Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Rangliste

  1. Norweger

    Norweger

    Members


    • Punkte

      19

    • Gesamte Inhalte

      1.330


  2. Capere

    Capere

    Members


    • Punkte

      16

    • Gesamte Inhalte

      180


  3. danobaja

    danobaja

    Members


    • Punkte

      6

    • Gesamte Inhalte

      646


  4. truxx

    truxx

    Members


    • Punkte

      5

    • Gesamte Inhalte

      233


Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 28.03.2020 in allen Bereichen

  1. Meine Reisepläne sind übrigens auch „aus dem Fenster“. Wollte im Frühjahr wieder den Jakobsweg machen, entweder Küstenweg oder ganz klassisch den Camino Frances. Das wird nichts. Aktuell sitze ich in häuslicher Quarantäne und warte auf mein Testergebnis. OT: Ich merke aber auch, dass die Quarantäne sich nicht unbedingt vorteilhaft auf meine Beziehung auswirkt, trotz Garten und gutem Wetter - Lagerkoller eben. Vorhin habe ich meine Ausrüstungskisten ausgemistet und einige Dinge dem Recycling zugeführt, von denen ich denke dass sich der Biete-Faden nicht lohnt. Überhaupt habe ich
    8 Punkte
  2. Norweger

    Nur ein Setup...

    Ich hatte es in meiner Reiseplanung in Zeiten des Corona Virus ja bereits erwähnt. Seit Jahren träumen ich von der einen (!) Ausrüstung, mit der ich meine Wanderungen und Touren unternehmen möchte. Aktuell türmt sich hier die Ausrüstung, und die Qual der Wahl ist manchmal wirklich eine Qual. Luxusprobleme, ich weiß. In den letzten Jahren hat sich einfach zu viel Zeug angesammelt. Ich habe mein Haus verkauft und bin in eine Wohnung gezogen. In der Folge steht mir einfach nicht mehr so viel Platz zur Lagerung des ganzen Zeugs zur Verfügung. Früher konnte ich ganze Zimmer mit meiner Ausrüst
    6 Punkte
  3. Wie schon bei Andreas angeteasert zeige ich euch heute mal die V2.0 meines Esbit Kits - ein ultraleichtes, simples Kochsystem, welches genau für meine minimalistischen Zwecke gemacht ist: - Gipfelkaffee aus Instantpulver kochen Viel mehr soll mein Setup nicht leisten und dafür ist es m.M.n. besonders in der schöneren V 2.0 jetzt optimal. Das Wichtigste dabei: Es passt alles komplett in die kleine kompakte Tasse! (Okay, außer die Heringe... die sind bei den restlichen vom Zelt). Die Bestandteile kurz und bündig: Keith 300ml Titan Tasse mit Deckel (+ Paracord Hitzeschutz
    5 Punkte
  4. danobaja

    Nur ein Setup...

    einmal loge und ein grosses popcorn, bitte!
    5 Punkte
  5. Achse, meine Reisepläne: Ich werde mich nach der Quarantäne auf eine interessante Reise zusammen mit euch begeben, wenn ihr mögt. Die Reise zu nur einem Setup! Ehrlich gesagt träume ich seit Jahren davon, hab mich aber entweder nicht allein getraut, oder hab mich in Gedanken „das Zeug war teuer, vielleicht brauchst du es doch irgendwann mal“ verloren. Gemeinsam mit euch kann ich das schaffen. Und wahrscheinlich fällt für den Einen oder Anderen noch was ab...
    4 Punkte
  6. Das hättest Du wie Sharon Stone machen sollen. Die ist mal über den roten Teppich gegangen, wurde nicht erkannt und ist daraufhin zum Hintereingang raus und einfach nochmal über den Teppich gelaufen. Beim zweiten Mal hat es dann super funktioniert
    3 Punkte
  7. @questor Und was hast du dann statt dessen, wenn du Eqipment X nicht kaufst? Geld? Steckst du das dann in die Tasche vom Leichenhemd, wenn du dein Leben lang nicht den "Kredit" abbezahlst? Manchmal komm' ich hier echt nicht mit...liegt vielleicht auch daran, dass ich "Geld mit Geld " machen ( also das Geld "arbeitet", nicht ich) grundsätzlich verabscheue. Sorry, falls das OT ist.
    2 Punkte
  8. grmbl

    Nur ein Setup...

