Jump to content
Ultraleicht Trekking
Willi

Impressionen von Touren

Empfohlene Beiträge

Besser spät als nie. Mitte Oktober letzten Jahres ging es zusammen mit meinem Kumpel Adeel nochmal entspannt auf den Höga Kustenleden. Ich lasse einfach die Fotos für sich sprechen. 

4677CD7F-43EA-4968-9C4C-865FAEBA32F5.jpeg.97fa99ad1b0c993dc99d904cd4418275.jpeg

F9EA5D0B-B64B-4F79-873C-A38CD8B11C66.jpeg.98b3f3f3e7ca0c9774f0828ada5a9491.jpeg

6570EC2D-ACD2-4A83-ADF4-9ED410D69EA8.jpeg.9f472d3d8776308edbe90332d916b6ab.jpeg

CA9AC166-B781-4D2B-A8BE-CDE3BF9DFCCC.jpeg.b28b65b2436d07dba76cb2fc38c24fb6.jpeg

BF7C17BD-9A47-4373-9922-E70E4F346719.jpeg.51195db1c4b8ff6c611853ac933af5ff.jpeg

CD08EEE0-0763-4053-AB9A-9CBCF362E646.jpeg.568f1d24c873b727aae016dbc3801542.jpeg

1E766C10-9714-4C85-95F7-8E19366D9D76.jpeg.ca9e56e8b9045ff767cb4863db219f8b.jpeg

PS: Manche Fotos lassen sich nicht hochladen ohne dass deren Orientierung kaputtgeht. Die stehen dann Kopf oder seitlich. Gibt's nen Trick?

 

bearbeitet von zeank
Zu schnell geklickt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb skullmonkey:

Die Laavu ist ja mal sowas von GEIL! Wo ist das?

Na auch am Höga Kustenleden. Ich musste nur nen neuen Post machen, weil komischerweise die Orientierung der Fotos im Arsch war (irgendwas mit meinem iPad). 
 

Diese shelter sind das Resultat eines Wettbewerbs unter Architekturstudent*innen. Weil das so erfolgreich war, wird das jetzt auf weitere Trails in Schweden ausgeweitet. <3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil Ihr Euch sicher alle fragt "Wo ware Hendrik dieses Wochenende in Finnland wandern?" hier die Antwort :D  

Start of the Mälsorleden

Es ging auf den Mälsorleden Pfad.

Luna Sandals OSO Flaco

Es war wieder Luna Sandals Wetter.

Flowers 1

Blüht es noch?

Longonberry FlowersFlowers 5Flowers 6

Klares Ja!

Rest under a rock

Gab es auch was zu sehen? 

Plane CrashMörkö on the Mälsorleden

Yeps, das gab es :) 

Flowers along the Mälsorleden

Mal wieder ein schöner Familien Hike. Nur die Mücken sind nun echt ZUVIEL. Da muss ich wohl demnächst zur langen Hose + Longsleeve greifen, den in Shorts + T-Shirt war nicht so gut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bavaria Königsmarsch 2020 -einmal um den Starnberger See. War mal was anderes durch die Nacht zu wandern.

Blaue Stunde am Morgen:

IMG_20200620_042707.thumb.jpg.cbffc482d430c6452310ef56bd7087ae.jpg

erstes Frühstück um 06:00Uhr nach 35km...

IMG_20200620_060419.thumb.jpg.e46ed4fb2e90890b3e3ba6808fe76564.jpg

Nach dem Frühstück, Härtetest für die Windjacke. Dicht gehalten, nur am Ärmel leicht feucht wo die Packtasche sitzt. Danke für den Tipp aus dem Forum. 

IMG_20200620_090930.thumb.jpg.f7b7b8bf3b341ccd6ae64b9396f155af.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb skullmonkey:

Weil Ihr Euch sicher alle fragt "Wo ware Hendrik dieses Wochenende in Finnland wandern?"

