Jump to content
Ultraleicht Trekking

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation on 23.03.2019 in allen Bereichen

  1. 5 points
    Schwede

    Rucksack-Verlosung für den LaBu

    Hej hej. Ich habe mich hier nun extra angemeldet, um euch mitzuteilen, dass ich bereits genug Rucksäcke habe... Aber noch keinen in UL und deshalb könnt ihr versuchen, den Rucksack zu gewinnen. Aber ich bin sicher, dass ich ihn mit meinen 4 Losen gewinnen werde. *winks* Ted Danke @Tipple für den Tipp (le)
  2. 3 points
    die zwiebel

    Rucksack-Verlosung für den LaBu

    Nach einer kurzen Zwischenbilanzrechnung sollten wir bei 48 Lösen angekommen sein! Das ist mega!!! Ich bin mir sicher, wir kriegen die 250€ noch voll also leg ich noch mal eine kleine Schippe drauf: Hauptgewinn ist natürlich weiterhin der Pack mit dem Bonus von Mateusz. Zusätzlich werden noch zwei kleinere Preise (sozusagen Platz zwei und drei) verlost. Um die Gewinnchancen für die anderen zu erhöhen, werden die Lose des Hauptgewinners nach der Ziehung aus dem Topf entfernt, dann der zweite Preis gezogen, die Lose des Zweitgewinners aus dem Topf genommen und der dritte Gewinner gezogen. Als Zweit- und Drittpreis biete ich einen STS Ultrasil Nano Dry Packsack (1 oder 2 Liter, bin mir gerade unsicher) und eine ultraleichte Stirnlampe mit 29g (Beal L24) an. Beides neu und originalverpackt! Versand als Warensendung würde ich übernehmen. Der Zweitgewinner darf sich von beiden Artikeln eins aussuchen, der Drittgewinner kriegt den anderen Artikel. Zum Thema Verlosung: Da ich ein großer Fan von Python (Programmiersprache) bin, habe ich ein kleines Skript geschrieben um die Gewinner zu ermitteln. Ich werde das noch um Zweit- und Drittgewinner erweitern und am nächsten Sonntag hier einstellen. Falls jemand was davon versteht wäre es cool, wenn er/sie einmal drüberschaut und evtl korrigiert. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass das Skript bisher 1A funktioniert. Soweit so gut. Zwei Lose fehlen mir aber noch bis zu den 250€
  3. 3 points
    danobaja

    Einsink-Stop für dünne Carbon Zeltstange

    OT: ich lass immer den daumen drunter. da kann ich dann wenn wind aufkommt gleich mit den fingern zugreifen und die stange halten. khyal hat schon recht. und und und....
  4. 3 points
    dennisdraussen

    Einsink-Stop für dünne Carbon Zeltstange

    OT: Wir haben eine Kuh in der Normandie gefunden und zum nächsten Bauernhof gezerrt, da sie in der Bushaltestelle deplatziert wirkte, den Bauern hat das gefreut, dafür gabs Zelten mit Blick aufs Meer und Champagner Frühstück.
  5. 2 points
    cafeconleche

    PCT 2019

    So ihr lieben, die erste fliegt. Rucksack ist aufgegeben, am Vorabend. Das ist in Berlin sicherer. Mail von Scout und Frodo mit Tabelle, wer wann wo morgen abgeholt wird. Mit dem Schnee siehts noch nicht wirklich besser aus, dafür mit Wasser und Blumen in der Wüste. Ich kann ja berichten.
  6. 2 points
    wilbo

    Möglichst teuer?

