Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Sleeping Pad Slide Stoppers


kai

Empfohlene Beiträge

Bei Stöbern auf der Zpacks-Website ist mir ein neues Produkt aufgefallen. Sollte es nicht neu sein, dann ist es mir vielleicht einfach nur noch nie aufgefallen. Aber da die Frage hier schon öfter kam, möchte ich zumindest mal darauf hinweisen... ^_^

Es ist eigentlich total simpel: zwei Shock Cords werden mit speziellen Patches auf den Zeltboden geklebt. Die Matte wird dann unter die Cords geklemmt. Damit sollen rutschende Isomatten auf Zeltböden aus DCF der Vergangenheit angehören.

Das beste daran ist das geringe Gewicht. Nur 11,26 Gramm bringt das Set auf die Waage.

https://zpacks.com/products/sleep-pad-slide-stopper

Erfahrungsberichte sind erwünscht, falls das jemand hat. ^_^

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb kai:

Damit sollen rutschende Isomatten auf Zeltböden aus DCF der Vergangenheit angehören.

Jein, die Haltekraefte durchs Koerpergewicht usw sind imho deutlich hoeher, als was so ein kleiner Patch & Gummi bewirken kann, gegen ein Sliden bei Schraeglage wird es also schon mal nix helfen. Wenn Du Dich drehst usw, sind das deutlich hoehere Kraefte, die auf die Matte wirken, als was so ein Patch & Gummischnur halten koennen, da bringt es also imho auch nix. Dazu kommt, dass ja z.B. die Zpacks Zelte einen floating Bathtub haben, wenn es doch funktioniert, ist dann der einzige Unterschied, dass halt der Zeltboden mitverschoben wird.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Soweit die Theorie... Aber Zpacks würde das nicht anbieten, wenn es nicht irgendeinen Effekt haben würde. Schließlich muss die Idee zu dem Produkt ja aus der Praxis entstanden sein. Würde mich wundern, wenn sie das nicht ausgiebig getestet hätten und ggf. sogar selbst auf den großen Trails nutzen. Aber vielleicht hat das ja irgendjemand hier im Forum selbst mal getestet und kann seine/ihre Erfahrungen schildern. Fakt ist jedenfalls, dass das Problem mit dem Rutschen der Matte besteht und, dass es Menschen gibt, die dafür Abhilfe suchen. Und eine zusätzliche EVA als Anti-Rutsch-Matte (mal unabhängig vom Durchstichschutz) ist natürlich deutlich schwerer als das Cord-Patch-Set. Selbst meine zwei Terraband-Abschnitte, die ich drunter lege, sind schwerer als das Set... Wenn ich mich recht erinnere, gab es hier um Forum auch schon Ansätze mit Seam Grip auf dem Zeltboden oder an der Matte. Da wäre das vielleicht die sauberere Alternative... Eventuell könnte es sich also für den/die eine(n) oder andere(n) lohnen... ^_^

Bearbeitet von kai
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Nachdem ich jetzt auf einem Trail endlich die Möglichkeit hatte, die Slide Stopper auszuprobieren, möchte ich mein Fazit mit euch teilen. Zpacks hat nicht zu viel versprochen! Obwohl ich das Zelt nicht wirklich perfekt aufgebaut hatte, ist die Isomatte mit den Slide Stoppern an Ort und Stelle geblieben. Und das obwohl der Boden etwas uneben und zum Fußende abschüssig war. Ich bin wirklich begeistert! Vor allem, weil ich mit den Slide Stoppern nochmal 6g im Vergleich zu den Terraband-Abschnitten gespart habe, die ich mir bisher unter die Matte gelegt habe.

PXL_20240314_1657108772.thumb.jpg.6523731aed46e4e26e55bf6875a4aeb4.jpg

PXL_20240314_1657246592.thumb.jpg.2065442d17eaabc4c52df9d1f8bd9747.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb shotta51:

@kai

was sind das für schwarze Streifen? Klett um das Kopfkissen zu fixieren?

@shotta51 Ja genau! Das ist hiervon der kratzige Teil vom Klettband (nicht das plüschige Gegenstück, oder wie man das bezeichnen will... :lol:):

https://www.amazon.de/dp/B093YQVYQX

Davon hab ich mir jeweils zwei abgerundete Streifen auf jede meiner Isomatten drauf geklebt. Das hält absolut perfekt und das Kissen kann nicht mehr verrutschen. Die Idee dazu hab ich von dem Pillow Lock System von Sea to Summit...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 44 Minuten schrieb kai:

Davon hab ich mir jeweils zwei abgerundete Streifen auf jede meiner Isomatten drauf geklebt. Das hält absolut perfekt und das Kissen kann nicht mehr verrutschen