Ja natürlich,  ich konnte schon gar nicht mehr richtig schlafen, zum Glück weiß ich es jetzt ja! :grin:

Ansonsten wieder nette Bilder. Wenn es bei Euch noch Mücken gibt, ist die Welt ja noch in Ordnung. Ich habe das Gefühl, dass es hier in Norddeutschland kaum noch insekten gibt, also auch keine  Mücken mehr. Wahrscheinlich kein gutes Zeichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb noodles:

Ich habe das Gefühl, dass es hier in Norddeutschland kaum noch insekten gibt, also auch keine  Mücken mehr. Wahrscheinlich kein gutes Zeichen.

Habe ich von anderen aus Norddeutschland auch schon einige Male gehört - das man zum Beispiel beim Autofahren (!) in Finnland doch noch Insekten auf der Frontscheibe hat, das gäbe es fast garnicht mehr dort. Aber mit unseren 75% Wald haben wir wohl einfach mehr Lebensraum für Insekten, zudem subventioniert der Staat auch Blumenfelder bei Bauern. Aber ich glaube wir schweifen da gerade ab :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ich schon längere Zeit stiller und für die hier vermittelten Erfahrungen dankbarer Mitleser in diesem Forum bin, möchte ich nun auch meinen ersten kurzen Beitrag schreiben:

Forststeig Sächsische Schweiz, 21.-24.06.2020

Auch ich habe es diese Woche nun endlich geschafft, den Forststeig zu laufen. Gestartet bin ich am Sonntagnachmittag (21.06.) in Schöna, um nach drei Übernachtungen am Mittwochabend (24.06.) schließlich am Ziel in Bad Schandau anzukommen. Ich bin ebenfalls sehr begeistert von dem Weg und habe die Zeit auf dem Forststeig sehr genossen. Allerdings würde ich sehr empfehlen, den Weg eher im Frühjahr in Angriff zu nehmen. Teilweise war durch sehr starken Bewuchs (vor allem durch meterhohen Farn) ein Durchkommen nur schwer möglich. Am Ende des Tages musste ich mir immer mehrere Zecken ziehen. Das gehört nunmal zum draußen sein dazu, jedoch sollte es meiner Meinung nach nicht unerwähnt bleiben.

Für manch Eine/n vielleicht interessant zu wissen: An der Grenzplatte gibt es mittlerweile einen neuen Biwakplatz und auch am Quirl wird gerade einer neu errichtet.

 

Hier noch ein paar Bildeindrücke meiner Tour:

Erster Übernachtungsplatz auf dem Hühnerberg unweit des Taubenteichbiwaks

DSC_0020_edited.thumb.jpg.309170fbf977f5caba66675c9f2be7d7.jpg

Auf dem Weg zum Hohen Schneeberg

DSC_0065_edited.thumb.jpg.26e4892b30d27fd30c63ac0f2fdd6f34.jpg

Auf dem Hohen Schneeberg in Tschechien

DSC_0073_edited.thumb.jpg.d51e586bc3c5f0e3d18435e8744515a9.jpg

Und noch ein Bild vom Hohen Schneeberg in Tschechien. Wirklich schön da.

DSC_0242_edited.thumb.jpg.b8b37b757590583993921eb82837f7bb.jpg

Entlang der Grenze

DSC_0149_edited.thumb.jpg.30e3f1455f6600d3412b6efb43b7d1c8.jpg

Das Bielatal

DSC_0180_edited.thumb.jpg.126d990f921c1103d78f67dd01ec20d0.jpg

Zweiter Übernachtungsplatz nahe der Grenzplatte

DSC_0195_edited.thumb.jpg.761e2465b291c316d5dc0925c9de3163.jpg

Aussicht von der Grenzplatte

DSC_0202_edited.thumb.jpg.a0f50b828ce649a87987e84f6fef9106.jpg

Abwechslungsreiche Wegführung

DSC_0233_edited.thumb.jpg.5aa42f18597b6be763ba20a5c65437f8.jpg

Farn durch welchen man noch gut durchkam.

