Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

NordSüdTrail


Crusher

Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb Wander Schaf:

Mit welchem Kameraequipment warst Du eigentlich unterwegs? Und wie machst Du das bei der langen Tour mit dem Speicher?  Wirst ja sicher kaum 20 MicroSDs dabei haben? Finde ich auch mal spannend zu erfahren

Ich hatte eiene Sony x100 VII, einen Osmo Pocket, Eine GoPro 7 und die Mavic Air dabei. Speicherkarten 15 stk. (64gb) die habe ich immer gewechselt wenn meine Freundin mal zu besuch kam. Gefilmlt habe ich alles in 4k.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Video ist Mega @Soulboy und trotz des schlechten Wetters hier am Niederrhein, würde ich am liebsten sofort los. 

Ärgere dich bitte nicht über die Empör-Fraktion hier im Forum, die nur darauf warten das etwas nicht politisch korrekt ist um den Moralischen Zeigefinger heben zu können. 

Ich freue mich auf die Fortsetzung (vor allem weil ich die Fernwanderer Videos schon gesehen habe ;)).

Du bist ein geiler Typ!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jeder Kilometer wurde gegangen. Egal in welcher Reihenfolge, ob geflipflopt oder nicht. Die Mühe, die Anstrengungen und Entbehrungen sind die gleichen. Warum das gemacht wurde ist ja auch klar (Tipp: fängt mit "C" an).

Und irgendwelche Ansprüche an Hobbyfilmer zu stellen, die völlig kostenlos ihre mühevoll gefilmten und bearbeiteten Videos mit allen teilen, zeigt irgendwie ein schiefes Bild bei einigen wenigen Zuschauern. Wenn wir hier von nem Profi reden würde, der damit Geld verdienen will, ist das was völlig anderes. Aber nur weil jemand durch das was sie oder er tut in der Öffentlichkeit steht, hat diese nicht automatisch das Recht Forderungen an sie/ihn zu stellen. Kann die betroffene Person ja auch nicht umgekehrt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich schaue Deine Touren ganz gerne an und fand auch das Video schön anzusehen.  

Mich stört es nicht, dass du die Etappe erst später angegangen bist und es wäre mir nicht aufgefallen,  wenn hier keine Kommentare dazu aufgetaucht wären. Lediglich diese Konstellation irritierte mich und wusste das erst nicht einzusortieren (war von meiner Seite wertungsfrei). Hat für mich nun keinen Abrieb an Authentizität zur Folge, denn Du sagst ja, dass sich das aufklärt.  In Filmen auch keine unübliche Erzählweise. 

Und wenn zwei Leute das Projekt nicht unterstützen und deswegen sogar sauer sind... egal- du bist es gelaufen und ich denke,  das ist das, was zählt und dass Du Spaß daran hattest und diese Erfahrung teilst. Das wird Dir keiner nehmen. Und vielleicht macht gerade die Erzählweise das für andere authentisch ;)

Edit: Es sind zudem über 3000km... da klappt nunmal nicht alles wie im Drehbuch. Insofern sehe ich es eher positiv,  dass Du alles daran gesetzt hast, auf nichts zu verzichten, dich nochmal damit auseinander gesetzt hast, wie du das erzählerisch sinnvoll einbaust und die Streckenfolge dadurch für die Nachwelt aufrecht erhältst. 

Ich bin also gespannt,  wann und wie es weiter geht :)

OT: Aus welchem Grund filmst Du nicht nur mit der Pocket? 

Bearbeitet von Wander Schaf
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es geht doch gar nicht darum, ob in zeitlicher oder geografischer Reihenfolge erzählt wird. Es geht überhaupt nicht um den Schnitt oder sowas. Es geht nicht um Geschmacksfragen. Es geht um Fakten.

Im Video werden im Juni auf Sylt die Füße gezeigt und dann wird gesagt "NST 2020, die ersten Schritte".

Das ist Fake. Ganz einfach. Die ersten Schritte 2020 auf dem NST waren meines Wissens nach im April in der Lüneburger Heide. Und auch wenn das dann vielleicht in einem späteren Video noch erklärt wird, bleibt der vermeintliche Anfang auf Sylt im ersten Video ein Fake.