    Nicht zwingend. Meine shelter Alternativen stehen natürlich oft bei uns im Garten und werden kritisch beäugt. O-Ton: "Ist ja alles okay, wenn es am Ende funktioniert. Ich habe keine Lust bei aufkommenden Schlechtwetter an irgendwas rumzuzunseln." So kommt man zu pragmatischen Lösungen.
  7. 2 points
    schwyzi

    Rucksack-Verlosung für den LaBu

    Am Tablet - er stachelt andere an, Geld locker zu machen! ...ich geh aber heute noch Flaschen- und Dosenpfand sammeln, vielleicht kriege ich ja noch'n Fünfer zusammen.
  8. 2 points
    Painhunter

    Offene Forumstouren

    Servus! @bieber1 und meine Wenigkeit werden vom: 6 auf den 7.4 nen Overnighter in der fränkischen Schweiz machen. Es wird irgendein schöner Beschilderter Rundweg von 20-30km Länge werden. Wer möchte darf sich gerne anschließen!
  9. 2 points
    Ultralight82

    Vorstellungsthread

    Hallöchen zusammen, ich bin seit ca. 2 Monaten im Ultralight Trecking unterwegs und habe vorher schon Trekking und Bushcraft betrieben. Ich habe zwecks Ausrüstung Abstimmung den Neandertaler steig Etappenweise gewandert und so mein finales Setup gefunden. Zu mir: ich bin 37 Jahre jung komme aus dem schönen Ruhrgebiet und habe von meinen Eltern den Name Dustin bekommen. Ich bin verheiratet und Vater von 3 Kindern tja soviel dazu... Mein Basis Gewicht beträgt 4071g und ich hoffe das ich hier mit Tips und dem Austausch von anderen Leuten hier mein Wissen und meine Ausrüstung verbessern kann. Soo herzlichen Dank und bis denn mal
  10. 2 points
    martinfarrent

    Einsink-Stop für dünne Carbon Zeltstange

    OT: Wie ist das eigentlich auf Tour? Nehmt Ihr Sektgläser aus Plastik mit? Und sind sie multi-use-obergeil? Hat jemand schon Kaffee draus getrunken? War das okay?
  11. 2 points
    dennisdraussen

    Einsink-Stop für dünne Carbon Zeltstange

    Stange in die Flasche fertig...
  12. 2 points
    roli

    Möglichst teuer?

    OT: Wobei die Anzahl der Outdoor-Übernachtungen von einem "German Tourist Jahr" wohl höher sind, als bei jemand wie mir im ganzen Leben zusammen kommen . Gerade wenn die Kinder ins Leben purzeln, dann hält ein DCF Tarp/Zelt schon sehr lang (im Schrank).
  13. 2 points
    kamov

    Rucksack Nähte Tapen

    I am now testing transfer tape + polycro for backpack sealing. So far results are very promising. Will report back after some months. Big advantage of polycro over DCF is stretch. DCF has almost no stretch, so it is very hard to seal small/micro wrinkles on the backpack. Polycro has a bit worse adhesion to 1163/9485PC tape compared to DCF, but it is still ok. Temperature shrinkage should't be a problem.
  14. 1 point
    Rapapongi

    Einsink-Stop für dünne Carbon Zeltstange

    Hallo Da ich schon einigen Zuspruch für dieses Mini MYOG Projekt bekommen habe und ich nun endlich auch Fotos gemacht habe, hier nun die Vorstellung. Ausgangslage war, dass die Carbon Stange für mein Tarp Setup so dünn ist, dass sie unter Zugspannung in jeden noch so beschaffen Boden eingesunken ist. Ergebnis ist Durchhängen der Plane und dauerndes Nachspannen ... Der Buschmann nutzt natürlich herumliegendes wie Baumrinde ... doch es geht auch einfacher und zugleich ultraleicht. Ich hab einfach zwei Weinkorken genommen und aufgepfropft. Noch besser sind Sektkorken, der war aber aus und Champus kann ich mir wegen meinem Hobby und 2 Kids nicht leisten Weiterer Vorteil der Methode ist das man die vorgegeben Stangenlänge mit entsprechend langen Korken auch längenmäßig anpassen kann. Stange Netto Länge 110cm (aber immer eingesunken natürlich signifikant weniger) ... mit 2 Korken 116cm (effektiv, da sie ja nicht einsinkt) Viel Spaß beim Nachbasteln ... geht ganz einfach. Das Loch in den Korken mit einem etwas dünneren Bohrer als den Durchmesser der Stange vorbohren. Korken drauf ... und fertig. Steht signifikant besser auf jedem Boden. Grüße
  15. 1 point
    Tipple