DSC_0251_edited.thumb.jpg.dd5ad215c14a0c2a1d89478dfbe85564.jpg

Dritter Übernachtungsplatz auf dem Bernhardstein

DSC_326_edited2.thumb.jpg.5710fb8d78650133f76fa22a61409aeb.jpg

Sonnenaufgang auf dem Bernhardstein um 04:50 Uhr

DSC_0334_edited.thumb.jpg.b615003f9c4fe3e1451da4f2b3633e36.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War letzte Woche in Brandenburg und Meck-Pomm für vier Tage unterwegs. Teilweise auf dem E10. Wenig spektakulär, aber schöne Ecken gab es dennoch, z.B. an der Havel oder dem Carwitzer See entlang. Probeweise hatte ich Moskitonetz und Tyvek mit, aber das ist für mich kein sinnvolles Konzept. Über den Mückenschutz war ich trotzdem froh. Die Biester hingen jede Nacht reihenweise am Netz.

IMG_20200624_135739.jpg.80ba57688432e6bd3381ce5e64d313d3.jpg

IMG_20200624_152333.jpg.970d02e0336d8056f68ed8aa35f8bc82.jpg

IMG_20200624_191156.jpg.e7dc515be73d47c13cb3913cf27783e8.jpg

IMG_20200625_142309.jpg.c16a8435107947bba06f08b79c207d4a.jpg

IMG_20200626_150353.jpg.c62ecbb532b06b65f80990bd18640b0a.jpg

IMG_20200626_184848.jpg.033e4bcd084c33fb53b10a959ac04116.jpg

IMG_20200626_113805.jpg.0160c6b42235dcb09509d6d105d9cdbc.jpg

IMG_20200627_135410.jpg.7046209f04a1b9d2fbc6d973a4aeda27.jpg

IMG_20200626_130413.jpg.ac6f1c4a0471aba388eeb37b6623db74.jpg

IMG_20200624_175641.jpg.c2c2d9a2a80ee8d7053bf5a5edf01a14.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb masui_:

Probeweise hatte ich Moskitonetz und Tyvek mit, aber das ist für mich kein sinnvolles Konzept.

Hallo masui_,

schöne Bilder. Warum ist Moskitonetz und Tyvek kein sinnvolles Konzept für dich? Was benutzt du denn sonst als Mückenschutz?

Gruß Steffen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb sknie:

Warum ist Moskitonetz und Tyvek kein sinnvolles Konzept für dich? Was benutzt du denn sonst als Mückenschutz?

OT:

1. Ich nutzte das Nano Netz von Sea to Summit. Das hat eine zentrale Aufhängung. In einer Halbpyramide bzw. so wie ich es aufbaue (siehe Fotos) hängt dann zwangsläufig eine Seite schlaff runter, während die gegenüberliegende stark unter Spannung steht, was in einer bereits eingerissenen Ecke resultierte. Die mögliche Größe vom Netz kann auch nicht ausgenutzt werden. Weder konnte ich sitzen noch voll ausgestreckt liegen (bin 1,79 m) ohne an den Moskitoschutz zu stoßen. Im A-Frame mit mittiger Aufhängung ginge das sicherlich besser. Den Aufbau mag ich allerdings net.

2. Trotz aller Vorsicht und Breite von einem Meter verrutsche das Tyvek ständig. Am Ende war trotzdem Getier da. Mein Arm ist immer noch übersät von irgendwelchen Bissen, die definitiv nicht von Mücken stammen. Flöhe? Kein Plan. Im Netz selber blieben beim Auf- und Abbau, als auch zwischendurch ständig Blätter und Zweige hängen. Total umständlich zu entfernen und auch das hatte ich letztlich alles bei mir drin. Zudem wird das fragile Netz noch zusätzlich malträtiert. 

3. Der Ein- und Ausstieg ist nervig, weil jedes Mal der Hering gelöst und danach wieder in den Boden gebracht werden muss.

