Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Rangliste

  1. khyal

    khyal

    Moderatoren


    • Punkte

      5

    • Gesamte Inhalte

      2.518


  2. wilbo

    wilbo

    Members


    • Punkte

      5

    • Gesamte Inhalte

      3.267


  3. hans im glueck

    hans im glueck

    Members


    • Punkte

      5

    • Gesamte Inhalte

      807


  4. questor

    questor

    Members


    • Punkte

      5

    • Gesamte Inhalte

      2.775


Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 23.11.2020 in allen Bereichen

  1. Würde das pragmatisch angehen und nehmen, was auch sonst ins typische Anforderungsprofil deiner Touren passt. Der Westweg ist ja kein zivilisationsferner endlosthroughhike, Du bist +/- ne Woche im gemäßigten Klima Mitteleuropas und immer in der Nähe einer Übernachtungsmöglichkeit um mal alles durchzutrocknen, wenn es dich echt mal so richtig nass erwischt. Ich war früher auch immer arg um meine Daune besorgt und hatte das Gefühl, mit einem rohen Ei unterwegs zu sein, das gaaanz behutsam behandelt werden muss. Das hat sich mit der Dauer der Nutzung aber gelegt und ist einem Zutra
    5 Punkte
  2. Omorotschka

    Impressionen von Touren

    Gestern und heute war ich mit @questor im Spreetal unterwegs. Um auf die andere Seite zu kommen, hatten wir ein Boot dabei. Sehr klein und leicht. Und eine lange Schnur um auch den anderen rüber zu bekommen. Sie hat erst nicht gereicht, aber mit weiteren 4 Tarpleinen hat es dann doch geklappt Da es schon dämmerte, haben wir uns gleich eingerichtet. Na, wer traut sich da hoch? Vielen Dank an die fleißigen Bieber für die Versorgung mit Feuerholz Grüße, Martin
    4 Punkte
  3. N´Abend! Improvisiertes cat-cut Werkzeug aus einer Richtlatte. Nach der Idee von Herrn Homeier. @FlorianHomeier VG. -wilbo-
    3 Punkte
  4. Deru

