Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Moin. Sind seit vorgestern vom Hexenstieg zurück und die Zecken haben mich mal richtig hochgenommen. Meinen Bivy hatte mein Kumpel, der hatte nur 2, ich hingegen sah aus wie ein Dalmatiner. Durchschnittliche Absammelung pro Tag: 17 Stück. Nicht alle fest, aber gut 3/4. Habt ihr ein gutes Mittel gegen Zecken? Bivy schützt mich ja auch nur in der Nacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab mich impfen lassen gegen Fsme, das Problem mit Kokosöl, gegen Zecken hilft nur ein Bestandteil des Öls,  Caprylsäure,  wie hoch die Konzentration davon in deinem Kokosöl ist, ist je nach Charge ein Glücksspiel, zudem ist die Wirksamkeit eh schon geringer als die der Chemiekeulen, also nicht verlässlich.

 

bearbeitet von dennisdraussen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Am einfachsten und wirkungsvollsten: lange Kleidung die sich an allen Stellen großzügig überlappt. In der Nacht in Zeckengebieten immer im leichten Zelt (in meinem Fall ein Tarptent Notch). Was hilft mir ein ultaleichtes Tarp o.ä. wenn ich am Ende ein Gesundheitsrisiko eingehe?

(Zusätzlich die FSME Impfung. Gegen Borreliose ist ja leider noch keine Impfung auf dem Markt.)
 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja. Tarp mit Sack. Ist der Sack zu, kommt keine weitere rein. Genau wie im Tarptent. Was du dir aber vorher aufsammelst ist halt drin. Ich trage obenrum immer lang, aber im Sommer ziehe ich irgendwann die lange Hose aus und mit einem Mittel soll halt verhindert werden, dass sie hochkrabbeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sprühe meine Kleidung, vor allem Schuhe, Socken und Hose, vor Tourbeginn mit Permethrin ein (Nobite Kleidung). Zumindest bei trockenem Wetter wirkt das super.

Zusätzlich schmiere oder sprühe ich freie Körperstellen, vor allem die Beine bei kurzer Hose, mit Deet ein (Care Plus Deet 50 %). Wirkt - bei mir - zusammen mit Permethrin super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 25 Minuten schrieb Tubus:

Naja. Tarp mit Sack. Ist der Sack zu, kommt keine weitere rein. Genau wie im Tarptent. Was du dir aber vorher aufsammelst ist halt drin. Ich trage obenrum immer lang, aber im Sommer ziehe ich irgendwann die lange Hose aus und mit einem Mittel soll halt verhindert werden, dass sie hochkrabbeln

Das Problem ist: Wie lange ist der Sack wirklich zu? Beim Kochen, lesen, vor- und nach dem Schlafen ist der Sack ja dann doch oft halb offen. Und die Zecken die man zuvor beim Lageraufbau aufgescheucht hat und die jetzt am Boden sind suchen ein neues zu Hause. Aber kann ja jeder machen wie viel ihm der rundum Zeckenschutz wert ist. Mir ist er die paar Gramm Mehrgewicht für ein Innenzelt allemal in Risikobereichen wert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zusätzlich hilft es auch einfach die beine nach dem durchlaufen von typischen zeckenhabitaten kurz durchzuchecken... oder eben vor dem schlafengehen bzw. nach dem aufstehen... 

weiterhin- je schneller gezogen (binnen 24h) desto geringer das infektionsrisiko...

aber klar am einfachsten ist sich keine einfangen ;)

aber ich muss auch sagen ich bin -warum auch immer- nicht so attraktiv für die viecher... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Thomas-TT:

Das Problem ist: Wie lange ist der Sack wirklich zu? Beim Kochen, lesen, vor- und nach dem Schlafen ist der Sack ja dann doch oft halb offen. Und die Zecken die man zuvor beim Lageraufbau aufgescheucht hat und die jetzt am Boden sind suchen ein neues zu Hause. Aber kann ja jeder machen wie viel ihm der rundum Zeckenschutz wert ist. Mir ist er die paar Gramm Mehrgewicht für ein Innenzelt allemal in Risikobereichen wert. 

Die hiesigen Zecken warten drauf das du sie einsammelst, die verfolgen dich nicht aktiv, ein Tyvek Groundsheet reicht da.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 3 Minuten schrieb dennisdraussen:

Die hiesigen Zecken warten drauf das du sie einsammelst, die verfolgen dich nicht aktiv, ein Tyvek Groundsheet reicht da.