Demnächst kommt wieder das Serenity Net Tent mit. Mit Polyground Folie wiegt mich das zwar 150 g mehr, aber das ist es wert.

Für völlig abwegig halt ich Netz + Boden nicht. Im A-Frame für kleinere Personen und evtl. Abspannungen vom Tyvek zum Hering, um das Wegrutschen zu verhindern, kann so gut Gewicht gespart werden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb masui_:

OT:

1. Ich nutzte das Nano Netz von Sea to Summit. Das hat eine zentrale Aufhängung. In einer Halbpyramide bzw. so wie ich es aufbaue (siehe Fotos) hängt dann zwangsläufig eine Seite schlaff runter, während die gegenüberliegende stark unter Spannung steht, was in einer bereits eingerissenen Ecke resultierte. Die mögliche Größe vom Netz kann auch nicht ausgenutzt werden. Weder konnte ich sitzen noch voll ausgestreckt liegen (bin 1,79 m) ohne an den Moskitoschutz zu stoßen. Im A-Frame mit mittiger Aufhängung ginge das sicherlich besser. Den Aufbau mag ich allerdings net.

2. Trotz aller Vorsicht und Breite von einem Meter verrutsche das Tyvek ständig. Am Ende war trotzdem Getier da. Mein Arm ist immer noch übersät von irgendwelchen Bissen, die definitiv nicht von Mücken stammen. Flöhe? Kein Plan. Im Netz selber blieben beim Auf- und Abbau, als auch zwischendurch ständig Blätter und Zweige hängen. Total umständlich zu entfernen und auch das hatte ich letztlich alles bei mir drin. Zudem wird das fragile Netz noch zusätzlich malträtiert. 

3. Der Ein- und Ausstieg ist nervig, weil jedes Mal der Hering gelöst und danach wieder in den Boden gebracht werden muss.

Demnächst kommt wieder das Serenity Net Tent mit. Mit Polyground Folie wiegt mich das zwar 150 g mehr, aber das ist es wert.

Für völlig abwegig halt ich Netz + Boden nicht. Im A-Frame für kleinere Personen und evtl. Abspannungen vom Tyvek zum Hering, um das Wegrutschen zu verhindern, kann so gut Gewicht gespart werden.

 

 

OT:

Danke für deine Antwort. Ich benutze ein A-Frame Tarp und das Nano Netz von Sea to Summit und musste feststellen, dass mir das Netz auch zu friemelig im Aufbau ist. Ich habe mir an mein Polycro-Groundsheet an den Ecken Schlaufen angeklebt, um es dann mit den 4 Schlaufen des Netzes verbinden zu können. Das geht halbwegs gut, ist aber, wie du schon sagtest, nervig beim rein und raus. Ich dachte das geht nur mir so. Jetzt habe ich mir einen Prototypen für ein Bugnet selbst genäht (weil ich es nicht so zu kaufen bekomme wie ich es gerne hätte). Das geht alles viel schneller beim Aufbau und ich hab auch meine Ruhe vor den Krabbelviechern am Boden. Bei mir waren es keine Flöhe oder Zecken sondern Ameisen in denen ich morgens munter geworden bin, weil diese dachten eine Straße in einer Lücke zwischen Netz und Groundsheet bauen zu müssen.

Viele Grüße vom Steffen

 

bearbeitet von sknie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Obwohl ich ja quasi im Taunus gebohren bin und den größten Teil des Lebens auch hier wohne, kannte ich bisher vor allem den bekannten Bereich wo der Altkönig, der Feldberg, etc. ist, Asche über mein Haupt, schwerer Fehler ... vor zwei Wochen mal ne Tour viel weiter westlich im größten zusammenhängenden Waldgebiet des Taunus gemacht, jaaa, ich sag mal so, das war Wildnisfeeling, total alleine, Bachtäler, Waldwiesen, sogar Felsen die man nur querfeldein findet ... ich bin begeistert :mrgreen:

Und das neue MYOG-Tarptent und MYOG-Hobo waren auch dabei ...