    Also deinen Ansatz, nur eins von allem übrig lassen kann ich gut nachvollziehen, bin aber eherlicherweise nicht überzeugt. Ich würde eher empfehlen, mal die Teile, die fast nie sinnvoll sind auszusortieren und das flexibelste erst mal zu behalten. Wenn du in einem Zeitpunkt x dann bemerkst doch nur eins zu nutzen kannst du ja noch mehr loswerden. Also mein TIpp wäre ein etappenweises Vorgehen Bei den genannten Behausungen würde ich bedenkenlos das Quechua und Wolfskin aussortieren und erstmal oben genanntes beides behalten, damit kannst du alles abdecken. Meine Meinung also: --> Tarp/Bivy
    2 Punkte
  9. Muss ich mir doch glatt mal auf der Karte anschauen, nach meiner Erinnerung ist aber der Raum Gießen und die Wetterau nicht gerade die tollste Wandergegend .
    2 Punkte
  10. Und noch ein Update: Café Hag klassisch Mild (Entkoffeiniert!, Gefriertrocknung) und Doncafé Elita (Sprühtrocknung). Café Hag klassisch Mild - mild, ausgewogen, leicht, säuerlich-trocken, nicht wässrig --> Einer von 2 mir bekannten koffeinfreien Sorten in Stickform! Doncafé Elita - stark, bitter-herb, leicht rauchig & pelzig
    2 Punkte
  11. Hatte ich für das Frühjahr auch eingeplant, ich hätte nie gedacht, dass ich die Tour Idee wegen zu langer Anfahrt streiche (50 Minuten Bimmelbahn ).
    2 Punkte
  12. ALF

