Jump to content
Ultraleicht Trekking
Willi

Impressionen von Touren

Empfohlene Beiträge

Heute waren mein Mann und ich unterwegs auf unserer Hamburg Umrundung, 3. Etappe von Großensee nach Aumühle in Schleswig-Holstein. Die Hamburg Umrundung umfasst 12 Etappen und man steigt immer da wieder ein, wo man beim letzten Mal aufgehört hat. Grundlage ist ein uraltes Wanderbuch von 1986. Ein Teil der Strecke durch den Sachsenwald folgte direkt dem E1. 

Eine echt schöne Tour, auch wenn es nur 15 km waren heute. 

IMG_20200427_125847_copy_744x992.jpg

IMG_20200427_132528_copy_744x992.jpg

IMG_20200427_132742_copy_744x992.jpg

IMG_20200427_130635_copy_744x992.jpg

IMG_20200427_135925_copy_744x992.jpg

IMG_20200427_143308_copy_744x992.jpg

IMG_20200427_114517_copy_744x992.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzer Trip über Nacht auf dem Ith-Hils Weg. Ich habe seit Monaten nicht soooooooo gut geschlafen (ob drinne oder draussen) wie in dieser Nacht. Sternenhimmel, Fuchsbellen, Rotwein... Ich bin da ziemlich gerne, weil einfach viel Single Trail, Höhenmeter und nicht so überlaufen wie z.B. der Harz.

1.jpg

3.jpg

4.jpg

5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem letzten eher anstrengenden Wochenende, freute ich mich trotz bescheidener Wetterprognose auf zwei freie Tage zum Wochenbeginn.

1078886852_2TageInnerschweizw.thumb.jpg.d8ce948f8d83ce57c397a470cfe2015a.jpg

Ich hatte eine ruhige Zeit erwischt. Die Gegend wird von der Armee als Schiessplatz genutzt, weshalb auch die Gondel dort steht. Wo üblicherweise die Schiesswachen Unterschlupf finden, fand ich meinen Schutz vor dem Wind. Im späteren Aufstieg gabs ein etwas heikles Schneefeld zu queren, welches aber glücklicherweise gespurt war.

763050955_2TageInnerschweizg.thumb.jpg.7cef516f5ae8e539fa2bbedf88df9f2e.jpg

2046377130_2TageInnerschweizg-2.thumb.jpg.21f0aba0d469f7ad4635e8cd80df7f4c.jpg

Weiter gehts der Pause entgegen8-)

708064226_2TageInnerschweizg-3.thumb.jpg.d8324f78496780e27897c403e0417eaf.jpg

Der zweite Tag war dann leider deutlich trüber und nasser. Das wäre kein Bach, sondern mein Wanderweg. Müssig zu erwähnen das meine Trailrunner innert Kürze durch und durch nass waren. Nach einem heissen Tee sah die Welt schon wieder besser aus und irgendwann zeigte sich doch noch die Sonne:wub:.

885486234_2TageInnerschweiz_.thumb.jpg.a72b23a6ad5abe1eb9cf5c3ab692cb19.jpg

Hab mir fast in die Hose gesch*** als ich über diese wacklige Brücke musste;-). Von unten gefiel sie mir deutlich besser.

1415503442_2TageInnerschweizg-4.thumb.jpg.8ce03bded3b0e56d6be44d854c9ad093.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb zweirad:

Hab mir fast in die Hose gesch*** als ich über diese wacklige Brücke musste;-). Von unten gefiel sie mir deutlich besser.

ja, das sieht nett aus!

ich treff da immer die entscheidung: vertraue ich dem ding oder nicht. wenn nicht, dann geh ich nicht. wenn ja, dann geh ich unbeschwert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.4.2020 um 18:03 schrieb Brilo:

Heute waren mein Mann und ich unterwegs auf unserer Hamburg Umrundung, 3. Etappe von Großensee nach Aumühle in Schleswig-Holstein. Die Hamburg Umrundung umfasst 12 Etappen und man steigt immer da wieder ein, wo man beim letzten Mal aufgehört hat. Grundlage ist ein uraltes Wanderbuch von 1986.