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Painhunter:

"Zitat zum Messer: Ich fande es schön wenn ich mal 2-3 Tage unterwegs bin, was schwereres mitzunehmen.."

Wollte halt mal ausprobieren Kienspan zu "ernten", das geht mit nem 20g Minimesserchen nun mal nicht, naja, kam nicht zum Kienspan ... und der Rucksack der kommt halt zum Schluss ... bei Impressionen von Touren kommts auf das Tourerlebnis an, und das war Spitze :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein paar Impressionen von der Radtour Alpen XXL (Wien-Marseille), 50 Pässe, 45.0000hm, 2.200km.

Nach dem ersten Teil Marseille-Grindelwald (6d) nunmehr der zweite Teil von Wien bis Bozen (5,5d) (Kiefersfelden als Ausstieg).

447907173_Bildschirmfoto2020-07-12um19_58_29.png.80f1137ee8e66cb9ae912eebbc4679a0.png

1581255566_Bildschirmfoto2020-07-12um19_59_08.png.1031f0185f45587cf718ec8cbe87a593.png

1699627120_Bildschirmfoto2020-07-12um18_07_15.png.d5514c50d0a128c37aabfb4dac10def3.png

298317507_Bildschirmfoto2020-07-12um18_07_34.png.699c833f48da343711ca49719dccde67.png

1685718832_Bildschirmfoto2020-07-12um18_07_42.png.1cd5bfd1b5f6e72e075a60a3ac84f2e8.png

3077090_Bildschirmfoto2020-07-12um18_07_54.png.23e90a92d4ea71937524cf5608adbbf9.png

462581571_Bildschirmfoto2020-07-12um18_08_03.png.14e962d4e1f8c0ce9801d88d7dd3b3e0.png

1525971238_Bildschirmfoto2020-07-12um18_08_23.png.c7bd42b06c0df310bb01052f83377902.png

273224083_Bildschirmfoto2020-07-12um18_08_34.png.5a99c703ea01a54c57a7af89a0a73b16.png

978734743_Bildschirmfoto2020-07-12um18_08_47.png.48c60b85141c81f96a4d659d2991bdb5.png

1599585303_Bildschirmfoto2020-07-12um18_08_59.png.f2be6b3a04309b7641b7c13ae3d2d119.png

1525971238_Bildschirmfoto2020-07-12um18_08_23.png.c7bd42b06c0df310bb01052f83377902.png

273224083_Bildschirmfoto2020-07-12um18_08_34.png.5a99c703ea01a54c57a7af89a0a73b16.png

978734743_Bildschirmfoto2020-07-12um18_08_47.png.48c60b85141c81f96a4d659d2991bdb5.png

462581571_Bildschirmfoto2020-07-12um18_08_03.png.14e962d4e1f8c0ce9801d88d7dd3b3e0.png

1525971238_Bildschirmfoto2020-07-12um18_08_23.png.c7bd42b06c0df310bb01052f83377902.png978734743_Bildschirmfoto2020-07-12um18_08_47.png.48c60b85141c81f96a4d659d2991bdb5.png1599585303_Bildschirmfoto2020-07-12um18_08_59.png.f2be6b3a04309b7641b7c13ae3d2d119.png

454458579_Bildschirmfoto2020-07-12um18_09_07.png.e2a4eafb4fa5586f2d09c1b7f3b04d89.png

1809931567_Bildschirmfoto2020-07-12um18_09_26.png.02d18fb57a1404e9a99558ce89686e03.png

1823418614_Bildschirmfoto2020-07-12um18_09_42.png.bb204df26b245e7616953fb01bac10ed.png

1131628294_Bildschirmfoto2020-07-12um18_10_02.png.5144ffd8d60445f14f163f640e2977dd.png

1033469249_Bildschirmfoto2020-07-12um18_10_17.png.8fdf6958dd69c2354c18a58669cdb52e.png

