Jump to content
Ultraleicht Trekking
questor

Packraft - Paddel gesucht & Diskussion über Packrafts

Empfohlene Beiträge

Wie viele Packrafter haben wir eigentlich hier?

Mein 2er Packraft steht in den Startlöchern, nun fehlen noch zwei Doppelpaddel.

Habt ihr einen Tipp für etwas halbwegs leichtes und klein zerlegbares, was nicht sofort ein Vermögen kostet?

Ich denke, um ideale Länge und Bauform. etc. zu beurteilen, macht es Sinn, erst mal etwas Erfahrungen zu sammeln.

Danke!

bearbeitet von SouthWest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb questor:

Habt ihr einen Tipp für etwas halbwegs leichtes und klein zerlegbares, was nicht sofort ein Vermögen kostet?

Da wirst du kaum was anderes als im Packrafting-Store finden. Generell gibt es wenig drei- oder vierteilige (das les ich aus "klein zerlegbar" mal raus) Paddel und der Packrafting-Store hat schon eine gute, günstige Auswahl. Es gibt noch die Paddel von Nortik, die sind aber in jedem Fall teurer (und nehmen es mit dem Gewicht nicht ganz so genau <_< ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb hrXXLight:

Schau doch mal im Packrafting Store. Die haben da 4-teilige Einsteigermodelle für nen akzeptable Preis.

https://www.packrafting-store.de/Paddel/Doppelpaddel/Anfibio-Basic-4p::630.html?MODsid=9014247ac44f7d3c241b375c491d387e

Lasst bloß die Finger von den anfibio Paddel. Mal davon abgesehen, dass sie völlig überteuert und schlecht verarbeitet sind, laufen sie voll Wasser und gehen unter! Ein absolutes nogo und das noch bei diesem Wucherpreis. Habe ich selbst schon live bei mehreren dieser Paddel gesehen und mir ist es auch schon passiert.

vor 4 Stunden schrieb wilbo:

Etwas weniger Gewicht und optional mehr Länge:
https://www.globetrotter.de/shop/moll-playa-4-teilig-220790-rot/
 

Das ist ein super Paddel. Liegt deutlich besser in der Hand und paddelt sich besser als das olle Anfibio Ding.

vor 5 Stunden schrieb Ziz:

Da wirst du kaum was anderes als im Packrafting-Store finden. Generell gibt es wenig drei- oder vierteilige (das les ich aus "klein zerlegbar" mal raus) Paddel 

Generell wird dir fast jeder Hersteller auf Anfrage ohne weiteres ein Paddel in 3,4 oder 5 Teilen fertigen. Aber richtig, im Laden sind sie eher selten zu finden, da Packrafts noch nicht so verbreitet sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb questor:

Ich denke, um ideale Länge und Bauform. etc. zu beurteilen, macht es Sinn, erst mal etwas Erfahrungen zu sammeln. 

Danke! 

Bei der Bootsgröße würde ich min. 220cm nehmen. Und Wildwasser habt ihr ja damit auch nicht vor. Also dann vielleicht sogar 230cm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand es ja bei den kürzeren, die ich von euch im kleinen Scout getestet hatte einfacher, den Geradeauslauf zu halten, da ich durch kürzeren Hebel automatisch einen weniger starken Paddelschlag hatte.

Auch da natürlich die Frage, wie sich das im langen Gnu auswirkt, müsste man testen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb questor:

Ich denke, um ideale Länge und Bauform. etc. zu beurteilen, macht es Sinn, erst mal etwas Erfahrungen zu sammeln.

Bei Sea Kayaking Scotland gibt es die alten Lendal Paddel unter der neuen Firmierung "Celtic Paddles":
http://www.sea-kayaking-scotland.co.uk/lendal-paddle-shop/
Die Paddel sind zwar eher im mittleren bis oberen Preissegment angesiedelt, aber genial gebaut.
Es ist ein modulares System, bei dem man die Paddelblätter bei Bedarf austauschen kann. Die Fixierung der Segmente ist wirklich Bombenfest und hat Null Spiel.
Ich habe mir damals ein vierteiliges Paddel mit carbon Schaft und kleinen nylon Blättern zusammen gestellt. Nach 15 Jahren sind die Paddelblätter zwar etwas mitgenommen, aber der Schaft ist immer noch 1a.

Ach ja, die sind Paddel natürlich schwimmfähig. ;)

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb mawi:

Generell wird dir fast jeder Hersteller auf Anfrage ohne weiteres ein Paddel in 3,4 oder 5 Teilen fertigen. Aber richtig, im Laden sind sie eher selten zu finden, da Packrafts noch nicht so verbreitet sind. 