Interessant. Das ist aber nicht das sogenannte „grüne Band“ oder? Gibts da im Netz Infos zur Strecke bzw. wie heißt denn das Buch? Habt ihr auch übernachtet? Wie gut ginge das so „zivilisationsnah“?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb sja:

Interessant. Das ist aber nicht das sogenannte „grüne Band“ oder? Gibts da im Netz Infos zur Strecke bzw. wie heißt denn das Buch? Habt ihr auch übernachtet? Wie gut ginge das so „zivilisationsnah“?

Nein das ist nicht das grüne Band. Wir wohnen am Rand von Hamburg und fahren jedesmal heim. Im Sachsenwald kann man gut übernachten denke ich. Das Waldgebiet ist ziemlich groß. Am Sonntag gehen wir voraussichtlich die 4. Etappe. Ich schau mich mal um und berichte über evt. Plätze, die sich für eine Übernachtung eignen. Zivilisationsnah ist es schon. Auf jeder Etappe geht es auch durch Ortschaften. Wald ist immer wieder dabei, wo man sich auch gut abends verstecken kann. 15889530583333633942163589326130.thumb.jpg.4b6288e9c1dbd97139f42753e96d9457.jpg

Das ist zum Beispiel die erste Etappe, das Ganze ist auch noch mit Text erklärt. Witzig ist, dass es vor 35 Jahren einige Straßen noch garnicht gab. Mein Mann musste vor 15 Jahren mit seinen Kumpels auf einer Etappe über die Autobahn. Zum Glück war nicht viel Verkehr.... 15889530269413755095121382779045.thumb.jpg.e59ae87904d1f8ff82274d18624eb62f.jpg

bearbeitet von Brilo
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Brilo könnte auch abends problemlos nach Hause. Tu mich auch noch etwas schwer, so zivilisationsnah zu zelten. Die Idee gefällt mir aber sehr gut, die Stadt zu umrunden, auch mit Tagestouren. Danke fürs Teilen!

bearbeitet von sja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach ca. vier Wochen endlich wieder einmal draußen übernachtet. Es war eine sehr schöne und erholsame Nacht, wir haben es echt vermisst. Nebenbei haben wir auch schon mal die Badesaison eingeläutet. Es war frisch, aber viiiiel wärmer als erwartet :) Nur leider etwas mückig.

comp_IMG_20200509_201801.thumb.jpg.8de61d42b73358ba28a386a91a14d4e2.jpg

IMG_20200509_204130_2.thumb.jpg.5b320500a8b9676d4b99314cdd480e42.jpg

comp_IMG_20200510_045429.thumb.jpg.2e6acfa8fe432a85d5b0b6b6bca6eaa6.jpg

bearbeitet von mawi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb noodles:

@mawi wo ist das denn?

Parsteiner See bzw. Großer Rummelsberg. War leider ziemlich voll, hätte ich in der aktuellen Lage nicht gedacht. Der Zug Richtung Prenzlau war fast so voll wie jeden Sommer. Es konnten wieder nicht alle Radfahrer vom Gesundbrunnen mitgenommen werden und wir mussten stehen (waren ohne Rad). Hätten wir das vorher gewusst, hätten wir eins, zwei Züge früher genommen ...

Sind von Chorin nach Brodowin. Unterwegs waren viele Spaziergänger und Radfahrer. Dann sind wir zum kleinen Rummelsberg, da waren super viele Leute. Später kurz zum Parsteiner See, da war es aber zu mückig, dann zum Großen Rummelsberg. Kurz nach uns kam noch ein junges Pärchen (vielleicht Anfang 20, wenn überhaupt), was da auch übernachten wollte. Sie meinten dann zu uns, dass sie ja auch hier übernachten wollten, aber wir wären ja zu erst da und damit sei es unser Berg ... :lol: Wie süß! :lol: Wir meinten, dass das ja völliger Quatsch sei usw. ... und dass es uns nicht stört, wenn sie hier auch nächtigen, war schließlich genug Platz. Wir haben sie danach nicht mehr gesehen, glaubten aber Töpfe/Geschirr hinter einem Gebüsch am Hang klappern zu hören ...
Am Morgen sind wir dann über kleine Waldwege nach Liepe mit Zwischenstopp an einem See zum Baden. Von Liepe aus sind wir über die Wiesen nach Niederfinow, wo es dann mit der Bahn wieder zurück ging. Es waren vielleicht rund 35 km insgesamt, also eher ein gemütlicher Spaziergang. Ist eine sehr schöne Gegend, weshalb man da auch viele Ausflügler trifft.

bearbeitet von mawi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb Ranger:

Letzte Woche auf dem Querweg
ein wirklich toller Weg.
 

