Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Sehr geehrtes Forum,

momentan bin ich ein wenig angetan vom Vargo Bot. Die multiplen Anwendungsbereiche sparen Geld, Platz und Gewicht. Man könnte auch anstelle von Wasser das Erste-Hilfe-Set, Rettungsdecke etc. transportieren.

Es ist allerdings nicht ganz billig. Aus Gründen der Vielseitigkeit würde ich zusätzlich im Winter so ein 'Bot' gerne auch als Wärmflasche verwenden. So weit mir aber bekannt ist, leitet Titan (für ein Metall) Wärme relativ schlecht (gut ist das andererseits beim Anfassen). Hat jemand damit Erfahrungen?

Gibt es Alternativen im Edelstahlbereich? Die Maße vom Bot gefallen mir auch ganz gut, kombinierbar mit einem Stove. Vom Volumen reicht auch ein Liter.

Aus Gesundheits- und Umweltgründen (ich bin daher auch kein großer Freund von Aluminium beim Kochen) kommt es mir auch ganz gelegen, wenn ich in diesem Bereich etwas weg vom Plastik und hin zu Titan oder Edelstahl komme.

Was meint ihr dazu?

lg Graptolith

PS Die Review ist mir bekannt

http://www.justinlichter.com/vargo-bot-review/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Graptolith:

Aus Gründen der Vielseitigkeit würde ich zusätzlich im Winter so ein 'Bot' gerne auch als Wärmflasche verwenden.

Der Deckel vom bot ist trotz Silikon Dichtring, nicht heiß-wasserdicht! Daher habe ich meinen verkauft ... :(

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Graptolith:

So weit mir aber bekannt ist, leitet Titan (für ein Metall) Wärme relativ schlecht (gut ist das andererseits beim Anfassen). Hat jemand damit Erfahrungen?

Titan leitet zwar prinzipiell schlechter Wärme als Stahl, aber wird dafür vergleichsweise sehr dünnwandig verarbeitet, so dass das keine Rolle spielt. Füllst du heißes Wasser rein wird der Bot ebenfalls sofort außen heiß und du verbrennst dir die Finger, der ist nicht isoliert in irgendeiner Form.
Wo das Problem mit Wärmeleitfähigkeit eine Rolle spielt ist beim Kochen/ Braten mit Titan, da dass Material dort heiß wird, wo die Flamme auftrifft, was dazu führen kann, dass Essen in der Mitte anbrennt, aber am Rand noch kalt ist. Je flüssiger der Inhalt, desto weniger spielt das eine Rolle.

schöne Grüße
Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was genau sind Deine Anforderungen? Reicht Weithals oder muss es die Pot-Form des Bot sein? Wie wichtig ist Dir das Gewicht? Das einzige, was ich so kenne (und worüber ich schonmal nachgedacht habe, sowas mitzunehmen) wären die Klean-Kanteen-Weithals-Flaschen. Recht schwer und kleiner als der Bot.

Im Grunde suchst Du wohl einen Vargo-Bot mit 1,0l (warum so groß?) in möglichst dünnem Edelstahl. Ob Du da mit weniger Gewicht wegkommst als mit einer Titan-Tasse plus einer Flasche, glaub ich jetzt mal so auf die Schnelle nicht.

Zur Wärmflaschen-Problematik: Verstehe ich auch nicht, sollte tatsächlich Titan weniger schnell abkühlen, ist das ja nur günsitg als Wärmflasche. Du willst Dir ja nicht gleich die Füße verbrennen und nach einer halben Stunde ist die Flasche kalt, oder?

bearbeitet von Trekkerling

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die eingegangenen Antworten!

Weithals erleichtert den Zugriff, wenn das Gefäß mal als Transportbox für Kleinutensilien genutzt wird. Selbstversändlich ist es von Vorteil, wenn die Wärme eher linear als exponentiell abgegeben wird. Bei einer Wärmflasche müssen die Außenwände aber erstmal eine signifikante Temperatur aufweisen. Da ich noch kein Titan in meiner Kochausrüstung habe, kann ich dazu nichts sagen.

Im Prinzip suche ich ein ausreichend großes (800-1000ml) Gefäß mit festem Verschluss, weniger als 12cm Durchmesser, nutzbar sowohl als Trinkflasche als auch zum Kochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Graptolith:

 Selbstversändlich ist es von Vorteil, wenn die Wärme eher linear als exponentiell abgegeben wird. Bei einer Wärmflasche müssen die Außenwände aber erstmal eine signifikante Temperatur aufweisen. Da ich noch kein Titan in meiner Kochausrüstung habe, kann ich dazu nichts sagen.