    Schutzmasken quick & dirty

    Ich klebe mir mit tesa Malerband ein Stück Staubsaugerbeutel übers Maul: Und hier noch ein paar Anregungen aus China:
    2 Punkte
  13. Weiter gehts: Jacobs Krönung und Nescafe Classic - Beides Produkte mit Gefriertrocknung. Jacobs Krönung - eher wässrig, dünn, säuerlich, minimale Crema Nescafe Classic - flach, säuerlich, matt, unausgewogen
    2 Punkte
  14. Ein jeder Topf braucht einen Ständer... In den letzten Jahren hatte ich viele Topfstand- / Windschutzkombinationen ausprobiert, doch nie hatte mich eine der Möglichkeiten vollends überzeugt: Drahtgestelle waren zwar leicht, aber wackelig. Der zugehörige Windschutz war flattrig. Konen gewährten da schon einen deutlich stabileren Stand, waren aber natürlich auch schwerer. Wirklich störend aber war das Packmaß: Zusammengerollt zu lang, um es in der Tasse zu transportieren. Da die dünnen Folien aber wirklich empfindlich bzgl. Deformation waren, brauchten die Konen zwingend eine stab
    1 Punkt
  15. N abend, OT: vielleicht ein ueberfluessiger Hinweis: aus etwas Tyvvek, Zeltschnur und je 2 Tuckerklammern lassen sich prima Schutzmasken basteln (unten lang und offen). Gut ist alles, was die Wahrscheinlichkeit reduziert. Hilft also tendenziell, Gesundheit zu wahren, Mietenstop und Grundeinkommen und mehr Oekologie durchzusetzen. Außerdem kann man sie noch schmücken oder mit Botschaften versehen. Ich verstehe nicht, warum weltweit zu Masken gegriffen wird, in D aber nicht. LG
    1 Punkt
  16. Jetzt auch im Bewegtbild:
    1 Punkt
  17. Eigentlich sollte IMHO der Widerstand niedriger werden wenn du aufs Pedal drückst. Aber mein Elektrik-Latein ist auch sehr begrenzt, drum würde ich empfehlen mal im Nähmaschinentechnik-Forum zu fragen (Merritt müsste eine unter Lizenz gebaute Singer sein, da gibt es echte Experten dafür).
    1 Punkt
  18. blos nicht! das ist sicher nur ne kleinigkeit. zur not halt ins geschäft/reparatur gehen.
    1 Punkt
  19. Nana, wer meckert denn da? Vor Jahren hab ich mal eine Querung der Wetterau vom Taunus in den Vogelsberg gemacht. War sehr schön. Die Wetterau kann man auch sehr schön umrunden, z.B. Von Gießen Richtung Butzbach, dort längs des Taunus-Höhernwegs Richtung Feldberg/Altkönig, weiter grobe Richtung Bad Vilbel/Karben, auf die andere Seite der A45 und dort nordwärts zurück nach Gießen. Da bist Du doch erstmal beschäftigt.
    1 Punkt
  20. Hi, ich biete: Stormin Stove Horizon Cone aus Titan mit Evernew ECA 253r Pot (1.3L) Es ist das Stormin Horizon System aus Titan mit Wood Burning Extras. Dabei ist alles auf den Bildern zu sehende (exkl. Teppich und Decke). Anleitung ist auch mit dabei. * 100€ *
    1 Punkt
  21. OT: Wenn ich mich richtig erinnere, wollte @schrenzdoch eh mit Trailrunning anfangen. Der perfekte Start .
    1 Punkt
  22. Müggelspree fand ich immer schön
    1 Punkt
  23. Ich denke mir würde es momentan keinen Spaß machen. Da ich berufsbedingt nach wie vor viel im Wald unterwegs bin, habe ich die letzten Tage festgestellt, dass da so viel wie noch nie los ist... . Zu jeder Tages und Nachtzeit. Jäger dürfen ihr Hobby außerdem nach wie vor auch aus üben (was in meinen Augen auch Sinn macht im Hinblick auf die näher rückende ASP), und die sehen es vielerorts wie ihr. Viel draußen, was einen Overnighter nicht umbedingt entspannter macht. Just my 2 cents
    1 Punkt
  24. Ich hatte das Mal vor Jahren angesprochen, aber die Meinungen gingen auseinander
    1 Punkt
  25. Yes, Downhill mit dem MTB, GL-Fliegen, Paddeln in >= WW3, in unbekannten Gegenden ohne GPS o.A. wandern OT: (Manche kennen sich ja vor der Haustuer am Wenigsten aus, ich bin ja auch jahrelang in der Welt rumgelaufen, bevor ich das erste Mal auf dem Eifelsteig war ) usw, alles was evtl zusaetzliche Rettungskraefte binden koennte, um einem aus der Patsche zu helfen, oder andere Kraefte in Stress bringen koennte (z.B. Hobokocher im Wald) sollte man echt vermeiden, gibt ja genuegend andere Moeglichkeiten fuer "draussen".
    1 Punkt
  26. @danobaja Ich halte mich jetzt mal lieber zurück und spreche nicht aus an was mich die Popodusche auf Bild 1 erinnert
    1 Punkt
  27. Wie mit vielem: man muss einfach fest dran glauben. In diesem Sinne, etwas ASMR:
    1 Punkt
  28. Hinten sieht es ja schon ganz gut aus. Dann den Eingangsstock erstmal gar nicht oder locker spannen und die beiden "Türheringe" (also die links und rechts vom Eingangsstock) so setzen, dass sowohl die (am Boden zum nächsten Heringe verlaufende) Kante straff ist, als auch die Naht zum Mittelstock. Spiel mal etwas damit herum und du wirst sehen: Es gibt nur eine Position des "Türherings", in der beides straff ist. Wenn beide Türheringe auf diese Art und Weise gesetzt sind, den Eingang so hoch spannen, bis er straff ist. Ist dir das zu hoch, muss der Stock in der Mitte (!) tiefer. Ich wiederhole
    1 Punkt
  29. Kommt darauf an, auf welcher Seite man steht. Ein saftiger Preis, aber immerhin gleich 10 Stück zum wechseln. (Ich sollte Nasen-Mundschutz nähen statt Tarps ...) VG. -wilbo-
    1 Punkt
  30. zopiclon