Hab ich auch schon gehört und finde ich auch Klasse! ^_^

Aber sucht der TO nicht was günstiges? :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Ziz:

Hab ich auch schon gehört und finde ich auch Klasse! ^_^

Aber sucht der TO nicht was günstiges? :lol:

War ja eher als allgemeine Info zu sehen. Habe ja davor meine Zustimmung zu dem Moll-Paddel gegeben. Für den Preis ist das echt super.

@questor Ich habe ein einfaches Anfibio Paddel in glaub 220cm und ein verstellbares Karbon-Paddel 200-210cm. Der @Roiber hat das Moll glaub in 220cm. Da kannst du dich ja mal durchprobieren. Ggf. noch das Supai olo  von @Omorotschka :mrgreen:

vor 5 Stunden schrieb questor:

Ich fand es ja bei den kürzeren, die ich von euch im kleinen Scout getestet hatte einfacher, den Geradeauslauf zu halten, da ich durch kürzeren Hebel automatisch einen weniger starken Paddelschlag hatte. 

Auch da natürlich die Frage, wie sich das im langen Gnu auswirkt, müsste man testen.

Das Scout ist ja in den Fahreigenschaften zum GNU nicht vergleichbar. Das Scout eiert ja nur vor sich hin, wohingegen das Gnu durch seine Länge einen ganz guten geradeaus Lauf hat. Frag doch mal @doman, was er für ein Paddel mit seinem Gnu nutzt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, danke! Da kommen ja doch einige Stimmen zusammen, toll!

Welche Länge haben denn die Segmente des Moll?

Und - kann mir jemand sagen, was den fast dreifachen Preis des Vertex rechtfertigt bei fast vernachlässigbarer Gewichtseinsparung? Übersehe ich etwas? Und vor allem - läuft das auch voll und säuft ab?

Danke!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb mawi:

Lasst bloß die Finger von den anfibio Paddel. Mal davon abgesehen, dass sie völlig überteuert und schlecht verarbeitet sind, laufen sie voll Wasser und gehen unter! Ein absolutes nogo und das noch bei diesem Wucherpreis. Habe ich selbst schon live bei mehreren dieser Paddel gesehen und mir ist es auch schon passiert.

Das ist ein super Paddel. Liegt deutlich besser in der Hand und paddelt sich besser als das olle Anfibio Ding.

Generell wird dir fast jeder Hersteller auf Anfrage ohne weiteres ein Paddel in 3,4 oder 5 Teilen fertigen. Aber richtig, im Laden sind sie eher selten zu finden, da Packrafts noch nicht so verbreitet sind.

Deine Aussage wundert mich jetzt ein bisschen, da Du ja selber das Anfibio Basic hast und das Moll vermutlich schon in der Hand hattest.

Die Paddel sind bis auf die Farbe des Blattes identisch, ich weiss natuerlich nicht, was evtl mal frueher mit alten Modellen war....meine sind beide von 2018...

Mein Anfibio geht auch nicht unter...siehe Beweissfoto :mrgreen:

Was nun das Thema voellig ueberteuert betrifft, beim packrafting-store kostet es 59, bei Globi 57,95, also 1,05 € Unterschied, weniger als 2%, dafuer haben sie beim Packrafting-Store richtig Ahnung, sind sehr engagiert und habe eine nette Bootauswahl und viel Zubehoer..

Die Blaetter wiegen auch dasselbe, ich habe sie gerade beide nacheinander auf die Waage gelegt, rechtes Blatt jeweils 345 g.
Rohre selben Innen-Durchmesser, kannst auch die Paddel ueberkreuz kombinieren.

Das Spiel der Druckknoepfe bzw Bohrungen im Alu ist gleich (das ist ja auch einer der Knackpunkte bei den preiswerten Alupaddeln, dass Du eben beim Paddeln das Spiel darin spuerst und das im Laufe der Zeit mehr wird).

Was das Gewicht betrifft, ist die Angabe von Globi Bullshit, schau mal auf die Website, die haben angeblichen das 2teilige 220er, das 4teilige 220 und das 4teilige 230er alle mit 990 g gewogen. Das kann der P-Store besser...

Gut, ist ja auch nicht einfach ein langes Doppelpaddel richtig zu wiegen, ich habe sie jetzt mal zerlegt und alle Teile nacheinander auf eine genaue Waage gelegt.

Das trockene 230 Moll Blaetter 345 + 348, Mittelteile 189+185 = 1067 g

Das feuchte (Wasser abgeschleudert und grob mit dem Handtuch getrocknet, aber da kann schon noch der ein oder andere Tropfen im Rohr sein, kann ich nach 2 Tagen trocknen nochmal kontrollieren) 220 Anfibio 346+359 Mittelteile 179+174=1058 g
Wie zu erwarten war, durch 10 cm weniger Alurohr kleinen Tick leichter...