    Rucksack-Verlosung für den LaBu

    @Schwede Hej, Ted.
  16. 1 point
    wilbo

    Zelt und Schlafsack

    Es ist schwierig zu sagen, welches ich besser finden würde, da ich das 1p nicht kenne. (Hans kann mir seins ja mal zusenden, dann mache ich einen 1:1 Vergleich.) Aus der Ferne ist der größte Unterschied, dass beim Lanshan-2, die Apsiden nicht ganz bis zum Boden reichen. Das ergibt einen guten Durchzug gegen Kondenswasser, wird bei zunehmendem Wind aber ungemütlich. Wenn, würde ich das 2er eher mit solid inner bestellen. Für mich würde ich das 1p mit mesh wählen, wenn das fly bis zum Boden reicht und noch genug Abstand zum inner bleibt. Ansonsten einfach das mesh inner gegen ein solid inner austauschen und das fly einfach höher aufbauen. Bei den Farben gab es keine Qualitätsunterschiede. Der weiße Stoff sieht nur einmal, direkt nach dem Auspacken, gut aus. Mit jedem Regenguss wird es immer schmuddeliger. Im Winter wäre es ein prima stealth shelter aber den Rest des Jahres ist es immer auffällig. Dann könnte man auch gleich das rote nehmen. Was ich präferieren würde, wenn ich solo in sehr abgelegenen Gegenden unterwegs sein möchte. Bei einer Ortung aus der Luft, ist man mit auffälligen Farben am besten zu finden. (Wahrscheinlich beim FR Classic nicht zwingend erforderlich) Das heißt, fürs "wildcampen" käme für mich nur das Schwarze infrage, da das Grün ebenfalls echt auffällig ist, aber ohne die gute Signalwirkung des Roten. Zu der Temperatur unter verschieden farbigen Tarps, habe ich einmal eine Messung in praller Sonne gemacht. Dabei musste ich feststellen, das der Luftzug unter den Tarps die Temperatur viel mehr beeinflusst hat als die Farbe. Wenn das Shelter also zwei offene Eingänge hat, ist Farbe für die Innentemperatur unerheblich. On top, hat mir der schwarze Stoff mehr Schatten gespendet als der weiße! Bei mir bleiben die Trekkingpoles zum Laufen und fürs shelter nicht auf gleicher Länge. Daher finde ich zum täglichen Verstellen, Clips besser als Drehverschlüsse. Sobald die Stöcke ins Zelt eingebaut sind, kann man sie mit Clips auch besser nachstellen. Leider nicht. Das inner ist kürzer! https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/6881-biete-asta-firstzelt-querlieger-in-grau-für-130-€/?tab=comments#comment-109200 Es funktioniert nur so "hoch" aufgebaut wie auf den Fotos zu sehen und ist schwerer als angegeben. VG. -wilbo-
  17. 1 point
    Ultralight82

    Ein Anfang ist geschafft

    Klar mache ich, bin noch dran kann allerdings was dauern
  18. 1 point
    martinfarrent