    Schutzmasken quick & dirty

    Ich hab mich mal vorbereitet
    1 Punkt
  31. So zweiter Indoor Test. Leute das Ding kann was! Aber ohne dünne Eva? Hmm... Das wäre dann doch zu hart denke ich. Hatte null qualitätseinbußen in puncto Schlafqualität gegenüber xlite und Co. Note nun 2,3 Jetzt geht es die nächsten Tage mal raus!
    1 Punkt
  32. ein Spitzen-Portrait
    1 Punkt
  33. questor

    Schutzmasken quick & dirty

    OT: Die Helmpflicht im alltäglichen Klopapierkampf in deutschen Supermärkten ist aber auch wirklich längst überflüssig!
    1 Punkt
  34. khyal hat diesen Beitrag moderiert: Ich verstehe, dass die momentane Situation wohl jeden von uns belastet und das irgendwo hin muss, aber fuer Manches ist das UL-Forum nicht der richtige Ort. Da nun anscheinend mein auf der letzten Seite noch als User (um es freundlicher zu halten) geschriebener Apell noch nicht ganz angekommen zu sein scheint, machen wir es dann nun eben mit Mod-Box "offiziell" Bitte bleibt beim Thema "Reiseplanung (bzw Reisen) in Zeiten des Corona Virus", keine OT-Beitraege mehr, bitte keine politische Beitraege / Diskussionen, die auch nach der Nettikette ni
    1 Punkt
  35. Wie war das Thema dieses Threads unter "Reisevorbereitung" nochmal? Ach ja, jetzt weiß ich es wieder: Der gefahrlose Thru-Hike durch die Supermarktkasse vor dem Hintergrund sozial-ökologischer Globalisierung auf gesundheitspolitischer Ebene unter besonderer Berücksichtigung von AZ-Blastern aus Sicht der Gut-Menschen Liebe Grüße und bleibt gesund! Inge
    1 Punkt
  36. questor

    Schutzmasken quick & dirty

    Für die weniger myog-begabten https://9gag.com/gag/aroEqXV
    1 Punkt
  37. wilbo

