Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Handy für Trekkingtouren


Empfohlene Beiträge

Ich nutze seit 5 Jahren ausschließlich Xiaomi Smartphones, bin absoluter Heavyuser und komme mit den Akkus über zwei Tage aus. Die Geräte sind nicht zugemüllt und haben lange Software-Support.
Auf Chinahandys.net kannst du mithilfe der Expertensuche ziemlich gezielt eingrenzen, was dir wichtig ist. (Dort gibts im Übrigen auch Geräte anderer Marken, u.a. sog. "Outdoorsmartphones", falls du darauf wert legst.)

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 61
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

schau Dir doch mal das Pixel 5 an, 6 Zoll, 4Ah Akku und das bei 151g. Leider nicht grade billig.

@hartmann1324 Du kannst dir ja mal das Fairphone ansehen, da kann man einfach einen zweiten Akku mitnehmen, da er wechselbar ist. https://shop.fairphone.com/de/

Hab mir vor relativ Kurzem das Samsung S10e gekauft und bin bisher ziemlich zufrieden. Etwas größer als das IPhone 12 Mini, aber kleiner als dein altes P20 Pro. Bei mir war die Größe kaufentscheidend,

Veröffentlichte Bilder

vor 4 Stunden schrieb Capere:

 

War mit Huawei die letzten Jahre immer sehr zufrieden (Nova -> Nova 2 -> P10 -> P20 -> P30) und insofern hoffe ich, dass ich damit die Zeit überbrücke, bis die aktuellen Geräte wieder mit Google ausgeliefert werden können...

Das wird nicht mehr passieren. Huawei setzt auf das eigene Harmony, das ziemlich gut sein soll.

Einer von vielen Berichten:

https://www.inside-digital.de/news/huawei-smartphones-mit-google-und-play-store-in-2021-diese-aussage-ist-eindeutig

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb khyal:

Na dann informier Dich mal, was Apple selber alles an Daten abzieht, bei einem sauberen Android kann man deutlich mehr gegen die Google-Datensaugerei machen, mal davon abgesehen, dass, wenn man sehr hohen Wert auf Datenschutz legt, sich ja ein Android-Smartfone raussuchen kann, fuer dass es LineageOS (und das kann man ohne irgendeinen Custom ROM o.A. nutzen) gibt, btw hat das aktuelle Fairphone das schon serienmaessig drauf...

Aber, was Datenschutz betrifft, ist das ja den Meisten anscheinend eh voellig egal, da das ja so praktisch ist, die Grunddaten usw in der Herstellercloud zu sichern, die Wort-Vervollstaendigung und Rechtschreibpruefung zu benutzen, irgendwelche Spracherkennungskram, dann am Besten noch Googlemap bzw das Entsprechende vom Apfel usw usw usw

Ich habe z.B., was Navigation betrifft, keinen Bock auf komplette Bewegungsprofile bei den Datendealern, Navigation laeuft bei mir (auch noch aus anderen Gruenden) ueber´s Garmin usw usw usw

Aber jeder wie er will und was er gerne den Datendealern glauben moechte, gibt ja auch beim Fratzenbuch Gruppen, die sich mit Datenschutz beschaeftigen :roll: 

Zumindest für diejenigen, die sich nicht intensiv mit Technik beschäftigen scheint Apple aber deutlich sicherer zu sein, was Daten betrifft.

https://digitalcontentnext.org/wp-content/uploads/2018/08/DCN-Google-Data-Collection-Paper.pdf

Was kann man denn als jemand ohne großes technisches Verständnis machen, um sich vor der Datensaugerei zu schützen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb hartmann1324:

Der kritische Punkt ist meist die Akkuleistung

Sehe ich ähnlich, aber in Verbindung mit Kälte.

Apple bereitet mir dort schon über den Gefrierpunkt Probleme. Außer körpernahes Tragen scheint da nichts zu funktionieren. Mache ich aber ungern. Sind die sogenannten „Outdoorhandys“ oder ähnliche kälteresistenter?

