Jump to content
Ultraleicht Trekking
Willi

Impressionen von Touren

Empfohlene Beiträge

Ich war beruflich im Trentino unterwegs und glücklicherweise in der Lage dies mit einem spontanen Übernachter ;-) zu verbinden. Bin auf den Gipfel der La Marzola und habe im Abstieg im Bivacco R.Bailoni übernachtet, keine spektakuläre Tour aber die Chance auf eine kleine Flucht aus dem Alltag genutzt.

2016_La Marzola_001.JPG
Aufstieg zum Gipfel

2016_La Marzola_005.JPG
Valsugana mit Lago die Caldonazzo und Lago di Levico

2016_La Marzola_006.jpgEtschtal mit Trento im Hintergrund Adamello/Presanella, Brenta und Ortler

2016_La Marzola_008.JPGBivacco Bailoni

2016_La Marzola_009.JPG
Innenansicht Bivacco Bailoni

Tourdaten:
Vigolo Vattaro - Sentiero Croz de le Ore - Bivacco Bailoni - La Marzola 1738m
ca 8 km /
ca. 1068 hm auf/ab

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztes Jahr habe ich mir in den Kopf gesetzt, die Zugspitze zu besteigen und den Jubiläumsgrat zu gehen an einem Tag.
Heute war das perfekte Wetter dazu, also habe ichs versucht.
Gestern Abend Vom Eibsee ein Stück in den Wald gelaufen und ein Platz gesucht zum campen. 
Morgens gings um halb 3 Uhr in der Früh los und bin fast den ganzen Weg bis auf den Gipfel im dunklen gelaufen, diese Ruhe!!!!

Um halb sieben am Gipfel war schon reges Treiben der ganzen Jubi-gänger. Den Gratweg kannte ich von letztem jahr schon und wusste worauf ich mich einlasse. ich war noch nie so fertig. :shock: 

So nun paar Bildchen! 

DSC_0531.JPG

DSC_0544.JPG

DSC_0573.JPG

DSC_0581.JPG

DSC_0585.JPG

DSC_0598.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit so tollen Bergbildern wie @P4uL0 kann ich leider nicht aufwarten. Traumhafte Tour. *einklitzekleinesbisslneidisch* ;)

 

Am Donnerstag kam meine Freundin und meinte, ob sie nicht mal eine kurze Tour mitgehen könnte. Geplant war das schon länger, aber irgendwie kam bisher immer was dazwischen. Nächstes Jahr solls ja eigentlich auf den Kerry Way gehen, da wäre es super, wenn wir vorher auch mal das ein oder andere gemeinsam testen könnten. Vielleicht hat sie ja gar keinen Spaß an der ganzen Sache.

Also... Ja klar, los gehts! :)

Als ich dann freitags von der Arbeit kam, hatte sie schon eine kurze Tour selbst rausgesucht. (Hab ich schon mal erwähnt, dass ich die beste Frau von Welt habe? :) ) Weit würden wir eh nicht gehen können, da sie 1.) Samstags noch bis 14:00 Uhr arbeiten musste und 2.) unser Hundenachwuchs noch nicht so weit laufen darf. Prima, um die Route muss ich mich also nicht kümmern, und wenns mal mehr Berg hoch geht, bin ich schon mal nicht dran schuld. (Dachte ich da zumindest noch *lach*). Fix den GPX Track auf das Navi geladen, die Packliste für Irland hochgeladen und den ganzen Krempel zusammengesucht.

Gewicht und Packvolumen hauen schon mal super hin. Zelt (Ja, das wird wohl nach Irland mitmüssen befürchte ich) und die Schlafsäcke + ein wenig leichten Kleinkram in ihren Aldirucksack. Ich wollte ihr ja lieber meinen ÜLA Ohm geben, aber sie wollte das Teil vom Discounter mitnehmen. Den Rest dann bei mir in den Pack. Incl. 7Liter Wasser und einem halben Kilo Hundekram kam ich dann mit Verpflegung für einen Tag auf 6,irgendwas bei ihrem Pack und knapp unter 13 bei meinem. Finde ich schon mal gar nicht schlecht, dafür dass wir sogar das 3-Mannzelt dabei hatten. (Litewave Hyper t30 - 2,25kg+Tyvek Groundsheet) Ein paar Kleinigkeiten werden wohl noch zusätzlich eingepackt, ein paar andere vielleicht nicht. 