    Einsink-Stop für dünne Carbon Zeltstange

    Zurück zum Ernst: Man kann sich ärgern, dass man zu geizig war, anstatt des Lanshan das leichtere amerikanische Original zu erwerben. Irgendwann wurmt das vielleicht derartig, dass hier im Biete-Forum ein Lanshan 2 für € 55 erhältlich ist, dessen Besitzer sich gerade von € 450+ trennt, um doch noch die SMD-Kombi zu kaufen. Oder er gibt halt nur € 10 aus, wirft YouTube an, lernt ein paar Knoten... und eliminiert praktisch schon den Gewichtsunterschied. Muss man tatsächlich nicht ( @schwyzi ) ... man kann sich ja auch abfinden, weil man die Gurtbänder usw. einfach besser findet. Dass aber bewährte Uraltlösungen fast niemandem mehr einfallen, das ist schon ein bisschen merkwürdig. @Rapapongi - Ja, wir sind ein Ultraleicht-Forum. Und Ultraleicht hat mal ganz ohne spezialisierte Hersteller angefangen, ganz ohne Vollkaskomentalität, um @khyal zu zitieren. Ich bin der Letzte, der Purismus pflegt und von 'Philosophie' (das ist für mich immer noch Aristoteles oder Hegel) daher redet. Ich freue mich aufrichtig, dass man viele Sachen nicht mehr so machen muss, wie sie früher erforderlich waren, wenn man leicht unterwegs sein wollte... ja auch darüber, dass man sie fertig kaufen kann. Nur ist das wie mit der Kommandozeile am Computer: Wenn du gar nichts mehr mit ihr anfangen kannst, wird dein Rechner dich irgendwann beherrschen und nicht umgekehrt (das merkwürdige Problem der sogenannten Digital Natives). Da sitzen die Leute dann (insbesondere) vor einem Mac und wissen nicht, welche Macht eigentlich im Terminalfenster steckt, das sie noch nie aufgemacht haben. Du scheinst es ein bisschen überheblich zu finden, wenn man ausnahmsweise auf solche Dinge aufmerksam macht (sowie darauf, dass man noch IMMER spontan irgendwas finden konnte, um die dünne Carbonstange am Einsinken zu hindern). So ist es aber gar nicht gemeint. Es geht (mir) zum Beispiel um deinen Innovationsglauben... da werden mitunter Dinge angepriesen, die nur deshalb als innovativ wahrgenommen werden, weil die einfachste und billigste Lösung längst in Vergessenheit geraten ist (weshalb da plötzlich ein 'Problem' entstand, das früher gar nicht da war). Kann man auch mit UB40 sagen: "Every hour of every day, I'm learning more. The more I learn, the less I know about before."
  19. 1 point
    yoggoyo

    [Suche] Cape Wrath Trail Karten N+S

    Genau, für Porto und nen Fünfer kann ich es dir gerne schicken. Müsste neuwertig sein, aber ich schaue es mir morgen mal an
  20. 1 point
    Ultralight82

    Ein Anfang ist geschafft

    Hallöchen, kannte ich noch nicht aber sicher kann ich machen.
  21. 1 point
    martinfarrent

    Möglichst teuer?

    Bei uns ist seit Jahren ein Decathlon-Zelt für € 30 der Maßstab - zur Not mal gekauft, weil es keine Hotelzimmer gab. Es überstand dann gleich ein Gewitter am Herault. Mein Einwand, dass der Regen doch nur absolut senkrecht vom Himmel fiel, gilt noch immer als völlig konstruierte Rechtfertigung für etwas größere Investitionen. In Gesellschaft halte ich inzwischen ab dem Zeitpunkt die Klappe, da dieses Zelt zur Erwähnung kommt. Die dann drohende Spottschlacht kann ich einfach nicht gewinnen. ("Du kaufst Zelte, die man erst noch dicht machen muss!")
  22. 1 point
    Marko

    E1 Flensburg - Konstanz Mai-August

    Ich wohne an der Pforte zum Schwarzwald. Ziemlich direkt am E1. Meld dich einfach wenn du was brauchst, oder dir was zuschicken lassen willst etc. Kannst auch mal bei mir duschen oder wir trinken einfach mal nen Kaffee wenn du Bock hast. Gruß Marko
  23. 1 point
    Rapapongi

    Möglichst teuer?

    ... das hätten wohl die Zeltnachbarn gern
  24. 1 point
    derray

    E1 Flensburg - Konstanz Mai-August

    Hallo effwee! Ich wohne fast direkt am E1 in NRW. Wenn du irgendwas brauchst (Begleitung, Trail Magic, Dusche, Brennstoff, Schuhe, ... ) sag Bescheid! mfg der Ray
  25. 1 point
    climbinguke

    Rucksack-Verlosung für den LaBu

    Na wenn das so ist ... 2 Lose für mich.
  26. 1 point
    wilbo

    Die Forums-Bibliothek, ... das Glossar ausarbeiten

    Nee, das meinte ich nicht. Sondern nur genauso verlinkt wie es hier schon gemacht wurde: VG. -wilbo-
  27. 1 point
    gerritoliver

    Ein Anfang ist geschafft

    Hallo und willkommen! magst du vielleicht die Tabelle nach lighterpack übertragen? Ich öffne nicht so gerne fremde Dateien auf meinen Geräten. Und die Seite eigener sich auch ganz famos die eigene ul Ausrüstung zu verwalten. viele Grüße!
  28. 1 point
    Marko