Ich habe mir zuerst mit meinem Anfibio Sigma das vom P-Store mitbestellt.
Da ich ja das trockene Paddeln mit dem Stechpaddel vom Ally gewoehnt bin, nervte mich das nasse Paddeln mit dem Doppelpaddel, wobei sich das (bzw ich mich :mrgreen:) schon verbessert hat.
Aber ich wollte halt gerne noch ausprobieren, ob ich nicht evtl mit einem 230er besser (evtl auch Tick trockener) zurande komme und da ich eh noch einen kleinen Globi-Gutschein verballern musste, habe ich mir da das 230 geholt, Einkuerzen ist ja kein Problem.

Was nun die GFK bzw Carbon-Paddel betrifft...habe sie imho weniger Spiel in den Verbindungen, da paddelt sich angenehmer (kommt aber auch drauf an, wie empfindlich man ist, ich sehr, da ich durch die Holz-Stechpaddel da verwoehnt bin...), zum Anderen fuehlt sich Alu im Winter auch kaelter an ((kommt wieder drauf an, wie empfindlich man ist, ich ueberhaupt nicht...)

Ich habe damals beim Canadier auch laenger gebraucht, bis ich wusste, was fuer mich das perfekte Paddel ist, deswegen habe ich mir gedacht, ich fange mal mit dem Preiswerten an und wenn ich mir spaeter ein Anderes holen will, werde ich dass dann schon los z.B. hier :mrgreen: oder behalte es als Backup...
Dazu kommt, dass ich meine Paddel nicht gerade mit Samt-Handschuhen anpacke, da wollte ich erstmal was Robustes, bis ich das beim Packraft richtig einschaetzen kann...

@questor
Du bist ja auch beim Wintertreffen, ich kann gerne die beiden Paddel, wenn ich sie dann noch beide habe, was anzunehmen ist, mitbringen, dass Du sie im Vergleich befingern kannst, wenn Du willst...

Wir koennen ja auch mal checken, vielleicht sind ja noch mehr Packrafter beim Wintertreffen, wenn es nicht zu stressig wird, koennte man ja vielleicht auch Sa eine kleine Tour auf der Werra machen, um die Zeit muesste sie auf der Hoehe genuegend Wasser haben.

Falls Dich das interessiert, kann ich auch die Aufblas-Weste von Anfibio mitbringen, ist halt leichter und deutlich kleiner im Packmass, als alle Feststoff-Teile. Btw im Gegensatz zum Canadier, wo ich den meisten Kleinkram vor mich an eine Querstrebe haengen bzw oben auf das Gepaeck davor legen kann, fliegt ja so etwas, gerade im offenen Packraft, auf dem (nassen) Boden rum, da sind die Netztaschen in der Weste natuerlich praktisch. Ich kombinieren dass dann noch mit dem sehr gut wassergeschuetzten Multipack von Zpack, den ich mir dann, etwas niedriger als die Hoehe der Aufblas-Ventile, vor die Schwimmweste haenge und nach unten an den Bauchgurt der Weste klicke, kann ich bei Interesse natuerlich auch mitbringen.

 
So jetzt noch 2 Bilder von den beiden Paddeln im Vergleich und zu dem Thema dass das Anfibio untergehen wuerde, noch kurz ein Beweissfoto aus der Duschtasse, dass das nicht so ist :mrgreen:

large.pr-paddel1.jpg.fa36c018ca7930f6454

large.pr-paddel2.jpg.ca8ecb2b3663d939f18

large.pr-paddel3.jpg.5e5b64b3424f3902b62

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist das Anfibio Paddel auch schon abgesoffen war gar nicht so einfach im 2 meter tiefen Wildwasser wieder hoch zu bekommen. 

Bei der montage wurden die Schwimmkörper vergessen, das ist warscheinlich bei einem kleinen Anteil der Paddel so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb hikedev:

Mir ist das Anfibio Paddel auch schon abgesoffen war gar nicht so einfach im 2 meter tiefen Wildwasser wieder hoch zu bekommen. 

Bei der montage wurden die Schwimmkörper vergessen, das ist warscheinlich bei einem kleinen Anteil der Paddel so.

Klar dann geht es unter, aber das kann Dir dann bei dem Globi-Teil genauso passieren, da die beiden Teile identisch sind.