1419268225_Bildschirmfoto2020-07-12um18_10_26.png.075005ec7d74b8123b764d0a5db6ffaa.png

1219165728_Bildschirmfoto2020-07-12um18_10_37.png.209204acc0392b8492682378c25fab1e.png

1906467420_Bildschirmfoto2020-07-12um18_10_53.png.cb71b89f9c5490b579a6590e41b6c9dc.png

1054638794_Bildschirmfoto2020-07-12um18_11_09.png.6f0d7fdf5ecd7994dbee3790107c0130.png

1384556286_Bildschirmfoto2020-07-12um18_11_21.png.1aced093f13453a68a21718f5b1587ba.png

Wer mehr wissen will: https://www.thomas-koegl.de/radwandern/mehrtagestouren/alpen-längs-w-o/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildschirmfoto 2020-07-12 um 18.09.42.png

Bildschirmfoto 2020-07-12 um 18.09.26.png

Bildschirmfoto 2020-07-12 um 18.11.09.png

Bildschirmfoto 2020-07-12 um 18.10.53.png

Bildschirmfoto 2020-07-12 um 18.11.21.png

Bildschirmfoto 2020-07-12 um 18.10.02.png

Bildschirmfoto 2020-07-12 um 18.10.17.png

Bildschirmfoto 2020-07-12 um 18.10.26.png

Bildschirmfoto 2020-07-12 um 18.10.37.png

bearbeitet von ThomasK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Letztens war ich 5 Tage (Mittwoch bis Sonntag) auf dem 66-Seenweg unterwegs. Bin von Wedding über die stillgelegte Heidekrautbahnstrecke, Lübars, Tegeler Fließ und Tegeler Forst nach Henningsdorf auf den 66-Seenweg. Diesen Abschnitt fand ich sehr schön, bin von rund 35km durch das Stadtgebiet nur ca. 1 bis 2 km durch Wohnviertel gelaufen, der Rest ging komplett durchs Grüne. Von Henningsdorf bin ich dann in 4 Tagen bis nach Straußberg, mit halben Pausentag in Melchow bei einer Freundin im Garten. Ansonsten viele Badestopps, war ja bombastisches Wetter. Hier ein paar Impressionen.

"Mitten" in Berlin, direkt hinter mir eine Plattenbausiedlung und am Horizont ein Bauernhof (dahinter ist auch ungefähr die Stadtgrenze). Sah vor Ort viel schöner und idyllischer aus, kommt auf dem Foto leider nicht rüber :(
comp_IMG_20200624_110856.thumb.jpg.45922b8c7557811cf73092bb2bb0bac0.jpg

Ehemals höchster Baum Berlins, bis man vor wenigen Jahren einen Messfehler bemerkte (man hatte immer die Erhöhung, auf welcher der Baum steht mitgemessen). Jetzt "nur" noch 2. höchster Baum:
comp_IMG_20200624_151958.thumb.jpg.c026928554b911a4fd573948fb02e990.jpg

Ein Schlafplatz:
comp_IMG_20200624_213108.thumb.jpg.982a8a89cb2e066c252dd1eedd6ca4be.jpg

Es ging durch viele Sümpfe und Moore. Das hier sah sehr schön aus, kommt auf dem Bild aber überhaupt nicht rüber (das grüne ist Wasser bzw. unter der Wasserlinse):
comp_IMG_20200625_122853.thumb.jpg.eed42e5d9ed7e162e385b27b2897037b.jpg

Es gab unterwegs sogar Wanderdünen. Wusste bis dahin gar nicht, dass es so etwas hier gibt. Ansonsten typisch Brandenburg, viel Nadelwälder:
comp_IMG_20200626_082043.thumb.jpg.ef7d64115ed255d961f63f1d6642e454.jpg

Wie der Name des Wegs schon sagt, es geht an vielen Seen vorbei, an vielen kann man Baden:
comp_IMG_20200626_090806.thumb.jpg.d0323c0568b4a5eb3d557f89db48c66f.jpg