    and wander Cuben Rucksack

    Hi all. Sorry about my lack of German. I'm the owner at Deru. In answer to the questions: Weight - 260g with 43cm x26cm x0.5cm foam back plate. This weighs 30g 47cm (77cm unclosed) x 15cm x 28cm Quoted at 18L, but has 2x mesh side pockets and x1 large mesh front pocket - should be pretty close to 25L. Construction is fully taped. Made in Japan. Cost is €455 We ship worldwide.
    3 Punkte
  5. Na ja im Sommer würde ich immer mit Daune gehen. Und Juni ist nun mal Sommer. Zwischen +5° und 0°C kann es Probleme mit Daune geben. Aber am Westweg sind soviele Hütten, da kann man auch schön lüften. Gruss Konrad
    3 Punkte
  6. das ist schon eine ansage. und die verarbeitung...wow... das ist wohl absolut auf der höhe der zeit. die spitze auch von den stoffen her zusätzlich "robuster" zu gestalten, finde ich nicht verkehrt, kann man auch mal "rumstochern" mit diversen stöcken und für die windlast bringts ja vielleicht auch was. das hapi von locus gear ist demgegenüber viel minimalistischer, auch von den massen. mit iz pass ich in der länge auf den cm passgenau rein (1,93), nasenwinkel = wandwinkel. minimalistischer heisst auch: deutlich leichter. es handelt sich um eines der letzen hapis der alten serie
    3 Punkte
  7. Ich sehe nun auch nichts esoterisches an @zopiclon s Ausssgen. Das sind alles Bereiche aus der Psychotherapie und Medizin. Licht, Schlafhygiene und Ressourcen sind nunmal wichtig. Wir sind nunmal reizaffin, vitamin- und hormonabhängig Abgrenzung zum Berufsalltag ist trainierbar und mag für dich noch unrealistisch erscheinen. Glaubenssätze wie geht nicht, kann ich nicht, unrealistisch und überall ein großes Aber zu sehen, erschweren das natürlich. Lässt sich aber erlernen. Wichtig ist, dass man es will und erkennt, dass man mit seinem Verhalten etwas für sich verändern kann.
    3 Punkte
  8. Spät aber doch will ich mal meine Erfahrung an die Community zurück geben Ich bin diesen Sommer viel mit dem 45er Berghaus gewandert, darunter eine 550km Wanderung. Dabei hat mir sowohl den Berghaus Fast Hike 45, als auch die Kamerabefestigung (circa 1,4Kg) mittels Design Capture Clip super gefallen. Kann die Kombi also vollkommen empfehlen!
    2 Punkte
  9. @questor trifft es auf den Punkt: Am Anfang habe ich mich selbst verrückt gemacht mit dem Daunenschlafsack, bei jedem Tropfen die Angst gehabt jetzt würde das Ding nicht mehr warm halten. Zu hydrophober Daune würde ich auf jeden Fall raten, aber unterm Strich gilt: So kompliziert sind Daunenschlafsäcke in der Praxis gar nicht. Bei Apex kann man auch (irreparable) Fehler machen, alles hat seine Vor- und Nachteile Darüber hinaus: Der Westweg ist eine gute Wahl für Anfänger. Bin den Westweg letzte Woche komplett gelaufen nach zwei Abenden der Planung. Die vielen Brunnen und Hütten, die Soult
    2 Punkte
  10. Ganz ehrlich, spätestens bei Funkenflug würde ich keinen UL Quilt benutzen, in den dünnen Stoffen sind doch schneller Löcher drin als du gucken kannst. Grillen, Feuer usw. hört sich doch eher stationär an, hol dir doch dafür eine alte Militärwolldecke, die Bundeswehrdinger gibt's spottbillig und sind schön warm, wer es neutraler oder ziviler mag, für den gibt es Varianten aus der Schweiz oder dem DRK.
