mit mittel-rv

äh...ganze tour zu zweit unterm gatewood cape und man könnte das gewicht halbrechnen?:ph34r:

Sind 28 Liter bei 140g

vor 26 Minuten schrieb PeeWee:

Wenn du Das Gatewood Cape nun noch durch einen MLD pro Rain Poncho in Cuben ersetzt, dann biste nochmal 110g niedriger.

Ladegerät aber kein Handy? Sorry das gehört einfach ins Rucksackgewicht mit rein. Wenn du schon künstlich festgelegte Ziele wie SUL unter 5 Pfund erreichen willst, dann denke ich macht es Sinn sich dabei auch an die anderen Konventionen zu halten und dazu gehört das Handy im baseweight.

Ich mag den Rundumschutz des GWC momentan zu sehr um es durch ein normales Tarp zu ersetzen. 
Seit wann gehört das Handy zum Rucksackgewicht wenn es nicht im Rucksack getragen wird?
Dass Dinge die man normalerweise nicht in der Hosentasche hat dazu gehören ist verständlich...aber ein Handy welches bei mir nie im Rucksack landen würde weil ich es ebenfalls für Fotografie etc. nutze, das wäre mir neu. Die Diskussion könnte man aber durchaus führen.

vor 22 Minuten schrieb Magic:

Was hast du für ein Innenzelt ? Wenn es nur um Mückenschutz geht, kannst du es dir als MYOG Projekt noch viel leichter machen, z.b. nur für den Oberkörper (so ähnlich wie z.B. bei @micha90 ).

Welche Heringe benutzt du ? Mit dem Waldschneider Pack hast du natürlich echt Glück. So ein leichter Rucksack ist für SUL schon die halbe Miete.

Jep, das Innenzelt ist in der Tat verdammt schwer. Neben dem Insektenschutz (v.a. Zecken und Mücken) bietet das Zelt durch den Bathtub Floor aber auch noch einiges an Wetterschutz wenn ich das GWC aufgrund meiner Größe etwas höher spanne.

Als Heringe nutze ich verschiedene Kombis je nach Boden. 

bearbeitet von Fabian.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Fabian.:

Dass Dinge die man normalerweise nicht in der Hosentasche hat dazu gehören ist verständlich...aber ein Handy welches bei mir nie im Rucksack landen würde weil ich es ebenfalls für Fotografie etc. nutze, das wäre mir neu.

Ich trage im Regelfall meine Kamera in der Hosentasche oder hand. aber wenn es um vergleichbarkeit geht dann hilft diese argumentatiion wenig.

mich würde interessieren wie erprobt die liste so ist, denn 5° deutschland schliesst den herbst mit ein. und wenn die tour länger als ein wochenende ist, sich dauerhaft in quikt und poncho einzuwickeln wäre für mich nichts. wobei poncho sowieso ausserhaln meiner komfortzone liegt ;) aber ich weiss ja nicht was du am körper trägst,

statt der zahnpasta würd ich lieber die seife einsparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Maximilian:

Ich trage im Regelfall meine Kamera in der Hosentasche oder hand. aber wenn es um vergleichbarkeit geht dann hilft diese argumentatiion wenig.

mich würde interessieren wie erprobt die liste so ist, denn 5° deutschland schliesst den herbst mit ein. und wenn die tour länger als ein wochenende ist, sich dauerhaft in quikt und poncho einzuwickeln wäre für mich nichts. wobei poncho sowieso ausserhaln meiner komfortzone liegt ;) aber ich weiss ja nicht was du am körper trägst,

statt der zahnpasta würd ich lieber die seife einsparen.

Werde das nachreichen. Genauso wie die Gewichte meiner Kleidung.

Da mir bis vor kurzem Rucksack und GWC fehlten habe ich diese Liste als Ganzes noch nicht erprobt.
Mit den einzelnen Ausrüstungsteilen hingegen habe ich schon ein wenig Erfahrung:
- Den Quilt habe ich bis jetzt rund 30 Nächte genutzt (als isolierende Schicht während des Wanderns 4 Tage)
- Das GWC habe ich bis jetzt 4 Nächte genutzt. Ich war allerdings vorher oft mit einem kleinen Poncho unterwegs
- Den Rucksack habe ich wie gesagt noch nicht testen können
- Isomattenkombi habe ich so schon länger und schlafe damit bis ca. -2°C sehr bequem und warm
- Windjacke und kurze Hose reichen mir beim Laufen ohne zusätzliche Isoschicht bis ca. 7°C. An den Beinen friere ich eigentlich nie.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Fabian.:

Ich mag den Rundumschutz des GWC momentan zu sehr um es durch ein normales Tarp zu ersetzen. 
Seit wann gehört das Handy zum Rucksackgewicht wenn es nicht im Rucksack getragen wird?
Dass Dinge die man normalerweise nicht in der Hosentasche hat dazu gehören ist verständlich...aber ein Handy welches bei mir nie im Rucksack landen würde weil ich es ebenfalls für Fotografie etc. nutze, das wäre mir neu. Die Diskussion könnte man aber durchaus führen.

OT: Das könnte man, allerdings will ich deinen Thread nicht entgleisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT:

Es gab immer wieder Deppen, die mit SUL Packlisten prahlten und bei genauer Betrachtung herauskam, dass locker ein Kilo Kram in den Taschen der Cargohose steckte. Ziemlich dämlich, aber letzten Endes sollte einfach um Vergleichbarkeit gewährleisten zu können vermieden werden. Normalerweise packt man alles was nicht normalerweise getragene Kleidung ist (was auch schon wieder schwer zu definieren ist) als Rucksackgewicht rein. Vielleicht sollte man das besser "getragenes Gewicht" nennen, weil es deinen Füßen ja völlig wurst ist, ob das Gewicht im Rucksack oder der Hosentasche liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich wenn die Zeit kommt wo es überhaupt müßig wird über sowas zu diskutieren :) WEIL ALLE XXSUL SIND! 
Ich trage mein Handy unter der Kappe am Kopf, da es somit weit möglichst weg von den Füßen ist, sind sie dadurch einer geringeren Belastung ausgesetzt. LOL

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Matthias:

Ich frage mich wenn die Zeit kommt wo es überhaupt müßig wird über sowas zu diskutieren :) WEIL ALLE XXSUL SIND! 
Ich trage mein Handy unter der Kappe am Kopf, da es somit weit möglichst weg von den Füßen ist, sind sie dadurch einer geringeren Belastung ausgesetzt. LOL

Aber deine HWS wird es dir nicht danken.:blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.