    Rucksack-Verlosung für den LaBu

    Gute Sache. 2 Lose an mich. Screenshot schick ich gleich.
  29. 1 point
    martinfarrent

    Einsink-Stop für dünne Carbon Zeltstange

    Ich sagte ja schon an anderer Stelle: Momentan geht's hier oft ziemlich abstrakt und manchmal fast hypochondrisch zu. Es werden systematische Lösungen für eventuelle Problemchen gesucht, die sich bislang mühelos spontan beseitigen ließen. Ich mag das Wort 'skills' ja eigentlich nicht - klingt im Deutschen ein bisschen elitär und ohnehin auch zu grandios, wenn's nur um Kleinigkeiten geht. Aber langsam glaube ich, dass wir uns wieder stärker auf Basis-Know-how fokussieren sollten. OT: (Neulich las ich irgendwo von einem Typen, der sein Lanshan 2 um 150 g erleichtert hat, indem er alle Gurte und Spanner durch leichte Schnüre mit passenden Knoten ersetzt hat. Das muss man ja nicht nachmachen. Aber man sollte es wenigstens können.)
  30. 1 point
  31. 1 point
    khyal

    Einsink-Stop für dünne Carbon Zeltstange

    OT: Nein, seitdem hat er ja den Einsink-Stop auf der Stange. Vom UL-Standpunkt empfehle ich dann franzoesiche bzw belgische Kronkorken fuer den Einsinkstop, die Flaschen haben ja Schraubverschluss, da spart man Werkzeug. Ueberhaupt muesste man man den Rutscheffekt der Innenseite bei verschiedenen Kronkorken ausmessen, hat nicht vielleicht einer ein nettes stl bzw gcode-file fuer ein Inlett, um das zu verhindern ? Es ist schon lustig, fuer welchen, eigentlich selbstverstaendlichen, Kleinkram...wie hier...ja was mache ich denn, wenn mir ein Stab wegen duennem Durchmesser einsinkt ?...Das Ziel wechseln auf eins mit harteren Boeden ?...Nein eine nobelpreis-verdaechtige Loesung, ich nehme mir was zum drunter legen oder drauf stecken mit... hier momentan Threads entstehen... Wollen wir nicht vielleicht allmaehlich anfangen, fuer verschiedene Touren hilfreiche Podcasts zu erstellen "hier einatmen, hier ausatmen, hier runter schauen" ? Sorry aber gerade nach dem Wintertreffen und Austausch mit einigen Reiseadlern bzw Professionals, wo ich immer wieder den hohen Skillstand und die umfangreichen, ausgebufften Eigenkonstruktionen bewundere, faellt mir dann halt so etwas besonders auf... Jetzt mal ernsthaft auf die Korkenloesung bezogen, das ist aus Stabilitaetsgruenden imho nicht so zu empfehlen. Bei etwas mehr Wind, wenn das Ganze das Arbeiten anfaengt, wird im besten Fall der Korken zerbroeseln bzw durch Aufweiten des Lochs die Stange rausrutschen, die dann natuerlich prima bei Zelten, die oben eine Aufnahme fuer eine Verbreiterung, wie Griff vom Trekkingstock haben, wie z.B. Zpacks, SMD, an dieser Stelle das Zelt durchstossen und/oder, da ja dabei die Stangenlaenge verkuerzt wird, steht das Zelt nicht mehr stramm abgespannt und faengt dabei das Schlagen im Wind an und legt sich nach etwas Zeit mit wegrutschendem Stab evtl schlafen. Sollte wieder erwarten, der lange Endstopfen nicht aufweiten, kann durch die Hebelwirkung (das Endstueck steckt ja nur einen cm in der Stange) die Stange am Ende aufgeweitet werden bzw Haarrisse bekommen. Nach > 100 Gestaengereparaturen fuer Andere habe ich da inzwischen so einige empirische Werte, was Stangen mitmachen und was eher nicht Ja und kann ich auch eine Loesung