Soulboy, du fragst "welcher Erfolg?" Die Währung im Internet sind Klicks  und Likes, das weißt du genau.

Ich hatte ein paar Leute auf das Projekt aufmerksam gemacht, weil ich es gut finde. Aber die sind sehr skeptisch geworden, dich zu unterstützen. Ich weiß, das sind ja nur die paar Leutchen, alle anderen finden es ja ok so.

Aber auch wenn das Projekt gut ist und dem Film die viele Arbeit anzusehen ist, der Teil mit dem Fake bleibt ein Fake.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum regst du dich so auf, er hat doch erklärt das einen Grund hat und ich freue mich auf die Auflösung. Ist doch spannend, mal ein wenig mehr als die ständigen Videos ohne Wendungen.

Bezüglich "welchen Erfolg" meint SB wahrscheinlich das es nicht ein Einnahmequelle ist, sondern wahrscheinlich deckt es noch nicht mal die Kosten. Er hat ja einen ganz normalen Job.

Ich finde es gut, das du nochmal darstellst das du das Projekt gut findest. Ich denke das die Skepsis der Personen sich auch bald auflöst. Nichts ist schöner als wenn man sich mal irrt, und keiner einem das nachträgt.

Ich finde es übrigens richtig das du Kritik äußern kannst und das es darauf auch Reaktionen gibt. Nicht das jetzt einer meint, man schießt auf den Kritiker. Du hast deine Meinung und dieses Forum ist ein guter Platz es ohne Geschmäckle zu äußern.

Bearbeitet von Mattes
wichtiger Nachsatz
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe darin keinen Fake. Er ist woanders los gelaufen und scheint es auf anderen Plattformen transparent gemacht zu haben. Auch hier geht er offen damit um und wie es aussieht,  wird es eine Aufklärung in den kommenden Episoden geben. 

Fake wäre es, wenn er alles nur am WE gelaufen wäre und alles so darstellt,  als wäre es eine nahtlose Durchwanderung.  Macht er aber nicht. 

Nun ist es aktuell eine narrative Methode- das sehe ich als Fakt (nicht Fake ;) ) an.

Außerdem: was bringt es in Zukunft den Zuschauern, die sich eben für diese Route interessieren, wenn Tag eins wo anders ist und in Episode 5 dann auf einmal zum eigentlichen Einstieg gesprungen wird? Das finde ich verwirrender. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier sucht jetzt wirklich jemand das Haar in der Suppe, dummerweise findet sich keines. Schon nach 30 Sekunden des (letzten) Videos wird klar, dass hier jemand hunderte von Stunden in die Produktion der Videos verbraten hat. 

Für mich persönlich reichen (viel) weniger Effekte und Pathos, dafür wäre ich um eine bessere Stabilisierung des Bildes bei Laufpassagen dankbar. Dies sind aber wirklich Peanuts im Hinblick auf das ganze Projekt. Diskussionen um Reihenfolge der Etappen sind eigentlich immer lächerlich. Wem dies nicht passt, der soll es doch bitte schön selber besser machen.

Ich denke, dies wird sich sogar @Soulboy so wünschen. Damit ein Trail wirklich populär wird, müssen ihn tausende im Jahr begehen und in der heutigen Zeit auch irgendwie darüber berichten. Die nächste Evolutionsstufe wird wahrscheinlich eine Routenführung auch durch den Osten und eine amtliche Unterstützung sein. Dann wird sich das ganze sehr schnell auch auf Guthooks wiederfinden. 

In der heutigen Zeit werden Trailprojekte häufig nach touristischen Aspekten geplant (d.h. wie ziehen wir den wandernden Touristen möglichst viel Geld aus der Tasche). Hier in der Schweiz gibt es sieben durchgehende, nationale Trails. Ausgeschildert, mit App, aber leider manchmal das Gegenteil von dem, was sich wahre (Fern)Wandernde wünschen würden.

