Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Sammelthread - myog kleine Basteleien


questor

Empfohlene Beiträge

vor 10 Stunden schrieb tib:

@Omorotschka: wie lange hat denn die Tyvek-Variante gehalten?

So genau weiss ich das nicht mehr. Etwa 2 Jahre. Das ist bei mir schon ziemlich lang.

Oben und unten war es mit Dcf Tape umgeschlagen. 

Ich habe das Portemonnaie immer mit Schlüsseln und allerlei Kram in einer Hüfttasche transportiert. 

Bearbeitet von Omorotschka
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein Tyvekportemonnaie nehm ich nur auf noch Touren, schon seit 6oder 7 Jahren:

16240009874551791664733.thumb.jpg.147bee9b2b31a8558d6aba9155c73e9f.jpg

1624001022102-399372022.thumb.jpg.432608ac84d7bb05f50a20ecdee48b21.jpg

Arg zerknittert, aber noch voll in Ordnung. 6g.

Täglich im Einsatz ist dieses hier:

1624001041128508328044.thumb.jpg.c979d829c7da1997ce623c922a83d5b5.jpg

Da musste ich aber so nach vier Jahren die Außenseite erneuern, war durchgescheuert:

1624001064599-450159026.thumb.jpg.cfce165adf0140703369e03539b3c656.jpg

Material ist so eine Gewebe-Einkaufstasche von Rewe. Wiegt ob des schweren Verschlussriegels für das Kartenfach allerdings auch 12 g.:( Dafür low budget^_^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Stunden schrieb schwyzi:

Material ist so eine Gewebe-Einkaufstasche von Rewe. Wiegt ob des schweren Verschlussriegels für das Kartenfach allerdings auch 12 g.:( Dafür low budget^_^

OT: danke :-D ich freu mich immer über deine Beispiele dass es auch low budget geht! (eben nicht alles DCF...)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kein richtiges MYOG, sondern eine Modifikation. Aber vielleicht inspiriert es ja jemanden zu irgendwas.

Ich hatte hier noch einen alten Pajak Radical rumliegen, mit dem ich (im wahrsten Sinne) nie warm geworden bin. Das ist ein Top Bag, der umlaufend miteinander verbundene Kammern hat. Die Idee ist, dass man bei kalten Nächten die Daune nach oben schüttelt. Das klappt ganz gut, aber bei mir ist dann im Laufe der Nacht durch Bewegung (bin ein Rotierer im Schlaf) die Daune wieder nach unten gerutscht und ich hatte böse kalte Stellen, an denen ich fast in jeder Nacht, in der ich ihn eingesetzt habe, sehr gefroren habe. Abhilfe hat dann erst ein richtiger Quilt geschaffen.

Zum Rumliegen lassen fand ich ihn aber zu schade, deshalb hab ich ihn jetzt etwas gepimpt. Ich habe die Daunen aus dem Rückenbereich so gut es geht komplett heraus gestrichen und in den Seiten verteilt. Dann hab ich die Daune in den Kammern mit Stecknadeln fixiert und links und rechts eine lange Längsnaht hinein genäht. Im Ergebnis sind die oberen und seitlichen Bereiche jetzt relativ prall gefüllt.

Ich kann mir den Schlafsack jetzt ganz gut für den Spezialfall gemischte Hütten- und Zelttour vorstellen, weil man so jetzt keinen Hüttenschlafsack mehr braucht. Den würde man mit einem Quilt nämlich auf Hütten brauchen.

Anbei ein paar Bilder.

20210620_162839.jpg

20210620_162835.jpg

20210620_162832.jpg

20210620_161751.jpg

20210620_160622.jpg

20210620_173112.jpg

20210620_173202.jpg

20210620_173040.jpg

20210620_165837.jpg

Bearbeitet von Trekkerling
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...
Am 2.2.2021 um 09:45 schrieb Trekkerling:

Camp- oder Duschschuhe quick and dirty.

Man nehme: Einlegesohlen der Trailrunner, Gummiband und Kam-Snaps, 5 Minuten Zeit, fertig. Gewichtstechnisch kaum zu unterbieten.