    2 Punkte
  11. Das ist aber schon sehr darwinistisch an, mit einem Hauch von Esoterik... und vor allem bitte nicht Depressionen mit "ich bin ein bisschen scheisse drauf weil meine Urlaubspläne platzen" verwechseln, eine depressive Erkrankung ist etwas völlig anderes.
    2 Punkte
  12. ...sowas blödes zu fragen. Ich bin gerade dabei mir den Schuh hier zu kaufen: https://www.hanwag.com/de/de-de/herren/trekking/tatra-ii Nun stehe ich vor der Frage der Farbe. Asphalt gefällt mir eigentlich recht gut... Aber jeder Schuh verändert ja seine Farbe durch die Nutzung und Pflege mit Wax / Impregnierung. Wie wird der Schuh dann aussehen? Dunkler sicher... bei braunen Schuhen sieht diese "Patina" eigentlich super aus, hier gibt es auch zig Bilder von Schuhen so das ich da ein Gefühl habe. Bei grauem Leder finde ich aber keinerlei Bilder von einem älterem, gut gepflegtem Schuh.
    1 Punkt
  13. Versand hin Steuern her. Der Pack ist in meinen Augen ziemlich unspannend. Nicht schlecht aber auch nichts besonderes. @Laufbursche hat mal vor langer Zeit ein Konzept Packsack aus Cuben vorgestellt mit 60g das war spannend für XUL Setups... 250g wiegen meine Packs aus Zeltbodennylon. auch für einen Bruchteil des Geldes. OT: Ja die Nähmaschine hat sich schon lange bezahlt gemacht... Wenn ich schon einen top verarbeiteten Pack in der Preiskategorie anstrebe dann doch einen von Huckepacks. Palante Joey, Gossamergear Murmur und Kumo gibt es auch noch... Auch bei Rucksä
    1 Punkt
  14. Ne, warum die Feuchtigkeit in die Dauenisolation übertragen. Finde ich kontraproduktiv. Ich ziehe die wasserdichten Socken bei Ankunft im Camp bzw. spätestens nach dem Aufstellen des Zelts aus, und stecke sie mit der Innenseite nach außen auf die Trekkingstöcke oder sonstiges Holz. (Siehe Bild.) Im Wind sind die dann spätestens nach dem Essen innen wieder trocken. Anschließend drehe ich sie um, damit sie innen nicht mehr nass werden können. Ob die außen ganz trocken werden, ist mir dann relativ egal. Sollte es regnen, habe ich im Tensegrity ja noch das gut belüftete Vordach, unter dem d
    1 Punkt
  15. hm, ahnungslos gemutmasst: weiss nicht, die last sollte in die fläche gehen und nicht in den rv? keine ahnung, bin nur user:-). was sehr dünnes, eher steifes aber nicht pieksiges äh vinylartiges? ich werde mal die silnyl-version raussuchen, da sind die dreiecke auch. das werden hier ja immer mehr hausaufgaben.
    1 Punkt
  16. OT: Müsste das hier sein, löst das von mir beschriebene aber nicht grundsätzlich. Trotzdem guter Rucksack finde ich.
    1 Punkt
  17. Von rustikal bis "luxuriös" ist alles dabei Hier findest du die angesprochen Karten und Listen zu den Hütten https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/10138-westweg-infomaterial/ Ich war dieses Jahr mitte September unterwegs und hatte keine Probleme bzgl. Feuchtigkeit und Daunenschlafsack. Olfaktorisch habe ich bei den Hütten nichts herausforderndes feststellen können.
    1 Punkt
  18. khyal