    Schutzmasken quick & dirty

    Moin! Lustig, ich habe die Tage öfter darüber nachgedacht und heute schnell mal Proto#1 genäht. Natürlich aus dem guten, dichten Baumwollstoff aus dem die Tschums und meine Tarps gemacht werden. Außen: Innen: Front: Seite: Dass solch eine Maske vor allem die Anderen vor einer möglichen Infektion schützt, dürfte sich inzwischen rumgesprochen haben. Auch, dass der Infektionsschutz nicht im geringsten mit einer FFP-2 oder FFP-3 Maske zu vergleichen wäre. Einfache OP-Masken leisten nur einen begrenzten Spritzschutz im direkten Nahbereich. Daher geht mein Gedanke f
    1 Punkt
  38. Jacobs Typ Espresso - kräftig, stark, rau, bitter-herb, hart, säuerlich Jacobs Typ Café Crema - milder, weicher, dennoch intensiv, leicht säuerlich Mount Hagen Café Arabica - weich, rund, ausgewogen, mild, harmonisch, wenig Säure Cellini Caffe Instant Espresso - herb-intensiv, aber schon wässrig, im Vergleich der Schwächste m.M.n. Nescafe Gold Typ Espresso - intensiv, weich, besonders feine Crema, trockenes Gefühl im Mund Starbucks VIA Italian Roast - stark, intensiv, sehr rauchig-verbrannt Mein persönlicher Favorit sind hierbe
    1 Punkt
  39. Hab mich mal über einen kleinen Vergleich von sechs Sorten Instant Kaffee gemacht. Allesamt vorportioniert im 1,8-2g Beutel und meist in einer 10er-25er Packung erhältlich. Von links nach rechts: Starbucks VIA Italian Roast, Nescafe Gold Typ Espresso, Cellini Caffe Instant Espresso, Mount Hagen Café Arabica, Jacobs Typ Café Crema und Jacobs Typ Espresso. Man sieht direkt beim Pulver Unterschiede in Röstung und Herstellungsform (Mount Hagen Café Arabica als einziger Vertreter mit Gefriertrocknung, Rest mit Sprühtrocknung). Lösungsverhalten war bei allen gleich gut (immer erst
    1 Punkt
  40. Eigentlich wollte ich mich aus diesem fuer diesen Thread "Reiseplanung in Zeiten des Corona Virus" OT-Thema raushalten, aber jetzt muss ich doch mal etwas Zusaetzliches OT dazu schreiben... Ich verstehen den Standpunkt nicht "unter 50jährige sollten sich nicht so viel Sorgen machen" wieso, weil mir meine aelteren Mitmenschen egal sind ? Es geht doch momentan darum, durch umsichtiges Handeln von allen, die Infektionsraten niedrig zu halten, ich halte mich auch fuer recht fit und mache mir meine Hauptsorge, sollte ich mich mal anstecken, nicht darueber, ob ich da schwere Folgen habe, sonde
    1 Punkt
  41. Als Nerd verbringe ich grad viel Zeit mit dem bemalen von Miniaturen (sehr entspannend, kann ich empfehlen - da vergisst man alles um einen herum). Zudem schreibe ich auf dem Blog (zum Beispiel übers Reisen in Zeiten von COVID-19) und ansonsten spiele ich mit den Kindern und gehe mit Ihnen spazieren. Da ich eh immer daheim arbeite ändert sich nicht viel für mich logistisch, allerdings sind bei mir sämtliche Projekte eingebrochen . Was das Reisen angeht, da wir auch kein Auto besitzen und immer mit dem Rad oder zu Fuss unterwegs sind, ich denke ich werde evtl. ein paar Overnighter m
    1 Punkt
  42. Für Juni habe ich den Pfälzerwaldpfad geplant und für August den Kammweg (vom Jeschken zum Rosenberg) mit Erweiterung entweder über den Forststeig oder Teile des Malerweges. Ich denke der Pfälzerwaldpfad ist kein Problem. Wie es mit dem Kammweg aussieht, bleibt noch offen, doch hoffe ich, dass man bis dahin wieder nach Tschechien darf. Ansonsten mache ich's wie so oft, ich nehme meinen Rucksack und wandere in der Region. Wald und Wege gibt es überall. Ich liebe die Flexibilität unseres Hobbies
    1 Punkt