20210202_085133.thumb.jpg.80e7b0d57b8a083e4198f7239a4f4a80.jpg20210202_090456.thumb.jpg.b05e5cfd00eb47d6dfa1221fc392a218.jpg20210202_085204.thumb.jpg.a34db279e2b68633ec383ae39c53d6e8.jpg20210202_085153.thumb.jpg.024737f904654514066349862a7ce38a.jpg

Der Kurztest, ein paar Minuten in der Wohnung damit rumlaufen, war super. Nichts rutscht, sehr bequem. Einen Abend in einer Hütte (wenn die Einlegesohlen nicht zu nass sind) oder mal kurz am Campingplatz duschen dürfte kein Problem sein.

 

 

Übrigens haben die Dinger jetzt mal ihren ersten Test auf dem Trail (oder besser: nach dem Trail) gehabt. Am Altmühltal Panoramaweg konnte ich an beiden Tagen abends auf den Zeltplätzen duschen, und da hat das Konzept super funktioniert. Die Einlegesohlen waren zwar morgens noch nass, aber, wie gewohnt, war das kein Problem, schon nach zwei Minuten hab ich das nicht mehr gespürt. Abends nach dem Duschen hab ich die Schuhe dann einfach ohne die Einlegesohlen benutzt, das ging auch super. Das Duschen selbst ging sehr gut, lediglich einmal ist mir die Sohle hinten umgeklappt. Nur das An- und Ausziehen war etwas fummelig, besonders in engen Duschkabinen mit schmuddeligem Boden, das ist aber eventuell auch einfach nur Übungssache- oder die Teile vorher schon anziehen. Die Dinger kommen jetzt auf jeden Fall immer mit, wenn öffentliche Duschen in der Nähe der Übernachtungsplätze sind.

Bearbeitet von Trekkerling
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...
vor 2 Stunden schrieb tiger_powers:

austauschbare Schultergurte ...

Wow, und das ist eine "kleine Bastelei???!":blink: - argh -

kannst du mal ein Bild zeigen (oder auch gerne den ganzen "Bauplan") wie die Schultergurte getauscht werden?  - oder hatte ich den großen Vorstellungsthread (mein neuer Rucksack?) irgendwo überlesen...?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb crisensus:

Wow, und das ist eine "kleine Bastelei???!":blink: - argh -

kannst du mal ein Bild zeigen (oder auch gerne den ganzen "Bauplan") wie die Schultergurte getauscht werden?  - oder hatte ich den großen Vorstellungsthread (mein neuer Rucksack?) irgendwo überlesen...?

Nope den hast du nicht überlesen :-), der existiert nicht ..

Uploade hier gern nach der Arbeit noch eine Nahaufnahme - funktioniert über "AustriAlpin 40mm Quickrelease schnallen wie man sie vom Klettergurt kennt.

Bauplan...puh - das ist bei mir immer so ne Sache - "wingin it every single time"

Cheers

Michi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb tiger_powers:

Uploade hier gern nach der Arbeit noch eine Nahaufnahme - funktioniert über "AustriAlpin 40mm Quickrelease schnallen wie man sie vom Klettergurt kennt.

DANKE - falls du mal nach München rein kommst (Dachau ist ja nebenan) könnest du ihn ggf.mitbringen? dann kann man das Ding auch mal sehen :-) - OT: Übrigens es gibt einen Münchner UL Stammtisch (ok wegen Corona momentan nur sehr sporadische Treffen) - aber ich denke das könnte auch für dich interessant sein

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb crisensus:

DANKE - falls du mal nach München rein kommst (Dachau ist ja nebenan) könnest du ihn ggf.mitbringen? dann kann man das Ding auch mal sehen :-) - OT: Übrigens es gibt einen Münchner UL Stammtisch (ok wegen Corona momentan nur sehr sporadische Treffen) - aber ich denke das könnte auch für dich interessant sein

In der Stadt selbst leider selten - aber dran vorbei komm ich oft ;-) wenns am WE zum wandern in die Berge geht - evtl. sogar kommenden Samstag wieder.