anbieten oder nur Spotten / Meckern / Besserwissen ? Wenn ich als Aufstellstange fuer ein Zelt mit Koecheraufnahme eine Stange nehme mit Endstuecken, die dafuer eigentlich nicht geeignet sind, wie die im obigen Bildbeispiel, schneide ich als erstes mal die Spitzen fuer die Gurtbandoesen ab, das ist nur unnoetiger Ballast, der es schwerer macht. Dann gehe ich her und setze mehrere eng aufeinander passende"Gummi-Endkappen" drauf, die Vorgehensweise hat gleich mehrere Vorteile, ich veraendere die Laenge der Stange nur um einen cm-Bruchteil, eine fuer das Zelt passend produzierte Stange passt also von der Laenge her noch. Da die "Gummikappe" nun um das Ende der Stange selber greift, habe ich keine Hebelwirkung auf die Endhuelse. Achso solche Endkappen bekommt Ihr fuer ein paar Cent in Laeden, die Gummikrams wie Dichtungsprofil usw haben, da sollte man eh fuer div Myog-Bastelleien ein paar von in den Kleinkram-Sortimentskaesten haben. Etwas aufwendiger wird es, wenn man z.B. die schoen stabilen und leichten 11 mm Zpacks-Carbonstangen auch wahlweise fuer Tarptents und Zelt anderer Marken einsetzen will, die oben eine Gurtband-Oesen-Aufnahme haben. Ich kann ja nicht einfach oben die Kappe von der Carbonstange abziehen und da eine Gestaenge-Endkappe mit kurzer Spitze fuer die Oese rein setzen, das wuerde bei Wind mir in rel kurzer Zeit das Ende des Carbonstabs killen. Also muss es etwas komplizierter gemacht werden, ich setze in die Carbonstange ein kurzes Stueck Alu-Zeltstange ein (nein das wiegt nicht viel, bei 5 cm < 3 g) und in dieses eine Endstueck, dessen Spitze moeglichst kurz geschliffen und an die Oese angepasst ist. Btw war das mein Alibi, um mir einen 3D-Drucker zu kaufen, der Plan ist, einen entsprechenden Adapter aus ABS zu drucken, der eine Gewindeaufnahme fuer ein kurzes Stueck Gewindestange als Spitze hat.. Und was mache ich, wenn ich die Stange wieder fuer ein Zpacks, SMD oder anderes Zelt mit Koecheraufnahme nehmen will ? Dann gehe ich her und setze mehrere eng aufeinander passende"Gummi-Endkappen" drauf.... Bin ich in Gebieten unterwegs, wo ich mit extrem weichen Boeden rechne, wie Sandstrand, Torf, Moos, schwimmende Inseln usw, wuerden auch die dicksten Endkappen einsinken, da nehme ich zusaetzlich kleine zurechtgeschnittene Scheiben aus Polyamid (hat sich bei mir mehr bewaehrt als PE-HD, da das Polyamid etwas weniger steif ist, sich dadurch in der Mitte nach unten verformt, wodurch die Stange nicht so leicht zum Rand abrutscht, falls die Scheibe nicht absolut gerade liegt). Und wenn man nix vorbereitet hat und ueberaschend auf weiche Boden stoesst und dort nix zum Unterlegen findet,, nein, auch dann must Du Deine Tour nicht abbrechen , Du hast zig Sachen bei, die Du verwenden kannt, Kochtopf, Deckel, Loeffel, Schuhe, jede bloede Schraubdose bzw Deckel, V bzw Y-Hering quer und und und Das waer doch mal auf einem Treffen ein netter Kreativ-Wettbewerb, statt 123 Gegenstaende um eine Bierflasche zu oeffnen...
  32. 1 point
    OT: Aber den Einsink-Stop habt Ihr vorher abgemacht, oder?
  33. 1 point
    yoggoyo

    [Suche] Cape Wrath Trail Karten N+S

    Brauchst du das Buch zum Trail? Ich habe es und würde es abgeben. Müsste die aktuelle Auflage sein.
  34. 1 point
    KlausD