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb khyal:
vor 17 Stunden schrieb ollonois:

 

Na dann informier Dich mal, was Apple selber alles an Daten abzieht,

Ich würde mich in der Hinsicht schon als informiert bezeichnen, daher die Frage was genau Apple denn an Daten abzieht. 
Googles gesamtes Geschäftsmodell basiert darauf Daten zu sammeln und zu vermarkten. Android und die ganzen Apps werden nicht aus reiner Nächstenliebe kostenlos bereitgestellt. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb JamesRandi:

Ich nutze seit 5 Jahren ausschließlich Xiaomi Smartphones, bin absoluter Heavyuser und komme mit den Akkus über zwei Tage aus. Die Geräte sind nicht zugemüllt und haben lange Software-Support.
Auf Chinahandys.net kannst du mithilfe der Expertensuche ziemlich gezielt eingrenzen, was dir wichtig ist. (Dort gibts im Übrigen auch Geräte anderer Marken, u.a. sog. "Outdoorsmartphones", falls du darauf wert legst.)

 

So mache ich es auch. Mein Xiaomi habe ich mir ausgesucht weil es eine relativ große Akkukapazität hat und ein Android-One-Smartphone ist. Ich würde das auch wieder so machen. Das Telefon verwende ich unterwegs für zum Fotografieren, für die Navigation und Telefonate. So hält der Akku etwa drei Tage. Weil ich immer eine ziemlich große Powerbank mitschleppe komme ich auf zehn bis 12 Tage steckdosenfreie Zeit, die ich aber noch nie ausgeschöpft habe.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb ollonois:

Ich würde mich in der Hinsicht schon als informiert bezeichnen, daher die Frage was genau Apple denn an Daten abzieht. 
Googles gesamtes Geschäftsmodell basiert darauf Daten zu sammeln und zu vermarkten. Android und die ganzen Apps werden nicht aus reiner Nächstenliebe kostenlos bereitgestellt. 

Das wird einem nicht gerade in der allgemeinen Applepresse serviert.

Es ist durchaus bekannt, dass Apple gerne Daten verkauft, die sie selbst sammeln, es aber natürlich anderen untersagen und sich damit als Datenschützer in Stellung bringen. Lies mal alleine die Eula, die Du bestimmt einfach nur wegclickst, weil eben jeder Apple vertraut.

Auch hat Apple Sirinutzer belauschen lassen und die Gespräche transkribieren lassen. Wie auch sonst will Apple bei Spracherkennung und KI sonst auch nur ansatzweise aufholen?

Auch hat Apple schon längst erkannt, dass Services die Zukunft sind. Musik, eBooks, Filme, Fitness und mehr werden ausgebaut. Dazu braucht es Kundenbindung durch Daten.

Sind ja auch gute Sachen im Portfolio. Nur sollte man sich eben auch nichts vormachen. 

Die Big Tech Unternehmen müssen sich ja gerade in Europa und seit kurzem auch in den USA für ihre Geschäftsmodelle rechtfertigen und müssen mit Zerschlagung rechnen. Inzwischen haben da ja viele die Macht von Staaten, ohne deren Einschränkungen und Kontrollorganen.

Hier ein paar lose links zu Apple.

https://www.google.de/amp/s/www.heise.de/amp/meldung/Exploit-Broker-Mehr-iPhone-Hacks-als-jemals-zuvor-4513799.html

https://t3n.de/news/exploit-haendler-ios-sicherheit-1195167/

https://www.google.de/amp/s/www.cultofmac.com/711537/former-contractor-wants-apple-investigated-for-siris-massive-data-collection/amp/

https://time.com/5596033/lawsuit-apple-selling-itunes-listening-data/

https://www.google.de/amp/s/9to5mac.com/2019/10/14/browsing-data-to-tencent/amp/

Trotz all dem ist Apple hoffentlich auf dem richtigen Weg. Tenor ist, dass sie auch viele Daten sammeln, aber eher für sich. Ob es das besser macht, muss jeder für sich entscheiden. Apple Pay ust zB spannend, weil Dein Einkaufsmuster nicht getracked wird.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Fabian.:

Was kann man denn als jemand ohne großes technisches Verständnis machen, um sich vor der Datensaugerei zu schützen?

Handy und Computer wegwerfen und Brieftauben züchten:grin: oder "Rummjammern", wie das einige hier tun.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Matthias:

Lädt ein Smartphone eigentlich schneller/effektiver wenn ich es von einer PB aus im Flugmodus lade und nicht gleichzeitig verwende? Von der Logik müsste es so sein aber keine Ahnung..naja vielleicht weiß das ja jemand! 