Aber hab ich immer dabei wenn ich unterwegs bin, also die Chancen stehen gut :-).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 9.8.2021 um 19:40 schrieb tiger_powers:

wenns am WE zum wandern in die Berge geht

da bin ich dann eher packraften... Wetter +Wasser passt gerade, aber du wirst den Rucksack ja noch länger haben - und irgendwann (hoffentlich) mal beim Stammtisch vorbei schauen (und wenn' s nur ein online Stammtisch wird) ;-) - Drücken die Schnallen bei den Schultergurten nicht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 14.8.2021 um 20:17 schrieb crisensus:

da bin ich dann eher packraften... Wetter +Wasser passt gerade, aber du wirst den Rucksack ja noch länger haben - und irgendwann (hoffentlich) mal beim Stammtisch vorbei schauen (und wenn' s nur ein online Stammtisch wird) ;-) - Drücken die Schnallen bei den Schultergurten nicht?

Auf jeden Fall, da wünsch ich dir natürlich viel Spaß beim raften!!! :-).

Nope, da drückt nichts, hier der "Vorgänger" knapp 950gr gewogen inkl. removable Alustruts - hier sieht mans etwas besesr mit der Aufnehme.

ps.: steht zum Verkauf ;-)

 

IMG_20210817_191052-01.jpeg

IMG_20210817_191103-01.jpeg

IMG_20210817_191201-01.jpeg

IMG_20210817_191316-01.jpeg

IMG_20210817_191413-01.jpeg

IMG_20210817_191337-01.jpeg

IMG_20210817_191103-01.jpeg

IMG_20210817_191149-01.jpeg

IMG_20210817_191132-01.jpeg

IMG_20210817_191114-01.jpeg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

noch ein winglock pumpsack adapter,

schraubkopf aus 1 liter edeka apfelsaft tetrapack ( verschlussdurchmesser 2,5 cm). passt wunderbar auf das therm-a-rest winglock ventil. loch in eine ecke einer mülltüte machen, tüte durch den schraubverschluss ziehen, auffalten und auf das winglock ventil stecken

mit dem zugehörigen deckel kann die mülltüte auch wieder verschlossen werden und als liner verwendet werden.

schönen gruss

heff

 

ach ja, und mit deckel wiegt es 3 gramm ( wobei der deckel wahrscheinlich schon 2gr wiegt)

 

DSC_20210822_190705_536.JPG

DSC_20210822_191010_254.JPG

DSC_20210822_190834_605.JPG

Bearbeitet von heff07
nachtrag
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

luftige Regenchaps schnell gemacht….

 

 

guten morgen,

unter der kategorie: it’s not a bug, it’s e feature stelle ich euch meine driducks regenchaps vor:

 

vorteil:                          sehr luftig und dennoch guter schutz mit einer entsprechenden regenjacke

kosten:                          keine extrakosten

herstellungsdauer:      geschätzt 3 sekunden (beim hinsetzen)

bauanleitung:              hose anziehen, kräftig spannen und hinsetzen, stoff öffent sich bestimmungsgemäss in der mittelnaht, evtl. kleine nacharbeiten per hand.

potential:                     hier kann natürlich noch eine menge material jetzt weggeschnitten werden um entsprechendes gewicht zu sparen.

 

schönen gruss

 

heff

DSC_20210826_093659_060.JPG

2021-08-26_09h56_23.jpg

Bearbeitet von heff07
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb heff07:

potential:                     hier kann natürlich noch eine menge material jetzt weggeschnitten werden um entsprechendes gewicht zu sparen.

Stimmt, so zum Beispiel:

1629965441579-1764952258.thumb.jpg.cc1a11e0129db136950496e853b3ca91.jpg

Ich hab die mit den Gummistrapsen an den Gürtelschlaufen befestigt. Unten sind noch Druckknöpfe zum Engerstellen und Haken zum In-die-Schnürsenkel-Hängen.

1629965604659-907845124.thumb.jpg.682c486d33c8e86c428f0da45ef1ec6b.jpg

Diese Version war für die Nutzung mit Poncho.

Für die Regenjacke würde ich aber deine Version bevorzugen!;)

LG schwyzi

PS Mir ist gerade klargeworden, dass ich die Chaps in diesem Leben wohl nicht mehr brauchen werde...