OT:  Cool. Da die ursprünglichen Urlaubspläne ausfallen hab ich vor im Sommer u.a. den Querweg zu gehen. Kommt noch ein kleiner Bericht?

bearbeitet von dr-nic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in meinem Fall nur bis Radolfzell (Bahnhof -> Ulm)
Ich würd auch empfehlen die Wutachschlucht unter der Woche zu machen.
sonst ist sie arg überlaufen. Bei mir war sie leer Regenwetter & eher kalt. am Dienstag.

bearbeitet von Ranger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die Wutachschlucht hab ich auch schonmal gemacht. Das war der schlimmste Regen, den ich je beim Wandern erlebt habe :D Laut aktueller Planung komme ich unter der Woche durch. Ich hänge dann noch den HW7 von Friedrichshafen bis Lorch dran. Oder auch das ganze andersrum, das steht noch nicht fest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo allerseits,

ich bin heute eine wunderschöne vogelwuide Runde von Vorderriß über Rißsattel, Luitpolderalm, Staffelgraben und oberhalb der Isar zurück nach Vorderriß gelaufen.

Ein Wahnsinn, so schee, anspruchsvolle Steige in atemberaubender Landschaft:

IMG_2002.thumb.JPG.b52ea9aed89c87a9c0f5c7f55f326d11.JPG

IMG_2018.thumb.JPG.355bf8801d78e03b123b86b7fd148f9a.JPG

IMG_2026.thumb.JPG.2d8c2dd81c5515401a7a21c0e608712a.JPG

Viele Grüße,

mosven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aufgrund des Fortbewegungsmittels bisschen OT, hoffentlich trotzdem ok hier: Pünktlich zu den Eisheiligen letzte Woche paar Tage aufs Rad geschwungen und knapp 450km quer bzw. eher rund durch Schleswig-Holstein und dabei endlich mal ein paar der legal-wilden Übernachtungsplätze angetestet. Coolster Platz war direkt auf/ an nem alten Hügelgrab. Apropos Eisheilige: Auch wenn die Bilder es nicht direkt vermuten lassen - es hat geregnet ... und ne Menge (Gegen-)Wind war auch im Spiel :roll:.

Zwar hat Flachland wandertechnisch ja nun nicht ganz so die spektakulären Wege und Herausforderungen zu bieten - ansonsten hat's ja aber schon echt ein paar schöne Ecken hier oben:

 

IMG_0149.JPG

IMG_0180.JPG

IMG_0251.JPG

IMG_0253.JPG

IMG_0266.JPG

IMG_0274.JPG

IMG_0290.JPG

IMG_0349.JPG

IMG_0367.JPG

IMG_0376.JPG

IMG_0400.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir waren gestern auf dem Katzensteig unterwegs. Der Katzensteig führt über die höchste Erhebung des Odenwald, den Katzenbuckel, von Eberbach nach Neckargerach und umgekehrt. Die Länge der Strecke beträgt 26,5 km, der Höhenunterschied ist ca. 950 m. Gestartet sind wir von Eberbach aus, umgekehrt möchte ich den nicht laufen...

Hier mal ein paar Impressionen:

Anstieg zur Burg Eberbach auf herrlichem Singletrail:1589702300157.thumb.jpg.38abe908c24f741437b5ff7a249d883e.jpg

Die Burg Eberbach bzw deren Reste. Am Morgen noch wenig los.IMG_20200517_100259.thumb.jpg.76d4c7cc3bbdd92f6f24e708adf9fa01.jpg

Die Ausschilderung ist hervorragend, GPS nicht unbedingt nötig!1589704538391.thumb.jpg.aa8c80267d2134a8141dd934049d876d.jpg

Über die Skisprungschanze geht es auf schmalen Pfaden weiter zum Turm.1589707575008.thumb.jpg.17e4edc00836a7665fa6b553455df0a2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.