  43. Überhaupt nicht. Bei näherer Betrachtung haben meine Frau und ich festgestellt, dass wir schon seit Jahren in einer Art Ausgangssperre leben . Wir gehen selten ins Theater/Kino, noch seltener feiern und im Urlaub waren wir zuletzt 2004. Fliegen mögen wir beide nicht und aufgrund unserer Katzen finden außer Tagesausflügen oder eben kürzeren Wandertrips auch sonst keine größeren Aktivitäten in unserem Leben statt. Wir lieben unseren Sport, den Aufenthalt in der freien Natur und ganz besonders unser Zuhause. Im Moment merken wir ehrlich gesagt Null Unterschied zu unserem ganz normalen Leben.
    1 Punkt
  44. Ein guter Faden, übrigens. Es ist sehr interessant, hier zu lesen, wie andere damit umgehen. Ich selbst wollte eigentlich im Juni für eine Woche nach Süd-Schweden, auf den Skaneleden SL1. Zug und Fähre ist schon gebucht, Zug mit Sparpreis und kostenpflichtiger Stornierung möglich, also im Notfall kein Totalausfall. Stena hat auch schon eine Mail geschrieben, dass das Fähr-Ticket kostenfrei umbuchbar ist. Aber hat das ganze Paket Zug+Fähre ja eh nur ca. 190 Euro gekostet. Insgesamt also jetzt finanziell nicht so das Riesen-Problem. Aber ein komisches Gefühl ist das schon. Alternative Route
    1 Punkt
  45. Ich habe immernoch Hoffnung das die Mehrheit der Bevölkerung brav der Wissenschaft glaubt und den Empfehlungen folgt. Für alle die mit viel Text oder der Youtubeuniversität und den alternativen Fakten nicht alleine klarkommen habe ich mir einen Standardsatz gebastelt: „Es geht darum die Infektionskurve soweit abzuflachen das die Ärzte nicht, wie aktuell in Italien, entscheiden müssen wer von den 25 Patienten an eins der drei Beatmungsgeräte darf und wer stirbt.
    1 Punkt
  46. Ich habe ein doppeltes Problem, ich arbeite ständig mit bis zu 30 bis 40 Personen zusammen. Beim Wandern bin ich wahrscheinlich in geringerer Gefahr und damit auch meine Mitmenschen. Es ist halt alles irgendwie scheiße. Ich denke nur an die Pct Hiker, Soulboy und all die anderen, die sich auf was großartig gefreut haben. Jetzt sind ihre Pläne hin... Klar in aller erste Linie natürlich an die direkt betroffenen. Aber das ist hier nicht Thema.
    1 Punkt
  47. Ich handhabe das momentan ein wenig anders: Dinge, die ich gerne hätte, schreibe ich mir erstmal auf eine Liste. Erfahrungsgemäß ist nach kurzer Zeit dann schon die erste Euphorie verflogen und ich versuche ebenfalls etwas rationaler an die Sache ranzugehen. Dann stelle ich mir ähnliche Fragen wie @wilbo. Meistens erledigen sich die meisten Dinge dadurch, dass das Kosten-Nutzen-Verhältnis einfach nicht stimmt. Anschaffungsüberlegungen wie die für einen dicken Winterschlafsack von Cumulus, der mich 500€ kosten würde o.Ä. verwerfe ich dann glücklicherweise doch wieder recht schnell,
    1 Punkt
  48. Ich habe gerade einen interessanten Beitrag von BPL über die "Hedonistische Tretmühle" gelesen. https://backpackinglight.com/buy-less-do-more-good-enough-gear/?__s=chuoyzprm4zxcdghzpqe&utm_source=drip&utm_medium=email&utm_campaign=ultralight+hammocks+%2B+2020+trek+enrollment Ich hänge mir jetzt mal eine Checkliste an die Pinnwand: Wird die Verwendung dieser Ausrüstung meine Zeit im Freien erheblich verlängern oder mein Vergnügen erhöhen, während ich draußen bin? Wie oft werde ich das neue Teil im Jahr verwenden? Wie oft in den nächsten 5 Jahren? Hilft es mir
    1 Punkt
  49. MoPe

    Huaraches

    Meine Huaraches sind mittlerweile auch fertig und schon diverse Male auf einer 10 km Route in meiner näheren Umgebung getestet worden. Ich bin sehr begeistert! Total tolles Laufgefühl - man fühlt den Boden fast wie barfuß und ist trotzdem super geschützt vor Verletzungen. Es ist tatsächlich etwas Gewöhnung erforderlich. Der Ballen und die Wade kann schon mal etwas ziehen nach ein paar Kilometern. Allerdings nicht unangenehm sondern wirklich wie bei sportlicher Betätigung. Finde das Gefühl auch eher positiv, und die Fußmassagen beim Laufen sowieso. Sowohl gepflasterte und asphaltierte Straßen a
    1 Punkt
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.