Die Planenden gehen von Menschen aus, die höchstens 2 Stunden am Stück wandern wollen. Danach sollen möglichst viele Tavernen, Hotels und allgemein Entertainment vorhanden sein. Der Trans Swiss Trail von Schweiz Mobil ist an Hässlichkeit kaum zu überbieten. Man kann diesen Trail leicht nachstellen, in dem man einfach an einer vielbefahrenen Strasse entlang wandert. Es gab sogar organisierten Gepäcktransport, damit konnte man ganze Trails Slackpacken.

Soulboy wird bei der Routenplanung aber kaum die gewerbliche Gastronomie und Hotels im Blick gehabt haben.

In Europa ist Resupply oder ein kühles Bier nun wirklich kein Problem: Meist ist das Gewünschte weniger als 20 Minuten vom Trail entfernt, ein Blick auf die Karte genügt. Der Trail muss nicht absichtlich an den Hotels in den Dörfern entlang geführt werden.       

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb 2Tall:

Es geht doch gar nicht darum, ob in zeitlicher oder geografischer Reihenfolge erzählt wird. Es geht überhaupt nicht um den Schnitt oder sowas. Es geht nicht um Geschmacksfragen. Es geht um Fakten.

Im Video werden im Juni auf Sylt die Füße gezeigt und dann wird gesagt "NST 2020, die ersten Schritte".

Das ist Fake. Ganz einfach. Die ersten Schritte 2020 auf dem NST waren meines Wissens nach im April in der Lüneburger Heide. Und auch wenn das dann vielleicht in einem späteren Video noch erklärt wird, bleibt der vermeintliche Anfang auf Sylt im ersten Video ein Fake.

Soulboy, du fragst "welcher Erfolg?" Die Währung im Internet sind Klicks  und Likes, das weißt du genau.

Ich hatte ein paar Leute auf das Projekt aufmerksam gemacht, weil ich es gut finde. Aber die sind sehr skeptisch geworden, dich zu unterstützen. Ich weiß, das sind ja nur die paar Leutchen, alle anderen finden es ja ok so.

Aber auch wenn das Projekt gut ist und dem Film die viele Arbeit anzusehen ist, der Teil mit dem Fake bleibt ein Fake.

 

Also wenn ich mich in deine Situation versetze würde ich einfach ein anderes YT Video gucken. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Minuten schrieb Mars:

Soulboy wird bei der Routenplanung aber kaum die gewerbliche Gastronomie und Hotels im Blick gehabt haben.

In Europa ist Resupply oder ein kühles Bier nun wirklich kein Problem: Meist ist das Gewünschte weniger als 20 Minuten vom Trail entfernt, ein Blick auf die Karte genügt. Der Trail muss nicht absichtlich an den Hotels in den Dörfern entlang geführt werden.       

Aber das such ich doch bei einer Route, wo ist der nächste Biergarten. Es wäre schließlich fürchterlich unterhopft zu sein. Das ist übrigens die häufigste Todesursache beim Thru Hike...das macht es doch aus am Rande des Weges entweder durch Zufall oder eigener Planung etwas selber zu finden. Oder es weit genug entfernt zu wissen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb Mattes:

Aber das such ich doch bei einer Route, wo ist der nächste Biergarten. Es wäre schließlich fürchterlich unterhopft zu sein. Das ist übrigens die häufigste Todesursache beim Thru Hike...das macht es doch aus am Rande des Weges entweder durch Zufall oder eigener Planung etwas selber zu finden. Oder es weit genug entfernt zu wissen.

OT: Guter Punkt. Beim Wandern habe ich immer das Gefühl gesund zu saufen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@2Tall
"NST 2020, die ersten Schritte." Vielleicht hilft es dir die Sache von Fake wieder hin zu Fakt zu schieben indem du dich von der Chronologie hin zur Logik des Trails bewegst:

Wo bitte soll der NST anfangen wenn nicht am nördlichsten Punkt (oder alternativ am südlichsten)? Ergo sind die ersten Schritte logischerweise am Anfang und nicht irgendwo zwischendrin. Das lässt sich ohne Umstände mit dem Satz "NST 2020, die ersten Schritte." in Einklang bringen.

Nicht alles was man selbst als Fake bewertet ist außerhalb der eigenen Wahrnehmung ein echter Fake.