    Einsink-Stop für dünne Carbon Zeltstange

    OT: Nö, Sektgläser on tour, das wär mir irgendwie zu fragil. Getrunken hab ich unterwegs allerdings schon mal 'nen Schampus. Das war glaub ich das erste mal. Und zwar in der Champagne. Bin in einem Dorf in eine Gruppe von Bewohnern geraten, die ein Dorffest vorbereiteten. Mittels saß unser einer mitten zwischen und war mit denen am Hefte falten. Eigentlich suchte ich ja nur 2 m², wo ich mein Zelt aufbauen konnte. Nun denn. Auf einmal gab's Pizza für alle Helfer und 'nen Schampus. Soweit meine Geschichte. Ist zwar OT, aber ich muss heute immer noch grinsen, wenn ich nur dran denke.
  35. 1 point
    martinfarrent

    Wasserbedarf Erfahrenswerte

    OT: Sorry... ich wollte nicht ruppig klingen.
  36. 1 point
    kra

    Rucksack-Verlosung für den LaBu

    Nu wart man ab... bin erst am So Abend wieder im Lande, aber 5 Lose sind gebongt.
  37. 1 point
    Martin

    Einsink-Stop für dünne Carbon Zeltstange

    Aber, aber.... *völlig verzweifelt* 5g mehr!!! Ich glaub den Korken könnte man halbieren Bei mir scheitert die Lösung daran, das ich den Korken unbedingt irgendwo festbinden muss, sonst bekommt der Beine...
  38. 1 point
    KlausD

    Einsink-Stop für dünne Carbon Zeltstange

    tolle Idee, danke! Werd ich mal ausprobieren für den Trekkingpole. Hatte auf dem Jakobsweg eine Soft-Spitze verloren und die andere dann verschenkt an eine Niederländerin, der das gleiche passiert war und die nun sichtlich genervt war über das ungleiche Geräusch 'tipp-tapp'. Strahlte anschliessend, die gute Frau. Mit dieser Lösung kann ich den Pole dann wieder problemlos als Stange nutzen für das ZPack Hexamid. Super.
  39. 1 point
    Ahoi, so jetzt mal wieder Zeit zur Wortmeldung. War gestern in unserem kleine Fluchten Shop... habe nur ein T- Shirt gekauft. Das war wie Suchtzittern als ich das ganze Equipment gesehen habe. Musste "fluchtartig" raus! Und nein, ich mache mir keinen Druck mehr. Wenn es 2020 nichts wird... dann eben 2021 / usw. Wohnmobil Crossing and hire scheidet leider aus. Mein Frau ist ein kleiner Schisshase. Autofahren, im Ausland, gar einen Camper in den USA (wobei es dort sicherlich easy ist)... no way. Zumal Sie ja mit Tochter Emma (4J. alt). alleine fahren müsste Mein Frau hasst mich übrigens immer noch. Sohn findet die Idee "Cool" und will mit. Aktuelle Überlegung. USA Urlaub und wir wandern mal 1 - 2 Sektionen. Leider halt in den Sommerferien... da schulpflichtig. max. 3 - 4 Wochen. Habe die Tage auch zum wiederholten male "Picknick mit Bären / a walk in the Woods" geschaut. Irgendwie, kommt da alles ein wenig Kurz/ bzw. nicht wirklich etwas rüber. Die Schauspieler sind "bekanntermaßen" gut... aber es ist eher ne Slapstickkomödie als Road/ trailmovie". Das Hörbuch oder auch das Buch sind bedeutend besser. Aktuelle lese ich mich weiterhin ein, verschlinge etliche Wander- Trail und Hike Videos und werde auf jeden fall Feiertage und Wochenende mal zum Wandern & Campen mit Söhnchen missbrauchen. LG Rog.
  40. 1 point
    Mountain_Dog

    Ausrüstungs-Vorfreude-Thread

    OT: Die am besten angelegten 100g Zusatzgewicht.
  41. 1 point
    Dolomit

    Vorstellungsthread

    Hallo an alle die in den späten Abendstunden noch im Netz surfen. Hab mir einen Account hier erstellt und wollt mich jetzt auch mal auf dem Thread verewigen. Beweggründe für meine Registrierung ist sicherlich der Wunsch nach was neuem, von möchtegern perfekten Pauschalreisen und guten Hotels hab ich jetzt mit Ende 30 auch schon genug und die Frau die wäre auch für ein wenig mehr „Wanderlust“ zu begeistern..so recht wissen wir aber noch nicht wie wir das in die Tat umsetzen. Werde da ein wenig durch die Foren wandern.. Schönen Abend wünscht Chris
  42. 1 point
    H4nnes