DSC01897.jpg

Nach den ersten 3 km war schon klar, der Rucksack wird ausgetauscht. 

 

DSC01920.jpg

Hier war der Kleine schon ganz schön fertig und ich habe ihn den Rest der Strecke meistens getragen. Gut dass wir UL-Hunde haben. Die 2,5 kg waren kein Thema. :D

 

DSC01953.jpg

Mein Titanfoliendeckel mit Magnet klappt hervorragend.

DSC01968.jpg

Leider war eine der Essensportionen so lecker, wie das Thema des Quartetts, das ich dabei hatte. :D DSC01993_HDR.jpg

Wir hatten einen tollen Sonnenuntergang und kaum Mücken trotz Zeltplatz direkt am Wasser (Sieg).

 

DSC02019.jpg

Unsrem Nachwuchs war das Zelt erst mal nicht so geheuer. Der Große kennt das schon von letztem Jahr. Der findet es klasse draußen zu schlafen.

 

DSC02020.jpg

Aber auch der Kleine hat nach anfänglicher Skepsis Gefallen gefunden und wollte morgens gar nicht mehr raus. :D

DSC02032.jpg

Noch ein leckeres Frühstück und dann gings schon mit dem Zug wieder nach Hause. 

 

Momentan überlegt meine Freundin wo wir nächstes Wochenende hinlaufen könnten. Außerdem habe ich unerklärlicher Weise Trailrunner für Damen in meinem Amazon Warenkorb... ich habe die da nicht reingetan... und ich solle noch ne zweite, kurze Term-a-Rest besorgen, die in Körperlänge würde sie nicht brauchen und wäre viel zu schwer... :):):)

bearbeitet von Dr.Matchbox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Andreas K.:

Wie geil, das sind ja sogar ultraleichte Hunde! Wenn der Pelz abkäme könnte man noch einiges an Gewicht einsparen ;)

Ja logisch. Beim Großen ist das meiste Fell schon ab. Die Gewichtsreduktion für den Kleinen habe ich bei der Regierung noch nicht durchbekommen. :):):) (Das mit den UL-Hunden steht oben mittlerweile auch schon drin, hatte wohl noch editiert, wie du geantwortet hattest.)

bearbeitet von Dr.Matchbox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Just now schrieb Andreas K.:

Der Multiuse dieser Tierchen ist auch nicht von der Hand zu weisen: Zusätzliche WärmeWärmequelle in kalten Nächten, Feuchtigkeit vom Zelt abwischen, Kopfkissen... 

...Alarmanlage, Zeitvertreib, emotionale Wärme :D

 

Das mit dem Messer und dem Magneten als Griff für den Titan"deckel" ist unfassbar clever und wird direkt kopiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin öfters in Holland, Ostbelgien und der Eifel unterwegs. Von daher kenne ich die Gegend inzwischen ganz gut, der GR 573 hat mich mit seiner Schönheit dennoch ziemlich überrascht. :-P

Für alle interessierten, hier gibts ein paar Infos und die GPS Tracks: http://www.bin-der-boss.net/_wandern/fernwander/gr573/gegend.html 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11. Juli 2016 at 18:55 schrieb Dave:

...Alarmanlage, Zeitvertreib, emotionale Wärme :D

 

Das mit dem Messer und dem Magneten als Griff für den Titan"deckel" ist unfassbar clever und wird direkt kopiert!

http://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/2431-evernew-eby265-deckel/?page=2

 

Hier gibts noch mehr Deckelideen. Auch meinen Magnetdeckel habe ich da gezeigt. ;)

 

Am 11. Juli 2016 at 18:59 schrieb jeker:

Bei den Hunden könnte man aber noch einiges an Gewicht sparen chiwawas gibt es schon ab 500g ;)

Nene, die werden nicht umgetauscht. :)

 

@Yogibear

 

Das sieht klasse aus. Der GR 573 wird mal auf die Merkliste gesetzt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.