    Schnäppchen-Thread 2.0

    Naja auf der anderen Seite finde ich es gut, wenn ein Hersteller auch seine Haendler unterstuetzt und ihnen nicht noch Konkurenz macht und sie z.B. ueber Black Friday Angebote unterbietet, die Haendler bekommen ja keine BF-% auf ihre Lieferungen.
    1 Punkt
  19. Ganz unterschiedlich. Aber eher ohne festen Boden. Bei Outdoorseiten gibt es einen GPS Track mit allen Hütten und der ist ziemlich präzise.
    1 Punkt
  20. skullmonkey

    Schnäppchen-Thread 2.0

    Habe es probiert, scheint in der tat ein Exclusiv-Vertrag zu sein. Schade für Deutschland Aber: Schreib Ihnen doch ne Email!
    1 Punkt
  21. Na ja dein eigener Saft legt sich als Kondensat auf den Schlafsack, oder je nach Isolierdicke auch in die Füllung. Das ist im Sommer nicht der Fall, weil der Taupunkt i.d.R. höher ist. Gruss Konrad
    1 Punkt
  22. Ein wenig Kritik erlaube ich mir doch - die Dreiecksverstärkungen an den Reißverschlüssen sollten aber bis unter die eingenähten Reisverschlüsse gehen und mit dem Reißverschluß vernäht sein, ähnlich zum unteren Saum, wo es vorbildlich gemacht ist, damit nichr der Stoffstreifen dazwischen die Zugkräfte alleine aufnehmen muß. Ne Detailfrage - was ist der Stoff dieser Verstärkungsdreiecke?
    1 Punkt
  23. Bei Cumulus gibt es jetzt neu den Magic Zip 100 mit 240g Gewicht und durchgehendem Zip. Mir hatten sie ja geschrieben, dass der 125er wieder kommt, da wäre ich jetzt aber nicht so sicher. https://cumulus.equipment/eu_de/daunenschlafsacke-magic-100-zip.html
    1 Punkt
  24. Also wir waren zu dritt, wir hatten Tarp, Zelt und Biwaksack mit. Wir haben mehr draußen als in den Schutzhütten übernachtet. Aber wir haben die Tour auch nicht durchgeplant. Ich persönlich nehme sowieso lieber eine tragbare Unterkunft mit, aus dem gleichen Grund wie du. Dann kann ich mich leichter entscheiden nicht in der Schutzhütte schlafen zu müssen. Bezüglich der Packgröße des Quilts, ich habe 35 Innenvolumen, im Packsack verpackt, nahm der Quilt etwas weniger als ein Drittel meines Packs ein, ja stimmt passt wohl mit den 10 l.
    1 Punkt
  25. Mit dem GramXpert-Modell kenne ich mich nicht aus, allerdings verwende ich in der Regel einen Apex 200 Quilt von As Tucas. Von der Größe dürften die ja wohl recht vergleichbar sein. Wenn ich den wirklich stark komprimiere habe ich in meiner 13l drybag noch etwas an freien Platz aber auch nicht übermäßig. Die 10l dürften da durchaus realistisch sein. Auf zivilisationsnahen Wanderungen dürfte das aber nur selten problematisch sein, da du durch die dichte resupply-Dichte grundsätzlich nicht so viel Gepäck dabei haben musst. Ich komme auf Touren in Deutschland mit <30l meist gut zurecht (mit Sc
    1 Punkt
  26. Steht so auf deren eigener Seite! Bei 600-700 gr. wie der Quilt mit 200er Apex ca.10 Liter. Genau, die Karte kenne ich schon. Und seine Videos habe ich auch schon alle gesehen. Wahrscheinlich bräuchte man auf dem Westweg nicht mal ein Zelt mitnehmen, nicht wahr? Ich nehme aber eins mit, weil es mich unabhängig macht. Schöne Grüße, Uwe
    1 Punkt
  27. Hallo Uwe, ich glaube ich habe auch den GramXpert Quilt mit 200er Apex, waren das wirklich 10 l, ich glaube nicht. Tendenziell würde ich eher zu dem neigen. Ein Mitwanderer hatte das Lanshan 1 Pro jetzt im Harz, es war leicht feucht von innen. Und wenn man das dann 9 - 10 Tage hat, könnte der Schlafsack darunter leiden. Aber ganz ehrlich, es gibt genügend Schutzhütten, im Endeffekt kann man immer irgendwie trocknen. Der Mitwanderer hatte im Harz einen Daunenquilt und auf dem Westweg einen Daunenschlafsack. Probleme hatte er nur bei der Hildahütte auf 900 m mit starker Luftfeuchtigkeit (da
    1 Punkt
  28. Oder so: https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/8394-erfahrung-mit-liteway-sleeper-quilt-apex/?do=findComment&comment=146367 Das sorgt auf jeden Fall für Amüsement! Bei Bedarf würde ich noch was winddichtes drüber werfen. VG. -wilbo-
    1 Punkt
  29. Du kannst dir ja mal den Lumina 60 zum Probetragen liefern lassen. Der ist bei Bergzeit für 129.00 Euro im Angebot: https://www.bergzeit.de/osprey-lumina-60-rucksack-cyan-silver-s/
    1 Punkt
  30. freidenker

    Schnäppchen-Thread 2.0

    Bei Liteway Equipment gibt's diese Woche -20% mit dem Code "BLKFRD"
    1 Punkt
  31. Es freut mich, dass ich Wilbo helfen und er sich an meinem Ultamid mit der Kamera austoben konnte. Im Standard Pitch bei 164cm Höhe ist vor oder hinter der X-Lite noch Platz. Durch das Drücken der Ausrüstung an den Rand stellt sich auch die Bodenwanne schön auf und wird auch straffer. Des Weiteren ergeben zwei 25 Zoll X-Lites 125cm Breite nebeneinander, plus Mittenstock. Wer also rechnet hat auch noch Platz links und rechts. Wir nutzen zwei ZPacks Nero 38. Heute hätte ich mir das Ultamid 4 gekauft, hat alles vor und Nachteile. LG, Andreas
    1 Punkt
  32. Ich habe auch lange gehadert, ob ich nicht besser das mit den "doors" kaufen sollte, aber für absehbares Mistwetter habe ich noch mein Nemo Apollo 3P. Ich mache bei Gelegenheit auch noch einmal ein Frontalfoto mit Kisten, da kann man dann die Aufbauhöhe erkennen. Ich hatte es auf den Bildern oben streng nach Anleitung aufgebaut, der Abstand vom Boden waren ca. 10-15 cm. Bugs: Ned amoi ignorian... VG, mosven
    1 Punkt
  33. Gibbon