Klar, da ja das Ding dann weniger Strom verbraucht, wenn Du moeglichst schnell laden willst, schalt das Ding aus...vorausgesetzt die PB kann genuegend Strom liefern...
Wobei ich jetzt bei PB Laden nicht so recht erkennen kann, warum es wichtig ist, moeglichst schnell zu laden, die habe ich ja staendig bei, ist ja was Anderes, als wenn jemand ohne Panel mal unterwegs an eine Steckdose kommt...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst du dir selber  klarmachen - wie Khyal geschrieben hat.

Nur mit dem Ausschalten ist das so ne Sache - manche Handies laden im Ausgeschalteten Zustand nur mit einer BAsisleistung (wohl Typisch 5 W) und erst wenn sie eingeschaltet sind klappt auch die Kommunikation mit der Ladeseite und es kann einen höheren Strom bzw. auch höhere Spannung "aushandeln". Würde ich auf jeden Fall erstmal mit dem relevanten Handy testen wollen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb einar46:

Handy und Computer wegwerfen und Brieftauben züchten:grin: oder "Rummjammern", wie das einige hier tun.

Klar, wenn jemand sein Hirn nicht einschalten bzw etwas Zeit investieren moechte, um seine Daten zu schuetzen, kann das evtl ein Weg sein, ansonsten hilft eine Suchmaschine, entsprechende Anleitungen fuer die richtigen Einstellungen usw je nach Betriebssystem zu finden und was man besser nicht benutzen sollte (z.B. Spracherkennung,WhatsUp usw), dann kann man auch gleich nachlesen, was man je nach Suchmaschine fuer Einstellungen benutzen sollte, um moeglichst wenig Datenspuren zu hinterlassen und da beisst sich leider die Katze ein bisschen in den Schwanz, da die Suchmaschinen, "die erst gar nicht versuchen, den User auszuspionieren", nach meinen Erfahrungen eine schlechtere "Trefferquote" bei den Ergebnissen haben, aber auch die Anderen kann man in ihrem Datensammeleifer etwas ausbremsen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb kra:

Kannst du dir selber  klarmachen - wie Khyal geschrieben hat.

Nur mit dem Ausschalten ist das so ne Sache - manche Handies laden im Ausgeschalteten Zustand nur mit einer BAsisleistung (wohl Typisch 5 W) und erst wenn sie eingeschaltet sind klappt auch die Kommunikation mit der Ladeseite und es kann einen höheren Strom bzw. auch höhere Spannung "aushandeln". Würde ich auf jeden Fall erstmal mit dem relevanten Handy testen wollen

Da haeufig auch die Hersteller von PB und Stecker-Netzteilen (gerade bei dem Chinakrams) deutlich zu hohe Werte angeben, kann ich nur empfehlen, alle Ladevorgaenge usw auszumessen, heutzutage, wo es fuer ein paar € USB-Meter gibt, geht das im Gegensatz zu frueher, voellig "laientauglich".
 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.2.2021 um 11:03 schrieb hartmann1324:

Bei mir muss mal wieder ein neues Handy her. Dieses stellt meinen größten Luxusgegenstand bei Trekkingtouren dar (Navigation, Recherche, Musik/ Podcast). Habt ihr da Empfehlungen? Preis spielt keine Rolle. Der kritische Punkt ist meist die Akkuleistung, oder das zu große Display. Ich möchte ungern mit so einem riesen Teil herumrennen (6- 6,2 Zoll ist meine Grenze). 

Jetzt bin ich tatsächlich auf das IPhone 12 mini gestoßen. Zwar hat dieses einen recht kleinen Akku, allerdings bedeutet dies, dass ich es in Kombination mit einer Powerbank über Tage nutzen kann ohne auf eine weitere Stromquelle angewiesen zu sein. 

Aktuell nutze ich ein Huawei P20 Pro +10000mah Powerbank und war soweit auch zufrieden. Nach knapp 3 Jahren Nutzung ist der Akku aber ausgelaugt und das Handy weist technische Macken auf. 

 

 

Da hier nicht wirklich eine gute Kamera gefordert wurde (ich kenne die Qualität des Gigaset nicht), sondern Laufzeit, bringe ich mal das Gigaset ins Spiel da es sich um ein Outdoorhandy handelt das entsprechend lange läuft und die äußeren Bedingungen auch abkann.