Ich weiß du meinst es nicht böse, aber versuch doch auch mal eine andere Interpretation nachzuvollziehen.

Das soll's von mir aber dazu jetzt auch gewesen sein. Ich gebe zu dass mich das Meckern einfach zu sehr getriggert hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt beruhigt euch mal alle wieder, hier geht es nur um ein paar YouTube Filmchen von einer privaten Person ohne finanziellen Interessen. :wub:Alles halb so wild. Ich klinke mich hier aus der interessanten Diskussion aus, weil es mich doch zu sehr ablenkt. Ich habe noch genug mit den Filmen zu tun und muss auch noch die Schutzhütten Liste fertigstellen. Ändern tut diese Diskussion eh nichts mehr an meinem Filmschnitt, weil ich mit meiner Erzählweise sehr zufrieden bin und die ersten drei Teile auch schon fertig geschnitten sind. Ein Tipp an die vier Leute die sich an der Erzählreihenfolge stören…steigt erst wieder ab Episode 6 ein, dann treffen die beiden Zeitlinien aufeinander und alles ist wieder normal… Ich bin aber felsenfest davon überzeugt, dass man noch andere Sachen finden kann, die einem nicht gefallen. Ich bin sehr gespannt welche das sein werden.
Ansonsten vielen Dank für das überwiegende positive Feedback auf die erste Episode, dass macht mich echt Stolz. Danke.

Soulboy out.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb 2Tall:

Soulboy, du fragst "welcher Erfolg?" Die Währung im Internet sind Klicks  und Likes, das weißt du genau

 

Die Videos sind laut Soulboy übrigens nicht monetarisiert. Das sieht man auch daran, dass keine Werbung vor, während oder danach kommt. Er verdient also tatsächlich kein Geld durch Klicks und Likes.

Deine Kritk an der Erzählweise finde ich übrigens auch vollkommen legitim. Wer was bei Youtube hochlädt muss ja mit Lob und Kritik zurechtkommen. Ich verstehe aber auch warum SB es gemacht hat, wie er es gemacht hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann und will auf die vielen Antworten zu meiner Kritik gar nicht einzeln ausführlich eingehen.

Einige Antworten sind aus meiner Sicht absurd. Wer meint, es ginge mir um die Reihenfolge, der hat meine Kritik überhaupt nicht verstanden.

Immerhin positiv, dass mir von einigen zugestanden wird, meine Kritik überhaupt äußern zu dürfen.

Wie Monetarisierung im Internet funktioniert, das weiß ich. Darum schrieb ich ja nicht "Geld", sondern dass es um Klicks und Likes geht, also um Aufmerksamkeit. (Ob oder wann oder von wem das dann in Geld umgemünzt wird, das ist eine andere Frage.)

Wie auch immer, ich bleibe inhaltlich bei meiner Kritik. Mal sehen wie es weiter geht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Großartiges Projekt & erstes Video.

Toll, dass der Weg geografisch von N nach S gezeigt wird. Für Nachwanderer:innen und Zuschauer:innen ist das so tatsächlich einfacher anzusehen. Ich will ja dabei sein, das Feeling erleben, etc. und nicht zeitlich sowie geografisch hin- und herspringen und mich so laufend aus dem Konzept bringen lassen.

Von C will ich erst recht nichts sehen und hören. Mir reicht dafür die harte Realität.

SB entführt mich hier durch die grandiosen Aufnahmen, den bewusst gewählten Text und die passende Musik auf eine Gedankenreise. Ich bin begeistert und möchte loswandern! Ziel erreicht @Soulboy!!

Ich kann also jedes vorgebrachte Argument von SB nachvollziehen und hätte mich auch so entschieden, wie er es tat.

Freue mich auf die weiteren Videos in sicherlich selber Perfektion!

 

...und es sei ihm jedes Abo, jeder Like vergönnt! Er hat sich das verdient. Ich bin dafür im Gegenzug dankbar für die Unterhaltung, Hilfestellung, Tipps, etc.

Geben & Nehmen eben...

Bearbeitet von waal
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...
  • 1 Monat später...

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.