    Vorstellungsthread

    Hallo alle zusammen, wie mein Vorredner ManniAT bin ich seit einiger Zeit Mitlesender im Forum und suche nach Tipps und Tricks um mich besser auf meine nächsten Touren vorzubereiten. Allerdings bin ich noch WEIT, SEHR WEIT von "leicht" oder sogar "ultra-leicht" entfernt... Das soll sich in Zukunft stückweise ändern. Zu mir. Ich heiße Johannes, studiere im Harz und neben der Musik bin ich sehr gerne auf Reisen. Zu Fuß oder mit dem Rad ist eigentlich egal, aber ich möchte was von der Welt sehen! Um meine bisherige Mentalität und Reisen platzsparend zusammenzufassen hab ich unten die kleine Collage angeheftet. Bisher ist/war meine Einstellung etwa folgendermaßen. Wohin? Egal, hauptsache weg und sieht hübsch aus da. Passt die Ausrüstung? Egal, wird schon. Rucksack zu schwer? Muss gehen, man is ja keine Memme! Grundsätzlich funktionierte das bisher auch ganz gut. Bis auf die Tatsache, dass ich aufgrund mangelnder Kilometerleistung (angepeilt meist so 30-35km, geschafft oft nur so 25-30, weil man ist ja optimistisch) meist nur knapp oder eben auch nicht das gewünschte Ziel erreicht habe. Zusätzlich war bisher der einzige wirklich leichte Gegenstand in meinem Gepäck der Schlafsack (ca. 12 Jahre alter Hüttenschlafsack, ~500g). Das ist auch der Grund, warum ich mir bisher auf JEDER Tour mindestens einmal den A**** abgefroren habe. Es muss sich also grundlegend was ändern. Nicht nur, weil meine Knie ab und an mal Bescheid sagen, dass das so nicht weiter geht. Sondern auch, weil ich einfach weiter laufen (mehr sehen) will, ohne auf Komfort (vor allem Wärme wenns friert) zu verzichten. Das erste Ziel ist eine Reduktion meines Gesamtgewichts um 5-10 kg. Sollte bei einem durchschnittlichen Rucksackgewicht von über 25kg auf den letzten Reisen machbar sein. Wenn es soweit ist werde ich dann von meinen "Erfolgen" berichten und versuchen was zur Community beizutragen. Bis dahin schonmal vielen Dank für die guten Ratschläge, die ich hier bisher gelesen habe! LG Johannes
  43. 1 point
    sinje

    Der Romantikfaktor

    Filter? Nö! Instantplörre? Nee! Cowboykaffee!
  44. 1 point
    diet

    Gatewood Cape Schnittmuster

    Aktualisierung: Ich habe jetzt auch mal ein Lanshan 1 in grün zum Poncho erweitert. Die Umbauten sind wie bei der gelben Version weiter oben. Die Verbindungen zu den Heringen habe ich mit den superleichten Gardinenhaken hergestellt (prima Tipp von Freedom: Dann habe ich noch eine dünnere Stange mit 9,5 mm Außendurchmesser genommen und komme damit auf folgende Gewichte: Außenzelt: 393g Innenzelt: 321g Stange mit Spitze und Gummifuß: 82g 10 Piranha90 im Zippbeutel: 33g Packsack Lanshan1: 15g Vom Packsack habe ich kein Bild. Der ist gelb und ich habe den Rollverschluss durch Leine mit Tanka ersetzt. Gesamtgewicht: 844g.
  45. 1 point
    Freedom

    Tricks 77

    du fädelst einfach wie auf den Bildern ein... Variante Bild 2 hält durch die Reibung in der Vertiefung, bei dickerer Schnur schon relativ gut, hab ich aber nicht am Zelt ausprobiert. Die dünnere Schnur rutscht noch, wenn ordentlich Zug drauf ist. Dann einfach das vorige Schnurende nochmals ringsum und wieder in der Vertiefung festziehen (Bild3)
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.