Jump to content
Ultraleicht Trekking
Willi

Impressionen von Touren

Empfohlene Beiträge

vor 39 Minuten schrieb noodles:

So eine Arbeit hätte ich auch gern

OT: Was unter normalen Umständen eine Traumtour wäre ist in der jetzigen Lage echt stressig gewesen, weil ich nicht wusste ob/ wie ich zurück nach Hause komme. Mir sind beide ursprüngliche Abreiseterminen mit dem Bus annulliert worden, und der Ersatzbus ist ne Stunde später erst aufgetaucht. Am Ende war es ne tolle Tour, aber ich würde es nicht noch Mal in so einer Situation machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor ab morgen die Strände im Land komplett gesperrt werden,

IMG_20200409_095609.thumb.jpg.623b26f0f45f3c160892f2183ccda669.jpg

bin ich heute morgen vor der Arbeit noch ein paar Kilometer am Strand gelaufen.

IMG_20200409_084518.thumb.jpg.aacedec912203eb56d71b9dea76bc052.jpg

IMG_20200409_084853.thumb.jpg.67c2baf52b5ff370e366c7c94afc2f9b.jpg

10 km Strand, ganz für mich alleine

IMG_20200409_085404.thumb.jpg.659fafe3caf0f416c7b09019ff195d68.jpg

Nur die hier waren auch noch da, ohne sich um Abstandsregeln zu scheren.

IMG_20200409_084647.thumb.jpg.9e89c79d394894cf52ec02d64b8da6ed.jpg

Ein schöner Start in den Tag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da Reisen ja gerade nicht drin ist muß halt die Natur vor der Haustür erkundet werden. Rucksack gepackt und ab aufs Bike und auf dem Leine Heide Weg und teilweise den E1 gefahren. Hat auch was. Allerdings ist man so nah an der Zivilisation, dass die Begegnung mit einem Jäger und nächtlichen Schlafplatzwechsel vorprogrammiert war. Der Platz am See war dann auch noch schöner. :) 

Ausserdem konnte man da viel schöner den Mond sehen. 

IMG_20200409_065200.jpg

IMG_20200409_081438.jpg

IMG_20200408_213107.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aufm schwarzatalwanderweg. vorsicht, der obere teil ist wirklich wanderweg. ich hab viel geschoben, bin aber auch ne null auf rad.

DSCN8608.thumb.JPG.c1c4822a2cf12482e618838d7bade878.JPG

klares wasser im strudelkessel

DSCN8614.thumb.JPG.42954ad1bdebcf656787e203fa32a980.JPG

der weg wird schmaler, noch kann ich gut fahren

DSCN8631.thumb.JPG.114f798bdc11afb1e686f79d6a796924.JPG

hoch aufn berg für über nacht, aber der lärm im tal war eh erträglich.

DSCN8641.thumb.JPG.6c7d07a014cc1887127f7c30b674a48d.JPGDSCN8649.thumb.JPG.370f4f1b9ac118a9c0de7de2408a777f.JPG

nachts kam die wolke, knapp über null und 100% luftfeuchte. das setup das ich schon bis -5 hatte kam an die grenze. in der nacht bin ich in den windsack geschlüpft, danach wars schön warm.

in der früh 1 km den berg runter im nebel und erstmal aufgetaut in der sonneDSCN8659.thumb.JPG.7822f9052595f1d7a99ca5f2d867d093.JPG

ab stausee wurds wanderweg am ufer entlang, steile auf und abs. DSCN8675.thumb.JPG.f10cde82e582c657d96d33d433084379.JPGDSCN8684.thumb.JPG.2db0babc972a721c3bf34e3f6c966e45.JPG

im wald die quelle, kurz danach auf den rennsteig und im bogen wieder heim.

DSCN8693.thumb.JPG.8239304dadb4e4096b39acf3b97f36e1.JPGDSCN8695.thumb.JPG.61ca41a00df9965352fb727aa96b687c.JPG

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich/ Wir genossen unser Osterwochenende in der Zentralschweiz. Am ersten Tag war ich alleine unterwegs und mit mir leider einige andere. Glücklicherweise war ich im Auf- und Abstieg aber praktisch alleine unterwegs und traf nur selten Leute. Keine Ahnung welche Wege die anderen gegangen sind, aber offenbar habe ich eine gute Routenwahl getroffen.