Was das aber mal wieder zeigt, ist, dass man sich besser auf nix verlassen und alles nachkontrollieren sollte. :mrgreen:
OT: (haette ich das schon viel frueher getan, waere ich z.B. nicht mal beinahe auf der AB ueber den Jordan gegangen, weil eine Marken-Werkstatt richtig dicken Mist an der Bremsanlage gebaut hatte)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb hikedev:

Mir ist das Anfibio Paddel auch schon abgesoffen war gar nicht so einfach im 2 meter tiefen Wildwasser wieder hoch zu bekommen. 

Bei der montage wurden die Schwimmkörper vergessen, das ist warscheinlich bei einem kleinen Anteil der Paddel so.

Da sind einfach keine drin. Zumindest bei den drei Paddeln die ich bisher gesehen habe ( 2x Vertex (das habe ich auch) und das aus Carbon, das Basic kenne ich nicht). Da ist nur so eine kleine Schaumstoffscheibe drin, die leicht heraus fällt. Deine ist sehr wahrscheinlich schon herausgefallen (falls ud das Vertex oder Carbon hast). Man könnte versuchen das Rohr mit einem Korkstopfen zu verschießen.
Ich habe bisher noch von keinem anderen Paddel gehört, dass unter geht. Heißt damit aber nicht, dass es das so etwas nicht gibt.

@khyal Ich wusste von dem Problem nicht, als ich meins gebraucht kaufte. Ich möchte es mit dem Wissen nicht weiter verkaufen und behalte es als Paddel für das zweite Packraft, falls ich mal zu zweit ins Umland fahre. Leicht fließende Gewässer sind kein Problem. Wildwasser ist halt kritisch, da da die Strömung so stark ist und das Wasser ins Paddel drückt.
Ich hatte die Situation, dass es mich mal an nem Korkenzieher zerlegt hat. Es war sehr tief und die Strömung stark. Da wollte ich das Paddel auf keinen Fall loslassen. Trotz richtiger Rettungsweste hatte mich das Paddel unter Wasser gezogen, da es voll Wasser gelaufen war. Ich musste wirklich kämpfen wie ein Tier um nicht abzusaufen und ins Kehrwasser zu kommen. Im Zweifel hätte ich es natürlich losgelassen, bevor ich abgesoffen wäre, dann wäre es weg gewesen ...

vor 11 Stunden schrieb khyal:

Was nun das Thema voellig ueberteuert betrifft, beim packrafting-store kostet es 59, bei Globi 57,95, also 1,05 € Unterschied, weniger als 2%, dafuer haben sie beim Packrafting-Store richtig Ahnung, sind sehr engagiert und habe eine nette Bootauswahl und viel Zubehoer

Oki, ich bin von dem Vertex ausgegangen, was 200€ kostet. Wie oben schon geschrieben, ich empfinde es schlechter als das besagte von Moll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb mawi:

Da sind einfach keine drin. Zumindest bei den drei Paddeln die ich bisher gesehen habe ( 2x Vertex (das habe ich auch) und das aus Carbon, das Basic kenne ich nicht). Da ist nur so eine kleine Schaumstoffscheibe drin, die leicht heraus fällt. Deine ist sehr wahrscheinlich schon herausgefallen (falls ud das Vertex oder Carbon hast). Man könnte versuchen das Rohr mit einem Korkstopfen zu verschießen.
Ich habe bisher noch von keinem anderen Paddel gehört, dass unter geht. Heißt damit aber nicht, dass es das so etwas nicht gibt.

 

Ich selber habe ein Smash und habe dann von einem Freund das Vertex mal innen angeschaut dort sind Schaumstoff Schwimmkörper verbaut, diese Schaumstoffscheiben sind hinter dem Paddelsteck Mechanismus eingeklemmt. Ich kann mir nicht vorstellen wie die herausfallen sollen, bevor du die Scheiben verlierst fliegt dir das Paddel auseinander. Der Packrafting Store hatte mir angeboten mein Smash mit Schwimmkörper zu füllen. Ich hatte aber keine Lust mein Paddel einzuschicken und habe es dann mit Resten von einer Schwimmhilfe gefüllt. Ein funktionierendes Paddel sollte nicht mit Wasser voll laufen und absaufen. Wenn du ein Werner Paddel ins Wasser legst dann siehste du da meines wissens nach keine Luftblassen. 

bearbeitet von hikedev

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb questor:

noch mal zum Vertex - was rechtfertigt da den Preis?