Deine Matte ist zu lang, das Kissen kommt besser vor die isomatte auf den Rucksack 😉

https://lighterpack.com/r/uldntl

Wandern ist eine Form des weiten Gehens, die Fortbewegung zu Fuß, über mindestens mehrere Stunden. Klettern ist die natürliche Fortbewegung, mit vertikaler Komponente, mit Händen und Füßen. Oder man fährt einfach Rad.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

OT: Ich finde es interessant, dass Kurzmattenschläfer ihr Kopfkissen auf der Matte befestigen , anstatt sie oberhalb hinzulegen. Ich Hobbit bekomme mit Kissen oberhalb als Seitenschläferin auf der 119er Prolite sogar fast noch die Füße auf die kurze Matte.

edit: zopiclon war schneller…

Bearbeitet von cafeconleche
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Falls sich jemand Sorgen macht, dass man die Slide-Stopper Klebepads nicht mehr vom DCF des Bathtube abbekommt, kann ich sie/ihn beruhigen. Ich hab die Pads gerade um ein paar Zentimeter versetzt und umgedreht. Sie ließen sich komplett spurlos entfernen (auch keine Kleberückstände) und sogar wieder einwandfrei festkleben. Außerdem halten sie genauso gut wie vorher... Durch das Umdrehen konnte ich die Position der Matte im Verhältnis zu den Pads optimieren. Dadurch spart man ein paar Zentimeter zum Rand des Bathtube, weil sie jetzt unter Spannung direkt nach oben gehen und nicht schräg zur Seite. Ich hoffe, man versteht, was gemeint ist. :lol:

PXL_20240325_084418706.thumb.jpg.a992b22593955a9422404fd73ceec559.jpg

PXL_20240325_085040025.thumb.jpg.323ac2db8e196b2d43e16ee37869cdf2.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Interessantes Produkt, aber ich glaube, mir wäre das zu unflexibel, dennoch probiere ich das vielleicht auch mal aus, rein aus Neugier, die Idee finde ich nämlich super. Aber manchmal bietet sich nur ein Zeltplatz an, an dem man dann irgendwo eine Unebenheit unterm Zeltboden hat, die sich nicht beseitigen lässt, also platziere ich die Matte ab und an mal woanders im Zelt (vorne/hinten/diagonal).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Im Plex Solo hat man mit einer Matte in Regular Wide und mit 182cm Körpergröße gar nicht sooo viel Auswahl bei der Positionierung. Zu weit oben, hänge ich mit dem Kopf am Zelt. Zu weit unten, dann mit den Füßen. Also muss die Matte relativ mittig liegen. Und da ich die Spitze auf der gegenüberliegenden Seite der Apsis innen nutze um dort den Rucksack zu positionieren, bleibt auch in diese Richtung kein Platz mehr. Das einzige was ich bei der Platzierung der Schnüre berücksichtigt habe ist, dass ich die Matte drehen kann (Kopf/Fuß), damit der Kopf bei leichtem Gefälle oben liegen kann...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, verstehe ich. Ich bin 9cm kleiner und hab im Plex Solo immer noch reichlich Auswahl sozusagen. Wobei die natürlich trotzdem mehr eingeschränkt ist, als im Duplex. Da findet man mich häufiger an unterschiedlichen Stellen. 
Fürs Plex Solo wäre das aber echt ne gute Idee. Hab gerade mal geguckt. Shipping ist aber immer noch so teuer, mäh. Ich glaube, ich muss mich überzeugen, dass ich dringend noch irgendeine Klamotte von denen benötige. 🤪
 

Bearbeitet von moyashi
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin Kai,

danke fürs Testen, interessante Idee von Zpacks. :)

Ich nutze ebenfalls eine X-Therm und habe wie du das Kopfkissen mit Klettstreifen befestigt. Perfekter Halt, einfach zu benutzen, Mehrgewicht im unteren einstelligen Grammbereich. 

Die Matte fixiere ich auf dem Zeltboden genauso - selbstklebende Klettstreifen mit der festen Seite auf die Unterseite der Matte und mit der weichen Seite auf den DCF-Floor. Hält wunderbar. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb moyashi:

Ja, verstehe ich. Ich bin 9cm kleiner und hab im Plex Solo immer noch reichlich Auswahl sozusagen. Wobei die natürlich trotzdem mehr eingeschränkt ist, als im Duplex. Da findet man mich häufiger an unterschiedlichen Stellen. 
Fürs Plex Solo wäre das aber echt ne gute Idee. Hab gerade mal geguckt. Shipping ist aber immer noch so teuer, mäh. Ich glaube, ich muss mich überzeugen, dass ich dringend noch irgendeine Klamotte von denen benötige. 🤪
 

Vielleicht mal bei Sack und Pack anfragen, die bestellen ja immer wieder bei Zpacks, da hatte ich mir jetzt auch zwei mal was mitbestellt, dauert zwar immer etwas aber man hat halt nicht die hohen Versandkosten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...