Das ist schon richtig - allerdings reden wie hier nicht von 20 °C Unterschied. Wenn 100 °C heißes Wasser rein kommt wird jedes Metall/Glasgefäß innerhalb Sekunden Außen <=100 °C bei den Wandstärken (0,5 - 1mm Titan "isolieren" da nicht lange). Da wo es Wasserkontakt hat. Hier ist der Unterschied:   Titangefäße leiten die Wärme bei Bechern nicht so Schnell an den Rand bzw. es kühlt bis dahin so stark aus, dass man heissen Kaffee fast problemlos trinken kann. Beim Edelahlt/Emailierten Stahl muss man ein wenig warten. Bei Aluminium seehr lange...

bearbeitet von AlphaRay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, das ist so ziemlich Wurscht! Physikalisch gesprochen: Du packst Dir mit der Wärmflasche X Joule zusätzliche Wärmeenergie in Deinen Schlafsack. Wie und wo und wann die wieder rauskommen, ist nicht ganz so wichtig. Mach 'nen Socken über die Wärmflasche oder wickel sie in den Tages-Shirt, und alles ist gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Titan und Edelstahl liegen nicht so weit auseinander, was die Wärmeleitfähigkeit angeht - aber definitiv viel besser als Aluminium. Kunststoffe schneiden da besser ab. Ich habe vor mir aus einer Apotheken-Polypropylen-Flasche eine Thermoskanne für die Nacht zu bauen. Diese ist für 121 °C frei gegeben (bzgl. desinfizierung) und wiegt meine ich um 50g bei 500 ml.

Wärmeleitfähigkeit (W/(m*K)):

Aluminium:         200-230
Edelstahl V2A:   21
Titan:                   16
PE-HD:                 0,42
PP:                       0,22
Luft:                     0,0262

 

Bei einer reinen Wärmeflasche - die man nicht als Thermoskanne nutzen möchte - ist das Material egal. Da würde ich kein teures Titan nehmen. Alllerdings solltest du je nach Material mehr oder weniger isolieren, da sonst die Wärmeabgabe zu kurz ist. Eine Flasche aus Aluminium kühlt natürlich viel schneeller ab als eine aus Edelstahl oder  Titan. Noch länger hält eine billige Kunststoffflasche aus PE oder PP - mit einer Leichten Isolierung drumherum (wie z.b. der eben erwähnten Socken) hast du eine gleichmäßige und längere Wärmeabgabe als mit einer Metallflasche.

Beispiel:  bei ~19°C Zimmertemperatur ist mein 90 °C Kaffee nach 5-10 Minuten "kalt" in einer emailierten Stahltasse.  In einer Titantasse hält es gut 15 Minuten, was ja in etwa dem Unterschied in der Wärmeleitfähigkeit entsprechen würde. In einer Kunststofftasse sollte es einiges länger warm halten (wenn man es verschlossen hält. Die höchste Wärmeabgabe ist ja oben, wenn kein Deckel aufliegt;  Titanbecher mit Deckel hält z.B. fast doppelt so lange warm wie ohne)

bearbeitet von AlphaRay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb lutz-berlin:

Unsinn

N´Abend Lutz!

Ich spreche von kochend heiß eingefülltem Wasser und habe dann den bot waagerecht gelegt. Ein wenig schütteln und schon "spotze" es zwischen der Deckel und Dichtung raus. Ich hätte mir auch ein anderes Ergebnis gewünscht! :roll:

Im Zweifel liefere bitte den Gegenbeweis! ;-)

VG. -Wilbert-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
N´Abend Lutz!
Ich spreche von kochend heiß eingefülltem Wasser und habe dann den bot waagerecht gelegt. Ein wenig schütteln und schon "spotze" es zwischen der Deckel und Dichtung raus. Ich hätte mir auch ein anderes Ergebnis gewünscht! :roll:
Im Zweifel liefere bitte den Gegenbeweis! ;-)
VG. -Wilbert-
Sorry war etwas kurz
Ich bekomme die Flasche am naesten Tag kaum auf.(Unterdruck)
Die Maxi enhance Flasche 800ml ist auch dicht!

Gesendet von meinem A0001 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja,
ich habe die Dose halt waagerecht bewegt, so wie es auch im Schlafsack sein würde...

Zitat

Ich bekomme die Flasche am naesten Tag kaum auf.(Unterdruck)

Das kam noch erschwerend hinzu! :(

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@wilbo

mea culpa

 

sobald man ein kleines Luftpolster noch im Bot hat darf man ihn nicht direkt hinlegen, man bekommt den Deckel nicht genug festgescheaubt!

muß ich jetzt auch nochmal bei der Maxi Flasche anschauen.

die pet nalgene schafft das

 

hatte ich anders in Erinnerung

mit einer Gummi Wärmflasche geht das aber immer .( nicht ul aber warm

bearbeitet von lutz-berlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir bei Domäne (Möbelgeschäft ) eine einfache

Edelstahlflasche für 3,99 € gekauft.  158 gram

Die "Edelmarken " in Outdorläden  kosten weit mehr und sind nicht leichter.

Etwas über 0,7 Liter .

Auf den Kocher ,oder ins Feuer verwendbar.

nachts mit Cosi als Wärmflasche , Tags , in der Innentasche der Jacke

mit Tee ,Frühstückskaffee , oder was beliebt.

im Winter immer dabei.