Buochserhorn.thumb.jpg.9d338349eba082a5b4c6cad2ebfce14b.jpg

Im Bild ist der Vierwaldstättersee mit der Rigi-Kette im Hintergrund. Aufgenommen auf dem Buochserhorn (Kanton Nidwalden).

farbenfroh.thumb.jpg.cea8ed72b31cf8b7a2f593dcd2c79f53.jpg

 

Am zweiten und dritten Tag kam meine Partnerin mit und wir konnten die Zeit fast alleine im Gebeit der Rigi geniessen. Auf Grund der aktuellen Lage verkehrten die Bergbahnen nur sehr eingeschränkt (Grundversorgung für Anwohner) und so war es ungewöhnlich ruhig. Die Stimmung wirkte recht dramatisch und ich rechnete mit Regen. Gewisse Wolkenformationen deuteten ebenfalls daraufhin. Es bleib aber trocken, wie es meine Partnerin voraussagte:D

Trotzdem haben wir unseren Schlafplatz bewusst etwas unterhalb des Gipfels gewählt. Leider habe ich den Wind aber unterschätzt. Am frühen Abend ein laues Lüftchen, welches im Verlaufe des Abends immer stärker wurde. Da wir das Zelt mit der Breitseite zum Wind aufgebaut hatten (viel Platz war leider nicht), mussten wir unser Lager um Mitternacht herum abbrechen und einige Meter absteigen. Keine grosse Sache und wir konnten darüber lachen. Wir haben die Übung ganz dramatisch "Notevakuation" getauft. Hier spielte die Flexmat, welche ich das erste Mal auf Tour getestet habe auch einen Vorteil aus (schnell eingepacktB))

dramatisch.thumb.jpg.9019590b48a3581f28ad85c4ffe49439.jpg

Blickt Richtung Vierwaldstättersee, Stadt Luzern (Bildmitte die Luzernerbucht)

windig.thumb.jpg.aaf7dcd156ef7c651d185303ef19e742.jpg

Dito der Vierwaldstättersee. Trotz 1 Zoll Bildsensor der RX100 VI musste ich mit der ISO etwas hoch, was auf den beiden Bildern nun halt zu sehen ist. Auch wenn das Zelt schräg steht, die Schlaffläche war topfeben. War sehr schön das meine Partnerin auch wieder mal mitkommen konnte:wub:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Waren auf dem Weser Bever Höhenweg unterwegs. Der Weg ist eine absolute Frechheit für Wanderer. 32 Km Forststrassen und asphaltierte Feldwege. Aber ausgezeichnet Ausgeschildert :-?

Mit dem Bike bestimmt ne schöne Runde... 

Dafür hatten wir einen wundervollen Schlafplatz nahe einem alten Steinbruch. Gleich heute morgen ein paar Fossilien gesucht. Natürlich aufgrund des Gewichts nicht mitgenommen und für kommende Besucher zurückgelassen. 

Die Sterne letzte Nacht waren traumhaft. 

IMG_20200415_174258.jpg

IMG_20200415_203522.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb fettewalze:

@dr-nic Keine Bilder von den Fossilien gemacht/gezeigt?! :eek:

Nee. Irgendwie nicht dran gedacht. Es waren irgendwann auch so viele, dass es nichts besonderes mehr war. :-D Und halt meist Bruchstücke. Aber wenn du von Beverungen den Wanderweg nach Roggenthal nimmst wirst du an ihnen vorbeilaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Rest des gestrigen Tages dann am wundervollen und erstaunlicherweise recht leeren Bruchsee (Region Ith) abgehangen. Fast wie in Schweden. Gekocht und das erste Bad des Jahres in blauem Wasser genommen. Dazu ein paar fette Zecken den reinigende Flammen der Vergeltung überreicht. 

IMG_20200416_160110.jpg

IMG-20200416-WA0015.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So.. ich versuche mich auch mal mit einem kleinen Bericht.

Vom Versuch von UL und dem Scheitern.....

Als Bushcrafter ist es mir schwergefallen mich mit dem Thema UL auseinander zu setzten. Ich musste mir erst mal eine Wage kaufen um zu wissen was mein Gerödel so wiegt. Hab zwar noch nicht alles erfasst aber die wichtigsten Sachen hab ich jetzt aus LighterPack.

Ich war zwei Tage unterwegs und hatte Temperaturen von +22 bis -4 Grad. Daher war es nicht einfach auf das UL Gewicht von 4,5 Kg zu kommen. Mein Rucksack hatte dann ohne Essen, Trinken und Gaskartuschen 5Kg. Alles andere was ich nicht am Körper hatte wurde mit gewogen. Es ist auf jeden Fall noch Luft nach oben vorhanden und die nächste Tour wird bestimmt unter 4,5 Kg starten. Das Experiment UL hat Spaß gemacht und süchtig. :D

Und jetzt zur eingeschlichenen Tour:

Erster Tag: Zu Ostern mach ich seit Jahren eine Tour durch den Odenwald. Diesmal ging es der Nase nach von Bensheim aus Richtung Krehberg. Bei Sonnenaufgang waren es in Bensheim noch 15 Grad und es wurde erst mal wärmer. Der Weg führte mich über viele Singeltrails die ich durchs Mountenbiken kenne. Ab dem Krehberg ging es eine Zeitlang den Nibelungensteig bis nach Güttersbach. Unterwegs kam dann der angekündigte Wetterumschwung. Die Temperatur sackte ab. Der Schneeregen prasselte im 90 Grad Winkel auf mich ein bei -1 Grad. Ich habe den Nibelungensteig verlassen und bin Richtung Lärmfeuer gewandert. Nach 35 km wurde das Nachtlager aufgeschlagen. Der Himmel riss wieder auf und ich hatte einen tollen Sternenhimmel und ein Lagerfeuer an geduldeter Stelle. Besser kann es nicht sein. In der Nacht ging die Temperatur auf -4 Grad zurück und ich habe geschlafen wie ein fetter Kater.