Gigaset GX 290

https://www.gigaset.com/de_de/gigaset-gx290/?gclid=EAIaIQobChMI9qvUs5KK7wIVBMHVCh07YACiEAAYASAAEgKqx_D_BwE 

Preislich in dem Rahmen, in dem ich es sogar als Zweitgerät anschaffen würde. Für den Fall der Fälle brauche ich vor allem Laufzeit/Akku. 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So...ich habe mir eine erste Übersicht verschafft und tendiere zum Iphone 12/11 oder Pixel 5. Das Iphone bietet einfach ein super Verhältnis zwischen Akkugröße und Akkulaufzeit. Das Pixel hält zwar bei der Laufzeit mit, hat aber einen deutlich größeren Akku. Somit kann ich auf Reisen mit dem Iphone und einer Powerbank deutlich länger auskommen, als mit dem Pixel 5. 

Nachteilig sehe ich beim Iphone für mich, dass ich noch nie mit IOS gearbeitet habe. Da muss ich mich jetzt mit auseinandersetzen. Insbesondere gibt es wohl bei IOS nicht meine "Lieblingsapp" Locus Map und ich müsste mich bei der Navigation neu umsehen ;).

Das Iphone mini ist rausgefallen, weil es bei Tagestouren und längerer Navigation knapp mit dem Akku werden könnte.

Das Samung S10E fällt auch aufgrund des Akkus raus. Das Huawei P30 (Pro) ist mir zu groß und das Verhältnis Akkulaufzeit/ Akkugröße wird wieder durch das Iphone gewonnen. 

Die diversen Nischenhandys (Outdoorhandys, Fairphone) sind für mich nicht relevant, weil mir da das Gesamtpaket zu schwach ist. Bei Xiaomi sind bei den neueren Handys die Displays viel zu groß.

Da ich ein neues Handy erst Mitte des Jahres benötige, kann ich aber noch etwas abwarten mit dem Kauf :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sofern Dich der Schutz Deiner Daten tiefer interessiert kannst du auch /e/os oder Graphene OS anschauen.

Vorteil ggü. Apple wäre ein weiterhin offenes Android Ökosystem mit tollen FOSS Apps, sowie der für Normalanwender wohl derzeit maximal zu erreichende Schutz Deiner Daten auf dem Smartphone.

Weitrers bist Du da betr. Updates mit hoher Sicherheit längerfristig abgedeckt.

Graphene OS arbeitet mit den Pixel phones, /e/ OS mit Fairphone, Samsung und einigen anderen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb Plork:

Sofern Dich der Schutz Deiner Daten tiefer interessiert kannst du auch /e/os oder Graphene OS anschauen.

Vorteil ggü. Apple wäre ein weiterhin offenes Android Ökosystem mit tollen FOSS Apps, sowie der für Normalanwender wohl derzeit maximal zu erreichende Schutz Deiner Daten auf dem Smartphone.

Weitrers bist Du da betr. Updates mit hoher Sicherheit längerfristig abgedeckt.

Graphene OS arbeitet mit den Pixel phones, /e/ OS mit Fairphone, Samsung und einigen anderen.

Yes, ich hatte ja schon LineageOS erwaehnt, /e/OS ist eine Fork von LineageOS, man kann also auch hier mal schauen, ob es fuer das eigene Smartphone LineageOS gibt, ist aber nicht gerade trivial, das zu installieren siehe hier wuerde ich eher mal erstmal, wenn, bei einem preisguenstigen Backup-Smartphone machen, was ein preisguenstiges 2.Phone ist, darueber koennen die Meinungen natuerlich auseinandergehen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau Khyal, allerdings enthält Lineage idr. noch die properitären google dienste (G-apps).  /e/ brückt das mit microG, Lineage for microG gäbe es auch noch, aber nun drifte ich ab :-)

Kurz: Es gibt durchaus Wege der Datensammlerei zu entgehen. Wenn man sich da einmal hineinfuchst und das am Ende installiert, dann lernt man dabei auch nochmal einiges zu den Geschäftsmodellen der Ökosysteme (Datenerfassung + Werbung, ersteres imho weit kritischer) als auch der Software/den Apps selbst (u.a. die Welt der Free and Open Source Software..) - Lohnt sich!

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.