 

Stimmt - in der Theorie. Klar warten Zecken eher darauf dass sie eingesammelt werden. Auf unseren Groundsheets tummelten sich dennoch Stunden nach dem Einrichten des Lagers Zecken. 300g Innenzelt vs. höhere Gefahr vor Borreliose... - Ich bleibe bei der Sicherheitsvariante in gefährdeten Gebieten. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich wette, ein Innenzelt bietet jetzt nicht den höheren Schutz als ein Bivaksack, da ich nicht im Zelt koche, sondern die Apside auch offen ist. Und ansonsten, wenn ich Tarp und Sack nutze, suche ich 19:00 Schlafplatz und schlafe 20:00. Da bin ich auch nicht groß außerhalb vom Sack.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Thomas-TT:

Stimmt - in der Theorie. Klar warten Zecken eher darauf dass sie eingesammelt werden. Auf unseren Groundsheets tummelten sich dennoch Stunden nach dem Einrichten des Lagers Zecken. 300g Innenzelt vs. höhere Gefahr vor Borreliose... - Ich bleibe bei der Sicherheitsvariante in gefährdeten Gebieten. :-)

Hast schon recht, Mit Bivi und Tarp bin ich meist im Nadelwald da sind die Zecken nicht so häufig hier bei uns im Laubwald habe ich auch immer ein dichtes inner, letzte Woche erst wieder einen Zeckenrekord aufgestellt auf dem Ith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 16 Minuten schrieb Tubus:

Also ich wette, ein Innenzelt bietet jetzt nicht den höheren Schutz als ein Bivaksack, da ich nicht im Zelt koche, sondern die Apside auch offen ist. Und ansonsten, wenn ich Tarp und Sack nutze, suche ich 19:00 Schlafplatz und schlafe 20:00. Da bin ich auch nicht groß außerhalb vom Sack.. 

Du, ich will Dich nicht daran hindern es anders zu machen. Du hast nach Mitteln gegen Zecken gefragt, mein Mittel - "mechanische Vorbeugung" taugt Dir nicht. Kann ich mit leben :-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb effwee:

aber ich muss auch sagen ich bin -warum auch immer- nicht so attraktiv für die viecher... 

Geht mir auch so. Wir haben da mal drüber diskutiert - und jedenfalls liegt es nicht am Rauchen. Unter den 'Immunen' waren sowohl Raucher als auch Nichtraucher. Trotzdem bin ich geimpft und trotzdem mache ich's wie Thomas... nur manchmal halt mit dem Bug-Bivy. Ein Bekannter hat seit Jahren Borreliose und ist fast nur noch ein Schatten seiner selbst.

 

vor 4 Stunden schrieb Thomas-TT:

Mir ist er [der Zeckenschutz] die paar Gramm Mehrgewicht für ein Innenzelt allemal in Risikobereichen wert. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ode an die Hängematte, man schwebt beruhigt über den Dinge(r)n.

Dazu unterwegs inzwischen eher möglichst kurze Hosen und wiederholtes absuchen nach verdächtigen Passagen anstelle langer Kleidung, unter die ich den ganzen Tag nicht vernünftig drunter schauen kann und dann erst im Lager bei Halbdunkelzeit im Schein der UL-Funzel die Hälfte übersieht, weil sie sich bereits in schwer einsehbaren Körperregionen eingenistet haben.

Mich mit dem hochkonzentrierten deet direkt auf die Haut einzujauchen bringe ich nur ungerne über mich, ist da mehr über die Wirkung beim Menschen bekannt?

Beine und Schuhe bekommen mehrmals am Tag eine Portion vom DM Zeug ab, das vermeintlich auf natürlicher Basis beruht - whatever that means...

Habe zumeist auch keine Funde - wenn, dann aber richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anti Brumm Zeckenstopp https://www.antibrumm.com/produkte/anti-brumm-zecken-stopp/

Das benütze ich wenn ich in Franken, Thüringen, Sachsen unterwegs bin (bei uns gibt es quasi keine) und bleibe weitgehendst von Zecken verschont. Letztes Jahr hatte ich eine Zecke bei 5 (oder 6 ?) Wochenendtouren und meine Begleiter waren alle zeckenverseucht. Ich sprühe meine Schuhe, Socken und Beine morgens, mittags und abends ein. Ich laufe meist in kurzer Hose und sehe es auch von Vorteil, dass ich meine Beine laufend kontrollieren kann. Ob das Zeugs besonders verträglich ist? Keine Ahnung, ich hatte schon dreimal Borreliose (die bemerkt und behandelt wurde) und möglicherweise ist meine neurologische Erkrankung dadurch verursacht. Ich würde mich inzwischen mit allem einsprühen, was mich nicht sofort wanderunfähig macht ...

Wir haben nicht draussen übernachtet auf diesen Touren, aber für meine ersten UL-Zelt-Tour in Franken hatte ich mir extra ein Zelt mit Innenzelt (Lanshan 1) gekauft um auch nachts auf der sicheren Seite zu sein. Ob das was gebracht hat, kann ich nicht sagen, die Tour fand nicht statt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

https://www.amazon.de/NOBITE-Kleidung-Insektenabwehrmittel-Auftragen-Textilien/dp/B00E65VHB6/ref=sr_1_3?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=nobite&qid=1563442549&s=gateway&sr=8-3

 

Benutze ich seit langem erfolgreich. Hilft gegen alles Getiers ... auf der letzten Wanderung ist mir über Nacht leider ein riesen Käfer in die Schuhe gekrabbelt, den es dann zerlegt hat. Tut mir sehr Leid für das Tierchen, aber da sieht man, wen das alles umhaut ... für meine Gesundheit habe ich keine Bedenken, da ich es nicht direkt auf die Haut auftrage. Abendliche Zeckenkontrolle und das Mitführen von Zeckenschlinge/Nymphia ist aber Pflicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.