Also: WER DIE GEBRAUCHEN KANN, kann die gern für lau haben! Einfach ne PN! Ich schick die dann zu (nur Porto hätte ich gerne dafür) LG

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Moin moin!

Ich bin zwar noch ganz neu hier, habe aber auch eine kleine Bastelei zu bieten.

Dry Bags, oder Stuffsack, billig, leicht und einfach zu machen. Cheap, quick & dirty!

Ich habe mir einen Dupont Tyvek Overall besorgt, kostet 5-10€, je nachdem wo Ihr schaut, und die Beine abgeschnitten.

Das untere Ende hat einen Gummizug. Dieses Ende habe ich, einfach mit einer leichten Schnur, zugeknotet.

Das obere Ende ist nun die Öffnung, durch die ich z.B. Kleidung hinein gebe.

Diese knote ich mit einem lockeren Knoten zu. Nicht zu locker, der Knoten soll ja halten. Aber auch nicht zu fest, denn man muß ihn ja wieder öffnen können.

Ich habe immer beide dabei, einen für sauber Wäsche, einen für Schmutzwäsche!

Zusätzlich fungiert der saubere von beiden auch als Kopfkissen, in dem man noch die Windjacke o.ä. mit hinein gibt. Fühlt sich auch im Gesicht absolut weich und geschmeidig an.

A3208642-80CB-4D02-946D-A3AD4EAE482C.thumb.jpeg.1d353cd537fbae71fb15fd44f804057c.jpeg

BECFAA13-4DEC-44A8-A4D4-09140BB26143.thumb.jpeg.d9593d7b93e787638419a142cd1a4b0a.jpeg

BECFAA13-4DEC-44A8-A4D4-09140BB26143.thumb.jpeg.d9593d7b93e787638419a142cd1a4b0a.jpeg

Wie auf dem ersten Bild zu sehen, wiegt das eine Hosenbein, bzw. der eine Stuffsack nur 21 gramm und ist stark wasserabweisend!

 

533B091E-3D94-4782-B986-74FCB31D2955.jpeg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

micro verbesserung für pocket tarp,

experimentiere gerade mit einer hardtyvek bodenwanne für das pockettarp ( ich hatte keine vorstellung davon das hardtyvek so laut ist, wenn es neu ist. wie macht ihr das knickt ihr das erst( dann geht aber auch der positive effekt weg, als plain bodensheet kann ich ich mir das noch vorstellen) aber darum geht es jetzt nicht.

ich wollte euch eine lösung vorstellen, wie ich den kopf (und fussbereich) des pocket tarps erweitern kann und auch noch das mückennetz ( sts) daran abspannen kann, damit es nicht auf dem gesicht liegt.

ich nehme dazu einfach meine "wäscheleine" und ziehe sie durch die schlaufe in der mitte des tarps. wenn ich nun beide enden aussen spanne stellt sich das fuss und kopfteil stramm auf ( an den stellen an denen die schnur aufliegt am tarp, habe ich zwei stücke klebeband als reibschutz aufgeklebt. im innern kann man jetzt zusätzlich noch alle sachen befestigen die man möchte ohne patches auf das tarp zu kleben. 

 

schönen gruss

heff

innen

 

aussen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem mir mein Smartphone gefühlt 100x beim Fotografieren in den Matsch und einmal sogar fast in einen Gulli gefallen ist, habe ich zu Panzertape und Nahtband gegriffen und habe mir jetzt eine Aufhängung in die Hülle geklebt. An der Schlaufe kann man jetzt ein Lanyard befestigen. Die Ladebuchse wird dadurch nicht verdeckt. Um den Hals kann man sich das Ding auch hängen. 

IMG_20210917_145303.thumb.jpg.88b5113c876597df46112706f8c5c383.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Au contraire ! :D

Ich wollte doch nur den DCF-Fetischisten, Cobraschnallen-Bejublern und Titan-über-alles-Fanatikern eine auch preislich adäquate kaufbare Lösung anbieten..B)

Meinen "ernsthaft"- Zusatz gar nicht gelesen, @noodles?:huh:

DEine Bastelei wäre genau meins gewesen - nur hätte ich dann wohl ein gratis-Schlüsselband mit so beknackter Sparkassenreklame drangehabt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.