    Schnäppchen-Thread 2.0

    Genauer gesagt gibt es gerade bei Globetrotter auf alle Daunenschlafsäcke 20% Rabatt. Läuft noch bis zum 25.11..
    1 Punkt
  34. Wenn Du den für Dich perfekten Schuh gefunden hast und er Dich problemlos über alle Geröllfelder und sonstigen Untergründe begleitet, dann wirst den Schuh schätzen und lieben lernen. Er wird in Deinen Augen in Würde altern und ihr werdet auf tolle gemeinsame Erlebnisse zurückblicken. Ob nun grau, anthrazit oder fast schwarz wird höchstwahrscheinlich am Ende keinen Unterschied mehr machen. Vielleicht wird es auch spannend sein zu sehen, wie er von Tour zu Tour reift. Viel Freude jetzt schon, Gruß Nitram
    1 Punkt
  35. Hallo Mia, ich glaube (und hoffe für dich), dass du noch ein paar Jahre jünger bist als ich. Mit dieser Feststellung starte ich deshalb, weil du darin doch ein bisschen Hoffnung finden kannst. Vielleicht musst du noch etwas warten, aber ich glaube (und wünsche es dir und uns allen), dass du deine Reiseträume noch wirst verwirklichen können. Auf jeden Fall finde ich, dass du enttäuscht und besorgt sein darfst, denn es ist traurig, wenn die eigenen Träume in Frage gestellt sind. Aber große Träume zu haben, das birgt nun mal immer das Risiko, dass man nicht alle erfüllen kann. Aber es l
    1 Punkt
  36. Mir fällt es auch manchmal schwer optimistisch zu bleiben. Ich denke aber, dass sich die Lage dennoch ändern wird und Reisen wieder möglich sein werden. Natürlich werden einige Dinge noch lange nicht zur Normalität zurück kehren, doch Urlaube und Ausflüge wie wandern und trekking sind in dieser Zeit die beste Alternative. Ich würde also versuchen nicht all zu lange in negativen Gedanken zu schwelgen be positive!
    1 Punkt
  37. AlpenLand

    Warum eigentlich Wandern?

    Wandern war vor langer Zeit die Hauptbeschäftigung des Menschen. Sich in der Natur frei bewegen zu können gibt uns ein unglaublich befriedigendes Gefühl und hat in der Tat was Meditatives, wie hier schon des Öfteren erwähnt wurde. Ich denke, diese Rückkehr zur Naturverbundenheit, das Schweifenlassen der Gedanken und die Beschränkung auf überlebenswichtige Instinkte (Nirgendwo runterfallen, Essen, Trinken, Ausschau halten) bringt uns etwas näher zu einem Mensch als Wesen der Tierwelt.
    1 Punkt
  38. Mia im Zelt

    ERSTLING MYOG BIVY ROBIN

    Wow, der Bivy ist richtig gut gelungen! Sieht richtig professionell und durchdacht aus. Und das als Erstlingswerk! Meine ersten Werke waren nicht so gelungen.
    1 Punkt
  39. Vieles wurde ja schon genannt. Corona ist erstmal nur eine temporäre Sache, eine Zeit danach wird es wieder geben. Je nach Impfstoffverfügbarkeit vielleicht schon nächste Saison, ansonsten wohl im Jahr drauf (zumindest in privilegierten Ländern wie Deutschland). Und wie wir diesen Sommer gesehen haben ist ein maßvolles Reisen in der guten Jahreszeit auch möglich. Auf Dauer gesehen sollten wir aber Corona auch als Chance zum Umbruch sehen um die richtigen Probleme zu bekämpfen (vor allem den Klimawandel). Im Moment wird viel drüber geredet, dass 'die Jugend' solidarisch gegenüber älteren Mensch
    1 Punkt
  40. ich finde, dass die pandemie jetzt nur zeigt, dass sich noch viel mehr ändern muss. lese gerade mike davis, monsters. wers unpolitischer möchte: gibt ja auch reichlich wissenschaftliche berichte in ähnliche richtungen. persönlich fühl ich mich nur wenig eingeschränkt. beeinträchtigt hauptsächlich durch die leute, die es überanstrengt, mal maske zu tragen und die keine rücksicht nehmen wollen; ansonsten dadurch, dass ich als soloselbständiger wirtschaftlich noch knapper lebe als sonst in unserm soloselbständigen gemeinschafts-alternativbetrieb schon immer. beeinträchtigt durch die sozialen
    1 Punkt
  41. Es wird sich irgendwann verändern und dann wird sich nach diesen Veränderungen wieder etwas verändern. Entsprechend auf jede Veränderung werde ich mich, sofern notwendig, zur gegebenen Zeit einstellen. Und je länger ein Zustand andauert, kann es ein status quo werden. Besser ist relativ. Besser ist das was ich für mich daraus mache. Wenn man einige Leute fragt, für die hat sich beruflich oder familiär einiges gebessert. Für andere nicht. Wie gesagt, das ist relativ. Wenn Besser synonym für vor Corona steht... ja nun, dann wird es nicht besser Horrorszenarien, Schwarzmalerei usw si
    1 Punkt
  42. Moin! So groß wie möglich und so klein wie nötig. OT: Ich stopfe den Schlafsack / Quilt immer lose in den pack liner. Bei vielen Nahrungsmitteln wird der Schlafsack dann halt mehr komprimiert, ansonsten weniger. Ist die Daune feucht geworden, sehe ich zu, dass ich jede unnötige Kompression vermeide. VG. -wilbo-
    1 Punkt
  43. zopiclon