 

IMG_20200413_081847_copy_2976x3968.jpg

IMG_20200413_075824_copy_2976x2232.jpg

IMG_20200413_125909_copy_2976x2232.jpg

IMG_20200413_154435_copy_2976x2232.jpg

IMG_20200413_194001_copy_2976x2232.jpg

bearbeitet von DickGischt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tag 2: Am nächsten Tag ging es bei Sonnenschein den Alemannenweg entlang. Mit vielen Umwegen über alte verwitterte Burgen und Schlösser die ich mir ansehen wollte, wurde die Tour nach Bensheim zurück länger als geplant. Nach 47 Km habe ich mich von meiner Frau am Felsenmeer in Lautertal abholen lassen. Mir schmerzten die Knie und ich hatte keine Lust damit die letzten 10 Km nach hause zu laufen. Aber es war wieder eine tolle Tour für mich dir mir in Erinnerung bleibt.

 

IMG_20200414_061542_copy_2976x2232.jpg

IMG_20200414_181258_copy_2976x2232.jpg

IMG_20200414_120714_copy_2976x2232.jpg

IMG_20200414_095540_copy_2976x2232.jpg

bearbeitet von DickGischt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Odenwald... :wub: Danke für`s Teilen! Den Nibelungensteig hab ich für dieses Jahr auch noch auf der Agenda mit dem MTB. Auch wenn ich grosse Teile davon schon kenne, bin ich den noch nie am Stück gefahren. 125km mit 4500hm wären ne Herausforderung. Evtl als Overnighter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Duck Board WalkBodbackTowers of Mordor

Wir waren gestern mit der Familie im UNESCO Weltkulturerbe hier vor der Haustür wandern. Kleine 4 km Runde mit den Kindern, Pause im Wald, spiele entlang des Weges, war echt schön - von den 70 anderen Leute die die gleiche Idee hatten mal abgesehen (die meisten sind aber zum Glück nur zum Vogelturm gelaufen, und dann wieder zurück :D). 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzer Overnighter im Stadtwald mit neuem MYOG-Tarp zum Probeaufbauen und Nähteversiegeln. Zu Fuß hin. Zu Fuß zurück. Nichts besonderes soweit. Auf dem Weg zum Pennplatz erstmal Schwarzwild aufgescheucht. Zum Glück nur ein einzelnes Tier. Vielleicht ein junger Keiler. Wer weiß. Beim Tarpaufbau ist selbiges Getier noch mal gemütlich in 20 Meter Entfernung vorbei getrabt. Wohl war mir auf jeden Fall nicht an diesem Ort. Und im Nachhinein tat es mir auch leid hier so störend aufzuschlagen.

Nach Einbruch der Dunkelheit...Knacken, Schmatzen, Schnaufen. Die Geräuschkulisse kam immer näher. Ein erstes zaghaftes Klatschen in die Hände...ein eher stürmischer Abgang. Und wieder von vorne...Nach dem zweiten Mal traute sich das großnasige Wesen nicht mehr zurück. Endlich schlafen. Dachte ich.

Mitten in der Nacht schreckte ich hoch. Ein Schuss, der so nahe war, dass mir Angst und Bange wurde. Keine 300 Meter entfernt. Oje! Ein Jäger? Soldaten von der nicht weit entfernten Kaserne? Ich schwankte zwischen "ich muss mich bemerkbar machen, sonst bekomm ich noch eine Kugel ab" und "hoffentlich sieht mich niemand". Die Entscheidung fiel auf letzteres. 10 Minuten später noch ein Schuss. Weiter weg. Zum Glück. Wurde hier meinem pelzigen Freund der Garaus gemacht? 

Irgendwann... werden sich die grunzend-schmatzenden Rotten zur fellnasigen Armee vereinigen und zurückschlagen!

 

OT: Die billig bearbeiteten Bilder, weil ich nicht fotografieren kann, sind von mir.

IMG_20200422_152340.thumb.jpg.0b293e03e0f13a9749e167d5a2271260.jpg

IMG_20200422_153218.jpg.3d5db03fe1f3a69d87284836e383c87b.jpg

IMG_20200422_170535.jpg.c8aa2501ecfe9b9a59190d05c10edf20.jpg

IMG_20200423_084212.thumb.jpg.4c9a659d7021df7f6fd878f2ef1defcf.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.