Wenn du schon bereit bist 200€ für ein Paddel auszugeben, dann würde ich gleich ein paar Euro drauf legen und mir ein Karbon Paddel von Werner oder gleichwertiges holen. Ich behaupte aber mal, dass beim Wanderpaddeln ein Moll/Anfibio Basic vollkommen ausreichend ist und der Unterschied zum hochwertigen Karbon-Paddel vernachlässigbar ist, insbesondere bei dem Preisunterschied.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von khyal
      khyal hat diesen Beitrag moderiert: Um in den chaotischen Packrafting-Bereich bzw Threads etwas Ordnung zu bringen, habe ich auf Wunsch von Usern neue Threads angelegt, in denen kuenftig hoffentlich etwas mehr on-topic der Austausch ueber Packrafting-Themen statt finden kann :
      1.XUL-Packrafts und ihre Paddel - Boote bis 1,2 kg kg, Paddel bis ½ kg
      (z.B. KLD, Anfibio Nano)
      2.Packraft - Boote > 1,2 kg
      3.Bekleidung
      4.Paddel - Ab ½ kg
      5.MYOG, Reparatur & Gepaeckbefestigung
      6.Zusaetzliche Ausruestung - z.B. Sicherheit, Rucksaecke, Pumpen, Bodenversteifungen
      7.Offene Packraft-Touren
      8.Packraft-Treffen

      Ich bitte alle darum, darauf zu achten, ihre Beitraege in die passenden Threads zu schreiben und nach Moeglichkeit diese Threads auszuwaehlen.
      Ihr koennt ab sofort diese Threads fuer Diskussionen nutzen.

      Ich werde in den naechster Zeit noch die wesentlichsten Beitraege aus den alten Chaosthreads ueber die Zitatfunktion in den leeren Beitrag unterhalb von Diesem einfuegen, so werden die alten Chaosthreads zugunsten der Lesbarkeit nicht zerfleddert.
    • Von khyal
      khyal hat diesen Beitrag moderiert: Um in den chaotischen Packrafting-Bereich bzw Threads etwas Ordnung zu bringen, habe ich auf Wunsch von Usern neue Threads angelegt, in denen kuenftig hoffentlich etwas mehr on-topic der Austausch ueber Packrafting-Themen statt finden kann :
      1.XUL-Packrafts und ihre Paddel - Boote bis 1,2 kg kg, Paddel bis ½ kg
      (z.B. KLD, Anfibio Nano)
      2.Packraft - Boote > 1,2 kg
      3.Bekleidung
      4.Paddel - Ab ½ kg
      5.MYOG, Reparatur & Gepaeckbefestigung
      6.Zusaetzliche Ausruestung - z.B. Sicherheit, Rucksaecke, Pumpen, Bodenversteifungen
      7.Offene Packraft-Touren
      8.Packraft-Treffen

      Ich bitte alle darum, darauf zu achten, ihre Beitraege in die passenden Threads zu schreiben und nach Moeglichkeit diese Threads auszuwaehlen.
      Ihr koennt ab sofort diese Threads fuer Diskussionen nutzen.

      Ich werde in den naechster Zeit noch die wesentlichsten Beitraege aus den alten Chaosthreads ueber die Zitatfunktion in den leeren Beitrag unterhalb von Diesem einfuegen, so werden die alten Chaosthreads zugunsten der Lesbarkeit nicht zerfleddert.
    • Von khyal
      khyal hat diesen Beitrag moderiert: Um in den chaotischen Packrafting-Bereich bzw Threads etwas Ordnung zu bringen, habe ich auf Wunsch von Usern neue Threads angelegt, in denen kuenftig hoffentlich etwas mehr on-topic der Austausch ueber Packrafting-Themen statt finden kann :
      1.XUL-Packrafts und ihre Paddel - Boote bis 1,2 kg kg, Paddel bis ½ kg
      (z.B. KLD, Anfibio Nano)
      2.Packraft - Boote > 1,2 kg
      3.Bekleidung
      4.Paddel - Ab ½ kg
      5.MYOG, Reparatur & Gepaeckbefestigung
      6.Zusaetzliche Ausruestung - z.B. Sicherheit, Rucksaecke, Pumpen, Bodenversteifungen
      7.Offene Packraft-Touren
      8.Packraft-Treffen

      Ich bitte alle darum, darauf zu achten, ihre Beitraege in die passenden Threads zu schreiben und nach Moeglichkeit diese Threads auszuwaehlen.
      Ihr koennt ab sofort diese Threads fuer Diskussionen nutzen.

      Ich werde in den naechster Zeit noch die wesentlichsten Beitraege aus den alten Chaosthreads ueber die Zitatfunktion in den leeren Beitrag unterhalb von Diesem einfuegen, so werden die alten Chaosthreads zugunsten der Lesbarkeit nicht zerfleddert.
  • Benutzer online   2 Benutzer, 0 anonyme Benutzer, 49 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.