Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Der Gedanke zwei solo Tarps zu einem geschlossenen shelter zu kombinieren, hat mich nicht losgelassen.
Es ist einfach zu nett sich zusammenzustellen können und bei Bedarf eine gemeinsame, regenrsichere Überdachung zu haben.

_DSC3512.thumb.jpg.64af2cec42334fd2a2c724f86b65421a.jpg

In der Mitte ist reichlich Platz zum Kochen und für Gepäck.

_DSC3510.thumb.jpg.1e681c81776873856a3b5d351a17eea0.jpg

Die Tarps sind von der Größe her auf die 3F inner abgestimmt, sodass man sich je nach Jahreszeit das passende aussuchen kann.

_DSC3654.thumb.jpg.9f5be0be3d1ffb1d720ff00b0621ded0.jpg

Hier mit vierTrekkingstöcken aufgebaut.

_DSC3759.thumb.jpg.ab87b09b07fb4aea46c63138f052a4b8.jpg

Die Tarps können beidseitig offen oder geschlossen abgespannt werden.

_DSC3615.thumb.jpg.340477c885b4aa99b8a6af8f2a93f90f.jpg

Den Saum am zweiten Eingang könnte man bis zum Boden herunterziehen.

_DSC3639.thumb.jpg.5a80574909601cf33ecd860e0ecae716.jpg

Die Eingänge kann man sowohl von innen als auch von außen über eine Abspannschnur öffnen und schließen.

_DSC3563.thumb.jpg.98f4534ef3c2d8a5265426b62f2f09e3.jpg

Die Grundfläche beträgt 290 x 290 cm, bei 160 cm Höhe.

Als Solo-shelter seht es mit 130 cm Stocklänge.

_DSC3849.thumb.jpg.78dcccebfea14a9e9fb2032cf5eaaa57.jpg

Auf  20 cm Höhe hat das Tarp 220 cm effektive Liegelänge.

Die Überdachung ist so reichlich gewählt, dass selbst bei drehenden Winden der Bereich hinter dem Stock trocken bleibt.

_DSC3866.thumb.jpg.846bb5e54bc7ac90bad7d11ff6d3303e.jpg

Die beiden Ecken des beaks sind geschützte Lagermöglichkeiten für den Rucki oder fürs Equipment.

Ein Tarp wiegt ca. 420 g und ein 3F inner 350 g.
Als Trekkigstocklänge braucht es min. 135 cm aber die Stangentasche ist so rustikal gebaut, dass man sich auch ein Stöckchen schnitzen kann. :wink:

VG. -wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Erinnert mich an die "Lock", die man aus 2 Kothenbahnen aufbaut - nur das deins leichter und kompfortabler ist. :-D Wenn du noch ein Tarp dazwischen spannst, hast du einen "Wagon" ;-)

bearbeitet von cico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, durch den Kontakt mit Forian sind mir die Kothen-Bauten öfter begegnet.
Die ersten Prototypen sind dementsprechend aus Baumwolle entstanden und mit einem Feuer in der Mitte zu bewohnen.

An einer Hobo-Nuntzung im Bw Solo-shelter arbeite ich noch. ;-)

VG. -wilbo-
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.7.2018 um 15:18 schrieb wilbo:

Hi questor,
die meisten Sets sind meist mit ca. 130 cm Stocklänge aufgebaut.

Beim catcut war es irgendwas zwischen 6 und 9 cm. Ich kann heute Abend nochmal nachmessen...

Ich würde jetzt, nach einigen Prototypen den Schnitt machen wie in post#10.
https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/5790-quadromid-flat-tarp/?do=findComment&comment=87653
Mit dem Unterschied, dass ich den anteiligen Flächen jetzt so optimieren würde.

1085944499_quadromid36x20tarp.thumb.jpg.81c50a4a922f5872684533ea3c4b4e30.jpg

Damit bekomme ich aus 10 m Stoffbahn, zwei Tarps mit Null Verschnitt!

LG. -Wilbert-

 

 

Ist es bei diesem Schnitt geblieben oder was hast du noch modifiziert ?

Und ich kann nur sagen: Wow, ein tolles Ergebnis für deine Entwicklungsarbeit!

So ganz durchblickt habe ich allerdings noch nicht, wie genau das Tarp aufgestellt wird aber ich muss mir die Bilder einfach noch länger anschauen, dann verstehe ich es bestimmt irgendwann.

Wie hoch ist der Eingang bei der Variante mit zwei Tarps zusammen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist der Schnitt vom Quaromid. Der funktioniert auch als Doppel-Tarp, nur lassen sich die beiden Eingänge nicht bis zum Boden  schließen.

Der neue Schnitt sieht so aus:
Trapezo-mid.thumb.jpg.ef9be92ef81ade247ca8cdbf8a3e3c76.jpg

Wer den genauen Schnittplan zum selber nähen haben möchte, kann sich gerne bei mir via PN melden.

vor 13 Stunden schrieb hmpf:

So ganz durchblickt habe ich allerdings noch nicht, wie genau das Tarp aufgestellt wird aber ich muss mir die Bilder einfach noch länger anschauen, dann verstehe ich es bestimmt irgendwann.

Die lange Seite bildet beim 2p Tarp den First, dann ist der Rest selbsterklärend. :wink:

gif:

trapezo-mid.gif.fd15780d57c949ede30ca2e3bd7454fc.gif

Die Höhe des Eingangs habe ich noch nie gemessen. (Reiche ich bei Gelegenheit nach)
Ist aber eindeutig nichts für Leute mit Rücken.

VG. -wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke!

Die Diagonale von der Spitze zur Ecke bleibt der "Schwachpunkt" bei dieser Konstruktion. Aufgrund der Trapezform verkürzt sich diese Strecke etwas, aber wie viel Spannung man auf die Kanten bekommt, ist Stoff-abhängig.

Das hier verwendete Silnylon zieht sich zwar klasse in Form, ist aber leider in der Diagonalen sehr elastisch.
Aufgrund des großzügigen Schnittes hat man im shelter aber immer genügend Bewegungsfreiheit, auch wenn es mal suboptimal steht. Bei Regen kann man das Tarp gut von innen über den Trekkingstock nachspannen.

In Baumwolle hat das Tarp dagegen deutlich weniger Spiel und zieht sich bei Nässe Brett-steif zusammen. Das wirkt sich sehr positiv auf die Spannung in der Diagonalen aus.
Ich bin neugierig, wie sich das Design in DCF macht. ;-)

Die beiden Protos sind 210-220 cm breit und am hinteren Saum 286 cm lang.
Die vordere Kante ist 410 cm lang, damit ich das 2p shelter Bodenbündig schließen kann.

VG. -wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.