    and wander Cuben Rucksack

    Ein bischen mehr Freude bitte, da macht sich jemand viel Mühe unsere Bedürfnisse zu befriedigen ... Gruss
    1 Punkt
  44. Auch bei einem scheinbra simplen Schnitt gehen fast immer viele Stunden Hirnschmalz und div Prototypen drauf bis er steht Das 1P funzt auch in 70g PU Nylon ganz passabel, aus dem Silpoly PU4000 von Ripschrottbytheroll stand es auch passabel- die hinteren drei Nähte sind schräg an schräg, die vordere gerade an gerade, und die beiden seitlichen gerade an schräg. Geht mit ausreichend CC alles glatt zu bekommen, die g an s Nähte benötigen höhere Nähkünste... aber auch das kann man schaffen. Kopier doch einfach das 1P, und bastel ein beak dran. Ich kann Dir auch Maße für ein passendes bea
    1 Punkt
  45. Dank Materialnachschub von @Matzo gibt's nun auch eine robustere Version ~20l - 255g - Hybrid DCF CT5K.18/blkwov4, 102g/qm, fully taped
    1 Punkt
  46. dr-nic

    Impressionen von Touren

    Ach, auf dem Goldsteig war ich vor einiger Zeit auch unterwegs. Zumindest einen Teil der Nordroute zwischen Furth und Mauth. Was für ein unglaublich schöner Trail. Und damit meine ich den Trail auch an sich. Der Aufstieg zum Rachel und der Lusen sind absolute Highlights für einen aussem Norden. Wasserversorgung selbst im August 1A. Auf dem Lusen haben wir in der Hütte gepennt. Bis auf dem Herbergsvater ziemlich cool. Insgesamt eine super Tour gewesen. Mit eine der schönsten die ich hierzulande gemacht habe.
    1 Punkt
  47. stoner

    Warum eigentlich Wandern?

    Weil selbst Radwandern mir manchmal "zu schnell" ist
    1 Punkt
  48. Für @d4r0 und alle anderen hier ein veränderliches 2D Modell für AutoCad sowie Berechnungsgrundlage für die Abänderung der Windschutzmaße: X1 = U X2 = U / 2 X3 = r ⁎ π ⁎ α / 180; → α = sin-1 (s / 2 ⁎ r) X4 = X3 / 2 Y1 = h1 + h2 – (D / 2) Y2 = h1 + h2 + h3 U = Umfang Windschutz r = Radius Windschutz s = Sehne (Abstand Topfauflagen) h1 = Höhe Brenner h2 = Abstand Brenner zu Topf h3 = Abstand Topfboden zu Henkeln D = Durchmesser Bohrloch Topfauflage 2D Modell.dwg
    1 Punkt
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+01:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.