Kurz vor Biesenthal zog ein Gewitter auf. Kurz nach dem Foto zog Sturm auf und vielleicht 10m hinter mir kippte ein morscher Baum auf den Weg. Im Wald neben mir fielen dann auch noch zwei, drei Bäume, da hatte ich schon ein wenig Muffensausen:
comp_IMG_20200626_181418.thumb.jpg.ddc083b9413349304a9c8b96e878eee7.jpg

Der Abschnitt vor dem obigen Foto war auch sehr schön, da ging es durch eine Art Canyon. Das war aber auch der Abschnitt mit den meisten Mücken, so dass es von da keine Fotos gibt :S Ansonsten ging es eigentlich mit den Mücken, war normal über wenig bis keine, würde ich sagen.  

Vor Biesenthal führte mich der Weg genau in die Gewitterfront hinein. Es hatte heftig geschüttet. War aber angenehm, schön warmer Regen. Die Strecke Biesenthal - Melchow fand ich nicht schön.

Im Garten meiner Freundin:
comp_IMG_20200626_205959.thumb.jpg.a770e25060f0003b207b5dde515d9bc9.jpg

Morgens war man immer alleine im See und konnte noch vor den Anglern und Hunden schön eine runde im See drehen:
comp_IMG_20200627_211408.thumb.jpg.6f268174e66da3a8c85eb1d36f4e7bbc.jpg

Kurz vor Straußberg hat es noch einmal geregnet, war aber eher angenehm.

Jetzt fehlt mir nur noch der Abschnitt Straußberg - Trebbin auf dem 66 Seenweg.

bearbeitet von mawi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb mawi:

kommt auf dem Foto leider nicht rüber

Doch, kommt! Grand Canyons, Wanderdünen, Freundin mit Garten und Urwälder ... da soll einer nochmal behaupten, man könne outdoors bei Berlin nichts erleben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb noodles:

Doch, kommt! Grand Canyons, Wanderdünen, Freundin mit Garten und Urwälder ... da soll einer nochmal behaupten, man könne outdoors bei Berlin nichts erleben :D

Oh, meinst du ich habe jetzt Werbung gemacht? Hmmm ... Gut dass ich noch vor den Massen da war :D Ab Melchow traf ich einige weitere Mehrtageswanderer (zumindest nach der Größe des Rucksacks zu urteilen; Und vielleicht lag es auch daran, dass ich sie erst ab Melchow gesehen habe, da ich Samstag dort losgelaufen bin, also Stichwort Wochenendausflügler). Aber keine Ahnung auf welchem Wanderweg sie unterwegs waren, da es ja streckenweise viele verschiedene Wanderwege gibt. Auf den beiden letzten beiden Etappen (wahrscheinlich ebenfalls wegen Wochenende) gab es einige Radfahrer, die alle sehr sportlich unterwegs waren und teils auch mit Gepäck. Insgesamt war aber sehr wenig los, war sehr angenehm.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich diesen Montag frei bekommen konnte, ging es am Sonntag in die Berge. Ohne Zelt, da Nationalpark. Den Alpeltalsteig hoch bis kurz vor der Gabelung zum Hohen Göll, und dann über das Hohe Brett zum Schneibsteinhaus. Viel Nebel und rutschiger Fels, der Abschnitt vor dem Hohen Brett eine echte Gratwanderung - im allerbesten Sinn. Raum für Fehltritte war keiner, umso mehr war der Kopf im Hier und Jetzt.

Alpeltalsteig-5.thumb.jpg.84b5d42ab8e921e1a0c1260f947f55b6.jpg

 

Alpeltalsteig-11.thumb.jpg.27e08340f3f5147d9981819af5868230.jpg

 

Alpeltalsteig-13.thumb.jpg.1bc8c08f07a61ddc7f12004a5986d527.jpg

Wer Lust hat kann auch meinen kurzen Tourenbericht im Alpen-Community-Forum lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.