Dafür ,die Kochtasse weglassen und eine Kleine Pfanne mit.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Gleiche Inhalte

    • Von Freierfall
      Hallo Leute,
      morgen geht's für mich auf nach Teneriffa, es war eine Wanderung ink. Querung des Nationalparks und Teide-Besteigung mit Altavista-Übernachtung geplant, ein bisschen auf @SouthWests Spuren. Strecke geplant, Hotels am Anfang & Ende gebucht, Campingplätze in der Mitte reserviert. Das war der Plan:

      Jetzt ist leider der Teide und der ganze Nationalpark drumherum gesperrt wegen Schlechtwetter 
      https://teneriffa-heute.net/kanaren-aktuelles-nachrichten-news/1042-alle-zugaenge-zum-teide-gesperrt.html
      Also wird spontan die Reiseplanung geändert, die Packliste um diverse Winter-Items mehr ergänzt (Micorspikes die auf der "evt." Liste standen, wärmere Fleecehose, wärmere Handschuhe, wärmere Schalfsocken, Inner mit richtigem Bathtub statt nur Bugbivy...) (hier die Packliste, wobei ich an der aktuell hier und da was ändere...) https://lighterpack.com/r/fwhm23
      Joa, jetzt plane ich auch panisch die Route um, buche mir mehr Campgrounds (linksherum um die Insel, den Innenteil aussparend, als Plan B wenn das Wetter so schlecht bleibt...) und hoffe dass mein Flieger überhaupt da landen kann. Bekannte mussten vor ein paar Jahren umgeleitet werden von Teneriffa weg im Winter :/
      Es bleibt also Spannend. Aber das ist ja jetzt quasi auch Teil der Reise. Deswegen nicht im "Tourvorbereitung" sondern im Bericht-Teil. Vllt kann ich ja vor-ort ein paar Updates posten, und dann wenn ich wieder zuhause bin einen richtigen Bericht.  Entschuldigt das hier sonst ungewohnte Format
    • Von adriandoide
      Hallo,
      nach 12 Jahre in Norddeutschland kehre ich nach Chile zurück („World's Leading Adventure Tourism Destination“ 2015, 2016 und 2017 laut World Travel Awards), deswegen muss ich einige Sachen verkaufen um Gewicht zu sparen und etwas Geld zu machen.
      + Das Zelt Terra Nova Solar Competition ist neue! Ich habe 2 oder 3 mal im Wohnzimmer gebaut. Maße: siehe Bilder. Preis: ich dachte 270 € inklusive DHL versicherter Versand.
      Laut Hersteller: Gewicht: 980 g (min.) | Material: Si/ Si Nylon R/ S 3000mm (Außenzelt), Si/ Si Nylon R/ S 5000mm (Boden), 8.5mm/ 8mm DAC H-pole (Gestänge) | Packmaß: 46 x 12cm 
      + Der Topf Primus Alutech 1,2 L habe ich ca. eine Woche benutzt. Leider der Deckel sitzt nicht fest. Preis: ich dachte 10 € ohne Versand.
      Bitte fragen und angeboten über PN.
      Saludos
      Adrián




       


    • Von skullmonkey
      Ihr mögt Japan und Mt. Fuji? 
      Dann ist diese 49 g leichte, nie benutzte 400 ml Tasse von Evernew was für Euch. Ist eine Limitierte Edition und gibt es so nicht zu kaufen. Ich hätte gerne 25€ + Versand dafür.
       
    • Von milamber
      hi
      Dieses Thema gab es zwar schon, aber laut meiner Suche ist es schon 3 Jahre alt. Daher würde ich die Frage gerne neu stellen bevor der nächste Winter kommt.
      Könnt ihr leichte wasserfeste Winterstiefel empfehlen? (kein Leder)
      Bis jetzt habe ich im Winter immer meine "normalen" alten Wanderschuhe angezogen. Zum Wandern reichen sie mir auch nach wie vor. Aber seit ich fotografiere und teilweise irgendwo im Schnee auf den Sonnenaufgang warte, geht das nicht mehr. Letzten Winter habe ich oft sehr stark an den Füssen gefroren. Dieses Jahr muss also definitiv aufgerüstet werden.
    • Von Baden1909
      Hallo zusammen,
      ich biete hier einen Custom Cumulus Quilt 450 an.
      Der Quilt hat ein Segment mehr und ist somit auch für größere Personen (~1,95m) bestens geeignet.
      Fabe schwarz, Gewicht beträgt etwa 760g (kann bei Bedarf nachgereicht werden).
      Bilder kann ich bei Bedarf ebenfalls gerne hinzufügen.
      Der Quilt wurde vor knapp 1 Jahr gekauft und seitdem nur 3 Mal verwendet.
      Mir ist er dann doch etwas zu warm.
       
      Ich hätte dafür  gerne 180€ inkl. Versand innerhalb D.
       
      viele Grüße, Stefan
  • Benutzer online   28 Benutzer, 2 anonyme Benutzer, 72 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)



Summer Sale 2018_300x250


×